Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 82

Die fetten Jahre sind vorbei !

Erstellt von resci, 19.02.2011, 13:58 Uhr · 81 Antworten · 5.019 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.002
    Zitat Zitat von resci Beitrag anzeigen
    was Statistiken oft für eine Aussagekraft haben sieht man am Beispiel der Arbeitslosenrate Thailands hier:

    GEAB N°52 is available! Global systemic crisis / World geopolitical breakup

    resci
    Hmm? Kenne keinen arbeitslosen Thai. Wie soll arbeitslos hier funktionieren?

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Ehrlich gesagt kann ich die Menschen nicht verstehen, die für 4,- Euro brutto überhaupt aufstehen. Erstens fressen die Fahrtkosten den Lohn auf, leben kann nicht einmal ein Schwein davon.
    Jede Schwarzarbeit ist da deutlich lukrativer................

  4. #13
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    irgendwas stimmt nicht...!

    und das ist in Anbetracht der Tatsachen die Island, Irland, Griechenland wiederspiegeln, von ehemaligen "Ostblocklaendern" ganz zu schweigen, nicht von der Hand zu weisen.

    Die New Yorker Boerse will mit Frankfurt fusionieren, New York handelt fast nur noch mit Derivaten, sprich Finanztermingeschaefte - sprich Poker..... bei dem Spiel wird haeufig mit "gezinkten" Karten gespielt!

    Siehe die gezinkte Kredit"bonitaet" Griechenlands.... das Titelthema des derzeitigen "Turbokapitalismus" lautet: "Get rich quickly".. yo, das kann auf Dauer so, nicht gut gehen, wie auch?

    Wenn mit Guetern, besonders mit Grundnahrungsmittel, Guetern des taeglichen Bedarfs, wegen hoechstmoeglicher Gewinne gepokert werden darf, dann stimmt was nicht!

    Denn wer zahlt letztendlich die erpokerten Gewinne?

    Diese Profite werden aus dem Verbrauchermarkt gesogen, hinzu kommen ueberhoehte Steuern und staendig hochgetriebene Fixkosten, wie soll das auf lange Sicht gut gehen?

    Da werden weder Dienstleistungen erbracht, noch irgendwelche Produkte geschaffen.... "jede Menge Kohle aus dem Nichts"?

    Die entstandene Luecke wird z.B. in den USA aber auch immer mehr in anderen Laendern durch Kredite ueberbrueckt, bis es irgendwo zu Insolvenzen kommt... siehe Immobilienmarkt USA, .com Blase.... der derzeitige Goldpreis, eine stabile Wirtschaft/Waehrung baut immer noch auf ein stabiles Inlandsbruttoprodukt auf und nicht auf heisse Luft und irgendwelche aufgeblaehten, kuenstlich geschaffenen Blasen - siehe Mulitmillardaer und Oberhochstapler Bernard Lawrence "Bernie" Madoff und der steht lange nicht allein da!

    Wir werden sehen.....


    uebrigens, der gleichnamige Streifen zum Thema, ein guter Film!

  5. #14
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Zitat Zitat von Samuianer Beitrag anzeigen
    Wenn mit Guetern, besonders mit Grundnahrungsmittel, Guetern des taeglichen Bedarfs, wegen hoechstmoeglicher Gewinne gepokert werden darf, dann stimmt was nicht!

    Denn wer zahlt letztendlich die erpokerten Gewinne?

    Diese Profite werden aus dem Verbrauchermarkt gesogen
    Na endlich mal hat man gemerkt was die Sache ist und die Diskussion geht in die richtige Richtung.

  6. #15
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Na endlich mal hat man gemerkt was die Sache ist und die Diskussion geht in die richtige Richtung.

    Yup und ein sehr kopetenter, aufklaerender Kommentar!

  7. #16
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.844
    Meldung vom 20.12.2010
    Mächtiger Investor warnt vor Kollaps der Euro-Zone

    Der weltgrößte Anleiheninvestor PIMCO schlägt Alarm: Pleitestaaten wie Griechenland müssten den Euro-Raum verlassen – sonst drohe der Zusammenbruch.
    ...

    Bosomworth: Das ist der Irrglaube, dem leider auch viele Politiker erliegen. Wenn die Finanzmärkte Ländern wie Griechenland, Irland und Portugal nicht zutrauen, ihre Schulden dauerhaft zurückzuzahlen, werden sie das Pleiteszenario trotz aller Darlehen durch den Internationalen Währungsfonds IWF und die EU vorwegnehmen. Die Folge: Die Investoren verkaufen heute die Anleihen der Problemstaaten, finden aber keine Käufer außer der Europäischen Zentralbank.

    Schuldenkrise: Mächtiger Investor warnt vor Kollaps der Euro-Zone - Nachrichten Wirtschaft - WELT ONLINE

    Laender wie Griechenland, Irland und Portugal muessen sparen,
    das Volk will aber nicht sparen,

    was macht es mit Politikern, die ihnen einen Sparkurs verordnen,

    es waehlt sie ab,

    wie es gerade passiert.

    Nach der Parlamentswahl in Irland liegt die bisherige Oppositionspartei Fine Gael Wählernachfragen zufolge klar in Führung.
    Wählernachfragen in Irland sehen Opposition vorn - Yahoo! Nachrichten Deutschland

    also schonmal ein paar Dollarscheine unter das Kopfkissen tun.

  8. #17
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Nehmen wir die von der EU so Umweltentlastende E10 Brühe. Weniger Brennwert, also steigt der Verbrauch. Viele Fahrzeuge die diesen Kraftstoff gar nicht vertagen...........die Werkstätten freut es, können sie reihenweise Dichtungen etc. ersetzen.
    Umweltnutzen = Null, im Gegenteil. Ist ebenso hirnrissig wie die Palmölplantagen.
    Letztens kam mal wieder ein Beitrag zur Vernichtung von Lebensmitteln. Unglaubliche Mengen die auf dem Müll landen..................irgendwas stimmt hier nicht, in der Tat.

  9. #18
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.960
    etwas OT,

    wieder mal Sarazin,
    und noch ein Beispiel dafür was alles so möglich ist.

    Mal abgesehen davon, dass Sarazin mit seiner populistischen Art seinen Finger in fremde Wunden legt, so sollte er sich doch mal auch an seine eigene Langnase fassen und dabei in den Spiegel schauen wenn es um das Thema kaputte Familie und Hartz IV geht.

    Der Mann kommt oder ist gar schon in Rente. Hat als Finanzsenator, Bundesbanker und zig weiteren Jobs eine Monatsrente mindestens im fünfstelligen Bereich. Hatte vorher schon fette 6-stellige Jahresgehälter, alles natürlich direkt vom Steuerzahler in seine Sozentasche. Von den Millionentantiemen an seinem Buch ganz zu schweigen.

    Dass aber seine eigener Sohn auch noch den Staat abgreift bzw. abgreifen muss, aus welchen Gründen auch immer, hat der Mann stets verschwiegen. Die Bösen sind immer nur die Anderen. Tja, mit voller Hose läßt sichs halt gut stinken.

    Thilo Sarrazins Sohn bezieht Hartz IV: Das schwarze Schaf - taz.de

    resci

  10. #19
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von resci Beitrag anzeigen
    ... sollte er sich doch mal auch an seine eigene Langnase fassen und dabei in den Spiegel schauen wenn es um das Thema kaputte Familie und Hartz IV geht.
    Zumal wenn die Randbedingungen - im Gegensatz zu vielen anderen - zu stimmen scheinen.

    Man muss allerdings zwischen der Person und den Themen, die er anspricht, trennen.
    Die Themen sind sicherlich nicht schon deswegen falsch, weil der eigene Sohn in den Statistiken auftauchen koennte.

  11. #20
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.960
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    ...
    Man muss allerdings zwischen der Person und den Themen, die er anspricht, trennen...
    richtig, bin bei seinen Themen und Argumenten mit auf einer Linie. Trotzdem muss man sich schon Gedanken darüber machen dürfen, schließlich kassiert der Mann pro Monat direkt vom Steuerzahler vielleicht den dreißigfachen Hartz IV Satz und sein (faules, verzogenes) Söhnchen noch einen mit oben drauf. Wieviel Steuerzahler müssen dafür ihre Knochen jede Woche 40 und mehr Stunden herhalten?

    resci

Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zurück zur Kinderarbeit - die fetten Jahre sind vorbei
    Von DisainaM im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.07.09, 08:32
  2. HURRA, ES IST VORBEI
    Von Kurt im Forum Sonstiges
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 31.03.07, 19:27
  3. Es ist vorbei.....
    Von Rene im Forum Sonstiges
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.11.05, 19:30