Ergebnis 1 bis 1 von 1

Die nukleare Ethik-Kommission der Regierung Merkel

Erstellt von Samuianer, 14.05.2011, 10:09 Uhr · 0 Antworten · 546 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Die nukleare Ethik-Kommission der Regierung Merkel


    Mit der neuen, nuklearen Ethik-Kommission begibt sich die Regierung auf eine luxuriöse Zeitreise in die diskursive Vergangenheit der Republik. Da wird es einige archäologische Entdeckungen geben. Zum Beispiel diese: „Es ist der Widerspruch unserer Zeit, dass der Mensch die Urkraft des Atoms entfesselte und sich jetzt vor den Folgen fürchtet… Aber das ist auch die Hoffnung dieser Zeit, dass der Mensch im atomaren Zeitalter sein Leben erleichtern, von Sorgen befreien und Wohlstand für alle schaffen kann… Diesen Widerspruch aufzulösen, sind wir Menschen aufgerufen.“ Die pastoralen Sätze leiteten das Godesberger Programm der fortschrittsgebannten SPD aus dem Jahre 1959 ein.
    Dabei meint die Kanzlerin es durchaus nur gut mit ihren Schaefchen, wie gut und was sie von den Schafen haelt, das zeigt der folgende Artikel ueber ihre Anmerkungen auf das Waehlervolk als Umweltministerin in der Kohlregierung:


    „Die Deutschen“, sagte einst Angela Merkel, ihrerzeit noch Atomkraftfan im Kohl-Kabinett, „haben kein Verhältnis zur Wahrscheinlichkeit.“ So redet sie heute noch gern vom Bürger, dem dummen Lümmel. Was sie sagen wollte: Ein AKW-Gau ist so unwahrscheinlich wie ein Jackpotgewinn im Lotto. Und die damalige Umweltministerin hatte ja recht, betrachtet man das algorithmisch unbegabte, hoffnungsfrohe Volk der Lotto-Spieler, das sinnloserweise zweimal wöchentlich auf den Millionentopf wettet. Aber dennoch gibt es immer wieder einen Gewinner – der Fukushima-Faktor mit positivem Vorzeichen: Das Unwahrscheinliche geschieht eben doch, mit oder ohne himmlischen Beistand. Der letzte Jackpot, über 20 Millionen Euro, ging an einen Stuttgarter. Auch das noch.
    Yo... die umtriebige Pastorentochter Merkelchen wird sich das schon so hinmerkeln wie sie, d.h. die Atomstromlobby das braucht, um die optimalen Shareholdervalues einzufahren - vielleicht ist sie ja dann bald, nach ihren Abdanken, Chefin von EON oder Wattenreinfall.... wie ihr Vorgaenger Schroeder und Kollege Fischer... sich nun schon in lukrativen Stellungen befinden, ein Schelm wer Boeses dabei sieht.





    „Gott würfelt nicht“, hatte Albert Einstein am Ende seines Lebens behauptet. Sollte wohl heißen: Es gibt einen kosmisch-göttlichen Plan, und der ist relativitätstheoretisch erfassbar. Diesen Plan zu benennen und christlich zu verteidigen, ist offenbar die Aufgabe der Kleriker in der Ethik-Kommission, und zwar unter besonderer Berücksichtigung der Haltbarkeit von dubiosen Dübeln im AKW Krümmel, um nur einen von vielen Tausend Störfällen zu nennen.
    ja, diese Duebel.... und nur einer unter tausenden von Stoerfaellen...



    Teure Projekte wie der „Schnelle Brüter“, vom Steuerzahler subventioniert, stehen inzwischen als Denkmalruinen jener rasanten Wachstumsjahre im Land. Helmut Schmidt: „Milliarden Mark zum Fenster hinaus.“

    ... hat Helmut recht...?

    Vor allem, wen vomBuerger finanziert, durch Steuergelder die teuren Dinger subventioniert, wie ging es in die taschen dr "Shareholder", sind die den so teuer zu betreiben oder was, oder die Gewinne zu fett fuer staatliche Taschen, der Strrom fuer Buerger und Produktion, wenn staatlich, dann viel zu billig?

    Aslo irgendwas versteh ich hier nicht... vieleicht kann mir ja mal jemandauf die Spruenge helfen..aeh' merkeln.

    Auszuege/Zitate aus: Cicero - Magazin für politische Kultur

  2.  
    Anzeige

Ähnliche Themen

  1. EU-Kommission will Einreisende elektronisch überwachen
    Von Willi im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.10.11, 22:37
  2. EC Kommission fuer Aufloesung der DP
    Von Khlui_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 15.04.10, 10:09
  3. Merkel lässt uns im Stich
    Von Kuki im Forum Sonstiges
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 29.04.08, 08:35
  4. EU-Kommission für Änderungen bei deutschem Visa-Erlass
    Von Huanah im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.08.05, 12:12