Seite 12 von 18 ErsteErste ... 21011121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 174

Die DDR war kein Unrechtsstaat, denn wenn .....

Erstellt von strike, 23.08.2010, 08:28 Uhr · 173 Antworten · 9.641 Aufrufe

  1. #111
    Monta
    Avatar von Monta
    Conrad, was funktioniert denn Deiner Meinung nach?

  2.  
    Anzeige
  3. #112
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.820
    Zitat Zitat von Monta Beitrag anzeigen
    Conrad, was funktioniert denn Deiner Meinung nach?
    Das Wirtschaftssystem welches wir jetzt in Europa haben. Wer allerdings 100%ige Fehlerfreiheit erwartet, erwartet zu viel.

    Die angebliche Finanzkrise beruhte ja auch nur darauf, dass sich Menschen Häuser und Grundstücke aufschwatzen ließen, die sie sich nicht leisten konnten. Auf der anderen Seite vom Tisch saßen provisionsgesteuerte Verkäufer die sich natürlich Berater nannten und selbstverständlich nur das Beste für den Kunden im Sinn hatten.

    In Deutschland hat es keine "Finanzkrise" gegeben, da haben nur die Landesbanken mit vereinten Kräften 500 Milliarden Euro verzockt und kein Finanzminister und keine Bankenaufsicht haben was mitbekommen.

    Gegen Dummheit und Gier ist eben nunmal kein Kraut gewachsen. Sind aber beides Eigenschaften, die dem Menschen angeboren sind, dem einen mehr, dem anderen weniger. Mit "Kapitalismus" hat das nichts zu tun. Nur mit Dummheit und Gier Einzelner.

  4. #113
    Monta
    Avatar von Monta
    Kapitalismus ist ja nicht gleich Kapitalismus.
    Wir hatten ja mal eine 'soziale Marktordnung'?
    Was meinst Du, haben wir die noch in Deutschland?

  5. #114
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.820
    Zitat Zitat von Monta Beitrag anzeigen
    Was meinst Du, haben wir die noch in Deutschland?
    Ja, haben wir noch.

    Es müßte eine Regierung endlich mal energisch was dagegen tun, das öffentliche Unternehmen jedes Jahr Milliarden an Steuergeldern vernichten. Wenn man sich "Unternehmen" wie die HSH Nordbank ansieht, bleibt einem angesichts der völligen Idiotie und Unfähigkeit des Personals das Lachen im Halse stecken. Die betrachten Steuergelder als nachwachsende Rohstoffe, mit denen man sich anscheinend aus Langeweile die Zeit vertreibt und immer mal wieder bei Zock-Versuchen Milliarden versenken kann....

  6. #115
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.311
    Zitat Zitat von Conrad_reloaded Beitrag anzeigen
    Der Sozialismus mag ja eine gute Idee sein, was ich nicht glaube, denn diese Idee, dass die Menschen alle gleich sind ist völlig weltfremd, jedenfalls funktioniert diese "gute Idee" in der Realität nicht.
    Wieso Menschen immer noch dieser sinnlosen und offensichtlich nicht funktionfähigen Idee hinterherlaufen, verstehe ich langsam nicht mehr. Das ist einfach nur rückwärtsgewandt und weltfremd. Den selben Fehler immer wieder und wieder zu machen ist einfach nur dumm.
    Ganz Deiner Meinung. Aber wenn man die Theorie von der DDR-Praxis trennt, erkennt man das Unrecht besser. Es ging mir darum, daß ein Sozialist die DDR nicht verteidigen muß. Es gab ja prominente Sozialisten, die unter der Realität gelitten haben, 1968 ein ganzes Land (Tchechoslowakei). Ob die damaligen und heutigen Träume real sind, ist eine andere Sache. Ich war immer skeptisch. Wer das selbst erlebt hat, der hegt auch heute weniger Illusionen. Die umgekehrten Illusionen vieler DDR-Bürger waren 1990 nicht geringer. Wie bereits gesagt, denkt man zuerst an die eigenen, unmittelbar erlebten Sorgen und ist dafür anfällig, von der Alternative nur die Schokoladenseite wahrzunehmen (Mir gehts nicht schlecht. Aber an den Spruch "Wohlstand für alle" habe ich ebensowenig geglaubt wie an das sozialistische Ideal).
    Nur so kann es passieren, daß man Demokratiedefizite von heute mit dem damaligen Unrecht quasi auf eine Stufe stellt und einzelne soziale Errungenschaften der DDR in ihrer Bedeutung überhöht. Wenn dann raus kommt, daß die DDR angeblich besser gewesen wäre als die heutige BRD, ist man mit Altstalinisten einer Meinung, nur daß die vielleicht weniger davon überzeugt sind, nur als verärgerte Verlierer hetzen wollen.

    Gruß

    Micha

  7. #116
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Zitat Zitat von Conrad_reloaded Beitrag anzeigen
    Der Sozialismus mag ja eine gute Idee sein, was ich nicht glaube, denn diese Idee, dass die Menschen alle gleich sind ist völlig weltfremd, jedenfalls funktioniert diese "gute Idee" in der Realität nicht. Das Pepetuum Mobile ist eigentlich ja auch eine tolle Idee, sie geht allerdings auch an der Realität vorbei und funktioniert in der Praxis nicht.

    Es hat noch kein sozialistisches Land jemals funktioniert und Versuche hat es ja einige gegeben. Was also nützt die beste Idee, wenn man sie nicht umsetzen kann ?
    Kommunismus wäre mir lieber, Sozialismus sorgt nur für Irritationen und schadet der eigentlichen Idee.

  8. #117
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.311
    Der Begriff Kommunismus ist noch negativer belegt als der des Sozialismus und sorgt sicherlich für noch mehr Irritationen. Die großen Schweinereien begannen erst 1918 mit der Gründung kommunistischer "Parteien neuen Typs". Natürlich gibts auch da ein Ideal. Aber die Diskrekpanz zur Realität wurde von nun an immer größer.

  9. #118
    Monta
    Avatar von Monta
    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    ...Die großen Schweinereien...
    Ein entfesselter Kapitalismus bar jeglicher sozialer Verantwortung wird noch zu viel größeren Schweinereien führen.

  10. #119
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075
    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    Der Begriff Kommunismus ist noch negativer belegt als der des Sozialismus und sorgt sicherlich für noch mehr Irritationen.
    Das liegt hautpsächlich daran, dass man Kommunismus so vergleicht, als ob man Demokratie mit der demokratischen Republik Kongo vergleichen würde.

    Das Fehlen positiver Beispiele einer kommunistischen Regierung ist kein Beweis, dass Kommunismus nicht funktionieren kann, maximal ein Indiz. - Für mich persönlich ist dieses Indiz, gepaart mit ein paar anderen Sachen, wie etwa fehlende Leistungsanreize, aber ausreichend um an einen funktionierenden Kommunismus nicht glauben zu können. - Ich bin aber trotzdem noch weit davon entfernt Leute, die das glauben, als Spinner abzutun.

  11. #120
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.311
    Zitat Zitat von Monta Beitrag anzeigen
    Ein entfesselter Kapitalismus bar jeglicher sozialer Verantwortung wird noch zu viel größeren Schweinereien führen.
    Hat er schon. Das macht die anderen aber nicht geringer. Was in Stalins Sowjetunion passierte oder in Maos China (von Kleinen, wie Kambodscha und Korea ganz zu schweigen), da sind unsere aktuellen Demokratiedefizite ein Witz.

    Um keine Mißverständnisse aufkommen zu lassen: Ich lasse mich von Niemandem und nichts vereinnahmen, kenne nur zu gut, daß jeder DDR-Kritiker als Lakai des Kapitalismus abgestempelt wurde und umgekehrt jeder Nichtkonservative schnell als Kommunist. So einfach ist die Welt nicht. Vor allem gab es in beiden Weltsystemen "Schweinereien". Bei der Bilanz halte ich es mit Churchill, der einmal sagte: "Die Demokratie ist die schlechteste aller Staatsformen, ausgenommen alle anderen".

Seite 12 von 18 ErsteErste ... 21011121314 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kerosinzuschlag ... Trari Trara, die Post war da
    Von Ralf_aus_Do im Forum Touristik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.05.06, 21:48
  2. FAZ: Nur die Sonne war Zeuge
    Von Jinjok im Forum Literarisches
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 11.08.05, 11:33
  3. Was wäre denn, wenn
    Von Testare im Forum Treffpunkt
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 17.07.05, 22:58
  4. Nur die Sonne war Zeuge
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.07.05, 17:18