Seite 26 von 69 ErsteErste ... 16242526272836 ... LetzteLetzte
Ergebnis 251 bis 260 von 684

Die Rente ist sicher.

Erstellt von Yogi, 10.06.2012, 00:41 Uhr · 683 Antworten · 34.614 Aufrufe

  1. #251
    Avatar von schimi

    Registriert seit
    28.10.2007
    Beiträge
    2.257
    Zitat Zitat von sombath Beitrag anzeigen
    FALSCH !
    Ristern macht nur Maschmayer noch reicher .
    Sombath
    Ich habe nicht geschrieben dass Riestern reichen machen würde, mache ich ja selbst auch nicht. Für bestimmte Bevölkerungsgruppen ist Riester aber sicher sinnvoll.

  2.  
    Anzeige
  3. #252
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    26.964
    Zitat Zitat von schimi Beitrag anzeigen
    Ich habe nicht geschrieben dass Riestern reichen machen würde, mache ich ja selbst auch nicht. Für bestimmte Bevölkerungsgruppen ist Riester aber sicher sinnvoll.
    Ich behaupte, dass ein Sparplan bei einer Bank effektiver ist, als das Riestern.

  4. #253
    Avatar von Monta

    Registriert seit
    09.04.2012
    Beiträge
    771
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Ich hab mich sowieso gefragt, warum man die Zusatzrenten in private Hände gibt...
    Für mich ohne Frage Korruption.

  5. #254
    Avatar von schimi

    Registriert seit
    28.10.2007
    Beiträge
    2.257
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Ich behaupte, dass ein Sparplan bei einer Bank effektiver ist, als das Riestern.
    Das steht dir auch zu, ist aber sicher falsch, erst recht wenn du es verallgemeinerst.
    Zwei Beispiele, ein Freund von mir macht nur wegen Riester seine Steuererklärung und bekommt mehr als 700 € vom Staat zurück, bei 2100 € eingezahlter Kohle. Wie soll ein Sparplan sich dagegen
    rechnen? Es gibt Zulagenverträge die wenig einbringen, den Partner aber gar nichts kosten. Es kommt immer auf den Einzelfall an, ob es sinnvoll ist, das ist bei anderen Versicherungen auch so.

    Die Rendite der gesetzlichen Rente ist ja nun auch nicht so gut und sinkt künftig stetig weiter, da bin ich mit meinen privaten Betiebsrenten aber deutlich besser aufgehoben. Könnte ich mir es aussuchen, würde ich die 19,9 % vom Brutto gerne privat anlegen.

  6. #255
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.939
    Zitat Zitat von schimi Beitrag anzeigen
    ... ein Freund von mir macht nur wegen Riester seine Steuererklärung und bekommt mehr als 700 € vom Staat zurück, bei 2100 € eingezahlter Kohle.

    Hat der da kein schlechtes Gewissen?
    Jetzt, wo der Staat jeden Pfennig braucht?


  7. #256
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    26.964
    Zitat Zitat von schimi Beitrag anzeigen
    Das steht dir auch zu, ist aber sicher falsch, erst recht wenn du es verallgemeinerst.
    Zwei Beispiele, ein Freund von mir macht nur wegen Riester seine Steuererklärung und bekommt mehr als 700 € vom Staat zurück, bei 2100 € eingezahlter Kohle. Wie soll ein Sparplan sich dagegen
    rechnen? Es gibt Zulagenverträge die wenig einbringen, den Partner aber gar nichts kosten. Es kommt immer auf den Einzelfall an, ob es sinnvoll ist, das ist bei anderen Versicherungen auch so.

    Die Rendite der gesetzlichen Rente ist ja nun auch nicht so gut und sinkt künftig stetig weiter, da bin ich mit meinen privaten Betiebsrenten aber deutlich besser aufgehoben. Könnte ich mir es aussuchen, würde ich die 19,9 % vom Brutto gerne privat anlegen.
    Schimi. bitte jetzt nicht Äppel mit Birnen vergleichen. Hier ist eine individuelle, persönliche Versicherung nicht gleichbedeutend mit dem "Generationenvertrag"
    Jetzt bin ich kein Steuersachvertändiger, aber ich habe immer nur gehört, dass es beim Riestern feste Zuschläge von Vatter Staat gibt. Die können sich doch nur für Niedrigverdiener steuerlich lohnen. Ich habe alleine durch meine KV den gesamten Anteil an Erstattung aufgebrauscht.

    Wär mal schön, wenn Gevatter Chack uns auf den rechte Weg führen könnte.

  8. #257
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.650
    Ja richtig , die gesetzliche Rentenversich. sinkt immer weiter ab .
    Aber warum ?
    Ich behaupte - zu viele versicherungsfremde Leistungen !
    Unsere Beamtenpolitiker behaupten - Generationenvertrag ist nicht mehr haltbar .
    Das Problem :
    Die staatlichen Zuschüsse u. die versicherungsfremden Leistungen kommen in einen Topf
    es wird so lange umgerührt , bis kein Mensch mehr durchblickt !
    Ein Beispiel :
    Es wird wird in Bezug auf Altersarmut wieder um eine Verbesserung der Erziehungszeiten für Mütter diskutiert .
    Ich bin für eine ordentliche Anerkennung dieser Zeiten !
    Jedoch ist die gesetzliche Rentenvers. nicht dazu da , die Altersarmut zu regeln .
    Wenn die Politik also für die Mütter etwas Gutes tun wollen , dann zahlt der Finanzminister für jedes gebohrene Kind ,
    einen bestimmten Rentenbeitrag bei der Rentenvers. ein .
    Die Mutter erwirbt dann einen Rentenanspruch !
    So gibt es hunderte von Beispielen wie die Rentenkasse von den Beamtenpolitikern ausgeraubt wird .
    Man kann nicht nur raus holen , man muß auch einzahlen .
    Auf lange Sicht gibt es nur eine Lösung !
    Die Rente muß von den Lohnkosten abgekoppelt werden !
    Sie muß aus dem gleichen Topf finanziert werden wie die Pensionen .

    Sombath



    Zitat Zitat von schimi Beitrag anzeigen
    Das steht dir auch zu, ist aber sicher falsch, erst recht wenn du es verallgemeinerst.
    Zwei Beispiele, ein Freund von mir macht nur wegen Riester seine Steuererklärung und bekommt mehr als 700 € vom Staat zurück, bei 2100 € eingezahlter Kohle. Wie soll ein Sparplan sich dagegen
    rechnen? Es gibt Zulagenverträge die wenig einbringen, den Partner aber gar nichts kosten. Es kommt immer auf den Einzelfall an, ob es sinnvoll ist, das ist bei anderen Versicherungen auch so.

    Die Rendite der gesetzlichen Rente ist ja nun auch nicht so gut und sinkt künftig stetig weiter, da bin ich mit meinen privaten Betiebsrenten aber deutlich besser aufgehoben. Könnte ich mir es aussuchen, würde ich die 19,9 % vom Brutto gerne privat anlegen.

  9. #258
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo sombath

    Auf lange Sicht gibt es nur eine Lösung !
    Die Rente muß von den Lohnkosten abgekoppelt werden !
    Sie muß aus dem gleichen Topf finanziert werden wie die Pensionen .
    Und eh man aus einem "Topf" irgend etwas finanzieren kann muß dieser "Topf" von irgend jemand gefüllt werden , oder ?!

    Und dies können immer nur die jeweils Aktiven quasi die junge und mittlere Generation , oder ?!

    Ob die für die Rente malochen oder für Pensionen oder wie immer auch man die Alimentierung der Alten betitelt dürfte dabei völlig Wurst sein , oder ?!

  10. #259
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von schimi Beitrag anzeigen
    Ich habe nicht geschrieben dass Riestern reichen machen würde, mache ich ja selbst auch nicht. Für bestimmte Bevölkerungsgruppen ist Riester aber sicher sinnvoll.
    klar, z.B. wenn die Frau auf 401.-- Euro ab 1.1. 451.-- Euro oder ggf. 801.-- Euro arbeitet, ein Kind nach 2008 geboren hat. Dann beträgt der Zuschuss 154.-- + 300.-- bei 60 Euro Eigenleistung.

  11. #260
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.650
    Das du ein Rentnerhasser bist , ist schon lange klar .
    Aber mal wieder liegst du völlig falsch !
    Es ist schon ein großer Unterschied , ob nur die Beitragszahler u. deren Arbeitgeber oder ALLE in den Topf einzahlen .
    Warum muß zB ein Arbeiter doppelt , über seine Beiträge und über seine Steuer einzahlen ?
    Wenn alle gleich über die Steuer einzahlen müßten wäre die Belastung besser verteilt .
    Altersarmut ist ein gesellschaftliches Problem und kein Problem der gesetzlichen Rentenversicherung .

    Als ich vor 25Jahren ins Allgäu gezogen bin , kamen die Österreicher zum arbeiten nach D. , da die Löhne höher waren .
    Heute fahren die Deutschen nach Ö. da dort die Löhne u. siehe da , auch die Renten höher sind .

    Sombath



    Zitat Zitat von Leipziger Beitrag anzeigen
    Hallo sombath



    Und eh man aus einem "Topf" irgend etwas finanzieren kann muß dieser "Topf" von irgend jemand gefüllt werden , oder ?!

    Und dies können immer nur die jeweils Aktiven quasi die junge und mittlere Generation , oder ?!

    Ob die für die Rente malochen oder für Pensionen oder wie immer auch man die Alimentierung der Alten betitelt dürfte dabei völlig Wurst sein , oder ?!

Seite 26 von 69 ErsteErste ... 16242526272836 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die Rente ist sicher!
    Von Carradine im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 586
    Letzter Beitrag: 19.03.12, 20:17
  2. Wie sicher ist die Umgebung?
    Von xander1977 im Forum Touristik
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 18.03.12, 21:20
  3. Die Rente ist sicher; sicher?
    Von KKC im Forum Treffpunkt
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 23.11.08, 21:05
  4. Sicher "surfen" in LOS
    Von spellbound hound im Forum Computer-Board
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 13.12.06, 21:40
  5. Nichts ist sicher
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.04.05, 10:43