Seite 6 von 9 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 82

Die fetten Jahre sind vorbei !

Erstellt von resci, 19.02.2011, 13:58 Uhr · 81 Antworten · 5.009 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075
    Zitat Zitat von gespag Beitrag anzeigen
    leute.............wendet euch ab von den alten strukturen und lebt endlich. in 50 jahren steht die welt sowieso nicht mehr. denkt an euch und lebt.
    Das ausgerechnet in einem Thailandforum zu posten hat schon was Komisches... ich glaube die wenigsten Member hier leben in Askese...

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.956
    Dirk Müller Euro Aus wird erzwungen « Haunebu7's Blog

    Mr. DAX spricht

    resci

  4. #53
    Avatar von waltee

    Registriert seit
    23.04.2004
    Beiträge
    2.832
    Anfänglich war dein Beitrag interessant zu lesen, bis das hier kam:

    Zitat Zitat von Jarga Beitrag anzeigen
    Ebenso gibt es Widerstand in den USA durch die Tea-Party Bewegung, ebenso zeigt sich Widerstand in einzelnen Europäischen Ländern wie bei den Finnen, den Ungarn, die sich nicht weiter gängeln lassen wollen. Klar auch hier in Thailand.
    Und da wurde klar wes Geistes Kind du bist.

  5. #54
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Zitat Zitat von Jarga Beitrag anzeigen
    Alle müssen runter von den Schulden wird gefordert!

    Wie denn bei einem Geldsystem das auf SCHULDEN aufbaut? mfG
    Das, frag ich mich auch.

  6. #55
    Avatar von Jarga

    Registriert seit
    21.08.2010
    Beiträge
    798

    Schubladendenken

    Danke @resci. Diesen Link kannte ich noch nicht. Kurz überflogen. Scheint schwerpunktmässig sich mit der NWO zu beschäftigen.
    'Glaube' allerdings, dass sich dies in der Form wie suggeriert, gesteuert oder angedacht sich auf einen langen Zeitraum nicht verwirklichen lässt, obwohl vor Jahrhunderten gestartet.

    Vieles ist unbestritten schon durch, aber zur totalen Kontrolle sprechen meiner Meinung nach die aufkommenden Mißstimmungen innerhalb des Machtzirkels und das bewusste Aufwachen einer breiteren Bevölkerungsschicht.

    Medial wird noch dagegen gehalten, aber auch diese 'Beführworter' des Alten werden auf kurz oder lang kapitulieren. Man(n) lese nur die auf Artikel folgenden Leserkommentare.

    Die Schlammschlacht Dollar gegen Euro wird sich noch weiter zuspitzen. Ablenkung von dem beidseitigen ausweiten der Geldmengenge um bestehende Schuldforderungen durch neue Kreditzusagen zu kaschieren. Ein Teufelskreis ohnegleichen.

    -
    @waltee ->Schubladendenken habe ich dieses Posting tituliert.

    TEA steht fuer Taxed Enough Already.
    Darin ist zu lesen;
    1. Die Tea Party ist keine eigentliche Partei, sondern nur eine Bewegung
    2. Sie ist ein Teil der Republikanischen Partei
    3. Es gibt daher kein eigenes Parteiprogramm.
    4. Die amerikanische Gesellschaft ist anders als Europa mehr für Eigenverantworung und gegen Fremdverantwortung - d.h.weniger Staatsgläubig als wir hier!
    Ein *Philipp Löpfe* ist genau so ein verfechter der 'altenStruktur' und versucht beim lesenden genau dieses Schubladendenken zu erzeugen. siehe Islamdebatte, Sarrazin, Kim Wilders. Rechts-Links mit Finnland und Ungarn etc.
    Damit ist er Weiß Gott nicht alleine als bezahlte Medien.... und reiht sich als genanntes Beispiel nur ein in die Reihe der manipulierenden und desorientierenden Journaille der Propagandaschleudern

    Dir sei gesagt, dass ich mich selten auf diskussionen einlasse die dieses Muster bedienen von vorgedachten Meinungen, den Schubladen vereinnahmen lässt, anstatt SELBST zu denken und zu leben.

    Was ich versuche ist das beobachtete und auf das geschaute was vorgeht in unserer gemeinsamen Welt aus meiner Sichtweise zu kommentieren. Kann damit selbstverständlich daneben liegen, ne Glaskugel besitze auch ich nicht.

    mfG

  7. #56
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Ich kann mich an kritische Stimmen zur EWG sogar schon in meiner Jungend erinnern, so hiess es schon in der 60gern "Einer wird gewinnen"!


    Dieser "Eine" koennte durchaus z.B. die Deutsche Bank d.h. deren "Shareholder" sein, wie waere eine Privatisierung aller staatlicher "Hardware", Strassen, Autobahnen, Versorgungsnetzte, Wasser, Kanalisation, Krankenhaeuser, Transport, oeffentlicher Verkehr, Wasserstrassen, Haefen, Flughaefen, Speicheranlagen ... etc. die "Ver-Privatisierung" schleicht ja schon so allmaehlich voran, so ganz im Stillen, wer erlaubt das? Immobilienwerte, die einst von Steuergeldern der Buerger geschaffen, werden einfach verscheuert .... wir werden ja sehen wo die Politiker die Kiste hinsteuern, eine Staatspleite oder Euro-Entwertung, duerfte fuer Viele ein schoener "in die Roehre-Gucker" werden!

  8. #57
    Avatar von Jarga

    Registriert seit
    21.08.2010
    Beiträge
    798

    Variante

    Ein wichtiger Punkt den du ansprichst @Samuianer
    Die "deutschen" können natürlich die 'Gewinner' sein via EZB und EFSF/ESM. (bitte guurgeln)

    Den PIGS wurde/wird ja Kohle ausgeliehen eben von den "deutschen". Mit dem bedienen der Rückzahlung der Zinsdifferenz stehen 'die deutschen' dann als Gewinner da.
    Nur wer sackt diese ein
    Was die DB betrifft sowie die wichstigten DAX gelisteten Unternehmen, die sind leider mehrheitlich in ausländischer Hand und dahin fliesst es auch.

    Es ist das gleiche 'Spiel' wie das mit dem Export-Vize-Weltmeister
    Die Folgen trägt der Steuer & Arbeitssklave.

    Möchte nicht zu stark in diese Materie eintauchen, wer sucht der findet

    und nun ist Siesta angesagt, hau mich mal hin.
    mfG

  9. #58
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Zitat Zitat von Jarga Beitrag anzeigen
    Ein wichtiger Punkt den du ansprichst @Samuianer

    Nur wer sackt diese ein
    Was die DB betrifft sowie die wichstigten DAX gelisteten Unternehmen, die sind leider mehrheitlich in ausländischer Hand und dahin fliesst es auch.

    na klar ist das "ein wichtiger Punkt" sonst haett' ich's ja nicht geschrieben!

    Und die Unternehmen (Aktionaere) mit Sitz in Schweiz, Liechtenstein, Cayman, auf einer Yacht im Suedpazifik, vor Monaco..... sind halt klug und nutzen nur bestehende Schlupfloecher, das Ganze nennt sich dann "freie Marktwirtschaft", wo sich die Lohnsklaven aussuchen duerfen von wem sie sich ueber den Loeffel barbieren lassen wollen, ganz "demokratisch", geht der dann mal auf die Strasse heisst's: "Wasser marsch und Knueppel frei!"! Anklage lautet Landesfriedensbruch, oder halt wie in dem durch Merkels Veto teilweise geschuetzten, sicher aber gestaerkten Diktator Ghaddafi, oder Assad's Vorgehen in Syrien, gegen die eigenen Buerger d.h. deren Anliegen, naja ganz soweit ist Mensch in D. noch lange nicht, da heisst es noch "Jammern auf hohem Niveau", da muessten erstmal die Renten und Pensionen pauschal auf HartzIV Niveau gesenkt werden...... dan tut sich eventuell was!

  10. #59
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    U.S. National Debt Clock : Real Time

    Bund der Steuerzahler - Der Steuerzahler - Home

    Staatsverschuldung: Schuldenuhr

    Und sie laeuft und laeuft und laeuft und laeuft und und laeuft und laeuft und laeuft ............

  11. #60
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    U.S. National Debt Clock : Real Time

    Bund der Steuerzahler - Der Steuerzahler - Home

    Staatsverschuldung: Schuldenuhr

    Und sie laeuft und laeuft und laeuft und laeuft und und laeuft und laeuft und laeuft ............
    Vergleichsstudie

    Normalverdiener können sich weniger leisten als im Jahr 2000

    Es ist ein ernüchterndes Ergebnis: Deutschland ist zwar in den vergangenen zehn Jahren deutlich wettbewerbsfähiger geworden, aber der Preis für die Beschäftigten ist hoch. Laut einer Studie haben fast alle Arbeitnehmer seit dem Jahr 2000 massiv an Kaufkraft eingebüßt - teilweise bis zu 22%.

    Zitat spiegel online

    Finde ich beachtlich. Vor allem ein beachtliches Beispiel wie man die Leute ueber die Medien anluegt.

    Der Bericht ist zwar richtig, er verschweigt aber dass die Arbeitnehmer seit 1990 noch weit mehr an Kaufkraft verloren.

    Luegen kann man durch das Behaupten falscher Tatsachen ebensogut wie ueber das Unterschlagen wahrer Tatsachen.

Seite 6 von 9 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zurück zur Kinderarbeit - die fetten Jahre sind vorbei
    Von DisainaM im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.07.09, 08:32
  2. HURRA, ES IST VORBEI
    Von Kurt im Forum Sonstiges
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 31.03.07, 19:27
  3. Es ist vorbei.....
    Von Rene im Forum Sonstiges
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.11.05, 19:30