Seite 3 von 45 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 442

Eine Krise jagt die nächste !

Erstellt von Conrad, 27.04.2010, 09:10 Uhr · 441 Antworten · 13.830 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Eine Krise jagt die nächste !

    erstaunlicherweise sind diesmal nicht die ALG2 empfänger schuld..........das ist ein brauchbarer anfang.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    4.166

    Re: Eine Krise jagt die nächste !

    ......das Experiment EU ist endgültig gescheitert - aber wer will's denn wissen........

  4. #23
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Eine Krise jagt die nächste !

    es wird zumindest schwierig das boot eu einzupegeln. zu viele mitglieder deren finanzlage ebenfalls desolat ist. spanien z.b. könnte gar nicht gerettet werden......womit denn noch?
    ob griechenland über wasser bleibt wird sich zeigen. deren kreditwürdigkeit wurde gerade auf bbb- herabgestuft.
    da wir deutschen noch immer die milliarden zum fenster hinauswerfen z.b. kriegsspiele usw. könnte es auch uns treffen. wie im wirklichen leben kann sich auch frau merkel und vasallen einmal totfinanzieren.

  5. #24
    Avatar von phanokkao

    Registriert seit
    08.10.2008
    Beiträge
    411

    Re: Eine Krise jagt die nächste !

    wenn es machbar wäre --- sollten wir nur eine Eu mit den Gründungsmitgliedern haben bzw.die Erweiterungen auflösen.

    Ursprung der heutigen Europäischen Union waren die 1951 und 1957 gegründeten Europäischen Gemeinschaften (EGKS, EWG und Euratom). Ihre Mitgliedstaaten waren Belgien, West-Deutschland, Frankreich, Italien, Luxemburg und die Niederlande.


  6. #25
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Eine Krise jagt die nächste !

    Zitat Zitat von phanokkao",p="850379
    wenn es machbar wäre --- sollten wir nur eine Eu mit den Gründungsmitgliedern haben bzw.die Erweiterungen auflösen.
    Kann es sein, dass Du, und einige andere, am laufenden Band die EU mit der Währungsunion gleichsetzen?

    Die Griechen selber sind im übrigen gegen finanzielle Stützen von Deutschland, dem IWF,... interessanterweise aber wollen die so dringend wie nur möglich "helfen".

    Für Deutschland sieht es allerdings besser aus, wenn Griechenland keine Hilfe bekommt, muss Deutschland keine neuen Bankenrettungspakete schnüren, weil die Banken, die mit 2stelligen Milliardenbeträgen in griechischen Bonds hängen fast nur die Banken sind, die dem super wirtschaftenden Staat gehören(Landesbanken, alte HRE).

    Diese bösen, bösen Banken, also die, die von teuren Managern, und nicht von Beamten geleitet werden, haben doch tatsächlich schon seit längerer Zeit darauf verzichtet griechische Bonds zu kaufen, während die verstaatlichten Banken das grosse Geschäft witterten und im Bereich von 30 Mrd. Euro investiert haben.

    Da würde ich doch glatt sagen, gelobt seien die Manager mit ihren 2stelligem Mio. - Jahresgehalt, aber das Volk in seiner Missgunst sieht lieber die Cheap-Charly-Variante und kann beruhigt schlafen... kostet halt nur hohe Milliardenbeiträge, diese Fehler, aber dafür hat ein Einzelner nicht mehr "als ihm zusteht". ;-D

  7. #26
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: Eine Krise jagt die nächste !

    Zitat Zitat von phanokkao",p="850379
    wenn es machbar wäre --- sollten wir nur eine Eu mit den Gründungsmitgliedern haben bzw.die Erweiterungen auflösen.
    Genau, dann fangen wir doch bei uns gleich mal an:
    Die Mauer hoch ziehen, die BRD- und DDR-Mark reanimieren, die Menschen im Ostteil bekommen wieder Reiseverbot, muessen die Aufschwung-Ost-Gelder zurueckzahlen, die "West"wagen gegen Trabbis und Wartburgs tauschen, und alles ist wieder schick... :byebye:

    ...au weia, das ist doch nicht wirklich Dein Ernst?!

    Chock dii, hello_farang

  8. #27
    Avatar von phanokkao

    Registriert seit
    08.10.2008
    Beiträge
    411

    Re: Eine Krise jagt die nächste !

    ...au weia, das ist doch nicht wirklich Dein Ernst?

    natürlich nicht mein Ernst !!! geht ja auch garnicht rückgängig zu machen aber die ganzen Erweiterungen , wie soll das denn weitergehen falls Russland noch dazu kommt ist die EU Grenze bei China na das würde denen aber gefallen !!!
    sieh dir mal die Liste der möglichen Beitritsländer näher an
    http://de.wikipedia.org/wiki/Beitrit...A4ischen_Union
    da kann einen ja übel werden was uns da noch bevorsteht

  9. #28
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Eine Krise jagt die nächste !

    Zitat Zitat von Thaimax",p="850382
    Zitat Zitat von phanokkao",p="850379
    wenn es machbar wäre --- sollten wir nur eine Eu mit den Gründungsmitgliedern haben bzw.die Erweiterungen auflösen.
    Kann es sein, dass Du, und einige andere, am laufenden Band die EU mit der Währungsunion gleichsetzen?

    Die Griechen selber sind im übrigen gegen finanzielle Stützen von Deutschland, dem IWF,... interessanterweise aber wollen die so dringend wie nur möglich "helfen".
    Wer hat Dir denn das erzählt? Würde Griechenland nun Deiner Theorie entsprechend handeln, würde es schlicht und ergreifend aus der EWU austreten.
    Für Deutschland sieht es allerdings besser aus, wenn Griechenland keine Hilfe bekommt, muss Deutschland keine neuen Bankenrettungspakete schnüren, weil die Banken, die mit 2stelligen Milliardenbeträgen in griechischen Bonds hängen fast nur die Banken sind, die dem super wirtschaftenden Staat gehören(Landesbanken, alte HRE).
    Was kommt denn Deutschland im Endeffekt teurer zu stehen? Ein unabsehbares Finanzloch Griechenland + weitere Löcher in den anderen Wackelstaaten oder eine kontrollierte Bankenstütze der eigenen Finanzunternehmen, an denen die BRD sowieso mit Bürgschaften schon in den Büchern steht. Das >Vertrauen in die EWU ist eh schon verspielt, nun sollte man wirklich Tacheles reden und keine weiteren Milliarden verpulvern.
    Diese bösen, bösen Banken, also die, die von teuren Managern, und nicht von Beamten geleitet werden, haben doch tatsächlich schon seit längerer Zeit darauf verzichtet griechische Bonds zu kaufen, während die verstaatlichten Banken das grosse Geschäft witterten und im Bereich von 30 Mrd. Euro investiert haben.

    Da würde ich doch glatt sagen, gelobt seien die Manager mit ihren 2stelligem Mio. - Jahresgehalt, aber das Volk in seiner Missgunst sieht lieber die Cheap-Charly-Variante und kann beruhigt schlafen... kostet halt nur hohe Milliardenbeiträge, diese Fehler, aber dafür hat ein Einzelner nicht mehr "als ihm zusteht". ;-D
    Nein, viel eitler wäre es nun mit Inbrunst unnütze Milliarden in ein Unternehmen zu buttern, welches durch die eigenen Regulierungen schon dazu verurteilt wurde, am Ende zu scheitern. Ein gesunder Egoismus kann unter Umständen dazu führen, dass es letztendlich den Beteiligten schlussendlich allen besser geht.

  10. #29
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Eine Krise jagt die nächste !

    Petpet, mit "die Griechen" meine ich nicht die Regierung, sondern die Bevölkerung, und die ist laut letzten Umfragen zu über 70% dagegen. "Erzählt" haben mir das fast alle deutschsprachigen Medien, die ich heute gelesen habe.

    Was billiger kommt ist eine gute Frage, wahrscheinlich sogar die Kardinalfrage, die sich alle gerade stellen, die jetzt eine Entscheidung treffen sollen. Lässt man Griechenland fallen, fallen auf jeden Fall mal alleine für die deutschen, staatlichen Banken ca. 30 Mrd. um.

    Was die Konsequenz daraus ist, kann ich nicht erahnen, dass
    der Euro sinkt erachte ich aber als das geringste Problem.

    Eher wird es so kommen, dass man auf der restlichen Welt realisiert, dass die Währungsunion ihren Mitgliedsländern nicht bedingungslos zur Hilfe eilt, wenn es Probleme gibt, was zur Folge haben wird, dass Portugal noch weiter runtergestuft wird, Italien und Spanien am freien Markt auch Probleme bekommen neue Kredite zu bekommen, und dort die gleiche Katastrophe droht.

    Keine Ahnung, wie hoch das Engagement deutscher Banken an Bonds aus diesen Ländern ist, aber wenn es bei Griechenland schon um die 30 Mrd. nur bei den staatlichen Banken ist, kann man sich schon vorstellen, dass es nicht um Peanuts gehen wird.

  11. #30
    Avatar von eber

    Registriert seit
    16.03.2010
    Beiträge
    1.337

    Re: Eine Krise jagt die nächste !

    Hallo, wer sind die wackel Länder vom @ EURO , das sind die ehemalige Gastarbeiterländer von Westdeutschland.

Seite 3 von 45 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. KRISE ? welche krise ????
    Von fred1 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.07.12, 19:29
  2. Wo ist der nächste ATM
    Von Doby im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.02.12, 10:29
  3. Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 11.01.05, 17:48