Seite 11 von 18 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 174

Die DDR war kein Unrechtsstaat, denn wenn .....

Erstellt von strike, 23.08.2010, 08:28 Uhr · 173 Antworten · 9.619 Aufrufe

  1. #101
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Monta Beitrag anzeigen
    *
    Die Moeglichkeiten aus seinem eigenem Leben etwas zu machen waren fuer die meisten im Westen ungleich groesser als im Osten.
    Das kann man glauben oder auch nicht.

    Einem, der sowohl den Osten als auch den Westen erlebt hat wird eine derartige Einschaetzung naturgemaess leichter fallen, als jemanden der lediglich eine Seite real erlebt hat.
    Das kann man glauben oder auch nicht.

    Traeumen war und ist natuerlich niemanden verboten.
    Das konnte selbst in der besten aller DDRen nicht unterbunden oder kontrolliert werden .......


  2.  
    Anzeige
  3. #102
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.812
    Der Sozialismus ist eigentlich das Gegenteil von sozial: Der Sozialismus ist Asozial.

    Da ja alles "Volkseigentum" ist gehört es niemandem. Also nimmt sich jeder was er haben will, ist ja kein Diebstahl, denn es gehört ja mir, weil ich ja auch das Volk bin. Wohnungen werden für nicht kostendeckende Mieten von 20 Mark für 100 qm vermietet. Altbauten verrotten, weil kein Geld für Reparaturen da ist.

    Die Menschen werden im "Sozialismus" regelrecht zum asozialen Verhalten erzogen.

  4. #103
    Monta
    Avatar von Monta
    Conrad, da fehlt aber jetzt noch ein Satz.

  5. #104
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Monta Beitrag anzeigen
    Conrad, da fehlt aber jetzt noch ein Satz.
    Sicher?
    Und welcher?

  6. #105
    Monta
    Avatar von Monta
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Sicher?
    Und welcher?
    Der Kapitalismus ist so toll.

  7. #106
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.306
    Den Sozialismus kann man ohne DDR gut finden, sollte man auch, denn in der DDR gab es keinen wirklichen Sozialismus, der ja die Verwirklichung der Volksherrschaft darstellen soll.
    Gerade die war nicht nur unterentwickelt, sondern noch geringer als heute - eben bis hin zum Unrecht.

    Für Kapitalismuskritik und soziale Utopien ist das DDR-System untauglich.
    Dieses kann man als "preußisch", spießbürgerlich und konservativ bezeichnen. In der Hinsicht waren sich Adenauer und Ulbricht bei allen Gegensätzen nicht unähnlich.

    Noch schlimmer. Unrecht und Diktaturform kamen nicht von ungefähr:

    "Im Jahre 1965 waren so noch 53 Alt-..... Abgeordnete der Volkskammer, 12 Mitglieder und Kandidaten des ZK der SED, 2 Mitglieder des Staatsrates der DDR und 5 besaßen Landesministerposten. Etliche Alt-..... halfen beim Aufbau der "Volkspolizei" und der NVA. In den Medien besaßen sie großen Einfluß. Sie bekleideten die Stellungen von Chefredakteuren und bildeten z.B. in den Redaktionen des "Neuen Deutschland" und der "Deutschen Außenpolitik" eigene Arbeitsgruppen. In all diesen "roten" Institutionen ließen sich ..... finden, dort gab es ehemalige SS-Mitglieder, SA-Führer, Vertrauensleute der ......., Angehörige von Propagandakompanien, Mitarbeiter des NS-Rundfunks, des "Völkischen Beobachters", des "Schwarzen Korps", Beamte des Propagandaministeriums, Mitglieder des "SS-Rasse und Siedlungs-Hauptamtes", Angehörige der "Legion Condor"." usw. usf.
    Quelle: ..... in der DDR und antifaschistischer Widerstand

    Gruß

    Micha

  8. #107
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    Den Sozialismus kann man ohne DDR gut finden, sollte man auch, denn in der DDR gab es keinen wirklichen Sozialismus, der ja die Verwirklichung der Volksherrschaft darstellen soll.
    Gerade die war nicht nur unterentwickelt, sondern noch geringer als heute - eben bis hin zum Unrecht.

    Für Kapitalismuskritik und soziale Utopien ist das DDR-System untauglich.
    Und worüber streiten wir dann, verstehe ich nicht. Klar war die DDR kein Vorbild in Sachen Kommunismus und Kapitalismuskritik. Eher hat das von Ulbricht zentralistisch aufgebaute System der Sache geschadet und den Kapitalisten in die Karten gespielt. Was denkst Du, warum Nordkorea "am Leben" gelassen wurde? Richtig, weil Nordkorea (eigentlich 0,0% kommunistische Werte) Jahrzehnte lang als abschreckendes Beispiel dienen soll. Kleines Land, tut den USA nicht weh (sonst würden die schon längst einmarschieren, wie in Jugoslawien), aber hat viel negatives was den Kommunismus als solchen zu beschmutzen hilft.

  9. #108
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    "Mit der Begründung »Ossi« hatte eine Fensterbaufirma die Bewerbung der Frau abgelehnt"

    03.09.2010: Die Ostdeutschen sind ein Volk für sich (Tageszeitung Neues Deutschland)

  10. #109
    Avatar von Dune

    Registriert seit
    20.06.2010
    Beiträge
    5.975
    Die Spaltung Ost und West fängt im Kopf an... und Artikel darüber suggerieren immer, dass das auch immer so bleibt, wie "DU Ossi und ICH Wessi"... oder auch andersrum.

  11. #110
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.812
    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    Den Sozialismus kann man ohne DDR gut finden, sollte man auch,
    Der Sozialismus mag ja eine gute Idee sein, was ich nicht glaube, denn diese Idee, dass die Menschen alle gleich sind ist völlig weltfremd, jedenfalls funktioniert diese "gute Idee" in der Realität nicht. Das Pepetuum Mobile ist eigentlich ja auch eine tolle Idee, sie geht allerdings auch an der Realität vorbei und funktioniert in der Praxis nicht.

    Es hat noch kein sozialistisches Land jemals funktioniert und Versuche hat es ja einige gegeben. Was also nützt die beste Idee, wenn man sie nicht umsetzen kann ?

    Absolut nichts. Das hat der asoziale DDR-Sozialismus und der noch mehr asoziale National-Sozialismus nun wirklich eindrucksvoll bewiesen.

    Wieso Menschen immer noch dieser sinnlosen und offensichtlich nicht funktionfähigen Idee hinterherlaufen, verstehe ich langsam nicht mehr. Das ist einfach nur rückwärtsgewandt und weltfremd. Den selben Fehler immer wieder und wieder zu machen ist einfach nur dumm.

Seite 11 von 18 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kerosinzuschlag ... Trari Trara, die Post war da
    Von Ralf_aus_Do im Forum Touristik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.05.06, 21:48
  2. FAZ: Nur die Sonne war Zeuge
    Von Jinjok im Forum Literarisches
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 11.08.05, 11:33
  3. Was wäre denn, wenn
    Von Testare im Forum Treffpunkt
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 17.07.05, 22:58
  4. Nur die Sonne war Zeuge
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.07.05, 17:18