Seite 14 von 28 ErsteErste ... 4121314151624 ... LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 279

Die Rente ist sicher!

Erstellt von strike, 13.06.2013, 03:05 Uhr · 278 Antworten · 16.280 Aufrufe

  1. #131
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.070
    Zitat Zitat von tuxluchs Beitrag anzeigen
    Seit es die 19% MwSt. gibt, gehen 1%Punkt zur Rentenkasse, also schon ne Weile, net gewusst? Ach und die Ökosteuer auf Benzin, da war auch noch was...
    Es ist unglaublich, wie dreist das Bundesministerium für Finanzen die Steuerzahler belügt und verhöhnt :

    "Der Staat wirtschaftet mit diesen Einnahmen – und investiert sie an wichtigen Stellen in die Gemeinschaft. Er baut Schulen und Straßen, unterstützt Arbeitslose und Hilfsbedürftige."

    Was macht der Staat mit den Steuern? | www.finanzforscher.de

    Einige deutsche Normalbürger merken jedoch diesen Betrug und prangern ihn schonungslos an :

    "Man beschäftigt sich bei den Links - Parteien und dem DGB lieber mit der Homo - Ehe, der doppelten Staatsbürgerschaft für Ausländer in Deutschland. Es werden Billionen schwere Bürgschaften und Kredite an Pleite - Volkswirtschaften im Euroraum vergeben. Die ” Eliten” in Deutschland, eigentlich sind das die größten Luschen, die Deutschland je gesehen hat, kümmern und helfen, wo Sie können. Nur um das eigene Volk kümmert man sich nicht mehr. Das eigene Volk wird als Finanzierungsmasse gesehen. Bezahlen sollen wir Deutschen, Helfen sollen wir Deutschen. Nur in Deutschland verkommen Schulen und Straßen, die Menschen werden immer ärmer in Deutschland, viel ärmer als in Holland, sehr viel ärmer als die Schweizer. Selbst in Tschechien sind die Menschen reicher als in Deutschland. Franzosen und Italiener haben mindestens 3-mal höhere Spareinlagen als Deutsche."

    http://rentnerbetrug.wordpress.com/2013/03/29/103/


  2.  
    Anzeige
  3. #132
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.503
    Da ich nicht ganz der Vollversteher bin muss ich mal fragen, ob jemand das mit klaren Worten erklären kann.

    Die Gesetze zwingen eigentlich den Gesetzgeber, die monatlichen Beitrage der abhängig Versicherten, wegen der positiven Rückstellungslage der RV, die Beiträge zu senken. Die Regierung kümmert sich einen Scheiss um Gesetze und wird Gesetzesbrecher.

    Jetzt hab ich aber gehört. dass dadurch, dass ich eigentlich mehr zahle als gefordert, sich meine spätere Rente verringert.
    Wer ist in der Lage, dass auch für Doofe zu erklären?

  4. #133
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.070
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Jetzt hab ich aber gehört. dass dadurch, dass ich eigentlich mehr zahle als gefordert, sich meine spätere Rente verringert.
    @Yogi,
    dazu kann ich nichts sagen. Die spätere Rente verringert sich jedoch ab einer bestimmten Höhe, bei welcher der Freibetrag überschritten wird, dadurch, dass der steuerpflichtige Rentenanteil jährlich um 2 % erhöht wird. Innerhalb von nur fünf Jahren sind das bereits 10 % Erhöhung des steuerpflichtigen Rentenanteils. Das ist insofern ungerecht, weil das Bruttoeinkommen anstelle des Nettoeinkommens der Arbeiter und Angestellten Besteuerungsgrundlage ist. Die Rentenbeiträge der Arbeiter und Angestellten werden somit mehrfach besteuert, während die Pensionen der Beamten und Abgeordneten erst im Ruhestand versteuert werden.



    Steuererklärung 2013: So wehren sich Rentner gegen den Steuerhammer - Steuererklärung - FOCUS Online - Nachrichten

    Das Mehrklassensystem in Deutschland bei der Altersversorgung und in der Krankenversicherung muss beseitigt werden. Aber die Abgeordneten sägen sich nicht den Ast ab, auf dem sie sitzen. Davon profitieren die Beamten und Beamtinnen.

    "Altersarmut ist für ehemalige Beamte kein Thema - ihre Pensionsansprüche sind schon immer um ein Vielfaches höher als die von Otto-Normal-Bürger. Aktuelle Zahlen zeigen nun sogar, dass die Beamtenpensionen erheblich schneller steigen als die gesetzlichen Renten."

    http://www.focus.de/finanzen/altersv...d_3731413.html

  5. #134
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.070
    Bei diesem Artikel in der FAZ sollte man sich die Lesermeinungen durchlesen.
    Dann weiss man, warum die Renten in Deutschland so niedrig sind.

    Kommentar: Wo doppelte Rente lockt - Recht & Steuern - FAZ

    Die Politiker(innen) werden erst glaubwürdiger, wenn sie die eigene Altersversorgung so behandeln, wie die der Normalbürger.
    Das werden wir nach meiner Einschätzung nicht erleben. Diese Leute an den Futtertrögen denken nur an ihr eigenes Wohlergehen.

  6. #135
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.070
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Die Gesetze zwingen eigentlich den Gesetzgeber, die monatlichen Beitrage der abhängig Versicherten, wegen der positiven Rückstellungslage der RV, die Beiträge zu senken. Die Regierung kümmert sich einen Scheiss um Gesetze und wird Gesetzesbrecher.
    Ich habe meine eigene Verschwörungstheorie zur Altersarmut in Deutschland aufgrund zu geringer Renten:

    Die Deutsche Rentenversicherung Bund: ".... Lohn- und Beitragsbezogenheit der Renten, wonach durch gleich hohe Beiträge gleich hohe Anwartschaften in der Rentenversicherung erworben werden“
    Da wird eine Gerechtigkeit vorgegaukelt, die es in Deutschland im Bereich der Sozialversicherungen nicht gibt.

    Ich habe ausgerechnet, dass mein Versorgungswerk aus der berufsständischen Kammer das 2,2 - fache der von der gesetzlichen Rentenversicherung Bund gezahlten Renten gewährleistet, wenn man gleiche Beitragszahlungen zugrunde legt. Demnach müssten alle gesetzlichen Renten in Deutschland eigentlich doppelt so hoch sein.
    Da stimmt etwas nicht !
    Ich würde mich überhaupt nicht wundern, wenn sich irgendwann herausstellen würde, dass die gesetzliche Rentenversicherung Bund und Land Jahrzehnte lang um Milliardenbeträge geplündert wurde.

    http://www.welt.de/wirtschaft/articl...tersarmut.html

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaf...-12920643.html

    Auch da unterscheidet sich Deutschland von Griechenland :
    "Nehmen Sie Griechenland. Wir haben 2008 die Rentensysteme unserer Mitgliedstaaten untersucht und Griechenland hatte das großzügigste von allen. Das System war durchzogen von Schlupflöchern, teilweise waren die Renten sogar höher als die Gehälter im Arbeitsleben. Das Rentensystem stand schon damals kurz vor dem Kollaps."
    Wie viele Milliarden sollen nach der Europawahl von Deutschland nach Griechenland überwiesen werden ?


  7. #136
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Die Versicherungsmanager müssen sich wohl "neue Produkte" einfallen lassen, um den Unbedarften weiter das Geld aus der Tasche zu ziehen:

    Im kommenden Jahr soll zudem die garantierte Verzinsung des Sparanteils der Prämie auf 1,25 Prozent sinken, empfehlen die Aktuare der Lebensversicherer. Die Rendite herkömmlicher privater Rentenpolicen mit einer Laufzeit von 20 Jahren oder weniger wird dann nach Kosten für Provision und Verwaltung gegen Null tendieren, hatte die Ratinagentur Assekurata unlängst errechnet. Den Kunden bleibt damit nur die Hoffnung auf die nicht garantierten Überschusszahlungen.
    Die Zahl der staatlich geförderten Riester-Rentenverträge ist trotz der schwachen Vorjahreszahlen im Neugeschäft des ersten Quartals weiter rückläufig - wenn auch "nur" noch um 4,3 Prozent. Hier machen die fondsgebundenen Verträge knapp die Hälfte aus.

    Geradezu im freien Fall verlief dazu das Neugeschäft bei den Basisrenten, den ausschließlich steuerlich geförderten so genannten Rürup-Renten. Im ersten Quartal verkauften die Vermittler bundesweit nur noch 22.500 derartige Verträge - ein Minus von 48,1 Prozent. "Das Projekt Basisrente in Deutschland kann damit endgültig als gescheitert betrachtet werden", kommentierte BdV-Chef Kleinlein.
    Neugeschäft der Lebensversicherer bricht im 1. Quartal drastisch ein - manager magazin

  8. #137
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.070
    Wer hindert die Lebensversicherer daran, das von den Versicherten eingezahlte Kapital in Beton-Gold anzulegen ? Natürlich an den richtigen Stellen.

    Berlin Stralau: Die besten Wohnlagen für Immobilien und Wohnungen | Der Immobilien-Kompass | Capital

    Bei dem Bauvorhaben "Spreegold" dürfte der Investor Gewinne von mehr als 50 % realisiert haben.
    Nebenbei bemerkt:
    Von mehreren Seiten im Berliner Ortsteil Stralau wird gemunkelt, dass der zuständige Sachbearbeiter eine sechsstellige Summe dafür erhalten haben soll, dass er noch zwei zusätzliche Etagen oben auf dem früheren DDR-Hochhaus genehmigte. Das sind die Etagen, in denen die Eigentumswohnungen für 8.500 € / qm verkauft werden.

    Aber eigentlich sollte es Korruption in der Verwaltung des Bezirks Friedrichshain-Kreuzberg nicht geben, denn dort haben die Grünen das Sagen. (Übrigens: Korruption ist strafbar, wenn sie bewiesen werden kann - Vetternwirtschaft ist nicht strafbar, die ist völlig legal in Deutschland und anderswo !)

    http://de.wikipedia.org/wiki/Bezirk_...hain-Kreuzberg

    Man beachte das brilliante Wahlergebnis der CDU in der Bezirksverordnetenversammlung - LOL !

  9. #138
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.960
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen

    Ich habe ausgerechnet, dass mein Versorgungswerk aus der berufsständischen Kammer das 2,2 - fache der von der gesetzlichen Rentenversicherung Bund gezahlten Renten gewährleistet, wenn man gleiche Beitragszahlungen zugrunde legt. Demnach müssten alle gesetzlichen Renten in Deutschland eigentlich doppelt so hoch sein.
    Da stimmt etwas nicht !
    Ich würde mich überhaupt nicht wundern, wenn sich irgendwann herausstellen würde, dass die gesetzliche Rentenversicherung Bund und Land Jahrzehnte lang um Milliardenbeträge geplündert wurde.
    Meintest Du eins von diesen Versorgungswerken?
    Berufsständische Versorgung ? Wikipedia

    Dann überlege mal den strukturellen Unterschied zwischen GRV und diesen, zB. Menge Einzahler zu Entnehmenden, jetzt und früher.

    Ach und den Punkt: Finanzierung der Leistungen beachten.

  10. #139
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733
    Na du bist ein ganz Schlauer !
    Letzte Woche hat der Beamtenstaat wieder in die Rentenkasse gegriffen u. Milliarden geraubt .
    Die Mütterrente wird wieder nur von den Beitragszahlern finanziert , obwohl es klar
    eine Sozialpolitische Leistung ist .
    Wieder so eine versicherungsfremde Leistung die vom Steuerzahler finanziert werden muß .
    Und dann kommen Typen wie du und behaupten welche Steuer für die Rentenkasse verwendet wird .
    Also erst ausrauben u. dann wieder einen Teil zurück geben !!!!!!!!!!

    Sombath



    Zitat Zitat von tuxluchs Beitrag anzeigen
    Seit es die 19% MwSt. gibt, gehen 1%Punkt zur Rentenkasse, also schon ne Weile, net gewusst? Ach und die Ökosteuer auf Benzin, da war auch noch was...

  11. #140
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.960
    Zitat Zitat von sombath Beitrag anzeigen
    Na du bist ein ganz Schlauer !
    Letzte Woche hat der Beamtenstaat wieder in die Rentenkasse gegriffen u. Milliarden geraubt .
    Die Mütterrente wird wieder nur von den Beitragszahlern finanziert , obwohl es klar
    eine Sozialpolitische Leistung ist .
    Wieder so eine versicherungsfremde Leistung die vom Steuerzahler finanziert werden muß .
    Und dann kommen Typen wie du und behaupten welche Steuer für die Rentenkasse verwendet wird .
    Also erst ausrauben u. dann wieder einen Teil zurück geben !!!!!!!!!!

    Sombath
    Nix behaupten, Fakten. Das macht zwar den Fakt der Erleichterung der Rentenkasse durch versicherungsfremde Leistungen nicht besser, aber zeigt einen kommenden weg, dieses durch steuerzuschüsse wieder Auszugleichen.
    Finanztechnisch ehrlicher und transparenter wäre natürlich dieses kassenmäßig alles sauber zu trennen, und die Rentenzahlungen der Altersrente nur, und nur für diese, aus den Beiträgen zu bestreiten, natürlich würde dieses Rentenniveau dadurch etwas, ab sofort, sinken. Wäre dann aber endlich ein Grund, das Geld ist ja vorhanden, einen dreistufigen Rentenaufbau einzuführen, Steuer=Grundrente, Erwerbsrente, private Zusatzversorgung. Halt ähnlich der Schweiz zB.

    Das die Grundrente im Endeffekt nur rund 200 Euro wäre, ist unerheblich, denn Aufgestockt wird ja jetzt auch schon, bloß wüsste dann jeder wo er wirklich steht.

Seite 14 von 28 ErsteErste ... 4121314151624 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die Rente ist sicher.
    Von Yogi im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 813
    Letzter Beitrag: 09.12.17, 19:35
  2. Die Rente ist sicher!
    Von Carradine im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 586
    Letzter Beitrag: 19.03.12, 20:17
  3. Die Rente ist sicher; sicher?
    Von KKC im Forum Treffpunkt
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 23.11.08, 21:05
  4. Sicher "surfen" in LOS
    Von spellbound hound im Forum Computer-Board
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 13.12.06, 21:40
  5. Nichts ist sicher
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.04.05, 10:43