Seite 5 von 69 ErsteErste ... 345671555 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 684

Die Rente ist sicher.

Erstellt von Yogi, 10.06.2012, 00:41 Uhr · 683 Antworten · 34.668 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo Panda
    ..... und das Geld dann in wichtige Massnahmen wie den Solidaritaetszuschlag fuer den Osten oder Solidaritaetszuschlag fuer Griechenland gebraucht wird anstatt den Menschen die es erarbeitet haben zugute kommen zu lassen.
    Hier kommt doch ein Unsinn nach dem anderen !

    Nicht ein einziger Euro aus den Rentenbeiträgen fließt irgendwo anders hin !

    Im Gegenteil , die Renten werden sogar noch mit Steuermitteln bezuschußt momentan sind es ca. 80 Milliarden € jährlich , Tendenz steigend !

    Aber auch noch nie gehört , oder ?

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von Panda

    Registriert seit
    23.02.2010
    Beiträge
    811
    Zitat Zitat von Leipziger Beitrag anzeigen
    Hallo Panda

    Hier kommt doch ein Unsinn nach dem anderen !

    Nicht ein einziger Euro aus den Rentenbeiträgen fließt irgendwo anders hin !



    Im Gegenteil , die Renten werden sogar noch mit Steuermitteln bezuschußt momentan sind es ca. 80 Milliarden € jährlich , Tendenz steigend !

    Aber auch noch nie gehört , oder ?
    Das die Renten bezuschust werden ist ja auch gut so weil der Staat, also die Menschen dieses Landes, das Geld erwirtschaftet haben.

    Bei 80 Millionen Deutschen sind 80 Miliarden gerade mal 1000 Euro jaehrlich und die meisten Menschen erwirtschaften einiges mehr.

    Es geht darum wie der Staat das Geld das den Menschen gehoert unsinnig verteilt. Die Schweiz pumpt Milliarden in den fast Bankroten Euro obwohl dieses Geld den Schweizern gehoert.
    Warum sollen Arbeiter Ihr Geld den Buerokraten in den Popo schieben?

    Warum muessen z.B diese Leute Ihr Land verlassen und in der CH einen Job suchen?
    http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/...story/30661737

    Es kann doch nicht sein das trotz Milliarden zuschuesse die Menschen ohne zukunft dastehen.
    Wohin geht die ganze Kohle?

  4. #43
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Anno 1968. Schau an, schau an, die Rentenversicherung hatte ansich schon in den siebziger Jahren ein Defizit und nun ja, das war bereits lange vor der Grenzoeffnung.

    Rentenversicherung: Das Milliarden-Defizit | Wirtschaft | DIE ZEIT Archiv | Ausgabe 21/1968

    Wie ist das moeglich, in Anbetracht des Baby Booms in Deutschland von 1955 - 1965? Wieso die pessimistischen Einschaetzungen?

    Joan Baez koennte da sicherlich ein schoenes Lied draus machen. "Where has all the money gone?"

    Aber vielleicht hat ja der Herr Leipziger eine Antwort hierauf.

    - - - Aktualisiert - - -

    Dann kam 1990. Blaettern wir doch einfach mal im damaligen Archiv und finden dann Antworten auf die derzeitige Situation:

    DER SPIEGEL*4/1990 - Da brennt die Sicherung durch

    Der Zeitpunkt von Reformen auf Basis der veraenderten Situation war gekommen. Wurde er versaeumt und stattdessen lediglich weiter auf das gute alte Ponzi-System von 1957 gesetzt? Ein aus wirtschaftlicher Sicht sicherlich fataler Fehler und hierfuer braucht man noch nicht einmal einen in China zusammengeschusterten Taschenrechner.

    Gretchenfrage: Ist der Deitsche lernresistent oder geht es nur noch um den Selbsterhalt der Rentenversicherungsorgane? Bei jeglicher dieser Antworten waere das Prozedre nachvollziehbar, anderfalls jedoch nicht. Zumindest nicht auf Vernunftbasis. Aber egal, da Vernunft in den modernen Zeiten auch nur noch einen eher untergeordneten Stellenwert hat, nachdem ihr von politischer Korrektheit der Stellenwert abgelaufen wurde.

    Deutschland schafft sich ab? Ja, Herr Sarrazin, aber zumindest mit stolzer Brust und aufrechtem Gang, wie es dem deitschen Volke seit eh und je eigen ist.

  5. #44
    Avatar von noritom

    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    1.660
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Deutschland schafft sich ab? Ja, Herr Sarrazin, aber zumindest mit stolzer Brust und aufrechtem Gang, wie es dem deitschen Volke seit eh und je eigen ist.
    Deutschland schafft sich ab und dazu brauchen wir nicht mal die Ausländer. Das schaffen wir schon selber.

  6. #45
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo Tramaico
    Aber vielleicht hat ja der Herr Leipziger eine Antwort hierauf.
    Ja habe ich ......... wenn man sich knallhart an den originalen Generationenvertrag von 1957 halten würde dann wären die Renten jetzt um ca. ein Drittel niedriger aber man müsste auch keine Steuermittel in horrenden Größenordnungen dafür aufbringen !

    Nur werden eben seid über 50 Jahren die Alten als größte und damit wichtigste Wählergruppe mit Rentenerhöhungen und Rentengarantien bei Laune gehalten !

    Ist quasi ein Mißbrauch der sozialen System aus wahltaktischen Kalkül .......... bzw. die Zeche dafür wird den Aktiven elegant untergeschoben bis diese vor lauter Verbrauchersteuern kaum noch aus den Augen sehen können .....

    Aber auch dieses Schneeballsystem geht dem Ende entgegen , warten wir es ab ......

  7. #46
    Avatar von Derk

    Registriert seit
    17.01.2012
    Beiträge
    819
    Zitat Zitat von Panda Beitrag anzeigen
    hmmm habe in den Medien gelesen das nun das Rentenalter in DE auf 67 erhoeht wurde? Und Deiner Quelle nach zu urteilen waeren die Rumaenen und Franzosen die faulen. Es sollte eine Europaweite einheitliche Loesung geben.
    Faul hin oder her - für Germoney steht dort noch 65 Jahre weil es Zahlen aus 2009 sind.
    Europaweit einheitliche Rentenlösung bringt nur was, wenn wir auch einheitliche Tarifverträge und Arbeitsgesetze hätten, also eine EU-Zentralregierung im "Land Europa" mit dem "Bundesland Deutschland"

    Bye,
    Derk

  8. #47
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Derk Beitrag anzeigen
    Europaweit einheitliche Rentenlösung bringt nur was, wenn wir auch einheitliche Tarifverträge und Arbeitsgesetze hätten, also eine EU-Zentralregierung im "Land Europa" mit dem "Bundesland Deutschland"
    Nein, selbst das ist zu kurz gedacht. Was passiert denn mit den zahlreichen Arbeitslosen und sonstigen (temporären) Nicht-Rentenzahlern, die aber später trotzdem einen Anrecht auf Rente haben? Deren Entwicklung lässt sich nicht gesetzlich steuern - weder national noch europaweit.

  9. #48
    Avatar von Henk

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    1.341
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Was passiert denn mit den zahlreichen Arbeitslosen und sonstigen (temporären) Nicht-Rentenzahlern, die aber später trotzdem einen Anrecht auf Rente haben? .
    Die bekommen halt wenig!

    Man bekommt jedes Jahr seine Renteninformation, in der steht schwarz auf weiss was man zu erwarten hat (oder was nicht)...Schröder (oder war es schon Merkel?) sagte vor bald 10 Jahren, dass man 10% seines Bruttojahresverdienst für die private Vorsorge nützen MUSS, wenn man die Rentenlücke möglichst klein halten will...

  10. #49
    EO
    Avatar von EO

    Registriert seit
    09.07.2001
    Beiträge
    1.733
    Ja habe ich ......... wenn man sich knallhart an den originalen Generationenvertrag von 1957 halten würde dann wären die Renten jetzt um ca. ein Drittel niedriger aber man müsste auch keine Steuermittel in horrenden Größenordnungen dafür aufbringen !

    Nur werden eben seid über 50 Jahren die Alten als größte und damit wichtigste Wählergruppe mit Rentenerhöhungen und Rentengarantien bei Laune gehalten !



    Was schreibst du da für Blödsinn Leipziger?Weisst du überhaupt das viele Renten und auch Löhne jahrelang zurück gehalten wurden?Mann was für ne Scheisse.

  11. #50
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo Henk

    Man bekommt jedes Jahr seine Renteninformation, in der steht schwarz auf weiss was man zu erwarten hat .........

    Richtig , "zu erwarten" ....... aber haben tut man es daher noch lange nicht :

    Die Hauptursache für die zu erwartende Rentenkatastrophe wird aber nicht die hohe Staatsverschuldung sein, sondern die Alterung der Bevölkerung.......

    Obwohl das Rentenniveau bis 2030 nicht auf weniger als 43% abnehmen darf (§ 154 SGB VI), ist mit stark sinkenden Renten zu rechnen. .........

    ....... Werden Erwachsene noch arbeiten wollen, wenn sie allein knapp die Hälfte ihres Einkommens für Rentner zur Verfügung stellen müssen?

    Vor der Rentenkatastrophe: 25 Jahre hat die Politik schon verschlafen

Seite 5 von 69 ErsteErste ... 345671555 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die Rente ist sicher!
    Von Carradine im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 586
    Letzter Beitrag: 19.03.12, 20:17
  2. Wie sicher ist die Umgebung?
    Von xander1977 im Forum Touristik
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 18.03.12, 21:20
  3. Die Rente ist sicher; sicher?
    Von KKC im Forum Treffpunkt
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 23.11.08, 21:05
  4. Sicher "surfen" in LOS
    Von spellbound hound im Forum Computer-Board
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 13.12.06, 21:40
  5. Nichts ist sicher
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.04.05, 10:43