Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Die Welt im Umbruch. Presseclub Phönix

Erstellt von Samuimike, 07.01.2014, 12:34 Uhr · 17 Antworten · 1.191 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.076
    Zitat Zitat von sanukk Beitrag anzeigen
    30 % der Familien müssen auf den Philippinen von 1,00 $ US täglich leben. Da kann man sich doch mal richtig wichtig fühlen.....und alle sind so freundlich.
    Ich habe eine 25 Jahre alte philippinische Schwiegertochter, die seit genau zwei Jahren in Deutschland lebt.
    Die hat alle Sprachtests bis Deutsch C 1 absolviert und befindet sich seit einem halben Jahr in der Ausbildung als Steuerfachangestellte.
    Im ersten Halbjahreszeugnis hat sie die Durchschnittsnote 2,3, während deutsche Mitschülerinnen mit Wirtschaftsabitur deutlich schlechter abgeschnitten haben.
    Noch Fragen zum Vergleich: Thailand - Philippinen ?

    Ich lasse auf die Philippinen nichts kommen. Ich war in den letzten Jahren fünfmal dort für insgesamt 26 Wochen.
    Großer Vorteil der Philippinen: anstelle von rd. 25 Millionen Touristen in Thailand jährlich nur drei Millionen Touristen auf den 2.200 bewohnten Inseln der Philippinen. Sehr hohe Touristenzahlen wirken sich nicht immer positiv auf die Mentalität der Einwohner eines Landes aus.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.670
    Mag ja alles richtig sein; ausser das die möglicherweise vorhandene Intelligenz deiner Schwiegertochter bedeutet das die Leute in Thailand blöd wie die Nacht sind.
    Was du auch im Satz davor auch für Deu unterstellst.

    Irgendwie abgefahren, oder nicht??

  4. #13
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.076
    Zitat Zitat von KKC Beitrag anzeigen
    Mag ja alles richtig sein; ausser das die möglicherweise vorhandene Intelligenz deiner Schwiegertochter bedeutet das die Leute in Thailand blöd wie die Nacht sind.
    Jedenfallls habe ich noch keine Thaifrau kennengelernt, die nach eineinhalb Jahren Aufenthalt in Deutschland bereits Deutsch C 1 hat.
    Das liegt an der völlig anders gearteten Lautschrift der Thais, die erheblich von unserer lateinischen Schrift abweicht.
    Die Philippinen sind auch in den 400 Jahren als Kolonie von Spanien und danach noch 80 Jahre als quasi-Kolonie der U.S.A. ein Kulturkreis, der mit Europa sehr kompatibel ist. Die Eingewöhnung in Deutschland geht schneller vonstatten als bei Thais, auch wenn sie intelligent sind.
    Interessant für mich: obgleich meine philippinische Schwiegertochter in der Berufsschule in englisch nur Einsen schrieb, gab ihr die Lehrerin nur die Note "zwei" im Zeugnis. Begründung: das Englisch meiner Schwiegertochter sei amerikanisches Englisch.
    Für mich ist erstaunlich, dass eine Philippina mit Realschulabschluss nach zwei Jahren Aufenthalt in Deutschland erheblich besser abschneidet als zahlreiche deutsche Mitschülerinnen mit Wirtschaftsabitur in der Klasse, die zwanzig Jahre in Deutschland lebten.
    Jedenfalls bin ich sehr froh, dass mein Sohn für zwei Jahre in die Philippinen ausgewandert war und dort seine berufstätige Frau kennenlernte. Vorher hatte mein Sohn übrigens zwei Jahre in Thailand gelebt.
    Mein Sohn kann die beiden Länder Thailand und die Philippinen sehr gut vergleichen. Er benotet - ganz genau so wie ich - Land und Leute der Philippinen erheblich besser als Land und Leute in Thailand.
    Dabei kann ich mich überhaupt nicht beklagen: ich bin seit sechseinhalb Jahren glücklich mit einer Thaifrau verheiratet und habe sowohl Thailand als auch die Philippinen von Norden nach Süden und von Westen nach Osten bereist.

  5. #14
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.949
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen
    Jedenfallls habe ich noch keine Thaifrau kennengelernt, die nach eineinhalb Jahren Aufenthalt in Deutschland bereits Deutsch C 1 hat.
    Das liegt an der völlig anders gearteten Lautschrift der Thais, die erheblich von unserer lateinischen Schrift abweicht.
    Die Thais haben doch gar keine 'Lautschrift', sondern Vokale und Konsonanten wie wir auch, also eine Buchstabenschrift, nur eben andere und erheblich mehr und komplexere Lese- und Aussprachregel (z.B. anderer gesprochener Konsonant ob am Anfang oder am Ende einer Silbe). Sie lernen auch schon die lateinische Schrift in ihrem wenn auch teilweise dilletantischen Englischunterricht in den unteren Schulstufen.

    Das Hauptproblem ist für mich eher der Umstand, dass Thais in ihrem Unterrichtssystem stur auswendig lernen müssen und keine Zusammenhänge erklärt werden. Daher haben sie auch nie irgendetwas von der Grammatik ihrer eigenen Sprache gelernt, geschweige denn von der einer Fremdsprache. Daher beschränkt sich das Englisch der Thais meist auf ganz wenige Sätze die im Unterricht wieder und wieder gedrillt werden, wie "what's your name?" Wenn man in solche einstudierte Sätze ein zusätzliches Wort einfügt, dann ist Sendepause, denn für den Thai ist das ein völlig anderer Satz, und den hat er nie gelernt.

    Eine Fremdsprache kann man nicht dadurch lernen, dass man stur Phrasen auswendig lernt. Leider ist das aber die einzige Lernmethode, mit der der normale Thai in der Schule konfrontiert wird.

    Wer den grammatikalischen Aufbau einer Sprache versteht, tut sich erheblich leichter. Die Phillipinos haben da den Vorteil, dass sie durch die spanische Vorgeschichte ein 'europäisches' Schulsystem haben, in dem das Hauptaugenmerk auf die Vermittlung der Zusammenhänge und das darauf basierende teilweise eigenständige Lernen bei den Hausübungen gelegt wird.

  6. #15
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen
    ... philippinische Schwiegertochter, die seit genau zwei Jahren in Deutschland lebt.
    Die hat alle Sprachtests bis Deutsch C 1 absolviert und befindet sich seit einem halben Jahr in der Ausbildung als Steuerfachangestellte.
    Im ersten Halbjahreszeugnis hat sie die Durchschnittsnote 2,3, während deutsche Mitschülerinnen mit Wirtschaftsabitur deutlich schlechter abgeschnitten haben.
    Noch Fragen zum Vergleich: Thailand - Philippinen ?
    Dabei musst Du bedenken, welche Gruppen aus den Philippinen nach D und welche ais Thailand hierher kommen....

    Erstere sind meist fast Muttersprachler in Englisch, haben eine qualifizierte Ausbildung erhalten. Die schaffen es auch in Deutschland.

    Die von LKS'lern importierten Thai-Ladies waren schon zu Hause oft nicht die schlauesten. Das Sprachen lernen, wovon vieles abhängt, kommt dazu.



    Die Welt im Umbruch: von der DM zum Euro:



    PS: Die Armut auf den Philippinnen ist trotzdem größer als in Thailand. Geschuldet nicht nur aber auch der Politik der katholischen Kirche.......

  7. #16
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.076
    Zitat Zitat von sanukk Beitrag anzeigen
    Die Armut auf den Philippinen ist trotzdem größer als in Thailand.
    Das kann ich bestätigen:
    Die drei Kinder von meiner 45- jährigen Thaifrau fuhren alle schon Motorbikes, bevor ich meine Frau kennenlernte. Die Geschwister meiner philippinischen Schwiegertochter haben alle Fahrräder.
    Das hat auch Vorteile:
    Ich war vor einigen Jahren mit dem Fahrrad den gesamten Mekong entlang gefahren, jedenfalls in dem Abschnitt des Mekong, wo er im Norden und im Nordosten die Grenze von Thailand bildet. Jeden Tag wurde ich mindestens ein Dutzend Mal von lachenden Thais auf Motorbikes angehupt, für die ein Farang auf einem Fahrrad offenbar ein extrem seltener Anblick war. Das habe ich auf den Philippinen überhaupt nicht erlebt.
    Um auf das Thema zurück zu kommen:
    Die Asiatinnen und Asiaten sind ehrgeiziger als die meisten Deutschen. Die meisten Asiaten sind fleissig und wollen beruflich etwas erreichen..
    Insofern sollten wir die deutsche Einwanderungspolitik überprüfen. Wir brauchen keine Migranten, die sich in die soziale Hängematte legen wollen. Wir brauchen solche Migranten wie meine philippinische Schwiegertochter, die in meiner gesamten Großfamilie ein sehr hohes Ansehen geniesst und von allen sehr geliebt wird.

  8. #17
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen
    Die drei Kinder von meiner 45- jährigen Thaifrau fuhren alle schon Motorbikes, bevor ich meine Frau kennenlernte.
    Die Asiatinnen und Asiaten sind ehrgeiziger als die meisten Deutschen. Die meisten Asiaten sind fleissig und wollen beruflich etwas erreichen..
    Insofern sollten wir die deutsche Einwanderungspolitik überprüfen. Wir brauchen keine Migranten, die sich in die soziale Hängematte legen wollen. .....
    Ja, ja, DER Asiate.........

    Hoffentlich treffen Deine Aussagen auch für Deine Familie zu. Deine Grossfamilie zählt doch sicher zu den "Netto-Zahlern"??? Und nicht zu denen, die in sozialen Hängematte liegen?

    Zur deutschen Einwanderungspolitik kann auch jeder Einzelne beitragen.

  9. #18
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.076
    Zitat Zitat von sanukk Beitrag anzeigen
    Zur deutschen Einwanderungspolitik kann auch jeder Einzelne beitragen.
    Zur deutschen Einwanderungspolitik kann jeder Einzelne beitragen indem er zukünftig AfD wählt.
    Bei den etablierten Parteien ist in Bezug auf deutsche Einwanderungspolitik Hopfen und Malz verloren.

    AfD Wahlprogramm (Ausschnitt) :


      • Wir fordern eine Neuordnung des Einwanderungsrechts. Deutschland braucht qualifizierte und integrationswillige Zuwanderung.
      • Wir fordern ein Einwanderungsgesetz nach kanadischem Vorbild. Eine ungeordnete Zuwanderung in unsere Sozialsysteme muss unbedingt unterbunden werden.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Die Welt - wie wir sie sehen...
    Von Waitong im Forum Sonstiges
    Antworten: 158
    Letzter Beitrag: 17.02.13, 06:46
  2. Ende der Welt
    Von MadMac im Forum Treffpunkt
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 22.12.12, 01:38
  3. Mi, 18.30 auf Phönix: Majestät
    Von resci im Forum Event-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.03.09, 09:33
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.09.06, 17:04
  5. Welt-Frauentag
    Von big_cloud im Forum Treffpunkt
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 09.03.06, 13:46