Umfrageergebnis anzeigen: Ist die Tschechei ein Vorbild für Deutschland?

Teilnehmer
31. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja

    13 41,94%
  • Nein

    16 51,61%
  • Bin mir nicht sicher

    2 6,45%
Seite 12 von 13 ErsteErste ... 210111213 LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 123

Drogenparadies Tschechei!?

Erstellt von strike, 09.01.2010, 08:32 Uhr · 122 Antworten · 5.381 Aufrufe

  1. #111
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.308

    Re: Drogenparadies Tschechei!?

    Es ging um das Argument, da würde mit kontrollierter Cannabisabgabe die Drogenmafia trockengelegt und die Leute von harten Sachen ferngehalten.
    Für die, welche längst abhängig sind, ist sowas gut, aber nicht für die Mehrheit.

    Gruß

    Micha

  2.  
    Anzeige
  3. #112
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Drogenparadies Tschechei!?

    Zitat Zitat von Micha L",p="816311
    Es ging um das Argument, da würde mit kontrollierter Cannabisabgabe die Drogenmafia trockengelegt und die Leute von harten Sachen ferngehalten.
    Für die, welche längst abhängig sind, ist sowas gut, aber nicht für die Mehrheit.

    Gruß

    Micha
    Hier gibt's auch keine kontrollierte Abgabe, im Gegensatz z.B. von holländischen Coffeeshops. Dort gibt's nix anderes
    und die Menge ist auch begrenzt. Darüber hinaus Auflagen für die Betreiber, die auch streng kontrolliert werden.

  4. #113
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.827

    Re: Drogenparadies Tschechei!?

    Holland ist allerdings stark am zurueckrudern.

    Die wollen das Land in ein tourifreundliches familienorientiertes Disney Land umbauen,

    da stoert natuerlich der Rotlicht und Drogentourismus.

    Also werden neue Bestimmungen erlassen.

    http://www.spiegel.de/panorama/gesel...672783,00.html
    Über die Hälfte der Haschisch-Kneipen sollen aus der Altstadt verschwinden

    Das Prostitutionsverbot in den frühen Morgenstunden begründete Asscher damit, dass so die Kontrolle der Wallen-Gegend - darunter die Fahndung nach illegalen Zuhältern - durch Sicherheitskräfte erleichtert werde. "Um die Zeit laufen da doch sowieso fast nur Trunkenbolde und Fieslinge rum."

    Der Stadtrat hat auch die Federführung für die Ende 2008 beschlossene Neugestaltung der Wallen. Danach soll die "rosse buurt" (Rotlichtgegend) im Laufe mehrerer Jahre erheblich verkleinert werden. Über die Hälfte der mehr als 500 .....-Schaufenster und der über 80 Haschisch-Kneipen sollen aus dem historischen Altstadtkerns Amsterdams verschwinden.

    Im Zuge des Plans "Erneuerung des Herzens von Amsterdam" sollen die Wallen "zu einem der abwechslungsreichsten und interessantesten Stadtviertel Europas" werden. Prostitution und Cannabis-Konsum sollen dabei nicht abgeschafft, aber auf einen Kernbereich entlang einer der großen Grachten konzentriert werden. In freiwerdenden Grachtenhäuser sollen Galerien, Geschäfte und Restaurants einziehen.

  5. #114
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Drogenparadies Tschechei!?

    Zitat Zitat von DisainaM",p="816811
    Holland ist allerdings stark am zurueckrudern.
    Wobei, auch wenn ich jetzt die Legalisierung (nicht mehr) befuerworte: ich hatte mal ne Reportage gesehen (allerdings schon vor Jahren). Da wurde ein Vergleich gezogen mit einem der haertesten Antidrogen-Vorgehensweise (da ist's egal, ob ein Gramm Heroin oder Haschisch; hat immer Psychatrie bedeutet) in einem europaeischem Land; war irgendein skandinavisches land, weiss jetzt aber nicht mehr, welches).

    Jedenfalls hatten da in Relation gesetzt die Hollaender mit ihrer offneren Drogenpolitik weniger Drogenkriminalitaet und Missbrauch zu verzeichnen, als dieses skandinavisches Land...

  6. #115
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.308

    Re: Drogenparadies Tschechei!?

    Fakt ist aber jetzt, daß die Befürwortung des tschechischen Weges die Freigabe harter Drogen mit umfaßt.
    Vorher wurde argumentiert, daß eine Freigabe weicher Drogen (Cannabis) gut wäre, weil das die Leute von den harten Sachen fernhält, da sie nicht mehr zum Dealer gehen müssen.
    Aber diese Strategie kommt scheinbar nicht zur Anwendung. Nun soll man dort harte Drogen offiziell erhalten. Zwar ist der Dealer außen vor (nur anfangs meine ich), aber der Einstieg in die harten Sachen wird erleichtert.
    In der Folge wird der Konsum harter Drogen (Anzahl der Kunden und der Bedarf pro Person) ganz sicher zunehmen.
    Bald werden legale Dosen zu gering sein (vielen sicherlich von anfang an) und man sucht doch illegale Dealer auf, d.h. die Mafia wird bald größere Geschäfte machen als bisher.

    So meine Schlußfolgerungen auf Grundlage dessen, was in der Presse über die tschechischen Pläne vermeldet wurde.

    Gruß

    Micha

  7. #116
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Drogenparadies Tschechei!?

    Unkontrollierte Freigabe ist auch nicht wünschenswert.

  8. #117
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.308

    Re: Drogenparadies Tschechei!?

    Ach ja, die tschechische Freigabe ist natürlich kontrolliert, in "kleinen Mengen". Das ändert aber nichts an dem, was ich schrieb.

    Gruß

    Micha

  9. #118
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Drogenparadies Tschechei!?

    Zitat Zitat von Micha L",p="816978
    Ach ja, die tschechische Freigabe ist natürlich kontrolliert, in "kleinen Mengen". Das ändert aber nichts an dem, was ich schrieb.
    Hier passiert nicht das was ich als kontrolliert bezeichnen würde. Haben die Dealer in den Kneipen etwa eine Konzession für den VK harter Drogen? Dürfen diese Mengen, weit über dem definierten Eigenbedarf, in ihrem Besitz haben und frei verkaufen? - Oder ist das nicht einfach nur ein nicht durchdachtes Konzept?

  10. #119
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.308

    Re: Drogenparadies Tschechei!?

    Ja, leider wird es wohl so sein, daß offizielle Mengen kontrolliert abgegeben werden sollen, daß aber der illegale Handel weiter floriert, wahrscheinlich sogar besser als zuvor, in unmittelbarer Nachbarschaft und sicherlich auch in profitabler "Zusammenarbeit".

    Gruß

    Micha

  11. #120
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    4.584
    Ich höre schlimme Sachen aus Tschechien und jenen Regionen Deutschlands nahe der Grenze zu CZ.

    Amphetamine scheinen reichlich vorhanden.

    Kein Wunder. Eine Milliarde Pillen. Eine Milliarde!!

    Polizei findet Zutaten für 1 Milliarde Ecstasy-Pillen - Panorama - Süddeutsche.de

Seite 12 von 13 ErsteErste ... 210111213 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Einreise in die Tschechei???
    Von ROI-ET im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.01.11, 14:02
  2. Visum Tschechei!
    Von Roland im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.09.04, 14:58