Seite 38 von 59 ErsteErste ... 28363738394048 ... LetzteLetzte
Ergebnis 371 bis 380 von 587

Die Rente ist sicher!

Erstellt von Carradine, 20.09.2011, 15:13 Uhr · 586 Antworten · 25.863 Aufrufe

  1. #371
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo RAR

    jeder junge Mensch ist gut beraten keine Kinder in diese Welt zu setzen - es gibt deren genug.
    Richtig , die Mehrheit meiner Generation in Deutschland wird daher schon kein einziges Enkelkind mehr haben , ist ein Fakt ........ "normal" für mitteleuropäische Verhätnisse wären 4-5 Enkel und die müssten im Rentenalter sogar schon erwachsen sein .......

    ......... aber egal man kann ja alternativ dazu auch arbeiten bis der Sensenmann kommt !


    Und übrigens wenn es in der dritten Welt zu viele und hier zu wenige Kinder gibt dann ist das quasi so als wenn du mit einem Bein in zu heißen Wasser und mit dem anderen in Eiswasser stehst .......

    ..... du wird nicht glücklich und fühlst dich extrem unwohl obwohl die Durchschnittstemperatur eigentlich optimal ist
    !

  2.  
    Anzeige
  3. #372
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    der staat sorgt dafür, das kinder finanziell ein teuer luxus sind. teuren luxus können sich viele paare aber nicht mehr leisten. dazu muss der staat die grundlagen ändern.......ein anfang wäre die eingrenzung der zeit und verleihgeier auf ein minimum.

  4. #373
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.320
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    der staat sorgt dafür, das kinder finanziell ein teuer luxus sind. teuren luxus können sich viele paare aber nicht mehr leisten. dazu muss der staat die grundlagen ändern.......ein anfang wäre die eingrenzung der zeit und verleihgeier auf ein minimum.
    Ist schon richtig, aber ändern wird der Staat nichts, da es nicht in sein heutiges Konzept passt und nicht mehr die nötigen Gelder vorhanden sind, weil diese Gelder von ganz Europa geschluckt werden. Eine Sackgasse die kein Politiker zugeben möchte, solange er davon noch irgendwie profitiert. Nach mir halt die Sinkflut. Deutschland, ein Land der Stabilität, das war einmal, Traurig aber wahr und wer daran noch glaubt hat schon jetzt verloren.
    Die Unterschiede zwischen Arm und Reich driften immer mehr auseinander und die als Arm geltende Bevölkerung nimmt immer mehr zu. Vom so genannten Mindestlohn (wenn dieser mal eingeführt wird) kann in Deutschland auch Niemand wirklich leben und schon gar keine Kinder korrekt oder angebracht erziehen, da er gerade zu ein Hohn ist wenn man die heutigen Belastungen in Betracht zieht.

    Gut man kann sich einschränken wie in den sechziger Jahren (nur sonntags Bohnenkaffe, einmal in der Woche duschen, usw.) aber ist das in der heutigen Zeit noch eine Option, oder eine Option in einem Land wie Deutschland. Es geht unweigerlich den Berg hinunter,

  5. #374
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.960
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    der staat sorgt dafür, das kinder finanziell ein teuer luxus sind. teuren luxus können sich viele paare aber nicht mehr leisten. dazu muss der staat die grundlagen ändern.......ein anfang wäre die eingrenzung der zeit und verleihgeier auf ein minimum.
    Staat sorgt...? Verleihdauer oder -geier. Bitte sei so Nett, das Rätsel aufzulösen, ich verstehe nicht was Du meinst. kein Fake, stehe auf der Leitung

  6. #375
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.184

    Red face

    Zitat Zitat von tuxluchs Beitrag anzeigen
    ... kein Fake, stehe auf der Leitung
    Zeit- und Leiharbeit. Hilft dir das weiter?

  7. #376
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.960
    Zitat Zitat von Hans.K Beitrag anzeigen
    Ist schon richtig, aber ändern wird der Staat nichts, da es nicht in sein heutiges Konzept passt und nicht mehr die nötigen Gelder vorhanden sind, weil diese Gelder von ganz Europa geschluckt werden. Eine Sackgasse die kein Politiker zugeben möchte, solange er davon noch irgendwie profitiert. Nach mir halt die Sinkflut. Deutschland, ein Land der Stabilität, das war einmal, Traurig aber wahr und wer daran noch glaubt hat schon jetzt verloren.
    Die Unterschiede zwischen Arm und Reich driften immer mehr auseinander und die als Arm geltende Bevölkerung nimmt immer mehr zu. Vom so genannten Mindestlohn (wenn dieser mal eingeführt wird) kann in Deutschland auch Niemand wirklich leben und schon gar keine Kinder korrekt oder angebracht erziehen, da er gerade zu ein Hohn ist wenn man die heutigen Belastungen in Betracht zieht.

    Gut man kann sich einschränken wie in den sechziger Jahren (nur sonntags Bohnenkaffe, einmal in der Woche duschen, usw.) aber ist das in der heutigen Zeit noch eine Option, oder eine Option in einem Land wie Deutschland. Es geht unweigerlich den Berg hinunter,
    Es ist halt nicht richtig dem Staat im allgemeinen die Schuld dafür zu geben, was soll er denn noch tun, mehr und kostenlose Kindergärten, mehr steuerfinanziertes Kindergeld, oder gar die Marktwirtschaft abschaffen? Kinder sind entgegen der Meinung kein Armutsrisiko (sonst wäre ich Arm) sie sind nur, bei begrenzten, nicht über dem durchschnittlichen Arbeitnehmerlohn luxusfeindlich, jeder der nicht übermäßig viel Geld verdient muß sich halt entscheiden, Sekt oder Selters, Kinder oder Porsche, oder einfach was" Will ich, was ist mir Wichtig".

    Da ich selbst Leihprofi bin, was ich wovon ich rede, und ich hatte mich entschieden, für Kinder und nen 14 Jahre alten Golf. Und immernoch Glücklich damit.

  8. #377
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo tuxluchs

    Es ist halt nicht richtig dem Staat im allgemeinen die Schuld dafür zu geben, was soll er denn noch tun ......
    Was tun , warum haben die Franzosen wohl einen Familienlastenausgleich in ihrer Verfassung ......... und das schon seid 1945 ?!

  9. #378
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.960
    Zitat Zitat von Ban Bagau Beitrag anzeigen
    Zeit- und Leiharbeit. Hilft dir das weiter?
    Hat ich mir schon gedacht, nur der Aasvogel hat mich aus'm Konzept gebracht. Nun ist ja Leiharbeit nix schlechtes, in Frankreich hab ich mal gelesen, haben die sogar höhere Löhne als die festen AN, wobei ich da nicht weiß wie es mit der Auslösse aussieht. Ich bin ja seit 2001 Leihknecht, und mußte leider jedes Angebot zur Festeinstellung
    ablehnen, da alle unter 19,-€ die Stunde, und deswegen ohne Umzug unauskömmlich. Für die Bosse natürlich zu Teuer, da Handwerksbetriebe.
    Glücklicherweise sind ja die Tarife der Christlichen Gewerkschaft gekippt worden, die waren ja in jeder Beziehung, vorsichtig gesagt, sehr AG freundlich.
    Was mich auch ärgert ist die Nivelierung des Arbeitnehmerentsendegesetz durch ROT/GRÜN unter Mr "GAZPROM" Schröter. Halt ein echter Sozialdemokrat.

  10. #379
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075
    Zitat Zitat von tuxluchs Beitrag anzeigen
    Es ist halt nicht richtig dem Staat im allgemeinen die Schuld dafür zu geben, was soll er denn noch tun, mehr und kostenlose Kindergärten, mehr steuerfinanziertes Kindergeld, oder gar die Marktwirtschaft abschaffen?
    Letztendlich soll er gar nichts von dem in erhöhtem Masse im Vergleich zu jetzt machen.

    Es würde schonmal ausreichen, wenn er keine 1-Euro-Jobs, Aufstocklöhne, und sonstige Arbeitsformen aktiv begünstigt, über die man als Staat keine notwendigen Abgaben, eben auch für die Rentenzahlungen, generieren kann.

    Der Nebeneffekt dabei wäre, wenn auch nicht interessant für die Volksvertreter, dass viele Leute auch wieder mit Spass und Freude arbeiten gehen würden. Uninteressant für die Volksvertreter ist es vor allem deswegen, weil das Ausspielen zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern ausgezeichnet funktioniert, und ein Volk, das hauptsächlich über böse Firmen schimpft, weniger Zeit findet die Arbeit der Politik, abseits von Stammtischparolen, zu analysieren und zu besprechen. - The Show must go on... jedesmal für zumindestens 4 Jahre(oder wielange die Legislaturperioden in den jeweiligen Ländern nunmal dauern), und das ohne Rücksicht auf reelle Verluste.

  11. #380
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.960
    Zitat Zitat von Leipziger Beitrag anzeigen
    Hallo tuxluchs



    Was tun , warum haben die Franzosen wohl einen Familienlastenausgleich in ihrer Verfassung ......... und das schon seid 1945 ?!
    Zusätzlich zum Kindergeld von 184€?

    Vergleiche hinken, wenn nicht in Summe, und im vergleichbaren Warenkorb ( Kosten), ersichtlich.

Seite 38 von 59 ErsteErste ... 28363738394048 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die Rente ist sicher.
    Von Yogi im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 813
    Letzter Beitrag: 09.12.17, 19:35
  2. Wie sicher ist die Umgebung?
    Von xander1977 im Forum Touristik
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 18.03.12, 21:20
  3. Die Rente ist sicher; sicher?
    Von KKC im Forum Treffpunkt
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 23.11.08, 21:05
  4. Sicher "surfen" in LOS
    Von spellbound hound im Forum Computer-Board
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 13.12.06, 21:40
  5. Nichts ist sicher
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.04.05, 10:43