Seite 40 von 67 ErsteErste ... 30383940414250 ... LetzteLetzte
Ergebnis 391 bis 400 von 662

Die Rente ist sicher.

Erstellt von Yogi, 10.06.2012, 00:41 Uhr · 661 Antworten · 31.838 Aufrufe

  1. #391
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.570
    Ja , ja der Bundeszuschuß , das große Argument Der Politiker u. der Beamten .
    Was ist der Bundeszuschuß ?
    Ein großer Pott , oben kommen 80Millj. rein , aber wieviel für versicherungsfremde Leistungen raus genommen wird ,
    wird verschleiert .
    Wir Rentner wollen ein klar durchschaubares System .
    Die Rentenversicherung zahlt die versicherungsfremden Leistungen aus , schickt aber am Ende dem Finanzminister die Rechnung .
    Was Versicherungsfremde Leistungen sind , bestimmt die Selbstverwaltung der Versicherten .
    Alle Beamten sollten zu diesem Thema mal schön den Mund halten , denn ihr Bundeszuschuß = 100%

    Sombath



    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Schon mal was von einem Bundeszuschuss zur GRV gehört? Was meist wofür das so alles ist? Derzeit sind es halt 3 Jahre für die Kindererziehung basierend auf 25 k Euro Jahresgehalt, wenn nicht mittlerweile erhöht.

    Dafür zahlt doch kein Rentner.

    Würde deine Vermutung stimmen, dann würden sich ja gerade die Versorgungswerke aus der allgemeinen Rente für Mütter rausstehlen. Die, dies wirklich ok finden und dann andere an den Pranger stellen wollen sind Pharisäer.

  2.  
    Anzeige
  3. #392
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von sombath Beitrag anzeigen
    Ja , ja der Bundeszuschuß , das große Argument Der Politiker u. der Beamten .
    Wieso nicht auch der Freiberufler und Selbstständigen? Wieso läufst du mit Scheuklappen durch die Gegend?

    Was ist der Bundeszuschuß ?
    Ein großer Pott , oben kommen 80Millj. rein , aber wieviel für versicherungsfremde Leistungen raus genommen wird ,
    wird verschleiert .
    Das weiss man im Grunde auch. Da ist ein Saldo zugunsten der Rentensubventionierung. Zumindest greift das Argument nicht, dass die GRV´ler andere mitfinanzieren.


    Alle Beamten sollten zu diesem Thema mal schön den Mund halten , denn ihr Bundeszuschuß = 100%

    Sombath
    Würde man von Beamter auf Angestellter umsatteln, dann müsste nachversichert werden. Was meinst wer dann am meisten jammern würde? Wo sollte die Kohle herkommen? Die, die in die Beamtenrücklage investieren kommen langfristig nicht schlecht weg. Glaubst du, dass ein freier Rechtsanwalt für das Gehalt eines verbeamteten RA´s arbeiten würde?

  4. #393
    Avatar von SED Chef

    Registriert seit
    07.06.2009
    Beiträge
    413
    Lieber Franky,
    das mit den Krümmungsgraden von Gurken und Winkeln der Ananas ist LEIDER kein Schmarrn.
    Die EU hat das auf Anfrage damit begründet um die EU Paletten entsprechend optimal auslasten
    zu können. Aus diesem grunde werden ganze Heerscharen von EU Beamten diesbezüglich beschäftigt.

    Ca 100 % Gehaltsaufschlag: Ist kein Schmarrn; die Gehälter der in Brüssel und Straßburg ansässigen Beamten
    liegen ca 100% über denen in D. Wird ein deutscher Beamter dahin delegiert, wird sein Gehalt angepaßt.
    Übrigens wurde neulich eine 13% ige Gehaltserhöhung gefordert. Mit etwas Kreativität kannst du dir übrigens
    die Gehälter bei der EU und die Höhe der entsprechenden Zulagen für Beamte aus dem Internet raussuchen.

    Jura mit Abschluß Prädikat5examen kommt nicht so häufig vor. Diese Absolventen bekommen interessantere
    Angebote in Wirtschaft und international ausgerichteten Kanzleien. Ein ausreichender Abschluß ist bei der
    hohen Durchfallquote durchaus positiv zu sehen. Diese zukünftig im volkswirtschaftlichem Sinne "unproduktiv"
    arbeitenden Menschen landen sehr häufig im öffentlichem Dient.

    So viel vom ewig gestrigem.

  5. #394
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.570
    Hallo franky_23 ,
    heute am ersten Weihnachtsfeiertag habe ich etwas Zeit und komme noch mal auf
    einen früheren Beitrag zurück .
    Die gesamte Gesellschaft sollte sich mal
    GG
    Artikel 3 Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich .
    Artikel 14 Eigentum verpflichtet. Sein Gebrauch soll zugleich dem Wohle der Allgemeinheit dienen .

    Da jeder denkende Mensch weiß , daß die Rente nicht auf Dauer an die Löhne gebunden bleiben können ,
    muß es mittelfristig eine Änderung zur Steuerfinanzierung geben .
    Es gibt Fachleute , die folgendes vorschlagen .
    Mittelfristig , über ca. 10 Jahre , werden alle Rentenversicherungsbeiträge abgeschafft .
    Es wird ein Renten-Soli eingeführt , in den Alle einzahlen .
    Alle AN zahlen ansteigend bis ca. 3% ihres Einkommens
    Alle Selbsttsändige - Freiberufler zahlen ca. 2% vom Umsatz
    Auch Beamte zahlen 3% ( nach GG kein Problem )
    Alle Beiträge sind ohne Limit nach oben . Winterkorn hätte zB 510 000 Euro einbezahlt .D
    Die Rente wird gedeckelt zB max 2500 Euro
    In der Schweiz geht das ohne Probleme .
    Das hätte folgende Vorteile :
    Lohnintensive Betriebe würden entlastet und nicht mehr abwandern .
    Betriebe mit sehr geringen Lohnkosten würden höher belastet .
    Starke Schultern hätten mehr zu tragen .
    ZB zahlt ein Arbeitnehmer mit 2500 Brutto u. 2 Kinder keine Steuer , was ihn belastet ist die Sozialvers.
    Er muß entlastet werden , der Bänker mit 1 000 000 Bonus muß mit 3% belastet werden . Tut im auch nicht weh .
    Ich bin sicher , daß auf mittlere Sicht so etwas kommen muß .
    Nur so kann die Spaltung der Gesellschaft verhindert werden .

    Sombath

  6. #395
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.149
    Guter Ansatz.
    Nur was sagen die Lobbyisten und Bedenkenträger dazu !!
    In der BRD (Bananen Republik Deutschland) wird doch nicht mehr rational und nach dem Wohle des Volkes erntschieden.
    Der kleinste gemeinsame Nenner ist das Ziel, wobei in der Regel die Mittel-/Unterschicht die Rechnung zahlt.

  7. #396
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo sombath

    Da jeder denkende Mensch weiß , daß die Rente nicht auf Dauer an die Löhne gebunden bleiben können ....
    Und warum nicht , wenn ein Malocher weniger hat warum soll dann ein Rentner nicht weniger haben dürfen ?!


    bzw. scheißt sich die Politik vor der Macht der alten Wähler denn völlig in die Hosen ?!

    Wie viele Wählerstimmen würde den eine Anpassung der Renten (nach unten) kosten ...... hat man dies überhaupt schon mal durchgerechnet !


    Es wird ein Renten-Soli eingeführt , in den Alle einzahlen .
    Aber auch " Alle " werden immer weniger ......... du kannst die demographische Entwicklung nicht aushebeln ........ das Schneeballsystem (Umlage ohne eigene Nachkommen) geht aufs Ende zu und dies ist eben ein Fakt !

  8. #397
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.149
    Na dann soll der Staat doch einfach mal dafür die Rahmenbedingungen schaffen, das junge Leute es als erstrebenswert finden,
    eine Familie zu gründen, Kinder zu zeugen statt den neuesten BMW oder iPad zu kaufen.
    Dein ewiges Gesabbel mit der ins Urgestein gemeisselten demographischen Entwicklung geht mir mittlerweile granatenmässig auf den Sa.ck.

  9. #398
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo KKC

    Na dann soll der Staat doch einfach mal dafür die Rahmenbedingungen schaffen, das junge Leute es als erstrebenswert finden,
    eine Familie zu gründen .......
    Viel Ahnung hast du nicht ......... warum hat ausgerechnet die Volkswirtschaft mit der reichsten Rentnergeneration des ganzen Planeten auch gleichzeitig die wenigsten Kinder ?

    Nun hat es langsam klick gemacht ?

  10. #399
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.149
    Zitat Zitat von Leipziger Beitrag anzeigen
    Hallo KKC



    Viel Ahnung hast du nicht ......... warum hat ausgerechnet die Volkswirtschaft mit der reichsten Rentnergeneration des ganzen Planeten auch gleichzeitig die wenigsten Kinder ?

    Nun hat es langsam klick gemacht ?
    Ev. weil die Politik die Rahmenbedingungen falsch gesetzt hat?

    Wenn man die DINK (Double Income no Kids) politisch zur erstrebenswerte Maxime macht ist das Resultat eben so wie es ist.

    Hat es bei Dir jetzt klick gemacht ?

  11. #400
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.328
    Zitat Zitat von Leipziger Beitrag anzeigen
    Aber auch " Alle " werden immer weniger ......... du kannst die demographische Entwicklung nicht aushebeln ........ das Schneeballsystem (Umlage ohne eigene Nachkommen) geht aufs Ende zu und dies ist eben ein Fakt !
    Womit wir eigentlich etwa beim Beitrag # 275 weiterlesen und viel Schreibarbeit sparen könnten! Die Rente ist sicher.

Seite 40 von 67 ErsteErste ... 30383940414250 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die Rente ist sicher!
    Von Carradine im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 586
    Letzter Beitrag: 19.03.12, 20:17
  2. Wie sicher ist die Umgebung?
    Von xander1977 im Forum Touristik
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 18.03.12, 21:20
  3. Die Rente ist sicher; sicher?
    Von KKC im Forum Treffpunkt
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 23.11.08, 21:05
  4. Sicher "surfen" in LOS
    Von spellbound hound im Forum Computer-Board
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 13.12.06, 21:40
  5. Nichts ist sicher
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.04.05, 10:43