Seite 1 von 45 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 442

Eine Krise jagt die nächste !

Erstellt von Conrad, 27.04.2010, 09:10 Uhr · 441 Antworten · 13.844 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Eine Krise jagt die nächste !

    Letztes Jahr haben wir die (angeblich) schwerste Wirtschaftskrise seit 1929 überwunden, schon gehts weiter mit der nächsten Krise. Danach kann dann eigentlich nur noch der endgültige und unwiderrufliche Weltuntergang folgen.

    Ich finde, Griechenland (und die anderen Pigs) soll selber sehen, wie sie aus der Kacke rauskommen, die sie sich selber eingebrockt haben. Man könnte anfangen (auch in Deutschland), den Beamtenstatus vollständig abzuschaffen und per Gesetz die jetzigen Beamten zu normalen Angestellten zu machen, mit normaler Kündigungsfrist.

    Hamburg - Die Schuldenkrise in Griechenland hat eine heftige Debatte in Deutschland entfacht. Zwar ist das europaweite Rettungspaket längst geschnürt. Doch jetzt, da es hart auf hart kommt, jetzt, da die Regierung in Athen tatsächlich um milliardenschwere Hilfen bittet, gebärden sich einige Politiker so, als wollten sie die Verhandlungen noch einmal von vorne beginnen.

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soz...691199,00.html
    Anderen hingegen können diese schweren und tiefen Krisen nichts anhaben, sie erwirtschaften fröhlich einen Millardengewinn nach dem anderen. Vielleicht sollte man Ackermann zum Bundeskanzler machen, aber leider ist er ja Schweizer.

    Von Krise keine Spur: Die Deutsche Bank hat im ersten Quartal 2010 das zweitbeste Vorsteuerergebnis aller Zeiten verbucht - und übertrifft die Erwartungen der Analysten damit deutlich. Konzernchef Ackermann lobte vor allem den Erfolg seines Instituts im Investmentbanking.



    http://www.spiegel.de/wirtschaft/unt...691394,00.html

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032

    Re: Eine Krise jagt die nächste !

    die griechenlandrettung ist primär eine rettung der bankerboni, dass deutsche oder griechische volk spielen hier nur die zahlerrolle

    die deuba hat auch einige miliarden dort und findet es gut das sie 13 % zinsen kasieren können und jemand anders das risiko trägt

    http://www.bloomberg.com/apps/cbuild...r1=GGGB2YR:IND

  4. #3
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Eine Krise jagt die nächste !

    Naja, Conrad, im Prinzip ist die Griechenland-Krise eine neue Bankenkrise, nur, dass man eine neue Bankenkrise politisch wahrscheinlich nicht mehr stemmen könnte.

    Bevor man den Bürgern sagt, dass schon wieder die Banken mit Steuergeldern gerettet werden sollen wird es wahrscheinlich einfacher sein die Schuld ausschliesslich auf die Griechen zu schieben.

    Man vergisst dabei, bei uneinbringlichen Schulden gibt es immer zwei Parts, den Part, der sie nicht bezahlen kann, und den Gläubiger-Part, der aus Gier die Kredite zur Verfügung gestellt hat, ohne eine vernünftige Absicherung zu haben.

    Wer von einer "Griechenland-Rettung" die wahren Profiteure sind ist auch leicht herausgefunden, nämlich genau die, die die höchsten Staatsanleihen gezeichnet haben, die meisten Kredite an Griechenland gegeben haben, aber nicht primär die Griechen selber.

    Bevor man den Banken offiziell kommunizierte 80 Mrd. Euro von Steuergeldern wegen dem Griechenland-Ausfall "borgt", ist es einfach besser erklärbar vorerst ein Zehntel den Griechen zu geben. - Dass es damit nicht getan ist, ist eine andere Sache, aber im Idealfall muss sich mit weiteren Zahlungen erst die nächste Regierung damit auseinandersetzen, und um nichts anderes geht es in einer Demokratie, als Regierung so gut wie möglich auszusehen, und erst danach um das Wohl des Volkes.

  5. #4
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Eine Krise jagt die nächste !

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="850037
    ...Ich finde, Griechenland (und die anderen Pigs) soll selber sehen, wie sie aus der Kacke rauskommen, die sie sich selber eingebrockt haben....
    moin,

    die gutmenschen der eu konnten sich gar net vorstellen, dass sich neumember die zugangsdaten
    zum eintritt beschönigen und haben so überhaupt kein ausschuß szenario vorgesehen.

    normalerweise griechenland by läo....

    - thx europa!!!!


  6. #5
    Avatar von GAP089

    Registriert seit
    20.02.2009
    Beiträge
    45

    Re: Eine Krise jagt die nächste !

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="850037
    Pigs
    Sorry für Oberlehrer, aber das sind die PIIGS = Portugal, Italien, Irland, Griechenland, Spanien

    http://de.wikipedia.org/wiki/PIIGS

  7. #6
    Avatar von Clemens

    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    3.963

    Re: Eine Krise jagt die nächste !

    Zitat Zitat von tira",p="850119
    die gutmenschen der eu konnten sich gar net vorstellen, dass sich neumember die zugangsdaten
    zum eintritt beschönigen und haben so überhaupt kein ausschuß szenario vorgesehen.
    ...ich denke mal,die wussten das! Griechenland hatte ja (selbst mit den geschönten Zahlen)die Kriterien knapp verfehlt! Der politische Wille aber war,sie mit rein zu nehmen!! Und den hat man umgesetzt

  8. #7
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Eine Krise jagt die nächste !

    Für das zögerliche Verhalten unserer Angie bekommt sie in der griechischen Presse schon manchmal das .......... serviert.

    Man sieht unsere Wirtschaft samt ihren Politikern ist mit ihrem Latein am Ende.

    Die deutsche Industrie braucht auch diese Absatzmärkte. Man borgt den Griechen Geld, damit sie auf diese Weise unsere Produkte kaufen können und wenn`s mit Rückzahlen nicht klappt, was es ja auch tut, dann bezahlt der steuerpflichtige Bürger die Summe fast 1:1. Nun ist die im Mai fällige Summe zur Tilgung nur die erste Hilfe. Weitere Gelden werden innerhalb kürzester Zeit benötigt.

    Betrachtet man dann noch die dreiste Vorgehensweise der Griechen bei der Manipulation der Zugangsdaten für das Eurokonto, dann könnte man die Griechen schon fast wieder bzgl. ihrer Talente bewundern.

    Hierzu ein Kommentar eines Leser im Focus.
    Wenn sich Griechenland den EURO Beitritt mit falschen Angaben erschlichen hat ist das Betrug, und man sollte Griechenland umgehend vom EURO ausschließen. Wenn jemand falsche Angaben zu einer Vereinbarung macht, ist die getroffene Vereinbarung nicht rechtsgültig.

    Bedrohlicher wirken für mich die nächsten Baustellen Portugal, Spanien, Irland und vielleicht Italien.

  9. #8
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: Eine Krise jagt die nächste !

    Klar, man wußte das damals schon, dass Griechenland bescheißt, trotzdem wollte man die unbedingt an Bord haben, eigentlich merkwürdig. Was war der Grund, was sollte vertuscht werden, sicher eine riesige Verschwörung, Ihr Part Dr. Knarf.....

    Ich wundere mich nur über die irrsinnigen Summen, die da so einfach verfeuert werden. Allein der Landesbanken-Irrsinn hat schon einige Hundert Milliarden gekostet, die Bayern LB hat dieses Jahr auch schon wieder 2,2 Milliarden verbrannt..... Jetzt gehts weiter mit Griechenland, erstmal ist die Rede von 8,4 Milliarden, in Wirklichkeit sinds wahrscheinlich 84 Milliarden.

    Als nächstes steht dann Portugal auf der Matte und will bescheidene 100 Milliarden, dann Spanien wo wahrscheinlich 200 Milliarden nicht reichen.....

    Dem deutschen Arbeitnehmer werden ja die Steuern gleich vom Lohn abgezogen; in anderen Ländern kriegt man seinen Lohn Brutto für Netto und muß dann seine Steuern vierteljährlich selbst überweisen, da hat man zu dem Geld ein völlig anderes Verhältnis. Da tut einem jeder Euro den man überweisen muß richtig weh.....

    Zeit wäre es, in Deutschland endlich den Beamtenstatus ersatzlos zu streichen. Normale Arbeitsverträge mit normalen Kündigungsfristen als Angestellte reichen völlig. Die Pensionslasten für Beamte können ja jetzt schon kaum noch aufgebracht werden....

    Aber alles läuft munter weiter, zwischendurch hackt man mal auf den faulen Arbeitslosen rum, damit auch ja keiner merkt, was wirklich läuft......naja, noch läuft ja auch alles, aber wie lange noch ?

  10. #9
    Avatar von Schwarzwasser

    Registriert seit
    13.12.2005
    Beiträge
    1.552

    Re: Eine Krise jagt die nächste !

    @Conrad -

    ich plädiere dafür, daß Du außer Landes gebracht wirst, am besten auf eine einsame Insel (nicht nach Thailand - eher Guantanamo), wo Du in aller Ruhe Deine Stammtischparolen überdenken kannst.

    Jedes Mal, wenn in diesem Staat finanziell die Dinge aus dem Ruder zu laufen scheinen, kommen ein paar von Deiner Couleur und dreschen die gleichen, tumben Stammtischphrasen hinsichtlich der Staatsdiener..

    Der Umbruch hinsichtlich der Neueinstellung von Beamten ist doch schon längst im Gange (man braucht Beamte nur für den Kernbereich staatlicher Aufgaben - insoweit Zustimmung) und diejenigen, die verbeamtet sind, haben ein Recht darauf, daß es so bleibt.

    Rechne mal aus, was es den Steuerzahler kosten würde, würde ich nach 28 Jahren Dienstjahren nachversichert werden müssen. Alleine für mich müsste der Staat an Kranken-, Unfall-, Renten-, und Arbeitslosenversicherung hundertausende Euros nachbezahlen. Soviel zu Deiner Idee, Beamte zu Angestellten zu machen.

    Der Beamte als solches kostet zunächst jedweden öff.rechtl. Arbeitgeber, gleich ob Kommune, Polizei, Land oder Bund keine monatlichen Abgaben wie K.U.R.A. Daher war die Anstellung eines Beamten erheblich günstiger als vglw. ein Angestellter. Dazu war man noch "pflegeleicht", da man nicht streiken durfte und sich politisch im Dienst, wie außerdienstlich zu mäßigen hat. Nicht umsonst gilt der Beamte als Rückgrat des Staates innerhalb der Bevölkerung.

    Im Laufe der Jahre haben die Arbeitgeber allerdings aus den Augen verloren, daß man für uns auch die Pensionsleistungen tragen muss, was ja nicht die Schuld des einzelnen Beamten ist.

    Und jetzt kommst Du daher und willst mir mit Deinem Pamphlet die Butter vom Brot nehmen ? Leidest Du so Hunger, daß ein derartig unsinniger Rundumschlag nötig gewesen wäre ?

  11. #10
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Eine Krise jagt die nächste !

    Zitat Zitat von Schwarzwasser",p="850159
    Und jetzt kommst Du daher und willst mir mit Deinem Pamphlet die Butter vom Brot nehmen ? Leidest Du so Hunger, daß ein derartig unsinniger Rundumschlag nötig gewesen wäre ?
    Nachdem er (Zitat:"Aber alles läuft munter weiter, zwischendurch hackt man mal auf den faulen Arbeitslosen rum, damit auch ja keiner merkt, was wirklich läuft....." )inzwischen seine bislang propagierte Meinung geändert hat, muss er ja sein Fähnchen in eine neue Richtung drehen, nicht wahr?

    Es lebe das Feindbild.

Seite 1 von 45 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. KRISE ? welche krise ????
    Von fred1 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.07.12, 19:29
  2. Wo ist der nächste ATM
    Von Doby im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.02.12, 10:29
  3. Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 11.01.05, 17:48