Seite 15 von 22 ErsteErste ... 51314151617 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 217

Die USA haben mehr als fertig

Erstellt von resci, 30.07.2011, 22:09 Uhr · 216 Antworten · 11.693 Aufrufe

  1. #141
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.959
    Zitat Zitat von Jarga Beitrag anzeigen
    Ich sehe mich immer wieder bestätigt, dass die ABLENKUNG von den gegebenen Tatsachen, wie von @strike auf den Punkt genannt ihre Wirkung zeigt bei @Conrad und @Co.
    ..[/URL]
    wer die Medien kontrolliert hat die Macht. Die Mainstreamlava läuft durch die vorgegebene Rinne, ausgegraben durch N-Tv, N-24 & Co., die Heldenglorifizierung dieser Nation ist doch jeden Tag in 20 Kanälen gleichzeitig zu bewundern. Perfekte Gehirnwäsche durch die Logen der Möchtegernweltregierung, direkt oder indirekt verantwortlich für den Tod von Millionen in Vietnam, Korea, Afghanistan, Irak und wo sie auch sonst ihre Fäden ziehen oder ihnen wohlgesonnene Diktatoren durchfüttert.

    Übrigens, zufälligerweise mit dem Mißbrauch des illegalen Bundestrojaners werden in Berlin Brandsätze gefunden. An solche Zufälle glaub ich nicht. Auch bei uns scheint man mittlerweile die amerikanische Strategie zu kopieren versuchen, wenn auch erstmal auf dilettantische Art.

    resci

  2.  
    Anzeige
  3. #142
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.713
    und irgentwann werden sie wieder junge leute aus dem iran festnehmen die angeblich bomben basteln.

  4. #143
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.820
    Zitat Zitat von siamthai1 Beitrag anzeigen
    und irgentwann werden sie wieder junge leute aus dem iran festnehmen die angeblich bomben basteln.
    Nee, das ist schon völlig klar, dass der Iran, der ja für seine stabile Demokratie in Form eines islamischen Gottesstaates und strikte und vorbildliche Einhaltung der Menschenrechte weltweit gerühmt wird, ein Opfer der bösen US-Imperialistischen Hetzpresse ist.

    Natürlich handelt es sich um übelste Verleumdungen der menschenverachtenden US-Imperialistischen Hetzmedien wie N-Tv, N-24, ARD, ZDF, wenn behauptet wird, der Iran hätte jemals auch nur im Geringsten Terroristen unterstützt.

    Selbstverständlich hat der Iran niemals auch nur im entferntesten islamische Terroristen mit Geld und Waffen unterstützt. Zumal der Islam ja bekanntlich die zukunftweisende, fortschrittliche und friedliebende Religion überhaupt ist.


  5. #144
    Avatar von Jarga

    Registriert seit
    21.08.2010
    Beiträge
    798

    Wiki als Quelle

    Fällt dir @Conrad aus deiner genannten Quelle etwas auf?
    Ich zitiere daraus kleine aber aussagekräftige Abschnitte. Es obliegt dir daraus folgend mehr nachzuforschen.

    Nach dem Zweiten Weltkrieg kam es 1951, unter der Regierung Hossein Alas, zu einer Verstaatlichung der Ölindustrie. Auslöser war die britische Anglo-Iranian Oil Company, die das Ölgeschäft im Iran beherrschte und die sich in Verhandlungen strikt weigerte, ihre Gewinne aus dem Ölgeschäft zur Hälfte mit dem iranischen Staat zu teilen.

    In der Folge kam es zum internationalen Boykott des iranischen Öls, allen voran durch die USA und das Vereinigte Königreich, was zu einer internationalen Krise, der Abadan-Krise, und im Iran zu einer Wirtschaftskrise und zum Staatsdefizit führte.

    Trotz dieser Ereignisse wählte das Parlament Mohammad Mossadegh ein weiteres Mal zum Premierminister des Landes. Es war zu Spannungen zwischen dem Schah und Mossadegh gekommen, was den Schah veranlasste, auf dem Höhepunkt der Krise im August 1953 das Land zu verlassen.

    Wenig später wurde Mossadegh durch die Operation Ajax gestürzt, eine Aktion der US-Regierung unter Eisenhower durch Kermit Roosevelt (Junior) und Monty Woodhouse mit Hilfe der CIA.
    Bereits 1946 hatten die USA dem Schah geholfen die durch eine Abspaltung vom Iran entstandene und von der Sowjetunion unterstützte kurdische Republik Mahabad zu zerschlagen.
    weiter;
    Monarchistische Kräfte unter Führung des Generals Fazlollah Zahedi verhafteten Mossadegh.
    Der Schah kehrte wieder in den Iran zurück. Die damalige Regierung, mit Zahedi als Premierminister, begann neue Verhandlungen mit einem internationalen Konsortium von Ölgesellschaften. Die Verhandlungen dauerten mehrere Jahre.
    Am Ende stand ein Abkommen, das bis zur ersten Ölkrise Bestand haben sollte.
    Schah Mohammad Reza Pahlavi (1941–1979) leitete ab 1963 mit der „Weißen Revolution“ umfangreiche wirtschaftliche, politische und soziale Reformen ein. Mit den steigenden Öleinnahmen konnte ein Industrialisierungsprogramm aufgelegt werden, das den Iran in wenigen Jahren von einem Entwicklungsland zu einem aufstrebenden Industriestaat machte.
    Industrialisierung und gesellschaftliche Modernisierung führten von Beginn an zu Spannungen mit den konservativen Teilen der schiitischen Geistlichkeit.
    Insbesondere Ayatollah Chomeini sprach sich bereits 1963 gegen das Reformprogramm aus.
    Neben der islamistischen Opposition der Fedajin-e Islam bildete sich eine Linke Guerillabewegung im Iran, die das Land mit „bewaffnetem Kampf“ verändern wollte. Die 1977 erfolgte Liberalisierung der politischen Diskussion durch eine Politik des offenen politischen Raumes führte zu gewaltsamen Demonstrationen mit Mord- und Brandanschlägen, die das Land in seinen Grundfesten erschütterten.
    der wichtigste Abschnitt hier zum Schluss;
    Nach der Konferenz von Guadeloupe im Januar 1979, auf der der französische Präsident Valéry Giscard d’Estaing, Präsident Jimmy Carter aus den USA, Premierminister James Callaghan aus dem Vereinigten Königreich und Bundeskanzler Helmut Schmidt beschlossen hatten, den Schah nicht mehr zu unterstützen und das Gespräch mit Ayatollah Ruhollah Chomeini zu suchen, verließ Mohammad Reza Pahlavi den Iran.
    Die islamische Revolution hatte begonnen.
    Damit war der Grundstein gelegt für ein neues "öffentlich-mediales Feindbild", nachdem schon damals abzusehen war, dass der Komunismus scheitert.
    Die oben genannten waren ebenso Marionetten wie die heutigen 'Vorsitzenden' an den Futtertrögen des Mamons.

    Der Krieg in Afghanistan umfasst eine Reihe von zusammenhängenden bewaffneten Konflikten, die seit 1978 in Afghanistan andauern. Der Konflikt begann im April 1978 mit einem Staatsstreich durch die kommunistische Volkspartei, der einen Aufstand weiter Teile der Bevölkerung nach sich zog. Im Dezember 1979 intervenierte die Sowjetunion militärisch in dem Konflikt und setzte eine neue kommunistische Führung ein. Mit der sowjetischen Invasion begann ein zehn Jahre andauernder Krieg zwischen sowjetisch gestützter Zentralregierung und Widerstandsgruppen der Mudschahidin, der weite Teile des Landes verwüstete und geschätzte 1,5 Millionen Afghanen das Leben kostete (siehe auch Operation Cyclone). Nach dem sowjetischen Abzug im Frühjahr 1989 folgte drei Jahre später (1992) der Zusammenbruch des afghanisch-kommunistischen Regimes.
    Die Sowiets waren schlicht Pleite, es war das Vietnam der Russen, wie von Breszinski angeleiert.
    !971-73 war die USA ebenso nicht mehr fähig ihre Schulden in Gold umzutauschen, weshalb sie die Goldanbindung aufhoben und das neue Zeitalter des reinen 'fiat money' begann.
    Im Unterschied zu anderen Ländern, die im gleichen Zeitraum Dollar in Gold tauschten, darunter auch Deutschland, beließ Frankreich das Gold nicht in den Tresoren der Federal Reserve, sondern bestand darauf, die Goldbarren nach Frankreich zu verschiffen, damit sie nicht „dem Zugriff einer fremden Macht preisgegeben“ seien.

    Der damalige französische Präsident General de Gaulle wurde beraten vom vorletzten fähigen Wirtschaftswissenschaftler den Europa hatte: Jacques Rueff. Volkswirt Rueff hatte dem General geraten Gold zu kaufen für Dollars. Das tat de Gaulle. Er schickte Kriegsschiffe nach New York. Sie waren beladen mit grünem Papier. Das Papier hieß: Dollars. Er gab New Yorker Banken das Papier und verlangte für jeweils 35 Dollar eine Unze physischen Goldes. Er diskutierte nicht sondern bestand auf der tatsächlichen physischen Auslieferung auf die Kriegsschiffe, die im Hafen lagen. Vorher waren die Schiffe beladen gewesen mit Papier. Auf dem Rückweg waren sie viel schwerer beladen: Mit Gold aus New York. Diese Taten grämten die USA. Sie hatten nicht erwartet, dass jemand wirklich haufenweise Dollars ablädt bei ihnen und darauf besteht wirklich körperliches Gold ausgehändigt zu bekommen und dass dieser Jemand dann mit diesem Gold die USA verlässt. De Gaulle tat es.

    Sein Ziel einer Rückkehr zum Goldstandard erreichte de Gaulle indes nicht.
    Dieses neue Feindbild wurde und wird gehegt und gepflegt danach, um Leute wie dich @Conrad bei Stange zu halten, nicht fähig eigene Hintergrundrecherche zu betreiben und damit einfachste Zusammenhänge zu durchleuchten.

    Das System mit dem 'Luftgeld' ist am abserbeln, damit der Machteinfluss der Geldwechsler mit ihrem Zinsgewinn.

    Das islamische Bankwesen baut auf einem anderen System auf. Deshalb muss diese letzte Bastion fallen, siehe auch mit Libyen. Ähnlichkeiten sind aktuell nicht gerade Zufällig, um mit den letzten Mitteln des Hegemons hier die Zündschnur zu viel grösserem angelegt zu werden.

    Na dann, wünsche viel 'Spass' dabei, vorallem da eure politische Elitekaste mit in der ersten Reihe dabei ist.

    Russland und China wird dabei heraus gefordert.

    Mit dem Islam und den Muslimen ist der "Schuldige" ausgemacht.
    Die 'Welt' ist wirklich so einfach gestrickt, also, was kümmern uns die Opfer, egal aus welchem "-ismus".

  6. #145
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.998
    Tja Kommunisten haben gut reden und duerfen das sogar, seit die Amis sie rausgehauen haben.

  7. #146
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Zitat Zitat von resci Beitrag anzeigen
    wer die Medien kontrolliert hat die Macht. Die Mainstreamlava läuft durch die vorgegebene Rinne, ausgegraben durch N-Tv, N-24 & Co., die Heldenglorifizierung dieser Nation ist doch jeden Tag in 20 Kanälen gleichzeitig zu bewundern. Perfekte Gehirnwäsche durch die Logen der Möchtegernweltregierung, direkt oder indirekt verantwortlich für den Tod von Millionen in Vietnam, Korea, Afghanistan, Irak und wo sie auch sonst ihre Fäden ziehen oder ihnen wohlgesonnene Diktatoren durchfüttert.

    Übrigens, zufälligerweise mit dem Mißbrauch des illegalen Bundestrojaners werden in Berlin Brandsätze gefunden. An solche Zufälle glaub ich nicht. Auch bei uns scheint man mittlerweile die amerikanische Strategie zu kopieren versuchen, wenn auch erstmal auf dilettantische Art.

    resci
    Wenn die Medien so kontrolliert würden, dann kämen solche Nachrichten wie der Bundestrojaner doch gar nicht an die Öffentlichkeit.

  8. #147
    Avatar von Jarga

    Registriert seit
    21.08.2010
    Beiträge
    798

    Blogosphäre als Aufdecker

    Weil es sich von den Praktikantenladen a la SPON und sonstigen Redaktionsstuben nicht mehr vertuschen lies!
    ab hier verfolgen bis zum heutigen Tage

    Bei der vermeintlichen Iran-Botschaftsangelegenheit mit Anschlagscharakter rudern die Angeleierten ganz sachte zurück, weil ihnen kaum noch ein denkender Mensch solche Geschichten abkauft, ausser.....

    Hallo @Dieter, wie fühlt es sich sonst noch so an in deiner Schubladendenke
    wenn nach und nach euer Kartenhaus an Lügen zusammen fällt.

  9. #148
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.998
    Jarga, geniesse die Redefreiheit und preise die Amis, die sie Dir schenkten.

  10. #149
    NEOT_3.0
    Avatar von NEOT_3.0
    Die Amis sind böse, basta !

  11. #150
    Avatar von Jarga

    Registriert seit
    21.08.2010
    Beiträge
    798

    abstruses Meinungsbild

    Mir hat niemand eine Redefreiheit geschenkt, noch wurde Ich von DEN Amis befreit Welch abstruse Gedankengänge

    Mit welch faschistischen Methoden die Machtclicke gegen die eigenen US -Mitbürger vorgeht sieht man bei der aufkommenden -Occupy Wall Street- Demonstration, die sich langsam über das ganze Land verteilt.
    Da brodelt sich was auf.

    Lohnt sich mal in der US Medienlandschaft reinzuschauen. Habe nur einen von unzähligen Links vorgängig rein gestellt.

Seite 15 von 22 ErsteErste ... 51314151617 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 26.09.08, 20:33
  2. TIP: Theo hat Woerterbuch fertig
    Von catweazle im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.05.08, 12:45
  3. Heiratsvisum - endlich fertig!!!!!
    Von Küstennebel im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 16.11.07, 20:59
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.05.07, 12:07
  5. Ehevisum schon fertig?
    Von tbock im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.11.05, 15:56