Seite 27 von 59 ErsteErste ... 17252627282937 ... LetzteLetzte
Ergebnis 261 bis 270 von 587

Die Rente ist sicher!

Erstellt von Carradine, 20.09.2011, 15:13 Uhr · 586 Antworten · 25.984 Aufrufe

  1. #261
    Avatar von Chumphon

    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    1.055
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    Bei einem "Versehen" von 55,5 Milliarden Euro.
    Vor allen Dingen ohne personelle Konsequenzen...

  2.  
    Anzeige
  3. #262
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo sombath

    Die kapitalgedeckte Rente vor 1957 war ein Witz .
    Die war genau das was Kapitaldeckung bringt ........ bzw. es wurde nur das ausgezahlt was eingezahlt wurde ohne Schneeballsystem und Steuerzuschuß !

    Und die Einzahlungen lagen daher eben nur bei 7% ....... die Rente war nur ein besseres Taschengeld und der Hauptrückhalt im Alter war nach wie vor die eigene Familie .....

  4. #263
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo wingman

    Weil wir hier nicht in Japan sind. Die können ja machen was sie wollen.
    Wenn die Japaner genau so auf Migration gesetzt hätten wie Deutschland könnten sie sich den "Rentnenluxus" ebenso leisten ........ aber das kannst du nicht wissen .........

  5. #264
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.960
    Zitat Zitat von Leipziger Beitrag anzeigen
    Wenn die Japaner genau so auf Migration gesetzt hätten wie Deutschland könnten sie sich den "Rentnenluxus" ebenso leisten ........ aber das kannst du nicht wissen .........
    als Migrant muss man wohl so argumentieren.
    Wird Zeit, dass du auch mal für Deutschland Leistung erbringst und nicht immer mit deinem Gehetze gegen die Leute vorgehst die es mit Ihrer Arbeit ermöglicht haben, dass du heute deinen fetten Einwandererhintern hier breit sitzen darfst.

  6. #265
    Avatar von gespag

    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    1.291
    Zitat Zitat von Leipziger Beitrag anzeigen
    Hallo wingman



    Wenn die Japaner genau so auf Migration gesetzt hätten wie Deutschland könnten sie sich den "Rentnenluxus" ebenso leisten ........ aber das kannst du nicht wissen .........
    das brauchen die nicht. vor einiger zeit war auf 3sat ein bericht zu sehen, wo ein hoher japanischer staatspolitiker pragmatisch meinte, dass sie keinen pflegenotstand in ferner zukunft haben werden. da die leute später nicht mehr so alt werden wieviele es heute sind.in spätestens 20 jahren wird es sich egalisieren.
    d.h. dass die jungen aufgrund ihres luderlebens früher abtreten werden als die heutigen alten.
    gebe ihm recht. da internet und handy und auch der leistungsdruck zu immer neuen suizidrekorden in japan, aber auch in südkorea führt.
    das rentenproblem löst sich genauso wie bei uns in europa von selbst.
    die jenigen, welche schon ein wenig weiter sind in der lebensweise, werden sie geniessen. die anderen werden auf der strecke bleiben. so schauts aus!!!

  7. #266
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.962
    Also ist das nich a weng zu kurz gedacht? Dann muß ja der noch nicht verlottert lebende Midager nahezu zeitgleich mit den Bestager'n abtreten, damit der Produktivverlust durch das Ableben der Youngster nicht zu einer Verwerfung, in der Finanzierungder der Altersicherung führt.;) Die Logik versteh ich nich.



  8. #267
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo resci

    Wird Zeit, dass du auch mal für Deutschland Leistung erbringst und nicht immer mit deinem Gehetze gegen die Leute vorgehst die es mit Ihrer Arbeit ermöglicht haben, dass du heute deinen fetten Einwandererhintern hier breit sitzen darfst.
    Wie kommst du denn darauf ???

    Ich bin weder fett noch eine Einwanderer .......

  9. #268
    Avatar von gespag

    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    1.291
    Zitat Zitat von tuxluchs Beitrag anzeigen
    Also ist das nich a weng zu kurz gedacht? Dann muß ja der noch nicht verlottert lebende Midager nahezu zeitgleich mit den Bestager'n abtreten, damit der Produktivverlust durch das Ableben der Youngster nicht zu einer Verwerfung, in der Finanzierungder der Altersicherung führt.;) Die Logik versteh ich nich.


    ich finde, dass er nicht kurz denkt. er denkt hinter mir die sintflut, wie so mancher politiker usw!!!

  10. #269
    Avatar von Pitmacli

    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    569

    Dürfte gar nicht mitreden, weil kein Deutscher, nur Schweizer, aber...

    ...wir praktizieren genau das, was von allen Abzockern, Finanzhaien und politischer Machtelite angestrebt wird. Zerfleischt euch da unten gegenseitig - so können wir in Ruhe den Rest der Sahne abschöpfen, bis ihr euch zu Tode krüppeln dürft.

    Erlaube mir die Frechheit, mitzudenken, weil ich die Politik in Deutschland schon lange Zeit mitverfolge. Nein, benötigt keine Vergleiche zu Japan - warum auch? Weder haben wir etwas davon noch können wir die beiden Kulturen gleichsetzen...

    Deutschland, und ich bewunderte das Land für seine enorme Fleissleistung, denn dafür brauchte es effektiv grösste Leistungsbereitschaft des Einzelnen und nehme an, praktisch von allen euch sich Meldenden... Dass sich nun Differenzen in der Meinungsbildung ergeben, ist menschliche Schwäche und Selbstverständlichkeit, denen wir alle unterliegen.

    Also, bis vor ca. 4 Jahren arbeitete sich Deutschland empor, wie es in der Geschichte seltn vorgekommen ist. Dann muss irgendwie in den oberen Etagen der Macht- und Finanzzentralen der Blitz eingeschlagen haben und jegliche Moralität im Nichst entschwunden verloren gegangen sein.
    Was in vielen Monaten an Selbstbedienungsmentalitäten geboren wurde, als Vorreiter nicht zu übersehen die Banken und Finanzindustrie, welche sich mit Schöpflöffeln belohnten, auch wenn sie das Unternehmen in den Ruin trieben, ist kaum mehr zu ertragen. Funktionierte aber... So lernte nach und nach auch die wirtschaftliche und politische Führungsriege, dass es sich lohnt, zuerst für sich selber zu sorgen. Und wie sie das gelernt haben!!!
    Der Grössenwahnsinn kam nicht aus Volkes Wille - der Grössenwahnsinn entsprang aus Hirnen grössenwahnsinnig gewordener Geld- und Machtbedürfnisse einiger Weniger (in %ten, natürich)...
    Eine EU-Gemeinschaft wurde aus dem Boden gestampft, die ursprünglich eigentlich noch bescheidene Ziele anvisierte. Doch, ruft man einen Machtapparat ins Leben, entwickelt der in der Regel, und hier haben wir es mit der Regel zu tun, zu einem immer gierig werdenden Ungeheuer. Die Begierden und Fresslust steigern sich bis zum ........ - dann platzt irgendwann der ganze Apparat. Zürück bleiben viele kleine Negerlein, die staunend dem ganzen Treiben zuschauen durften. Auch zuschauen, wie ihre gemeinsam erarbeiteten Leistungen oben verfressen und aufgeteilt wurden - ohne jegliche Möglichkeit, ernsthaft mitbestimmen zu dürfen, ob sie damit auch einverstanden sind...
    Natürlich - kommen ja wieder Neuwahlen, da dürfen die Negerlein dann andere Blutsauger wählen - die haben dann wieder 4 Jahre Zeit, die letzten Reste vom Knochen des Volkes wegzufressen.

    Nun zusammengefasst: Es frustriert einfach nur noch, miterlebt haben zu dürfen, wie die von euch erbrachten Errungenschaften von Macht- und Giereliten buchstäblich weggefressen wurden. Und treibt nun auf den Höhepunkt zu... die letzten Sicherheiten von Goldreserven, die eigentlich ihr erarbeitet habt, sollen nun auch noch verpfändet werden, damit ja kein Tropfen möglicher Absahnungen von oben verlorengeht.

    Ist wahrscheinlich das traurigste Kapitel Deutschlands und den Preis dafür bezahlen Menschen, die viele Jahre hart arbeiteten, um noch ein paar wenige Jahre ohne Not und Existenzangst oder Armut vielleicht noch hätten geniessen können. Unglaubliche Gier und Selbstbedienungsmentalität der Ich-Sucht haben das gründlich vermasselt. Dürfte einmalig in der Geschichte dastehen - und das Perfide an diesem raffinierten System wird sein, dass sich alle Verantwortlichen geschickt wieder unter anderen Verantwortlichen verstecken können und werden. Der zweite Weltkrieg brachte ja viel Elend und Leid. Kann schlussendlich Schritt für Schritt nachvollzogen und bewältigt werden. Was jetzt geschehen ist und geschieht, hat Auswirkungen, die vielleicht in den Dimensionen bescheidener ausfallen, nicht aber für die unzähligen und einzelnen Betroffenen. Die Staats-Konten wurden ausgeplündert von der Eliteeinheit eigener Staatszugehörigkeit...

    Pit - nein, keine Klugscheisserei - ganz sachlich analysierte Darstellung einer kaum mehr zu verstehenden Entwicklung...

  11. #270
    Avatar von gespag

    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    1.291
    @pimacli
    ist zwar recht einleuchtend und lustig was do postest. aber ich würde gerne wissen, wenn deutschland ganz unten ist, wo sind dann die anderen staaten.
    lese dir die berichte der wirtschaftszeitungen durch. die deutschen werden immer reicher. so ist es auch bei uns österreichern. das privatvermögen alleine auf den sparbüchern ist in neuer rekordhöhe.

    es gibt genug deutsche und österreicher denen es gut geht.besser als je zuvor.

Seite 27 von 59 ErsteErste ... 17252627282937 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die Rente ist sicher.
    Von Yogi im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 815
    Letzter Beitrag: 14.12.17, 10:59
  2. Wie sicher ist die Umgebung?
    Von xander1977 im Forum Touristik
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 18.03.12, 21:20
  3. Die Rente ist sicher; sicher?
    Von KKC im Forum Treffpunkt
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 23.11.08, 21:05
  4. Sicher "surfen" in LOS
    Von spellbound hound im Forum Computer-Board
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 13.12.06, 21:40
  5. Nichts ist sicher
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.04.05, 10:43