Seite 8 von 21 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 209

Die Verdummung der Deutschen

Erstellt von strike, 11.06.2010, 06:18 Uhr · 208 Antworten · 11.027 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Conrad_reloaded Beitrag anzeigen
    Wie weit die Verblödung bereits fortgeschritten ist, sieht man ja schon daran, dass sich keiner darüber aufregt, dass diese Schwarz-Gelbe Deppenregierung den Griechen 150 Milliarden Euro hintenreinschiebt
    Hat Deutschland jemals etwas Nicht-Eigennütziges gemacht? Hätten die Griechen nicht den Euro hätten die Deutschen nichts gegeben. Es geht hier nur um die Rettung des Euros - der eigenen Währung. Also ein komplett egoistischer Vorgang. Es geht also nicht um die Rettung Griechenlands, sondern um die Rettung Deutschlands. Nur verkauft es sich als besser, anderen zu helfen. Heuchlerpack!
    Und natürlich kann man das dem Volk nicht zu laut erklären. Sonst fliegt es ja noch auf, dass die Deutschen nur an sich selber denken.

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.814
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Hat Deutschland jemals etwas Nicht-Eigennütziges gemacht? Hätten die Griechen nicht den Euro hätten die Deutschen nichts gegeben. Es geht hier nur um die Rettung des Euros - der eigenen Währung. Also ein komplett egoistischer Vorgang. Es geht also nicht um die Rettung Griechenlands, sondern um die Rettung Deutschlands. Nur verkauft es sich als besser, anderen zu helfen. Heuchlerpack!
    Und natürlich kann man das dem Volk nicht zu laut erklären. Sonst fliegt es ja noch auf, dass die Deutschen nur an sich selber denken.
    Otto Pöhl, langjähriger Bundesbank-Chef meinte, dass das Blödsinn ist mit der Euro Rettung und ich glaube das auch. Die Einführung des Euro war eine politische Entscheidung, keine ökonomische. Es ging immer noch darum Deutschland fest einzubinden und unschädlich zu machen und dazu mußte die DM abgeschafft werden.

    Mich wundert immer wieder, das fast alle diesen Blödsinn mit der angeblichen Euro-Rettung glauben.

    Deutschland hätte den Euro nicht gebraucht. Als Exportnation ist es egal, in welcher Währung die Exporte gezahlt werden, in DM oder US. Die "Euro-Rettung" für Griechenland, dass sind die Reparationszahlungen an Griechenland, denn darauf wollten die uns doch verklagen. Haste das nicht mitgekriegt ?

  4. #73
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.814
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    In D werden die Menschen mit mittlerem Einkommen schamlos ausgebeutet. Leute die nachweislich nichts in das Sozialsystem eingezahlt haben sind besser gestellt als jemand der arbeitet und Steuern zahlt. Bei mir hat es lange gedauert bis es ganz klar war......soetwas unterstuetze ich nicht mehr. Es ist das ELEND der besonderen Art die viele Menschen aus D vertreibt. Es sind Menschen die denken und handeln koennen und das ist der Punkt in D es wir alles mit einem verdummenden Regelwerk (Gesetzen) ueberzogen und man hat zu kuschen...
    Man zeigt eine Verachtung gegenüber den hart arbeitenden Geringverdienern und die arbeitsscheuen Hartzer (am besten noch
    mit geringen oder ganz ohne Deutschkenntnisse) mit 5 Kindern werden für ihre nicht vorhandene Integrationswilligkeit mit fast 3000 € Netto belohnt, ein Nettolohn, den sie durch Arbeit niemals verdienen würden.

  5. #74
    NEOT
    Avatar von NEOT
    Zitat Zitat von woody Beitrag anzeigen
    Mir würden ja die Tränen kommen, wenn ich nicht wüsste das es genau umgekehrt ist.
    Tränen? das ist ja fein für Dich. Mir kommt leider immer die Wut hoch, wenn Öffis so etwas äußern. Frage mich immer, wo meine Lobby ist.

  6. #75
    NEOT
    Avatar von NEOT
    Zitat Zitat von woody Beitrag anzeigen



    Es sei deinem Freund gegönnt, aber da überlege ich mir doch, wer wen ausplündert.
    Ausplündern tut nun Deiner Meinung nach wer wen? Du meinst, er sollte einfach eine Praxis schließen und die Leute nach Hause schicken?

    Aber Du bist ja vehement gegen jede Änderung des Gesundheitssystems. Hauptsache, gegen alles Neue zu sein und den Sozen hinterher labern. Während sogar ein Arzt meint, dass sich da etwas ändern muss, betreibt Woody (wie immer) Besitzstandswahrung in alle Richtungen. Du weißt auch nicht, was Du willst.

  7. #76
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.306
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    Ich setze mehr Vertrauen in meine Familie als in den Staat.
    Das kann man dort noch. Die Familie war in fast der ganzen Geschichte und überall eine Überlebens- und Notgemeinschaft.
    Mit dem in der jüngsten Neuzeit in einigen Ländern bisher nicht dagewesenen Wohlstand entstand ein nie gekannter Idividualismus, der die Familie als archaische Fessel versteht und verstehen kann, da man in der Lage ist, sich solch eine Haltung zu leisten. Selbstverwirklichung wird als hoher Gut gepriesen.
    Gehts dann wieder abwärts, sind die alten Bindungen verloren und man sucht das, was man als gut und besser wiedererkennt, im Ausland.

    Aber dort erstreben die Leute mit großer Energie ("Schwellenländer") ebenfalls höheren Wohlstand und damit kommen dort auch unsere westlichen Krankheiten auf: Nicht nur Übergewicht mit all seinen Folgen, sondern auch Kinder, die sich von Familienbindungen freimachen.
    Versorgung durch die Kinder im Alter? Pustekuchen!
    Die Schwester meiner Frau und ihr Ehemann ernähren einen inzwischen erwachsenen Sohn mit "Nullbock". Tendenzen von dem was man hier nur allzu gut kennt.

    Gruß

    Micha

  8. #77
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Man munkelt, bei der Deutschen Bank kann man gut verdienen. Ackermann will auf jeden Fall weitermachen:

    Deutsche Bank: Ackermann will unbedingt weitermachen - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft

  9. #78
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Conrad_reloaded Beitrag anzeigen
    Die Einführung des Euro war eine politische Entscheidung, keine ökonomische. Es ging immer noch darum Deutschland fest einzubinden
    Ob es nun direkt um eine Euro-Rettung ging oder um Schaden von Deutschland anzuwenden, ist ja schnuppe.
    Du sagst es doch selber: dem Euro hat Deutschland ja nicht aus purer Freundlichkeit zu seinen Nachbarn zugestimmt, sondern um "eingebunden" zu sein. Nun konnte man halt Kriege gegen andere Staaten im Verbund der Nato oder der EU führen. Keiner konnte Deutschland alleine mehr verantwortlich machen für Aggression.
    Es muss also nicht immer um Ökonomie gehen. Es kann auch ganz andere egoistische Gründe geben.

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded Beitrag anzeigen
    Die "Euro-Rettung" für Griechenland, dass sind die Reparationszahlungen an Griechenland, denn darauf wollten die uns doch verklagen. Haste das nicht mitgekriegt ?
    Natürlich. Aber auch hier siehst du, dass es ja von egoistischem Nutzen war, denn die Reparationszahlungen wären ja sicherlich höher gewesen, mal abgesehen vom Presserummel und den internationalen Erinnerungen an deutsche Verbrechen.

    Vielleicht gibt es auch noch andere Dinge, die andere Länder in der Hand gegen Deutschland haben. Deutschland will sich also freikaufen. Reiner Eigennutz also. Was ich damit sagen will: es sind keine echten Geschenke an die Griechen wie z.B. die Sozialleistungen an deutsche Hängemattennutzer!

  10. #79
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.814
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Ob es nun direkt um eine Euro-Rettung ging oder um Schaden von Deutschland anzuwenden, ist ja schnuppe.
    Du sagst es doch selber: dem Euro hat Deutschland ja nicht aus purer Freundlichkeit zu seinen Nachbarn zugestimmt, sondern um "eingebunden" zu sein. Nun konnte man halt Kriege gegen andere Staaten im Verbund der Nato oder der EU führen. Keiner konnte Deutschland alleine mehr verantwortlich machen für Aggression.
    Es muss also nicht immer um Ökonomie gehen. Es kann auch ganz andere egoistische Gründe geben.

    Natürlich. Aber auch hier siehst du, dass es ja von egoistischem Nutzen war, denn die Reparationszahlungen wären ja sicherlich höher gewesen, mal abgesehen vom Presserummel und den internationalen Erinnerungen an deutsche Verbrechen.
    Wieso Eigennutz ? Was hat Deutschland denn von der Griechenland-Rettung, denn von einer Euro Rettung kann gar keine Rede sein.

    Wenn Griechenland erstmal mit seinen Gläubigern einen Schuldennachlass ausgehandelt hätte und es von vornherein klar gewesen wäre, das nicht gegen die EU-Verträge zur Währungsunion verstoßen wird (denn die verbieten ausdrücklich Schuldenübernahmen oder Bürgschaften für andere EU-Staaten) hätte das keinerlei negativen Einfluß auf den Euro gehabt.

    Im Gegenteil, der Euro ist zum Dollar immer noch viel zu hoch bewertet, aber man tut so, als ob 10 Cent weniger den Untergang der EU und des Euro wären. Und da Deutschland mit der Griechenland-Bürgschaft gegen sämtliche EU-Gesetze zur Währungsunion verstößt, ist ja klar, dass dann überhaupt keine Verträge oder Gesetze mehr gültig sind, das gilt eigentlich auch für Deutschland, denn eine einstweilige Verfügung gegen die Griechenland-Rettung wurde ja sogar vom Bundesverfassungsgericht abgeschmettert, man hat also keinerlei Rechtssicherheit mehr.

    Es gibt also keine Rechtsicherheit mehr in Deutschland und somit kann Deutschland folgerichtig auch nicht mehr als Rechtsstaat bezeichnet werden. Traurig aber wahr.

    Kein Wunder, das 200 000 gut ausgebildete Deutsche jährlich das Land verlassen, weil es hier keine Chancen auf einen qualifizierten Job gibt und keine Rechtssicherheit mehr.

    Somit fällt die EU wirtschaftlich gegenüber den USA, Japan und China immer mehr zurück. Aus Deutschland kommen ja keinerlei Innovationen oder Erfindungen mehr, man kann froh sein, dass sich BMW, Porsche, Audi usw. weltweit noch so gut verkaufen, aber das nützt dem deutschen Bürger leider auch nichts, es sei denn, er arbeitet in der Autoindustrie.

  11. #80
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Conrad_reloaded Beitrag anzeigen
    Wieso Eigennutz ? Was hat Deutschland denn von der Griechenland-Rettung, denn von einer Euro Rettung kann gar keine Rede sein.
    Z.B. dass Griechenland auf Reperationsforderungen verzichtet. Z.B. dass Spekulanten langfristig den Euro konstant hoch bewerten, weil sie wissen, dass man ihn immer schützen wird (es ist doch eh alles psychologischer Natur, was da auf dem Parkett abgeht) Z.B. damit griechische Restaurants kein Arsen in ihren Gyros schütten...

    Irgendetwas wird schon dahinter stecken. Swaziland steckt auch schon länger in Geldnöten. Aber da hilft Deutschland ja nicht.

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded Beitrag anzeigen
    Es gibt also keine Rechtsicherheit mehr in Deutschland und somit kann Deutschland folgerichtig auch nicht mehr als Rechtsstaat bezeichnet werden.
    Deutschland war noch nie ein Rechtsstaat. Ich kenne kein einziges Gesetz, dass Rechtssicherheit bietet. Sonst gäbe es ja auch keine Richter, gute und schlechte Anwälte, mehere Instanzen, unterschiedliche Richtersprüche etc., wenn Gesetze eindeutig und somit rechtssicher wären. Wenn es so wäre, würde man ja auch nicht oftmals gespannt auf Urteile vom Verfassunsggericht warten, denn die müssten ja vorerst schon eindeutig und klar sein. Aber wie häufig gab es Überraschungen?

    Also komm mir hier keiner mit Rechtsstaat! Das ist absolut lachhaft und heuchlerisch. Und daher kann es auch nicht schlimmer kommen.

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded Beitrag anzeigen
    Kein Wunder, das 200 000 gut ausgebildete Deutsche jährlich das Land verlassen, weil es hier keine Chancen auf einen qualifizierten Job gibt und keine Rechtssicherheit mehr.
    Exakt! Aber das ist ja auch nicht schlimm. Soll doch jeder leben und arbeiten, wo er will. Man mus Deutschland doch nicht zwangsweise künstlich am Leben erhalten. Es gibt noch über 200 andere schöne Länder. Und auch deshalb ist es mir egal, wenn Deutschland den Griechen hilft. Denn als Deutscher würde ich dann z.B. nach Griechenland ziehen und hätte men Geld wieder. Man muss einfach nur flexibel sein und sich dort aufhalten, wo auch das Geld ist. Ganz einfach! Wer halt immer im Ghetto lebt kann nicht erwarten, dass plötzlich Sterntaler vom Himmel fallen.

Seite 8 von 21 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fest der Deutschen
    Von Jens im Forum Event-Board
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.02.12, 23:24
  2. Fest der Deutschen ...
    Von wasa im Forum Event-Board
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.11.09, 07:17
  3. TAG DER DEUTSCHEN ...
    Von wasa im Forum Event-Board
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.09.08, 19:04
  4. schleichende Verdummung
    Von thurien im Forum Thailand News
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 25.07.06, 04:52