Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 61

Die Verbrennung des Korans in den USA

Erstellt von Dune, 08.09.2010, 16:12 Uhr · 60 Antworten · 2.685 Aufrufe

  1. #31
    Monta
    Avatar von Monta
    Leopold, ein bemerkenswerter Artikel, den Du eingestellt hast.
    Da muss man schon mehr als Angst um unsere Meinungsfreiheit bekommen.
    Passt wieder in den Bereich einer Verschwörungstheorie, wenn man die konzertierten Aktionen sieht.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.742
    Zitat Zitat von BKK Beitrag anzeigen
    Kann sich jemand daran erinnern, dass je auch mal so ein ........ gemacht wurde, wenn die Bibel in Muslimischen Ländern verbrannt wurde?
    Es wird sich ja medial nicht mal darüber aufgeregt, dass in muslimeschen Ländern gesteinigt wird. Aber alle Welt macht so ein gewese um ein Buch.

  4. #33
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Es wird sich ja medial nicht mal darüber aufgeregt, dass in muslimeschen Ländern gesteinigt wird.
    Es wird permanent darüber aufgeregt in den Medien.

  5. #34
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.742
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Es wird permanent darüber aufgeregt in den Medien.
    Da hast Du aber eine sehr exklusive Wahrnehmung. Ich habe jedenfalls noch nie mitbekommen, dass die Medien sich über Steinigungen so aufgeregt haben, wie jetzt über diese Koran-Verbrennung.

  6. #35
    Avatar von Sensemann011

    Registriert seit
    27.11.2008
    Beiträge
    322
    Amerikanische Flaggen dürfen verbrannt werden und bei nem Koran regen die sich auf...also ich finde die sollten mal lernen das wir hier im Westen etwas Weltoffener unterwegs sind und auch andere Religionen akzeptieren.
    Die Bücherverbrennung ist keine reine provokation in meinen Augen sondern wohl ein Produkt....da ja wohl keine Moschee in die unmittelbare Umgebung von Ground Zero eröffnet werden kann

  7. #36
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Zitat Zitat von Sensemann011 Beitrag anzeigen
    Die Bücherverbrennung ist keine reine provokation in meinen Augen sondern wohl ein Produkt
    Amerikanische Flaggen zu verbrennen etwa nicht?

    Zitat Zitat von Sensemann011 Beitrag anzeigen
    Amerikanische Flaggen dürfen verbrannt werden und bei nem Koran regen die sich auf.
    Ich persönlich käme nie auf die Idee eine Flagge zu verbrennen, aber ich verurteile keineswegs die empörten Menschen, deren Familien von US-Soldaten getötet und deren Schwestern/Frauen/Mütter von denselben Soldaten vergewaltigt wurden. Ich weiß nicht wie ich in so einer Situation reagieren würde.

  8. #37
    Avatar von Sensemann011

    Registriert seit
    27.11.2008
    Beiträge
    322
    Ist doch alles in besster Ordnung...
    Im Grunde genommen benimmt sich da keiner Vorbildhaft
    Protest ist doch keine schlechte sache

  9. #38
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Mich wuerde mal interessieren, ob der Kauf oder Bau eines Hauses zum Zwecke der Erholung fuer Funktionaere durch die NPD in unmittelbarer Naehe eines KZs auch so gelassen diskutiert werden wuerde, wie der geplante Bau einer Moschee ausgerechnet am Ground Zero in New York.

  10. #39
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    diskutiert werden wuerde, wie der geplante Bau einer Moschee ausgerechnet am Ground Zero in New York.
    Wer diskutiert denn darüber?

  11. #40
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.820
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Wer diskutiert denn darüber?
    Da wird diskutiert dass die Fetzen fliegen

    New Yorker lehnen Moschee nahe Ground Zero ab

    Das geplante islamische Gemeindezentrum spaltet die Stadt: Im Gegensatz zu ihrem Bürgermeister und US-Präsident Barack Obama sind die meisten New Yorker gegen den Bau einer großen Moschee nahe Ground Zero.

    New York - Bürgermeister Michael Bloomberg hat seine Mitbürger mehrfach an die Religionsfreiheit erinnert, auch US-Präsident Barack Obama hatte gesagt: Das Bekenntnis der USA zur Religionsfreiheit müsse "unerschütterlich" bleiben. Doch die New Yorker sprachen sich bei einer am Dienstag veröffentlichten Umfrage der Quinnipiac Universität mit 71 zu 21 Prozent gegen das Projekt der muslimischen Gemeinde im Süden Manhattans aus.


    Umfrage: New Yorker lehnen Moschee nahe Ground Zero ab - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik

Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Verbrennung von Unfallopfern
    Von Ulf im Forum Treffpunkt
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.06.01, 09:45