Seite 39 von 67 ErsteErste ... 29373839404149 ... LetzteLetzte
Ergebnis 381 bis 390 von 662

Die Rente ist sicher.

Erstellt von Yogi, 10.06.2012, 00:41 Uhr · 661 Antworten · 31.909 Aufrufe

  1. #381
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.570
    Na ja , ich kann ihn schon verstehen .
    Die , die die Rentengesetze machen , die die Ausführungsbestimmungen machen und die dann die Rechtmäßigkeit feststellen ,
    sind alle von den beschissenen Renten nicht betroffen .
    Das Problem :
    Alle Abgeordneten im Bundestag sind beamtenrechtlich versorgt , gleich welcher Berufsgruppe sie angehören .
    Daher werden auf Sicht die Renten fallen u. die Pensionen steigen .
    Da alle Parteien gleich ticken , kann eine Wahl nicht helfen .
    Nur noch Waffengewalt kann helfen .
    Und das am Tag des Friedens .

    Sombath



    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Von welchen Politikern? Bring mal ein paar Zahlen. Gab mal so ein Gerücht über den Bundestag. Angeblich sollen es mehr Juristen sein.

  2.  
    Anzeige
  3. #382
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von sombath Beitrag anzeigen
    Alle Abgeordneten im Bundestag sind beamtenrechtlich versorgt , gleich welcher Berufsgruppe sie angehören .
    Dann erkundige dich mal was mit Abgeordneten passiert die z.B. eine Legislaturperiode im Bundestag waren. Denke an anderer Stelle hatten wir schon ein Beispiel einer Ex-Abgeordneten in NRW gepostet.

    Nur noch Waffengewalt kann helfen .
    Und das am Tag des Friedens .

    Sombath
    Gegen Einfältigkeit hilft auch keine Waffengewalt. Frag doch mal Chak, was ein Arzt oder Steuerberater von seinem Versorgungswerk bekommt. Gibt es das nicht auch für Architekten?

  4. #383
    Avatar von SED Chef

    Registriert seit
    07.06.2009
    Beiträge
    413
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Dann erkundige dich mal was mit Abgeordneten passiert die z.B. eine Legislaturperiode im Bundestag waren. Denke an anderer Stelle hatten wir schon ein Beispiel einer Ex-Abgeordneten in NRW gepostet.



    Gegen Einfältigkeit hilft auch keine Waffengewalt. Frag doch mal Chak, was ein Arzt oder Steuerberater von seinem Versorgungswerk bekommt. Gibt es das nicht auch für Architekten?

    Nach der letzten Bundestagswahl gab es eine Aufstellung woher die Abgeordneten stammten.
    Knapp 80 % Beamtenstatus. Das ist kein Widerspruch zu deiner Information, daß es einen
    hohen Anteil an Juristen gibt. Wer mit Ach und Krach sein juristisches Examen gemacht hat, ist
    froh im öffentlichen Dienst zu landen. Gerne auch als EU Beamter, mit 100% Gehaltsaufschlag
    um Gesetze mitzugestelten, die den Krümmungsgrad von Gurken oder die winkelmäßige Neigung
    der grünen "Blätter" von Ananas festlegen. Im übrigen werden Nahrungsmittel (fast 50%), die
    nicht der Norm entsprechen, vernichtet. Von den anderen 50% wird fast auch die Hälfte vernichtet
    um das Preisniveau aufrecht zu erhalten.
    Dafür wird dann Solidarität und "Brot für die Welt" zu Weihnachten gefordert.

    Beamtenrechtliche Versorgung der Mandatsträger:
    Nach 6 Jahren höhere Rentenansprüche als Durchschnittsbürger mit 45 Jahren Beitragszeit.
    Wenn nur 4 Jahre Abgeordneter: Hat genug Geld Bekommen (nicht verdient) um privat vor zu sorgen.
    Außerdem gehört er ja der Kaste an, die permanent Zeitarbeitsvertäge fordert.
    Er / Sie sollte sich somit freuen zumindest ansatzweise an seiner glorreichen Sozialpolitik partizipieren
    zu dürfen.

  5. #384
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.108
    SED Chef, bin auch mit vielen Dingen nicht einverstanden, aber denkst du das es in der ehemaligen DDR besser war? Der ganze Scheiß hat doch erst richtig mit der Wiedervereinigung angefangen.

  6. #385
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.570
    Alle neuen Abgeordneten die in den Bundestag gewählt sind ,
    werden vom Bundestagspräsident zu einer Info eingeladen u.
    die Nichtbeamten bekommen die Info , daß sie nun berechtigt sind
    Beamtenrechtlich versorgt zu werden . ( Gleichheitsprinzip )
    Alle Nichtbeamten wechseln dann zu den Beamten , bleiben aber mit dem Mindestbeitrag in der GRV ,
    um im Falle des Falles früher in Rente gehen zu können .
    Abgeordnete , die nach 4 Jahren ausscheiden sind bei den großen Parteien eine kleine Minderheit .
    Da die meisten durch eine Organisation in den Bundestag geschickt werden ( Verbände , Gewerksch. usw )
    werden sie nach dem ausscheiden durch diese Verbände auch aufgefangen .



    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Dann erkundige dich mal was mit Abgeordneten passiert die z.B. eine Legislaturperiode im Bundestag waren. Denke an anderer Stelle hatten wir schon ein Beispiel einer Ex-Abgeordneten in NRW gepostet.






    Gegen Einfältigkeit hilft auch keine Waffengewalt. Frag doch mal Chak, was ein Arzt oder Steuerberater von seinem
    Versorgungswerk bekommt. Gibt es das nicht auch für Architekten?


    Ja, das mit den Versorgungswerken der Berufsverbände finde ich so OK !
    Diese Beiträge sind vor der Gier des Staates sicher .
    Die Beamtenpolitiker greifen ständig in die Rentenkasse ( zB Erziehungszeiten ) .
    Wenn der Staat etwas für die Kindererziehung tun will , soll er jeder Frau , je Kind
    zB 5 Jahre Beiträge einzahlen , aus denen dann Rentenpunkte entstehen .

    Sombath

  7. #386
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von sombath Beitrag anzeigen

    Die Beamtenpolitiker greifen ständig in die Rentenkasse ( zB Erziehungszeiten ) .
    Wenn der Staat etwas für die Kindererziehung tun will , soll er jeder Frau , je Kind
    zB 5 Jahre Beiträge einzahlen , aus denen dann Rentenpunkte entstehen .

    Sombath
    Schon mal was von einem Bundeszuschuss zur GRV gehört? Was meist wofür das so alles ist? Derzeit sind es halt 3 Jahre für die Kindererziehung basierend auf 25 k Euro Jahresgehalt, wenn nicht mittlerweile erhöht.

    Dafür zahlt doch kein Rentner.

    Würde deine Vermutung stimmen, dann würden sich ja gerade die Versorgungswerke aus der allgemeinen Rente für Mütter rausstehlen. Die, dies wirklich ok finden und dann andere an den Pranger stellen wollen sind Pharisäer.

  8. #387
    Avatar von SED Chef

    Registriert seit
    07.06.2009
    Beiträge
    413
    Zitat Zitat von Hans.K Beitrag anzeigen
    SED Chef, bin auch mit vielen Dingen nicht einverstanden, aber denkst du das es in der ehemaligen DDR besser war? Der ganze Scheiß hat doch erst richtig mit der Wiedervereinigung angefangen.
    Das behaupte ich auch gar nicht. Der zugegeben provokative Benutzername sagt nichts über Sympathien/Antipathien
    gegenüber der DDR aus.
    Ich persönlich (wie gesagt ist das meine persönliche Meinung) sehe hier vieles ähnlich der DDR. Ob die Werktätigen
    nun für die Errungenschaften des Sozialismus oder des Kapitalismus schuften sollen, ist eigentlich unerheblich.
    Bedenklich finde ich, daß meine "Ossi" Bekannten ganz emotionslos mir sagen, daß wenn man die Entwicklung
    der letzten 3-5 Jahre hier sieht, es in der Ex DDR angenehmer und kollegialer war zu arbeiten war wie heutzutage hier.

    Wie sagte der phänominale Enkel Adenauers noch in seiner letzten Amtszeit: Wenn ein Staat mehr als 47% vom
    Einkommen seiner Steuerzahler abzieht, ist er ein totalitärer sozialistischer Staat:
    Mir werden knapp 50 % zwangsweise abgezogen; vom Rest-Nettogehalt zahle ich i.d.R. 19% MWST; gehe ich tanken,
    zahle ich Mineralölsteuer, würde ich rauchen, Tabaksteuer; kaufe ich Zucker, zahle ich Zuckersteuer; kaufe ich Alkohol/Branntwein,
    zahle ich ebensolche Steuer. Von den paar übrigen frei verfügbaren Euros zahle ich zukünftig GEZ Steuer.
    Na ja; noch 10 Monate und good-bye D; freue mich auf mein Haus in der Nähe von Buriram und bin schon gespannt auf
    die Nettigkeiten nach der nächsten Wahl.

  9. #388
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von SED Chef Beitrag anzeigen
    . Wer mit Ach und Krach sein juristisches Examen gemacht hat, ist
    froh im öffentlichen Dienst zu landen. Gerne auch als EU Beamter, mit 100% Gehaltsaufschlag
    was erzählst du für einen Schmarrn. Der Staat hat da ein Ausleseverfahren. Als Richter kommst nur mit Prädikat5examen. Bei der allg. Verwaltung sind die Hürden auch nicht ohne.

    um Gesetze mitzugestelten, die den Krümmungsgrad von Gurken oder die winkelmäßige Neigung
    der grünen "Blätter" von Ananas festlegen.
    gibt es dies noch? Oder bist ein ewig Gestriger?

    Im übrigen werden Nahrungsmittel (fast 50%), die
    nicht der Norm entsprechen, vernichtet. Von den anderen 50% wird fast auch die Hälfte vernichtet
    um das Preisniveau aufrecht zu erhalten.
    vom wem? Nehmen wir mal Äpfel, da ist die Auslese extrem. Der Auszahlungspreis wird durch die Genossenschaft festgelegt. Der Rest wird halt zu Apfelsaft, destilliert,...

    Außerdem gehört er ja der Kaste an, die permanent Zeitarbeitsvertäge fordert.
    auch die aus der SED Nachfolgepartei?

  10. #389
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.257
    Zitat Zitat von SED Chef Beitrag anzeigen
    Ob die Werktätigen nun für die Errungenschaften des Sozialismus oder des Kapitalismus schuften sollen, ist eigentlich unerheblich.
    Waere ich "Werktaetig" wuerde es mir einen grossen Unterschied bedeuten, ob ich fuer einen einheitlichen Nichtlohn oder fuer eine individuelle Bezahlung schufte.

    Nichtlohn deshalb weil ein Lohn wie in der DDR, fuer den man nur Ostschrott kaufen konnte, ja eigentlich kein Lohn ist.

  11. #390
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.624
    abend dieter1

    und darauf einen unterberg.

Seite 39 von 67 ErsteErste ... 29373839404149 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die Rente ist sicher!
    Von Carradine im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 586
    Letzter Beitrag: 19.03.12, 20:17
  2. Wie sicher ist die Umgebung?
    Von xander1977 im Forum Touristik
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 18.03.12, 21:20
  3. Die Rente ist sicher; sicher?
    Von KKC im Forum Treffpunkt
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 23.11.08, 21:05
  4. Sicher "surfen" in LOS
    Von spellbound hound im Forum Computer-Board
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 13.12.06, 21:40
  5. Nichts ist sicher
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.04.05, 10:43