Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 59

Edathy und die Beschneidungsdebatte

Erstellt von singto, 26.02.2015, 20:51 Uhr · 58 Antworten · 3.598 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von singto

    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    1.055
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    bis vor zwei Generationen haben sich fast alle Amis beschneiden lassen
    Ok, da waren die Amis aber alle schon volljährig - und darum gehts doch.
    Sicher hat eine Beschneidung einige medizinische Vorteile, aber die hat sie auch, wenn man wartet, bis ein Junge groß genug ist, das selbst zu entscheiden.

    Außerdem, jede Religion behaupet doch, der Mensch wurde als Abbild Gottes geschaffen. Ist es nicht Blasphemie, wenn mann das Göttliche als so unvollkommen ansieht, dass es ein vom Menschen zu korrigierenden Fehler zulässt.
    Ist es nicht Blasphemie, Gottes Entscheidung, uns mit einer V.orhaut zu versehen, in Frage zu stellen?

  4. #13
    Avatar von singto

    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    1.055
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    Die Beschneidung von Knaben kann man vermutlich nicht mit der von Mädchen vergleichen, da sind glaube ich ein paar Millionen Nervenzellen mehr involviert.
    Hierzu ein erschreckender Bericht über weibliche Ge.nitalverstümmelung beim Nachbarn von Thailand, in Malaysia, wo scheinbar immer mehr der fundamentalistische Islam die Oberhand gewinnt.
    In dem 30 Millionen-Einwohner-Land, das als “modernes, islamisches Land” gesehen werden will, gehört die ge.nitale Verstümmelung von Mädchen inzwischen zum legitimen Alltag.

    http://www.taskforcefgm.de/category/aktuelles/

    Female Circumcision Is Becoming More Popular in Malaysia | VICE | United States

  5. #14
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.497
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Herrlich, jede Zeile ein Lacher.
    Nur einmal meinte ich jemanden zu erkennen. (du weisst, wen ich meine)

    Es gab keinen Inhalt. Reines Soziologengeschwafel. 45 Minuten lang nur dieses gruselige Worthülsengewerfe mit den immerselben Phrasen, ohne was zur Sache zu sagen. Ich hatte das neulich schon mal beschrieben: Inhaltliche Kommunikation ist mit Soziologen gar nicht mehr möglich, der entsprechende Hirnteil ist nach der Unterversorgung eines Sozio-Studiums nekrotisch. Egal worum es geht, egal was man sagt, sie bewegen sich nie auf der Ebene des gesagten, sondern immer auf der Metaebene, mit der sie andere Leute und deren Aussagen in irgendeinen *ismus kategorisieren und einem irgendeine pathologische Motivation unterstellen, ohne sich jemals mit dem zu befassen, was man gesagt hat. Subjektiv gibt ihnen das ein Gefühl der intellektuellen Überlegenheit, der Überhöhung, einer Situation wie ein diagnostizierender Arzt, der Patienten betrachtet. Objektiv macht es sie komplett verblödet, die sind überhaupt nicht mehr in der Lage, sich inhaltlich mit irgendetwas auseinanderzusetzen. Wie einer in der Klapsmühle, der im weißen Kittel rumrennt und sich für den Irrenhausarzt hält, indem er jedem, der vorbeikommt, irgendeine Fachbegriffkrankheit nachsagt. Was immer jemand sagt, sie verstehen es nicht, aber sie pathologisieren es.

  6. #15
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.954
    Zitat Zitat von singto Beitrag anzeigen
    Ok, da waren die Amis aber alle schon volljährig - und darum gehts doch. ...
    Ich hatte da eine Statistik in Erinnerung wo das Verhältnis ehemals rd. 90% zu jetzt rund 30% war. Finde ich leider nicht mehr, dagegen recht unterschiedliche Zahlen, die einen leichten bis starken Rückgang verzeichnen. Auf jeden Fall haben die noch den höchsten nichtmuslimischen Anteil in der Welt. Und dort wird es auch definitiv im Kindesalter gemacht, da habe ich mich wohl auch falsch ausgedrückt. Einst war die .....beschneidung auch der Normalfall (über 90%) in Ländern mit britischem Einfluss, also GB selber, Australien, Kanada etc. Hauptgrund war die Religiöse Verteufelung der Selbstbefriedigung, bzw. deren Verhinderung, nie hygienische Gründe.

    Was die Blasphemie betrifft, so hört sich das bei dir sehr nach Zeugen Jehovas an. Für Eingriffe des Menschen in die Natur unseres Körpers gibt es zahlreiche Bespiele, z.B. Blinddarm. In letzter Konsequenz liessen sich mit dieser Argumentation nicht nur verändernde Eingriffe, sondern auch Medikamente verteufeln. Der sich dafür bedankende Yogi war mir aber schon immer suspekt.

  7. #16
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.960
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen

    Was die Blasphemie betrifft, so hört sich das bei dir sehr nach Zeugen Jehovas an. Für Eingriffe des Menschen in die Natur unseres Körpers gibt es zahlreiche Bespiele, z.B. Blinddarm. In letzter Konsequenz liessen sich mit dieser Argumentation nicht nur verändernde Eingriffe, sondern auch Medikamente verteufeln. Der sich dafür bedankende Yogi war mir aber schon immer suspekt.
    Man kann auch mit Absicht falsch verstehen, singto's Einlassung würde ich eher als faszinierend scharfsinnig, oder wahlweise hinterfötzig verstehen, denn er hat in sofern recht, die meisten Religionen erklären der Mensch wäre als Abbild Gottes geschaffen, und sofern eigentlich physisch perfekt
    Also warum sollte man da ohne Grund daran rumschnippeln, ohne medizinisch notwendige Gründe?

  8. #17
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.954
    Du solltest dich vielleicht mal mit dem Begriff "Abbild" im biblischen Sinne beschäftigen. Physisch ist der nämlich - wahrlich ich sage dir - nicht gemeint. Was singto´s Auffassung betrifft, so habe ich lediglich geschrieben, wie es für mich klingt, insbesondere wegen des Fettdrucks des letzten Satzes.

  9. #18
    Avatar von singto

    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    1.055
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    Einst war die .....beschneidung auch der Normalfall (über 90%) in Ländern mit britischem Einfluss, also GB selber, Australien, Kanada etc. Hauptgrund war die Religiöse Verteufelung der Selbstbefriedigung, bzw. deren Verhinderung.
    Hallo Loso, kann man sich als BESCHNITTENER nicht mehr selbst befriedigen???

  10. #19
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.954
    Das kann dir ein Beschnittener sicher besser sagen.

  11. #20
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.497
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    Der sich dafür bedankende Yogi war mir aber schon immer suspekt.
    Schon interessant, wie du immer wieder versuchst, meine Gedanken so zu interpretieren, dass du sie mit einer negativen Deutung belegen kannst.
    Ich bin aber sicher, dass die Member dein übles Spiel durschauen.

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nostalgie und die Emulatoren
    Von Farang im Forum Computer-Board
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.09.02, 17:41
  2. ARD bericht über thailand und die Armut
    Von Farang im Forum Treffpunkt
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.08.02, 20:42
  3. Männer und die Hausarbeit?
    Von odysseus im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.07.02, 20:56
  4. Kinder und die Thailaendische sprache
    Von MenM im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 09.07.02, 20:30
  5. Verpflichtungerklärung und die Folgen
    Von Thorsten im Forum Treffpunkt
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 29.03.02, 18:41