Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Die FDP ein sinkendes Schiff dank Arroganz und groben Fehlern?

Erstellt von wingman, 19.12.2010, 16:49 Uhr · 13 Antworten · 1.349 Aufrufe

  1. #11
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.667
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Der grobe Fehler ist, dass die Ziele nicht konsequenter, wenn überhaupt, durchgesetzt wurden, weshalb sich so viele Wähler enttäuscht abwenden. Arroganz ist da eher weniger das Problem. Dir muss udn will die Partei ja gar nicht gefallen, Wingman.
    Richtig; fällt mir sofort ein:

    Mehr Netto vom Brutto

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.025
    Zitat Zitat von Joerg_N Beitrag anzeigen
    FDP und SPD - Parteien von Gestern
    Die Liste ist unvollständig !

  4. #13
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Hallo Chak, ich denke hier geht es weniger um mich, auch wenn ich die FDP niemals wählen würde. Die Bevölkerung hat bereits ein klares Votum abgegeben. Herr Westerwelle ist unbeliebt wie noch nie. Herr Rösler und Frau von der Leyen dürften bald ebenso unten durch sein.
    Hätte die FDP die Möglichkeit gehabt ihre Ziele mit noch mehr Macht durchzuwürgen lägen sie jetzt im zentel Prozentbereich.
    Die Landtagswahlen zeigen die Stunde der Wahrheit. Ich schaue in meine Glaskugel und die sagt Daumen nach unten...................

  5. #14
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.833
    Westerwelle ist ein Beispiel, wie man aus falsch verstandener Sympathie gegenueber der Schwulenbewegung einen Mann in eine Position hebt, der er (sie) nicht gerecht werden kann.

    Der Mann hatte seine Staerke in der Opposition, wo er mit leicht verstehbarer politischer Polemik Stimmen einfangen konnte,
    als er an der Macht war, und er zeigte, dass er weder der Englischen Sprache als Aussenminister befaehigt war,
    noch ueber das notwendige diplomatische Feingefuehl bei seinen Auslandsbesuchen verfuegte,
    wikileaks feedback aus Washington, / ein sturer aroganter Typ, der sich nicht verstaendlich machen kann, und keiner weiss, was er ueberhaupt ausdruecken will / scheinbar war sein handverlesender Dolmetscher auch inkompetent/

    gerade in einer Zeit, wo Washington den Dollar ohne Goldreservendeckung aus Fort Knox beliebig druckt,
    und die Nachfolger von Georg Sorros mit Divisenspekulationen den Euro massiv in Griechenland und Spanien angegriffen haben,
    ist es voellig unverstaendlich, dass der Lobbyistenstaat in Deutschland, gerade in dieser schweren Zeit, noch nicht ueber einen fingierten Skiunfall nachgedacht hat, wie es in der vergangenheit erfolgreich durchgefuehrt wurde,
    um den Mann von der Position wegzuraeumen,
    schliesslich geht es bei dem Waehrungskrieg Dollar / Euro um das Werthaltigkeitssystem unserer Zukunft.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 20.12.11, 02:54
  2. Das Schiff der Kindersklaven
    Von Paddy im Forum Event-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.06.09, 13:25
  3. segel-schiff
    Von thai-rodax im Forum Touristik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.12.07, 11:01
  4. Mit dem Schiff nach Asien...
    Von MadMac im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.05.03, 08:45
  5. Panzerteile auf thailändischem Schiff
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.08.02, 20:15