Seite 5 von 9 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 90

Die Währungsreform kommt !

Erstellt von resci, 06.08.2011, 21:49 Uhr · 89 Antworten · 7.517 Aufrufe

  1. #41
    Thaigirl
    Avatar von Thaigirl
    Wenn Firmen so wirtschaften würden wie die Staaten es machen, da wären 95% wohl pleite.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von Clemens

    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    3.963
    Zitat Zitat von Thaigirl Beitrag anzeigen
    Wenn Firmen so wirtschaften würden wie die Staaten es machen, da wären 95% wohl pleite.
    ....die Firmen gibts schon,die genauso wirtschaften....nämlich die,wo die Staatsführung meint,sich nicht leisten zu können,dass sie pleite gehen....denen muss dann der Steuerbürger den A*** retten und die Chefprämien für diese achso suuuuuper Leistung muss er auch noch blechen!! Sagt er dann auch nur einen Ton dagegen,dann wird ihm das Totschlagsargument vom sogenannten Sozialneid um die Ohren gehauen......

  4. #43
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    Diese Banken-Rettung wird vom kleinen Steuerzahler (Knecht) geschultert.
    Das kann schon deshalb nicht sein, da der kleine Steuerzahler nur einen kleinen Teil der Steuern zahlt.

  5. #44
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Zitat Zitat von resci Beitrag anzeigen
    Mit links (gähn) oder rechts (gähn) hat das auch schon lange nichts mehrr zu tun, die Schonzeit für die Hauptverantwortlichen des Desasters, nämlich dem xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx mit Sitz in Frankfurt, New York oder London muss mal ein Ende haben. Das muss angesprochen werden und wer das tut, dem gebührt mein Respekt.

    Rassistische Parolen aus der ....zeit sind hier unerwünscht ! Gruß Conrad


    Du sprichst von "jüdischer Hochfinanz" und willst uns dann ernsthaft weiß machen, das wären keine rechte Verschwörungstheorie, was du hier verbreitest?

  6. #45
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.014
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Das kann schon deshalb nicht sein, da der kleine Steuerzahler nur einen kleinen Teil der Steuern zahlt.
    Aber in der Masse wohl den Loewenanteil.

    Ich erinnere mich jedenfalls kuerzlich eine serioese Erhebung gelesen zu haben, nach der der Anteil der Lohnsteuer und der Mehrwertsteuer am Gesamtsteueraufkommen gegenueber Steuereinnahmen aus Unternehmensgewinnen seit vielen Jahren am steigen ist.

  7. #46
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Das kann schon deshalb nicht sein, da der kleine Steuerzahler nur einen kleinen Teil der Steuern zahlt.
    Nein !


    Was sagst du hierzu ? >>> http://de.wikipedia.org/wiki/Steuera...n_(Deutschland)

    Statistisches Bundesamt Deutschland - Steueraufkommen 2010 nach Steuerarten
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  8. #47
    Avatar von Carradine

    Registriert seit
    21.12.2010
    Beiträge
    596
    Zitat Zitat von resci Beitrag anzeigen
    ...Währungsreform kommt...
    Vielleicht ist das die einzige Moeglichkeiten diesen unseeglichen Euro wieder loszuwerden.

  9. #48
    Avatar von Jarga

    Registriert seit
    21.08.2010
    Beiträge
    798

    Schulden werden verstaatlicht und zentralisiert.

    Europäische Zentralbank
    Im Dienst der Politik

    Es sah so aus, als wolle die Europäische Zentralbank (EZB) eigene Fehler reparieren. Sie stoppte das Ankaufprogramm für Staatsanleihen. Präsident Trichet ist dennoch eingeknickt und hat die Unabhängigkeit der EZB aufgegeben. Und nun?

    http://www.faz.net/artikel/C30106/eu...-30481665.html
    Ob das Trichets Nachfolger, der Italiener Draghi, wird ändern können? Man muss hoffen, dass wenigstens der neue EZB-Präsident ein Geldpolitiker mit Rückgrat ist.
    Jawohl, dieser Heini kommt nämlich auch aus der Goldmann Sucks Kaderschmiede.

    Für den Tabubruch der EZB gibt es keinen geldpolitischen Grund, sondern nur das fiskalpolitische Ziel, die Zinsen für die Staatsschuldner Italien und Spanien zu reduzieren. Indem die EZB auf diesem Weg Staaten finanziert, wird sie zum finanzpolitischen Handlanger der Politik. Das ist ein Rückfall in die geldpolitische Steinzeit, als Zentralbanken politisch gesteuert wurden und der fehlende Sparwille der Politik durch das Anwerfen der Notenpresse ersetzt wurde. Weil dieses Vorgehen stets zu steigender Inflation und damit zu der Entwertung von Renten, Lebensversicherungen und Spareinlagen führte, achtet fast die ganze Welt die Unabhängigkeit einer Notenbank.
    Mosaiksteinchen fügt sich am Mosaiksteinchen.

    Die Kursverluste der vergangenen Tage mit der Abstufung Amerikas am Freitag abend hatten nur einen Hintergrund.

    Wie am Schnürchen und doch immer erschreckender mit welcher Vehemenz und Expressfahrt die neue Weltordnung nun vonstatten geht. Der Akt vom Wochenende ist ja kein Erststück. Banken im Oktober 2008 und Griechenland Mai 2010 waren die gleiche Kerbe.

    SIE haben alles im Griff
    Das dauert keine zwei Jahre mehr bis der angehäufte Unrat von EZB und FED zu einer eigenen Anleihe (der 50jährigen) zu 3% kreiert wird. Die ganze Liquitität rennt dann in diesen Hafen, weil anderes zu Unsicher ist. Dazu noch das Einfrieren der Wechselkurse.

  10. #49
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.960
    ----------------------

  11. #50
    Avatar von Jarga

    Registriert seit
    21.08.2010
    Beiträge
    798

    Tributsklave

    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Aber in der Masse wohl den Loewenanteil.
    Klar doch. In jedem Produkt ist die Steuer mit drin. Vorallem über die Mehrwertsteuer, was für eine Wortkonstruktion , die voll auf die Konsumenten umgelegt wird.

    Ein Wohlhabender steckt dies locker weg, vorallem noch dank seines Steuerberaters

Seite 5 von 9 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 208
    Letzter Beitrag: 12.06.13, 10:31
  2. Eurokollaps - Währungsreform vom 02.10 zum 03.10.2011??
    Von J-M-F im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.10.11, 10:57
  3. Endlich ist der Termin bekannt - Eilmeldung: Währungsreform zum 1.4.2011
    Von K98 im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.03.11, 10:27
  4. Er kommt, der
    Von E.Phinarak im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 121
    Letzter Beitrag: 16.02.05, 13:01
  5. Tor kommt
    Von phimax im Forum Essen & Musik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.06.04, 22:34