Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Die PKW-Maut.

Erstellt von Helli, 10.07.2014, 22:22 Uhr · 16 Antworten · 831 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273

    Die PKW-Maut.

    Zitat Zitat von Chumpae Beitrag anzeigen
    ...siehe dazu aktuell die geplante Mautregelung !!!
    Ist dieser Blödsinn nicht einen eigenen Fred wert? Dieser CSU-Hammel von "Verkehrsminister" will die Jahresmaut mit der Kfz-Steuer "verrechnen". Ich fahre in DE einen 14 Jahre alten Smart, der kostet € 40 an Steuern jährlich und die Jahresvignette soll € 100 kosten. Kriege ich dann € 60 wieder zurück oder wie soll das gehen?
    Stammtischpolitik aus Bayern war und ist schon eine Zumutung für den Rest der Republik. Die Klatsche, die sie bei der letzten Abstimmung bekommen haben, hat wohl wenig genutzt. Ginge die CDU endlich nach Bayern und das CSU-Ergebnis würde auf ganz Deutschland umgelegt, wären sie wohl schon lange weg vom Fenster (weil unter 5% bereits vor dem Skandalurteil aus Karlsruhe).

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Hab Deinem Wunsch entsprochen, @Helli ;)

    Eine Meinung habe ich auch noch dazu: was das Ganze bringen soll ist mir ein Rätsel.
    Vermutlich wird da einfach nur die deutsche Neidkultur bedient.

  4. #3
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.539
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    Dieser CSU-Hammel von "Verkehrsminister" will die Jahresmaut mit der Kfz-Steuer "verrechnen". Ich fahre in DE einen 14 Jahre alten Smart, der kostet € 40 an Steuern jährlich und die Jahresvignette soll € 100 kosten. Kriege ich dann € 60 wieder zurück oder wie soll das gehen?
    @Helli, es geht darum neue Einnahmen zu generieren, auf Kosten der Bürger.

    Die Maut, bzw., der Sticker wird kommen, dann wird die EU sagen, dass die Verrechnung mit der KFZ-Steuer nicht EU-Konform ist.
    Darauf hin wird man sich beim Bürger entschuldigen und argumentieren, dass die EU der Knüppelschmeisser ist und deshalb die deutschen Autofahrer doppelt zur Kasse gebeten werden.

    Wer hält dagegen?

  5. #4
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    ... Wer hält dagegen?
    Ich nicht.

  6. #5
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.187

    Thumbs down

    Eine Rückzahlung sehe ich da nicht auf Dauer. Vielleicht die ersten 3-4 Jahre. Dannach wird die Maut zusätzlich erhoben. Wegen is nich, kein Geld, jammer jammer und was sonst noch.
    So wie es immer ist und wie bei allen Anfütter-Steuerleichterungen im KFZ Bereich immer war. So wird`s kommen und nicht anders.

  7. #6
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Wer hält dagegen?
    ...ich auch nicht!

  8. #7
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von Ban Bagau Beitrag anzeigen
    Eine Rückzahlung sehe ich da nicht auf Dauer. Vielleicht die ersten 3-4 Jahre. Dannach wird die Maut zusätzlich erhoben.
    Na ja, 3-4 Jahre, bis dahin ist mein Autochen in DE Geschichte und ich werde dann auch ganz in TH bleiben. Ich werde bis dahin den Verein noch ein wenig ärgern indem ich auf Saison-Kennzeichen umsteige. Die CSU bekommt ja Dampf von allen Seiten. Mal schauen, wie sie das gegen all die Widerstände durchsetzen wollen. Die saftige Wahlschlappe bei der letzten Abstimmung war wohl noch nicht genug.

  9. #8
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    @Helli, es geht darum neue Einnahmen zu generieren, auf Kosten der Bürger.
    Was ich bisher gehört habe ist, dass da für diesen Heini überhaupt nichts übrig bleibt. Alleine der Verwaltungsaufwand (die werden mitmachen, damit sie sich weiter aufblasen können) wird den größten Teil der Einnahmen auffressen. Die Ressort-Chefs der Länder haben ebenfalls schon Ansprüche angemeldet. Das wird hoffentlich ein Schuß in den Ofen. Wenn dann der König von Bayern darüber noch stolpert, hatte der ganze Quatsch wenigstens einen Sinn gehabt.

    @Yogi, war dieser Link von Dir bzw. hast Du den gelesen? Wie ist der aus Deiner Sicht einzuschätzen?
    http://julius-hensel.com/2014/07/teilstueck-eines-manuskripts-damit-wir-verstehen-was-speziell-hier-in-der-brd-gmbh-passiert/

  10. #9
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.187

    Arrow

    Kosten um der Kosten wegen.
    Nicht so pessimistisch. Gibt doch neue Arbeitsplätze in der Verwaltung. Sozial finanziert.

  11. #10
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.748
    Also erstens ist mir schleierhaft, warum ausgerechnet die bayrische CSU mit dem "Ausländer"-Argument hausieren geht. Dümmer geht Nümmer! Die Maut wir eingeführt flächendeckend bundesweit-genauso wie es z. B. in Österreich gilt -Basta !!!Die anderen Länder wie Holland und Belgien ziehen nach, und schon hört das Maulen unserer westlichen,südöstlichen und südlichen Nachbarn auf.Für uns hatte man in der Vergangenheit genug Zeit so an der Steuerschraube zu drehen, daß die EU zwangsläufig keinen Zusammenhang herstellen könnte.Man hat aber alles auf die lange Bank geschoben und letztendlich mit dem üblichen politischen Wirrwarr daraus wieder eine Schimäre gemacht.
    Zweitens muß natüüürrrlich die deutsche Lösung wieder wat jaaaanz Anderes und wat jaaanz Neues werden.Überaus kompliziert, da nach Schadstoffausstoß bemessen(politisch sicher en vogue), aber technisch unreal, da nicht der Schadstoffausstoß die Strassen kaputt macht, sondern die Auflast der Fahrzeuge auf den Untergrund-und den versauen praktisch auch Elektromobile.Andererseits wird durch diese Regelung kein einziger Baum gerettet und kein Grottenolm weniger überfahren.
    Drittens und für mich die Hauptursache: In allen Nachbarländern wird die Maut letztendlich von Privatfirmen erhoben, welche dann mit den Erlösen das Strassennetz instandhalten oder erneuern. Demgegenüber gehen alle Verkehrsteuern(Kfz-,Versicherungs.-,Kraftstoff steuer etc.) in den Bundeshaushalt-von wo sie dann zum Stopfen imaginärer Löcher oder mindestens zur Diätenerhöhung genutzt werden.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kanzlerin schließt Einführung von Pkw-Maut aus
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 07.11.13, 00:04
  2. Antworten: 154
    Letzter Beitrag: 03.02.12, 15:24
  3. Die perfekte Heirat
    Von Harakon im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 05.12.01, 21:15
  4. Mia Noi - die Nebenfrauauf dem Prüfstand
    Von DisainaM im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 20.11.01, 21:41