Seite 2 von 14 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 139

Die Friedfertigen werden die Erde erben!

Erstellt von Waitong, 17.08.2012, 05:49 Uhr · 138 Antworten · 6.855 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.818
    egal, ob die Friedfertigen zur Strafe die vergiftete Erde erben werden,

    oder ob sie durch kollektiven Selbstmord in die höhere, bessere Ebene einsteigen dürfen,

    wo schon alles für sie fertig ist und auf sie wartet,

    denn auf der Erde werden sie das zurück bekommen, was ihre Gattung diesem Planeten angetan hat - Gift.
    Und so wird ihr Erbgut durch Umweltgifte beschädigt, nur kranke Kinder hervorbringen,
    es sei denn, die Kinder werden durch minderjährige Mütter gezeugt.

    Doch nur die Starken werden die dunklen Zeiten überleben, wenn die kommenden Rohstoffkriege beendet sind,
    und nur noch das Gesetz der Schusswaffe auf den Strassen zählt.

    Irgendwann ist der Tank in der Tankstelle leer, und nicht mehr auffüllbar,
    dann werden die Lebensmitteltransporte unbezahlbar werden,
    und die letzten Zeugen werden sich in ihre Bunker zurück ziehen, weil sie nur die nächsten Jahre überleben wollen,
    doch ihre Vorräte enden schon viel früher.

    ja, das alles wird einmal Euch gehören

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Fuerchte, dass werden die nicht Friedfertigen kaum zulassen. Siehe das Beispiel des Herrn Christus.
    Lieber Tramaico,

    der Tod von Jesus Christus hatte einen tieferen Sinn. Es ging darum, dass auch ein Mensch, als der er hier auf der Erde lebte, GOTT (Jehova) treu sein kann.

    Im Kapitel HIOB (Bibel) kann man Einzelheiten nachlesen. Kurz gesagt geht es darum das Behauptet wird, der Mensch ist nicht faehig treu zu GOTT und seinen

    Prinzipien zu stehen.


    Das hat Jesus ein fuer alle mal widerlegt.


    Nun haben wir Menschen in den seltensten Faellen diese Willenskraft, aber wir koennen versuchen nach dem Vorbild das uns Jesus gegeben hat zu leben.

    Niemand zwingt uns dazu, auch kein Zeuge Jehovas. So oder so werden wir ernten was wir säen.

  4. #13
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283
    Ach Du Schande - da sind meine liebsten Freunde und haben mittlerweile bei mir Hausverbot und wir wahrscheinlich den schwarzen Reiter in deren "Büchlein" - aber damit leben wir wunderbar.

    Diese Sekte - und für mich ist es eine - hatte schon in den 60er Jahren versucht bei meinen Eltern zu missionieren, nur weil meine Herrschaften unterschiedlicher Konfession waren und versuchten einen Keil hineinzutrieben. Gott sei Dank erfolglos. Anfang der 80er hatten die es dann bei mir versucht ... Schade nur, dass ich zu jenem Zeitpunkt Firmhelfer war und das Gespräch rasch beendet war

    Letztes Jahr lag dann auf einmal der Wachturm im Briefkasten - in Thai . Aha, geht das schon wieder los und die Netzwerke scheinen noch zu funktionieren.
    Und in der Tat, es ging nicht lang und der erste Besuch klingelte. Meine Frau machte dann den Herrschafften unmißverständlich klar, dass sie Bhuddistin ist und sie nicht wechseln will. Irgendwie haben die das wohl aber nicht akzeptieren können und dann gab es eben mal wieder Hausverbot - seither ist Ruhe.

  5. #14
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Hat da eventuell der Buddhismus Spuren hinterlassen?
    Bei mir persoenlich hat die buddhistische Lehre Spurenhinterlassen, mit Sicherheit.

    Ohne die langen Jahre Buddhismus in Theorie und Praxis haette ich mich nicht nochmals mit der christlichen Lehre befasst.

    Wenn der Kopf und das Herz von unnoetigem Balast befreit ist, dann sieht man (ich) vieles in einem neuen Licht.

  6. #15
    Avatar von waltee

    Registriert seit
    23.04.2004
    Beiträge
    2.832
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    egal, ob die Friedfertigen zur Strafe die vergiftete Erde erben werden,

    oder ob sie durch kollektiven Selbstmord in die höhere, bessere Ebene einsteigen dürfen...
    Es gibt auch eine geistige Vergiftung und dafür hat die Sekte der sogenannten Zeugen Jehovas eine traurige Bekanntheit.

  7. #16
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    egal, ob die Friedfertigen zur Strafe die vergiftete Erde erben werden,

    oder ob sie durch kollektiven Selbstmord in die höhere, bessere Ebene einsteigen dürfen,

    wo schon alles für sie fertig ist und auf sie wartet,

    denn auf der Erde werden sie das zurück bekommen, was ihre Gattung diesem Planeten angetan hat - Gift.
    Und so wird ihr Erbgut durch Umweltgifte beschädigt, nur kranke Kinder hervorbringen,
    es sei denn, die Kinder werden durch minderjährige Mütter gezeugt.

    Doch nur die Starken werden die dunklen Zeiten überleben, wenn die kommenden Rohstoffkriege beendet sind,
    und nur noch das Gesetz der Schusswaffe auf den Strassen zählt.

    Irgendwann ist der Tank in der Tankstelle leer, und nicht mehr auffüllbar,
    dann werden die Lebensmitteltransporte unbezahlbar werden,
    und die letzten Zeugen werden sich in ihre Bunker zurück ziehen, weil sie nur die nächsten Jahre überleben wollen,
    doch ihre Vorräte enden schon viel früher.

    ja, das alles wird einmal Euch gehören



    Die ANGST spricht aus dir. (Viele deiner Beitraege sind von Lebensangst gepraegt)

    Du hast keine Hoffnung, das finde ich schade fuer dich.

    Noch bin ich kein Zeuge Jehovas, aber mich beeindruckt deren Lebensfreude und Zuversicht.

    Wenn ich an die vielen Grieskraemigen denke, die sich staendig im Kreis drehen, wo es doch so einfach ist

    diesen Teufelskreis zu durchbrechen.



    Zitat Zitat von JT29 Beitrag anzeigen
    Ach Du Schande - da sind meine liebsten Freunde und haben mittlerweile bei mir Hausverbot und wir wahrscheinlich den schwarzen Reiter in deren "Büchlein" - aber damit leben wir wunderbar.

    Diese Sekte - und für mich ist es eine - hatte schon in den 60er Jahren versucht bei meinen Eltern zu missionieren, nur weil meine Herrschaften unterschiedlicher Konfession waren und versuchten einen Keil hineinzutrieben. Gott sei Dank erfolglos. Anfang der 80er hatten die es dann bei mir versucht ... Schade nur, dass ich zu jenem Zeitpunkt Firmhelfer war und das Gespräch rasch beendet war

    Letztes Jahr lag dann auf einmal der Wachturm im Briefkasten - in Thai . Aha, geht das schon wieder los und die Netzwerke scheinen noch zu funktionieren.
    Und in der Tat, es ging nicht lang und der erste Besuch klingelte. Meine Frau machte dann den Herrschafften unmißverständlich klar, dass sie Bhuddistin ist und sie nicht wechseln will. Irgendwie haben die das wohl aber nicht akzeptieren können und dann gab es eben mal wieder Hausverbot - seither ist Ruhe.
    Das ging uns aehnlich als wir noch in Deutschland wohnten.

    Das Blatt hat sich gewendet und wir sind sehr froh darueber.

    Schade das wir nicht schon frueher mit den Zeugen Jehovas ins Gespraech gekommen sind.



    Zitat Zitat von waltee Beitrag anzeigen
    Es gibt auch eine geistige Vergiftung und dafür hat die Sekte der sogenannten Zeugen Jehovas eine traurige Bekanntheit.

    Ist ja interessant, hast du Einzelheiten ?

    Ich schaetze da wird nichts belegbares kommen .

  8. #17
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.941
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    Noch bin ich kein Zeuge Jehovas, aber mich beeindruckt deren Lebensfreude und Zuversicht.
    Hatte mich auch mal beeindruckt. Überdies ist der Anteil von jungen attraktiven Frauen unter ihnen deutlich höher, als im übrigen überalterten D.
    So einen Vortrag in Thai würde ich mir bei Gelegenheit mal anhören.

  9. #18
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    Das hat Jesus ein fuer alle mal widerlegt.
    Sehen wir es objektiv. Herr Jesus Christus ist an den Menschen gescheitert, so wie es sein "Vater" immer noch tut.

    Alles andere ist lediglich Augenwischerei und Schoenfaerberei in der Art eines Menschen oder einer Partei, die gerade eine Wahl verloren haben.

    Was mich allerdings erstaunt ist diese Unbeirrbarkeit, egal was es auch fuer Rueckschlaege gibt. Einziger nachvollziebarer Grund waere hier fuer mich eine Furcht vor der sich zwangslaeufig einstellende Harmonie durch den Tod. Das Ende allen Leids. Asche zu Asche, Staub zu Staub, wir hatten ja schon mal zu diesem Passus diskutiert. Ist nicht Gott sondern der Tod daher der beste Freund des Menschen? Er bringt die Erloesung, zu der die absolute Majoritaet der Menschen im Leben nicht faehig ist.

    Eine These von mir: Auf Gevatter Tod ist Verlass, auf Gott nicht.

    Es ist somit fuer mich unwahrscheinlich befreiend, sich nicht auf einen Gott verlassen zu muessen.

  10. #19
    Avatar von waltee

    Registriert seit
    23.04.2004
    Beiträge
    2.832
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    Ist ja interessant, hast du Einzelheiten ?

    Ich schaetze da wird nichts belegbares kommen .
    Meine Schwester war 20 Jahre in den Fängen dieser Sekte! Ihre Kinder wurden nie gefragt sondern gezwungen so dass sie keine unbeschwerte Jugend erfahren konnten. So wurde z. B. Weihnachten als heidnischer Brauch verboten. Und sie wurden gezwungen in lächerlicher Kleidung herumzulaufen und an Bibelmarathons teilzunehmen oder beim stundenlangen Missionieren zu begleiten. Selbstverständlich wurde die nächste Verwandtschaft geschnitten obschon wir unter einem Dach wohnten. Als Mutter an Krebs erkrankte wurde es von der Ältestenschaft als Selbstverschuldet ausgelegt und sie trotz Bitten am Sterbebett nicht besucht da das Böse ansteckend sei.

    Als dann meine Schwester nach dem Tod ihres Mannes eine neue Liebe fand wurde sie brutal fallen gelassen und ausgeschlossen (Gemeinschaftsentzug) weil der Mann die falsche Religion hatte. Dieses verlogene und heuchlerische Pack der Sekte der letzten Tage ist wirklich das Letzte und kann mir gestohlen bleiben.

  11. #20
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604
    Die Zeugen Jevohas, ich lach mich schlapp Aber das erklärt natürlich einiges
    Diese völlig unfreie Sekte ist mir in guter Erinnerung geblieben, durfte doch ein alter Schulfreund von mir plötzlich nicht mehr mit "ungläubigen" Kindern spielen.
    Sehen wir es realistisch: wenn Scientology verboten ist, müsste diese Drecks Sekte es schon seit mindestens 40 Jahren sein.

Seite 2 von 14 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erben/Steuern
    Von Heinrich Friedrich im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.06.11, 20:00
  2. Schenkungsvertrag in Thailand - wirksam gegenueber dt. Erben
    Von waanjai_2 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.11.09, 09:40
  3. Erde auf Top-Speed
    Von ReneZ im Forum Sonstiges
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.01.06, 15:12
  4. Erben, 18.09.05, 23.15, ARTE
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.09.05, 13:48
  5. Können Farangs in Thailand Grund und Boden erben?
    Von Bukeo im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 04.05.03, 00:28