Umfrageergebnis anzeigen: Ist die Tschechei ein Vorbild für Deutschland?

Teilnehmer
31. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja

    13 41,94%
  • Nein

    16 51,61%
  • Bin mir nicht sicher

    2 6,45%
Seite 10 von 13 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 123

Drogenparadies Tschechei!?

Erstellt von strike, 09.01.2010, 08:32 Uhr · 122 Antworten · 5.380 Aufrufe

  1. #91
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Drogenparadies Tschechei!?

    Ich hab als einziger mal nen Trip eingeworfen und dann mit anderen ne Wasserpfeiffe mit der 5 Gramm Mischung Hasch geraucht. Alle sind weggeknackt. Nur ich nicht. Ich bin auf die volle Paranoia gekommen. Und zwar Angst, dass ich nicht mehr runterkomme. Seither NIE WIEDER! ;-D

  2.  
    Anzeige
  3. #92
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.258

    Re: Drogenparadies Tschechei!?

    ich erinnere mich da an einen Kanadier von der kanadischen Costguard auf Koh Samui 1987, so ungefähr knapp 40 jahre alt,
    hatte nie was mit Drogen außer Alk zu tun.

    Nun kreisten die ersten Thaisticks an den Restauranttischen
    vom Tawee Bungalow, also probierte er nach anfänglichem Zögern auch mal, 10 Minuten später knackte er plötzlich mit dem schädel auf die Tischplatte und wurde von seinen Kumpels mehr oder weniger bewusstlos in seinen Bungalow verfrachtet.

    Nächsten Abend das gleiche, jedoch ohne das mit-dem-Kopf-auf-den-Tisch-knallen

    am dritten Abend war er in der Lage alleine zum Bungalow zu gehen, ab dem vierten Tag besorgte er sich dann eigenes Thaigras und blieb den Rest des Urlaubs auf der Terrasse seines Bungalows und war mit sich und seinem Ausblick sichtlich zufrieden, er schwebte auf ner rosa Wolke durch seinen Urlaub........

    ja, und wenn er nicht gestorben ist, dann lebt er jetzt immer noch

  4. #93
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Drogenparadies Tschechei!?

    Zitat Zitat von tomtom24",p="812839
    Ich hab als einziger mal nen Trip eingeworfen und dann mit anderen ne Wasserpfeiffe mit der 5 Gramm Mischung Hasch geraucht. Alle sind weggeknackt. Nur ich nicht. Ich bin auf die volle Paranoia gekommen. Und zwar Angst, dass ich nicht mehr runterkomme. Seither NIE WIEDER! ;-D
    SO sollte das ohnehin NIEMALS ablaufen. Halluzinogene Drogen werden seit Jahrtausenden in verschiedensten Kulturen genutzt, aber seitens der Urvölker immer mit sehr grossem Respekt und innerhalb von Ritualen. Niemals geht es darum, sich zu bedröhnen.

    So wie Du es gehandhabt hattest, ganz allein und ohne sachkundige Begleitung, ist es purer Wahnsinn und ein sehr grosses Risiko. - Runter kommst Du eigentlich immer, wenn Du es nicht anzweifelst. Aber Du hattest reines Glück, daß Du trotzdem runter gekommen bist, obwohl sich Zweifel aufgebaut hatten.

  5. #94
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.258

    Re: Drogenparadies Tschechei!?

    @Paddy

    ganz genau, und so sind wir damals damit auch umgegangen, waren in der Natur, haben mit den Bäumen und dem Mond gesprochen, haben uns darin zum ersten Mal nicht mehr als Fremdkörper gefühlt sonder als Teil des Universums, schwer zu beschreiben für Andere.....

    spätere LSD-user verbrachten Ihren Trip in Discos, auf Volksfesten und einfach nur im Alltäglichen Quark, das haute halt nicht so hin

  6. #95
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Drogenparadies Tschechei!?

    Zitat Zitat von rolf2",p="812871
    @Paddy

    ganz genau, und so sind wir damals damit auch umgegangen, waren in der Natur, haben mit den Bäumen und dem Mond gesprochen, haben uns darin zum ersten Mal nicht mehr als Fremdkörper gefühlt sonder als Teil des Universums, schwer zu beschreiben für Andere.....

    spätere LSD-user verbrachten Ihren Trip in Discos, auf Volksfesten und einfach nur im Alltäglichen Quark, das haute halt nicht so hin
    Genau! Drogenkonsum ist völlig panne. Dann kann man sich gleich ne Knarre an den Schädel halten und russisches Roulette spielen.

    Das Bewusstsein erweitern kann nur ernsthafter Schamanismus.

  7. #96
    Avatar von messma2008

    Registriert seit
    01.11.2008
    Beiträge
    3.077

    Re: Drogenparadies Tschechei!?

    Zitat Zitat von rolf2",p="812774
    jo messma,

    was unsere Vergangenheitund Gegenwart ist, ist eure Zukunft
    nö meine nich mehr, ick bleib beim Bierchen

  8. #97
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Drogenparadies Tschechei!?

    Zitat Zitat von messma2008",p="812879
    Zitat Zitat von rolf2",p="812774
    jo messma,

    was unsere Vergangenheitund Gegenwart ist, ist eure Zukunft
    nö meine nich mehr, ick bleib beim Bierchen
    Nicht grundsätzlich falsch.

    Schon Paracelsus wusste, die gleiche Substanz kann sowohl heilen, als auch Gift sein. Es kommt auf die Dosierung und den richtigen Zeitpunkt an (wohl auch noch auf ein paar andere Faktoren).

  9. #98
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.306

    Re: Drogenparadies Tschechei!?

    Zitat Zitat von Paddy",p="812868
    Halluzinogene Drogen werden seit Jahrtausenden in verschiedensten Kulturen genutzt, aber seitens der Urvölker immer mit sehr grossem Respekt und innerhalb von Ritualen. Niemals geht es darum, sich zu bedröhnen.
    In der Neuzeit angekommen sieht das aber auch bei denen anders aus.
    Da war mal ein TV-Bericht (aus Südamerika oder Afrika) über ein grünes Kraut, das ursprünglich genommen wurde, um den Hunger zu betäuben, mittlerweile aber die ganze Gesellschaft lähmt. Insbesondere die Armee soll ständig zu sein.

    Gruß

    Micha

  10. #99
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990

    Re: Drogenparadies Tschechei!?

    Zitat Zitat von Paddy",p="812868
    Halluzinogene Drogen werden seit Jahrtausenden in verschiedensten Kulturen genutzt, aber seitens der Urvölker immer mit sehr grossem Respekt und innerhalb von Ritualen. Niemals geht es darum, sich zu bedröhnen.
    Was Du da erzaehlst stimmt so nicht.

    Berauschende Substanzen zur entspannten Droehnung sind so alt wie die Menschheit.

    Natuerlich wurden diese auch im Rahmen von religieosen Ritualen verwendet, aber beileibe nicht ausschliesslich.

  11. #100
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Drogenparadies Tschechei!?

    @MichaL u. Dieter1

    Ich schrieb "halluzinogene Drogen".

    Darunter versteht man, was Naturdrogen betrifft, Psilocybin (Pilz) und Meskalin (Kaktus). Artverwandt und kreuztolerant ist das heutige LSD. Darüber hinaus wurde früher Fliegenpilz, Stechapfel und noch ein paar andere Kräuter zu spirituellen Handlungen genutzt.

    Alle diese Drogen wurden niemals täglich eingenommen, sondern immer nur zu sakralen Zwecken.

    Hungergefühle wurden durch das kauen von Kokainblättern unterdrückt. Berauschende Substanzen verschiedenster Art wurden auch zur simplen Dröhnung eingesetzt. Halluzinogene Drogen aber nicht. Schon allein deshalb, weil immer erfahrene Begleiter (Mitreisende) dabei sein mussten. Ansonsten die Dämonen auch besagte Naturburschen heimgeholt hätten.

    Übrigens tanzte man sich auch in Trance (da wurde gar nichts eingepfiffen).

Seite 10 von 13 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Einreise in die Tschechei???
    Von ROI-ET im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.01.11, 14:02
  2. Visum Tschechei!
    Von Roland im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.09.04, 14:58