Seite 14 von 18 ErsteErste ... 41213141516 ... LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 174

Die DDR war kein Unrechtsstaat, denn wenn .....

Erstellt von strike, 23.08.2010, 08:28 Uhr · 173 Antworten · 9.628 Aufrufe

  1. #131
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    Was die Entwicklung behinderte bzw. voranbrachte hat die Einführung des Kapitalismus in China unter Führung der KP (!) gezeigt (Entwicklung natürlich mit allen Kehrseiten, aber eine stürmische Entwicklung).
    Stürmisch oder dynamisch ist noch lange nicht automatisch auch positiv. Der Kapitalismus in China hat Armut verschärft. Millionen von Wanderarbeitern werden ausgebeutet. Eine Kopie der USA und wahrlich kein gutes Beispiel. Das einzige was ich China hochanrechne ist die Tatsache dass dieses Land keine anderen Staaten überfällt.

  2.  
    Anzeige
  3. #132
    Monta
    Avatar von Monta
    Zitat:
    "Die deutsche Wirtschaft boomt - und auch das Geldvermögen der Bundesbürger wächst rasant. Die Verluste aus der Finanzkrise sind laut einer DIW-Studie inzwischen komplett ausgeglichen. Davon profitieren besonders die Reichen: Noch nie gab es hierzulande so viele Vermögensmillionäre.
    ...Die negativen Folgen der weltweiten Finanzkrise sind bewältigt - jedenfalls für die Reichen...

    Folgen des Aufschwungs: Zahl deutscher Millionäre auf Rekordniveau - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft

  4. #133
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.818
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Kommunismus wäre mir lieber, Sozialismus sorgt nur für Irritationen und schadet der eigentlichen Idee.

    Auf der Traniststrecke schaute der Kapitalistenknecht im Mercedes auf die graugekleideten Robotnicks im Trabi, die den Mercedes mit 101 Stundenkilometer überholen und so die Überlegenheit des Sozialismus belegen

  5. #134
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.309
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Der Kapitalismus in China hat Armut verschärft. .... Das einzige was ich China hochanrechne ist die Tatsache dass dieses Land keine anderen Staaten überfällt.
    Die Entwicklung begann damit, daß die Bauern privat wirtschaften durften und es plötzlich Nahrungsmittel im Überfluß gab. Dann folgte die Industrie. Die Armut hat sich definitiv nicht verschärft, auch wenn sie für unser Verständnis groß ist. Aber das ist in den Nachbarländern dort nicht anders. Unter Mao gab es Hungerkatastrophen, s.o.

    Und 1979 hat China Vietnam überfallen: Chinesisch-Vietnamesischer Krieg

  6. #135
    expatpeter
    Avatar von expatpeter
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Das einzige was ich China hochanrechne ist die Tatsache dass dieses Land keine anderen Staaten überfällt.
    Der Fall Tibet ist an dir wohl ganz spurlos vorübergegangen. Da gibt es aber noch mehr ethnische Minderheiten, die unterdrückt werden, um zum Beispiel nach Thailand zu fliehen, und dann da unterdrückt zu werden.

  7. #136
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Zitat Zitat von expatpeter Beitrag anzeigen
    Der Fall Tibet ist an dir wohl ganz spurlos vorübergegangen. Da gibt es aber noch mehr ethnische Minderheiten, die unterdrückt werden
    Deswegen schrieb ich, dass China "Eine Kopie der USA und wahrlich kein gutes Beispiel" ist.

    Die USA halten seit Jahrzehnten Leonard Peltier, den großen Indianerführer, und den beliebtesten Schwarzen Mumia Abu Jamal in Beugehaft, um den Willen der Anführer der zwei größten ethnischen Minderheiten zu brechen.

    Micha L. schrieb vom Kapitalismus in China unter Führung der KP (also in den letzten ein paar Jahrzehnten) und darauf bezog sich meine Antwort, und mit "keine anderen Saaten überfallen" meinte ich nicht die internen Konflikte, die es fast in jedem Land der Welt gibt, sondern das Bombenwerfen und hunderttausende Menschen töten.

  8. #137
    expatpeter
    Avatar von expatpeter
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    ..... meinte ich nicht die internen Konflikte, die es fast in jedem Land der Welt gibt, sondern das Bombenwerfen und hunderttausende Menschen töten.
    Um einen "inneren Konflikt" handelt es sich nur deshalb, weil China sich Tibet 1950 einverleibt, also einen anderen Staat überfallen hat.

  9. #138
    Avatar von Dune

    Registriert seit
    20.06.2010
    Beiträge
    5.975
    Kopfschüttelnd... was versuchst Du jetzt hier BT, ein Land zu finden, was ein "Garten Eden" der Zivilisation ist... vergiss es... China ist ja ein gewähltes Beispiel, was Deine Aussagen voll vor die Wand fahren lässt... brauche jetzt ja nicht aufschreiben, wo die überall mitmischen und wie ausserordentlich diktatorisch diese Land geführt wird... BT, welchen Träumen rennst Du hinterher?...

    Dune

  10. #139
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Deswegen schrieb ich auch "eine Kopie der USA und wahrlich kein gutes Beispiel". Wer lesen kann ist klar im Vorteil.

  11. #140
    Avatar von Leopard

    Registriert seit
    23.04.2010
    Beiträge
    589
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Die USA halten seit Jahrzehnten Leonard Peltier, den großen Indianerführer, und den beliebtesten Schwarzen Mumia Abu Jamal in Beugehaft, um den Willen der Anführer der zwei größten ethnischen Minderheiten zu brechen.
    Nur weil Du es ständig und in verschiedenen Posts wiederholst, wird es deswegen nicht wahrer.
    Leonard Peltier und Mumia Abu Jamal sind beide verurteilte MÖRDER und sitzen deswegen im Gefängnis.


    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Wieso eigentlich "beliebtester Schwarzer"? Ich dachte das wäre Michael Jackson? Außerdem "Schwarzer" ist doch schon ein bisschen rassistisch, oder?


    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Micha L. schrieb vom Kapitalismus in China unter Führung der KP (also in den letzten ein paar Jahrzehnten) und darauf bezog sich meine Antwort, und mit "keine anderen Saaten überfallen" meinte ich nicht die internen Konflikte, die es fast in jedem Land der Welt gibt, sondern das Bombenwerfen und hunderttausende Menschen töten.
    Klar, China tötet keinen, und wenn, dann haben sie sich das nur von den bösen imperialistischen, kapitalistischen und verbrecherischen USA abgeschaut. Eigentlich kommt ja alles schlechte aus den USA.

    Du bist ideologisch teilweise ganz schön verblendet BT. Wie oft warst Du eigentlich schon in den USA?


    Alles was hier grün geschrieben wurde, sind Anmerkungen und Kommentare von mir und stammen nicht von @BT
    ________________________________

    Ich habe es mal angepasst.
    Leopard, versuch es doch mal solang, dann haben wir hier nicht deswegen irgendwelche Diskussionen.

    Nebenbei: das Gruen ist schrecklich fuer die Augen
    Habe die Farbe dann auch mal angepasst.

    Gruss,
    Strike

Seite 14 von 18 ErsteErste ... 41213141516 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kerosinzuschlag ... Trari Trara, die Post war da
    Von Ralf_aus_Do im Forum Touristik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.05.06, 21:48
  2. FAZ: Nur die Sonne war Zeuge
    Von Jinjok im Forum Literarisches
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 11.08.05, 11:33
  3. Was wäre denn, wenn
    Von Testare im Forum Treffpunkt
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 17.07.05, 22:58
  4. Nur die Sonne war Zeuge
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.07.05, 17:18