Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 29

Die Anzahl der Burka-oder Nikabträgerinnen nimmt in Deutschland stetig zu.

Erstellt von Hans.K, 14.05.2016, 18:55 Uhr · 28 Antworten · 2.322 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.895
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Eine Niquab oder Burka ist natürlich eine klare Absage an westliche Kulturwerte. Solche Kleidung gehört nicht hier her und grenzt die Trägerin per se von der Gesellschaft aus.
    Na ja, kommt wohl auf die Gegend an. Weiß nicht, wie es in anderen Städten der BRD aussieht, aber an manchen Plätzen im Rhein/Main Gebiet komme ich mir selbst ausgegrenzt- bzw. nicht (mehr) dazugehörig vor.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    11.753
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Selbstverständlich kann man das verbieten, oder denkst du, Belgien und Frankreich haben keine freiheitliche Gesellschaft?
    gibt's nicht auch Vermummungsverbot, oder gilt das nur für Rechte?

  4. #13
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    11.753
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    die schwarzen Burka Kostüme dagegen sind eine Erfindung der Männer im Islam,
    um die meist nicht sehr schön anzusehenden Frauen zu tarnen, damit in der islamischen Männergesellschaft möglichst die meisten anderen Männer nicht mitkriegen, wie unattraktiv sehr viele Ehefrauen sind,

    seien wir mal ehrlich,
    wenn wir am Strand sind, und eine, mit zellolitis, Übergewicht, und und und, deformierte Frau in einem Mini Bikini mit deutscher Fahne drauf, rumläuft, würden wir uns nicht da auch wünschen, dass sie ein bischen mehr Burkaträgerin wäre ?
    ab jetzt bin ich dein Fan..

  5. #14
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    11.753
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen

    In keinem Land der Welt, auch in keinem islamischen, traegt man traditionell Ganzkoerperverschleierung. Diese ist immer eine politische Aussage pro fundamentalistischem, extremem Islam.
    finde Ganzkörperverschleierung OK, nur sollten sie halt dort bleiben wo sie unter sich sind,in Islamistan.

  6. #15
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    18.122
    Zitat Zitat von Franky53 Beitrag anzeigen
    finde Ganzkörperverschleierung OK, nur sollten sie halt dort bleiben wo sie unter sich sind,in Islamistan.
    ich finde diese Verschleierung und die Sharia überall auf der Welt shice, aber ganz besonders dort wo ich lebe.

  7. #16
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.926
    Gibt es eigentlich auch eine Burka/Niquab für Männer?


  8. #17
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.487
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Gibt es eigentlich auch eine Burka/Niquab für Männer?

    Du meinst mit Eingriff?

  9. #18
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    26.535
    Zitat Zitat von Franky53 Beitrag anzeigen
    gibt's nicht auch Vermummungsverbot, oder gilt das nur für Rechte?
    Ich bin da nicht sattelfest.
    Das gilt, glaube ich, nur auf Demos.

  10. #19
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.172
    Da wo ich arbeite, tauchten ab und an schon immer Burkaträgerinnen auf, nur kamen diese Leute ausschließlich als selbstzahlende Patienten um sich behandeln zu lassen. Halt Besucher und keine Sesshaften, heutzutage oder mittlerweile sieht die Sachlage leider völlig anders aus (zumindest im Köln-Bonner Raum) Burkaträgerinnen mit Kind und Kegel bestimmen mittlerweile das Stadtbild. Es dauert keine 5 Minuten, bis einem die nächste dieser vollverschleierten Spezies über den Weg läuft.


    Ich hasse mittlerweile diesen überflüssigen Anblick, der absolut Nichts mit dem muslimischen Glauben zu tun hat. Die, sollen ihre „Kultur“ in ihren eigenen Herkunftsländern ausleben. Doch unsere „politisch verantwortlichen Weicheier“ tun ja alles, damit sich diese Leute hier wohlfühlen. Merkel und Co gibt schließlich die Richtung vor und alles Andere würde ja ein Karriererisiko darstellen. Auch der Arbeitgeber, oder die Meisten von denen halten sich an dieses Spielchen.


    Trifft man auf deutsche Urlauber im Ausland, ist die Meinung zum Thema: Ausländerpolitik, Flüchtlinge usw. usw. eine ganz klare. Jeder (90%)hat die Schnauzte voll, aber traut sich nicht, hier den Mund aufzumachen. Von freier Meinungsäußerung in Deutschland kann daher schon lange keine Rede mehr sein. Viel mehr von Unterdrückung und Angst den Job wegen seiner Meinung zu verlieren. Wie gesagt, Deutschland schafft sich ab!

    Ich und viele anderen Wähler wären bestimmt glücklich, wenn unsere Gesetze zumindest schon mal zu Ungunsten der Burka und Niquab Trägerinnen und deren Chefs angepasst würden. Es wäre zumindest ein erster Schritt für die Alt-Parteien um nicht noch mehr Wählerstimmen an die AFD zu verlieren.

  11. #20
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    8.770
    Wir sind einfach zu nett.
    Dort getrauen sich westliche Frauen ohne Kopftücher nicht raus.
    Hierzulande dürften die in der Burka sich nicht trauen. Dann braucht man kein unwirksamen Verbot vom Gesetzgeber.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.12.14, 21:02
  2. rd. 71 % in der EU 27 hat Wohnungseigentum - in Deutschland liegt die Quote bei 43 %
    Von socky7 im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.04.14, 21:49
  3. das oder die leiden der ausländer in thailand
    Von isaaner im Forum Treffpunkt
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 29.05.11, 07:04
  4. Die wahre Anzahl der Mitglieder dieses Forums
    Von waanjai im Forum Forum-Board
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 25.10.04, 12:35
  5. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.06.03, 10:14