Seite 41 von 59 ErsteErste ... 31394041424351 ... LetzteLetzte
Ergebnis 401 bis 410 von 587

Die Rente ist sicher!

Erstellt von Carradine, 20.09.2011, 15:13 Uhr · 586 Antworten · 25.995 Aufrufe

  1. #401
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    kcwknarf schrieb:
    Nein.
    Erfahrungsgemäß werden ca. 75% aller Jobs durch Beziehungen, persönliche Empfehlungen, firmeninterne Auswahl getroffen. Da spielen Zeugnisse fast gar keine Rolle bei.
    Es ist leider immer noch ein Aberglauben, dass Zeugnisse das Maß aler Dinge wären. Wenn dem so wäre, dann würden schlecht bezahlte Call Center - Mitarbeiter nicht fast nur aus Uni-Absolventen bestehen.
    Mit Köpfchen, Aufbau von Beziehungen (heutzutage über Communites extrem einfach) und Engagement kann auch ein Hauptschüler enorm viel erreichen und verdienen. Nur leider wird es ihm eingeredet, dass es nicht möglich ist und daher denkt er gar nicht erst über Alternativen nach.
    Und das ist die soziale Schande: das Entmutigen der Jugend und das Hochhalten eines völlig veralteten Bildungssysstem.


    1970 habe ich mein volksschulabschlusszeugniss in die hand genommen und bin zu unserer autowerkstatt im dorf gegangen um mich als azubi zu bewerben. der meister schaute sich das zwar kurz an holte dann aber ein schnittmodell eines dreigang mopedmotors, warf die getriebeteile durcheinander und sagte ich soll es funktionsfähig zusammensetzen.
    mein glück, das ich zu der zeit viel an mopeds geschraubt habe. ruck zuck zusammen, am 1. august durfte ich antreten.

    heute geht das so nicht mehr. durch den hohen anteil an elektronik ist realschule minimum. die einstellungstest sind in der theorie viel schwerer geworden. mit hauptschule ist heute nichts mehr zu gewinnen.
    in meinem jetzigen beruf (radio und tv techniker) das gleiche, minimum realschule mit guten noten. das liegt an den erfordernissen an mathematik und der immer komplizierter werdenden elektronik. mit hauptschule heute keine chance.
    es mag noch einzelne berufe geben wo hauptschule genügt.....die werden aber immer weniger. selbst bäcker müssen heute weit mehr können als nur brot und brötchen backen.

  2.  
    Anzeige
  3. #402
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    in meinem jetzigen beruf (radio und tv techniker) das gleiche, minimum realschule mit guten noten. das liegt an den erfordernissen an mathematik und der immer komplizierter werdenden elektronik. mit hauptschule heute keine chance.
    Bald werden auch Realschüler deinen Beruf nicht mehr bekommen, weil es einfach bald keine Radios und TV-Geräte geben wird. Fernsehen ist bei der Jugend schon längst durchs Internet abgelöst worden, Radio durch MP3-Player, iPhones etc.
    D.h. es geht immer mehr hin zur Computertechnologie, bzw. Informatik. Und stell dir mal vor, hier braucht man weder meistertitel noch eine Ausbildung, um einen schönen Platz zu ergattern. Ich war noch so blöde, Informatik zu studieren, weil mir damals auch jeder einredete, man bräuchte ein Diplom, um später einen guten Job zu bekommen. Während ich aber viele Jahre mit blödsinnigen Physik- und Mathevorträgen vergeudete, die für die Raelität völlig unnötig sind (denn die Unis hängen der Wirklichkeit um Jahre hinterher, obwohl es eigentlich im bereich der Forschung genau anders herum sein sollte), haben meine Kollegen Bill Gates und Steve Jobs ohe Ausbildung in ihren Garagen gewurschtelt oder Schüler und Pratikanten schon längst viel Kohle verdient.

    In neueren Berufen gibt es zum Glück nicht mehr diese Beschränkungen von früher. Jeder, der sich privat nur ein bisschen mit Computern beschäftigt, kann in jeder Firma ein ganz Großer werden.

    Ähnliches gilt für den Bäcker. Du sagst es selber: die reine Brötchestube ist out. Etwas privates Interesse an exotischem Kaffee sollte aber ausreichen, um sich unabhängig von der Schulbildung einem Bäcker eine gute Geschäftsidee mit dem Verkauf von Panama-Kaffee o.ä. aufzuschwatzen, der dann so beeindruckt ist, der er einen praktisch einstellen muss.

    Du lebst halt noch im Kopf irgendwie in den 70ern, wo alles noch geordnet und die Berufe in einer Liste übersichtlich abzulesen waren. Doch mittlerweile gibt es doch so viele neue Möglichkeiten, vor allem im Service- und Dienstleistungssektor. Da kommen die Behörden doch gar nicht mehr mit, das alles zu kontrollieren. Daher kann man auch etwas machen, wozu man früher einen Meister benötigte. Man muss es nur anders benennen.
    Z.B. statt Friseurladen "Institut zur Beautypflege". Wenn man sich mal umschaut, gibt es dafür ganz tolle Beispiele. Statt Elektroniker machst du dich halt zur Hardware-Feuerwehr.
    In Thailand läuft das schon länger. Prostitution ist z.B. verboten. Also hat man spezielle Massagesalons eröffnet und schon ist es legal. Man muss halt nur Fantasie haben. Und die bekommt man auch ohne Schulzeugnis.

    Die Politiker benutzen ja auch für viele Dinge einfach andere Wörter, um etwas zu legalisieren. Warum sollten es die Bürger nicht ebenso machen.
    Wenn ich jetzt jung wäre, würde ich mit 12 Jahren mein eigenes Geschäft betreiben, nur die Schul-Pflichtjahre überstehen, schnell 1 Millionn machen und dann so ab 20 nur noch mein Geld arbeiten lassen.
    Dann hätte ich viel Zeit, um mich zu bilden mit dem, was mich interessiert. Ich könnte reisen und meinen Hobbies frönen. Ich freue mich für die Jugend von heute, dass sie derartige Chancen haben. Die gab es vor 30-40 Jahren noch nicht. Im Grunde könnten also in Zukunft alle mit 20 in Rente gehen.

  4. #403
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.214

    Lightbulb

    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    .....haben meine Kollegen Bill Gates und Steve Jobs ohe Ausbildung in ihren Garagen gewurschtelt oder Schüler und Pratikanten schon längst viel Kohle verdient.

    Wo wir schon mal dabei sind. Wie weit biste mit dem Flugauto?

  5. #404
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Nun KCWKNARF, die Flatscreens der neuen Generation sind doch schon mit dem Internet verflochten. Der Techniker von heute (auch ich) nimmt nicht umsonst turnusmässig an Technikerseminaren und Lehrgängen teil. Die Werkstätten die ich in Thailand gesehen habe (auf dem Land oder kleinere Ortschaften, auch Isaan) hätten keine Chance ein solches Gerät auf Bauteileebene zu reparieren. 1.) weil das entsprechende Equipment fehlt, das Fachwissen nicht ausreicht (er sollte schon wissen was er da tut), eine Fachausbildung fehlt und damit die Grundlagen, die beim Kirchhoffschen Gesetz beginnen.
    Es kann mir keiner erzählen das ohne Ausbildung jemand korrekt einen technischen Beruf ausüben kann.
    Oder überlässt du dein Auto einem Schamanenschrauber?

  6. #405
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Ban Bagau Beitrag anzeigen
    Wo wir schon mal dabei sind. Wie weit biste mit dem Flugauto?
    Wieso ich? Ist doch schon längst auf dem Markt. Warum soll ich eine ausgelutschte Idee umsetzen? Die Frage ist eher, was kommt nach dem Flugauto?
    Überhaupt: was erwartet uns, wenn Ende nächsten Jahres die Neuzeit endet und das Zeitalter der Erleuchtung beginnt? Auch hierbei gibt es dann natürlich viele neue berufliche Möglichkeiten, z.B. spiritueller Coach.
    Oder wenn die Elektronik gar keine Rolle mehr spielt, weil Energie nur noch mental übertragen wird - also auch zwischen den Geräten. Das mag sich für viele noch für Quatsch anhören. Aber dann sind sie selber Schuld, wenn sie bald arbeitslos auf der Straße sitzen und noch Stecker in Dosen stecken wollen, die es gar nicht mehr gibt.

    Der Witz ist doch: wenn junge Menschen überlegen, was sie mal beruflich machen wollen, müssen sie halt rund 10 Jahre in die Zukunft sehen. Und es gibt genügend Zukunftsforscher (übrigens auch ein Klasseberuf, der immer wichtiger wird), die einem dabei helfen. Elektroniker ist genauso out wie der Beruf Henker oder Postkutschenfahrer. Wer glaubt, Elektronik wird es immer geben, irrt. Zumindest nicht mehr in der jetzigen Form.
    Und auch das Essen der Zukunft kommt irgendwann nicht mehr aus dem Backofen, sondern aus dem 3D-Drucker. Aber es schmeckt mindestens genauso gut und hat mindestens dieselben Nährstoffe. Ist auch schon in der Entwicklung, also kleine Utopie. Ein Auto wurde z.B. schon gedruckt. Und es fährt!
    Wer es nicht glaubt:
    Urbee: Das erste Auto aus dem 3D-Drucker - NETZWELT

    Es gibt also kein Lohn- Arbeitslosigkeits- und Rentenproblem, es gibt nur ein Realitätsproblem. Kindern wird die falsche Realität suggeriert - nämlich eine völlig veraltetet, die früher mal funktionierte, aber doch nicht mehr jetzt oder in der Zukunft. Und wer meint, eine Schulausbildung sei wichtiger als Träume zu verwirklichen, der wird das Problem nur noch verschärfen und genau dadurch Armut schaffen.
    Die Bilder von Bill Gates und Steve Jobs sollten in jedem Klassenzimmer als Vorbild hängen.

  7. #406
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    Es kann mir keiner erzählen das ohne Ausbildung jemand korrekt einen technischen Beruf ausüben kann.
    Oder überlässt du dein Auto einem Schamanenschrauber?
    da gibt es auch vocational schools. Auch die Industrie steckt da Geld in die Qualitätsverbesserung der Ausbildung.

  8. #407
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    Es kann mir keiner erzählen das ohne Ausbildung jemand korrekt einen technischen Beruf ausüben kann.
    Oder überlässt du dein Auto einem Schamanenschrauber?
    Ich hatte ja bei meiner Kündigung als Informatiker, als ich durch 2 Praktikanten ersetzte worden bin (die man alle 6 Monate durch andere austauschte), die hobbymässig programmieren, auch die Meinung, dass die Firma nicht überlebt.
    Aber sie tat es. Das liegt aber auch daran, dass vieles leichter geworden ist. Um früher ein Netzwerk zu erstellen, brauchte man schon Fachleute, heute erledigt das einen Microsoft-Software bei der Erstinstallation völlig alleine.
    Im Internet kann ich mir zu jedem Gebiet Fachinfos holen und so sogar medizinisch selbst heilen.
    Die Frage ist natürlich schon die Qualität. Aber benötigt man immer überall das Allerbeste? Nein. Oftmals ist es halt wichtig, dass es läuft. Auch beruflich. Viele Kunden wollen es nur billig. Da können sie auch keine Topleistung erwarten. Und die kann eben auch ein Schamanenschrauber.

    Zu deiner Frage:
    Ja. Hier in Thailand bringen wir unser Auto immer zu einem guten Freund, der das gerne macht. Er hat keine Ausbildung, aber hat sich eben alles selbst angelernt und dadurch Erfahrung gesammelt. Und das läuft wunderbar.
    Und meine haare lasse ich mir von meiner Frau schneiden. Sie hat das auch nie "richtig" gelernt. Einfach ausprobiert, Ohr blieb dran, also kein Problem.

    Meine Oma machte immer lecker Kuchen, obwohl sie keine Bäckerin war. Ich kann meine Steuererklärung ausfüllen, obwohl ich kein Steuerberater bin. Ich lasse mir gerade ein Büro machen. Meinst du, die Leute haben eine Ausbildung als Maurer oder so?
    Und bald kommt mein Stiefvater und verschönert unseren Garten, obwohl er kein Gärtner ist. Und es wird und ist alles gut.
    Vieles ist so natürlich in Deutschland illegal, weil es zumindest Schwarzarbeit ist. Aber wie gesagt: wenn sich ein Maurer als Lifestylegestalter ausgibt, wird dann schon wieder vieles möglich.

    Ich mache z.B. hauptberuflich gerade auch etwas, was ich nie gelernt habe und einfach mal für eine Woche angetestet habe - obwohl ich davon keine Ahnung hatte. Ich sah es nur als Marktlücke in Deutschland an. Und es klappte. Und nach kurzer Zeit hatte ich Erfahrung, rein durch nichts, sondern nur, weil ich Infos aufsaugte und diese nutzte. Inzwischen bin ich Experte und Marktführer in dem Bereich. Ich sage aber nicht, was es ist. Ich denke jedoch, dass das in jedem Bereich und für jeden möglich ist.

  9. #408
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.214

    Lightbulb

    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Wieso ich? Ist doch schon längst auf dem Markt. Warum soll ich eine ausgelutschte Idee umsetzen? Die Frage ist eher, was kommt nach dem Flugauto?
    Hast dir die Dinger schon mal angeguckt? Die meisten sind doch mehr oder weniger UL`s mit ne`r PKW annahrend ähnlichen GFK Verschalung. Ich dachte auf deiner Agenda stand Praxis- und Alltagstauglichkeit.

  10. #409
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Ban Bagau Beitrag anzeigen
    Hast dir die Dinger schon mal angeguckt? Die meisten sind doch mehr oder weniger UL`s mit ne`r PKW annahrend ähnlichen GFK Verschalung. Ich dachte auf deiner Agenda stand Praxis- und Alltagstauglichkeit.
    Weißt du noch, wie die ersten Handys aussahen? Das waren schwere Koffer - völlig unhandlich. Und Fernseher waren früher schwarz-weiß und hatten nur 3 Programme. Irgendwie muss man anfangen. Das wird schon noch, keine Sorge.

  11. #410
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.214

    Lightbulb

    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Weißt du noch, wie die ersten Handys aussahen? Das waren schwere Koffer - völlig unhandlich. Und Fernseher waren früher schwarz-weiß und hatten nur 3 Programme. Irgendwie muss man anfangen. Das wird schon noch, keine Sorge.
    Na zum Neuerfinden kamst du schon damals 50 Jahre zu spät. Ich dachte das du an den Verbesserungen schon einen Schritt weiter wärst.
    Praxis- und Alltagstauglichkeit wäre das Killerkriterium das die Anwendung Breitenwirksam macht.

Seite 41 von 59 ErsteErste ... 31394041424351 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die Rente ist sicher.
    Von Yogi im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 815
    Letzter Beitrag: 14.12.17, 10:59
  2. Wie sicher ist die Umgebung?
    Von xander1977 im Forum Touristik
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 18.03.12, 21:20
  3. Die Rente ist sicher; sicher?
    Von KKC im Forum Treffpunkt
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 23.11.08, 21:05
  4. Sicher "surfen" in LOS
    Von spellbound hound im Forum Computer-Board
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 13.12.06, 21:40
  5. Nichts ist sicher
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.04.05, 10:43