Seite 7 von 24 ErsteErste ... 5678917 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 237

Die 68er - Fluch oder Segen?

Erstellt von strike, 12.01.2013, 18:10 Uhr · 236 Antworten · 11.445 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Die Sozialverträglichkeit entwickelt sich auf natürliche Art und Weise von selbst.
    Schau dir mal einen Ameisenhaufen an. Gibt es dort Mord und Totschlag? Nein, es gibt keine Regeln oder Erziehung. Trotzdem helfen sich Ameisen gegenseitig. Leider hat die Regelwut der letzten 5000 Jahre die Natürlichkeit des Menschen verdrängt.

    Das sehe ich anders...




    Mit Sicherheit ist nicht alles schlecht was viele Generationen vor uns an Erfahrungen gemacht haben und an uns weiter geben/gegeben haben. Damit meine ich nicht nur Bildung, sondern ganz besonders zwischenmenschliche Beziehungen. Daran hapert es bei der Mehrzahl der Zeitgenossen.

    Der Materialismus hat viele Menschen zu seelischen Krueppeln werden lassen, nach meiner Ansicht. Nach dem Motto kranke Leute sind gut fuers Geschaeft.

    Aber was soll's - "die Guten in's Toepfchen, die Schlechten in's Kroepfchen" .

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    Mich würde ja interessieren wieviele Kinder unser Chak schon erzogen hat...nicht nur gezeugt. Aus Deinen Posts entnehme ich, dass Du wenig bis keine Erfahrung hast. Denn das was Tramaico und ich beschreiben, hat mir auch mein Vater aus seiner Zeit erzählt.
    Das spielt jetzt inwiefern eine Rolle in Bezug darauf, dass ich den Widerspruch in deiner Argumentation aufzeige?

    Deiner Reaktion entnehme ich nun wiederum, dass dich das nicht nur getroffen hat, sondern dir auch keine wirklichen Gegenargumente einfallen.

  4. #63
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Fabian, Dir hat anscheinend in Deiner Erziehung eine strenge Hand gefehlt, wie ich aus Deiner Reaktion lese und ich bin gespannt, wenn es bei Dir tatsaechlich mal zum eigenen Nachwuchs kommt und Du dann tatsaechlich auf Grund einer Basis und Erfahrungen mitreden kannst. Du hast keine Vorstellung was es heisst, wenn heutzutage die Pubertaet einsetzt. ...

    Die Grosse ist sich heutzutage absolut ueber ihre Fehler bewusst, sie hat sich das eigene Leben versaut obwohl wir ihr den Weg asphaltiert hatten. Sie weiss es und hat meiner Frau gesagt, sie moechte sich sehr gerne fuer Ihre Missetaten in der Jugend entschuldigen, traut sich aber nicht. Eine Entschuldigung ist mir aber nicht genug sondern ich moechte endlich sehen, dass sie mit 24 Jahren endlich ihr Leben im Griff hat, doch stattdessen baut sie weiterhin kontinuierlich Scheisse, weil sie weiterhin verstandeslos handelt und nur ihren Launen folgt. Sie fragte mich einmal, was ich mir zum Geburtstag wuenschen wuerde und ich antwortete: "Dass Du Dein Leben endlich in den Griff bekommst". Schweigen.

    Ihre eigenen Worte: "Passt bei der juengeren Schwester bloss auf, dass die nicht die gleiche Scheisse baut, wie ich es getan habe" und wirkt auch auf Nong ein und hat diese auch schon ziemlich zusammengefaltet. Schau Dir an, was mit Phi passiert ist, sei nicht genauso bloede.

    Nr. 2 wird somit zumindest ihren Matajom 6 Abschluss (12. Klasse) in der Hand haben, waehrend die groesse Schwester lediglich Matajom 3 (9. Klasse) hat, dafuer aber zwei uneheliche Kinder von zwei verschiedenen Vaetern. Sie wird es wohl niemals schaffen aus dem thailaendischen Unterschichtdasein auszubrechen, weil sie weiterhin rein ihren Launen (Freiheiten) folgt und anscheinend auch nicht anders kann. Zumindest haben wir es aber geschafft sie vor dem Gefaengnis zu bewahren und auch dass sie mit 24 Jahren noch unter den Lebenden weilt, nachdem wie sie nachts im Khlong Toey Slum auflesen mussten. Haetten wir ihr die gewuenschten Freiheiten eingeraeumt, dann waere sie im Knast, on drugs und/oder tot. Das Leben ist kein Ponyhof, speziell auch nicht in Bangkok (frei nach DisainaM).
    Das klingt nicht wirklich nach einer erfolgreichen Erziehung, höchstens nach 50% Erfolg, und auch der ist noch nicht sicher. Da ist mir die selbst genossene Erziehung ohne harte Hand doch lieber.

    Was wolltest Du denn jetzt eigentlich zum Ausdruck bringen? Frei aber tot ist besser als unfrei und ein relativ geregeltes Leben? Damit verstoesst Du dann aber gegen Deinen Grundsatz, da Du ja ein geregeltes Leben in einem Sozialstaat dem Dasein im chaotischen Schwellenland vorziehst. In Deutschland musst Du nach klaren, strengen Regeln und Gesetzen leben, hier in Thailand waerst Du freier.
    Mein Maß an Freiheit bemisst sich doch nicht daran, wie hoch die Sozialleistungen sind. Mal abgesehen davon, dass es unsinnig wäre zudem doch ziemlich unsinnig ein gut gehendes Büro aufzugeben, um noch einmal von vorne anzufangen in Thailand, weiß ich, dass dort die bürokratischen Ärgernisse eher höher sind als hier, gerade auch was das Finanzamt anbelangt.

    Du hast aber ohnehin mal wieder weit über das Thema hinaus geschwurbelt, was wohl auch der Grund ist, dass du fragen musst, was ich zum Ausdruck bringen wollte: Lediglich, dass ich eine gewisse Diskrepanz zwischen eigenem Handeln und den Erwartungen an andere, insbesondere den Nachwuchs sehe, bei Socrates noch mehr als bei dir; wobei ich auch meine Meinung nach deinen sehr ausführlichen Erklärungen ein wenig revidiere.

    Wusstest Du, Fabian, dass Du auch ein Gruftie bist obwohl Du Dich als Jugendversteher waehnst?
    Darüber mache ich mir keine Illusionen, daher erzählst du mir auch nichts neues.

  5. #64
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.666
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Sinnvoll ist es, wenn ein Kind selber feststellt, welchen Unsinn die alten Herren machen und diese verbessern, bzw. komplett verändern.
    Wer dadurch nur Chaos und Unanständigkleit sieht, der hat nur Angst vor dem Verlust seiner Herrschaft.
    Von Calvin abgekupfert?


  6. #65
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.367
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Du siehst das Leben anscheinend auch nur so, wie es dir anerzogen wurde....
    und wie denkst Du wurdest Du zu dem Menschen der Du bist ? Nur durch Eigenreflektion ?

  7. #66
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.367
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Das spielt jetzt inwiefern eine Rolle in Bezug darauf, dass ich den Widerspruch in deiner Argumentation aufzeige?

    Deiner Reaktion entnehme ich nun wiederum, dass dich das nicht nur getroffen hat, sondern dir auch keine wirklichen Gegenargumente einfallen.
    Ich schreibs nochmals: ich habe keinen Grund, Deine Meinung revidieren zu wollen. Es ist lediglich ein Unterschied in der Diskussion ob Du Deine, von Dir als geeignet betrachtete Form der Erziehung auch in der Praxis erprobt hast, oder sie nur als Ideal in Deiner Vorstellung vorhanden ist.

    Und auch wenn es Dir schwer fällt es nach zu vollziehen: Regeln haben nichts mit Gewalt zu tun und eine strenge Erziehung ist nicht von vorneherein negativ.
    Meine Erziehung würde wohl heute dazu führen, dass mein Grossvater und mein Vater vor Gericht müssten. Sie haben jedoch mit ihren Methoden den Grundstein gelegt, dass ich zu dem wurde, der ich heute bin...und dafür bin ich Ihnen sehr dankbar.

    Meine Kids waren eingebunden in einen Geschäftshaushalt in dem sie erleben konnten, dass es sich auszahlt, wenn man fleissig ist. Sie hatten alle Freiheiten, die sie sich wünschten, so lange die Schule nicht darunter litt. Später, als meine Erziehungsrolle zu Ende war und der Einfluss anderer Menschen zunahm, überschritten 2 von den 3en Grenzen und haben heute noch daran zu tragen. Parallelen sind identisch zu Tramaicos Grosser.

    Alle Versuche, sie von den eingeschlagenen Wegen ab zu bringen waren zum Scheitern verurteilt. Ich habs nach 1 Jahr schlafloser Nächte aufgegeben.

  8. #67
    Antares
    Avatar von Antares
    Aus#52 entnehme ich das der Tramaico seinen Nachwuchs, sein eigen Fleisch und Blut, auf eine Thai-Schule schickt. Würde ich nie machen. Aber ich währe auch nie so gut assimiliert wie er.

  9. #68
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.455
    Zitat Zitat von Antares Beitrag anzeigen
    Aus#52 entnehme ich das der Tramaico seinen Nachwuchs, sein eigen Fleisch und Blut, auf eine Thai-Schule schickt. Würde ich nie machen. Aber ich währe auch nie so gut assimiliert wie er.
    Was würdest du denn machen, wenn dir schlicht die Knete für eine intern. Schule fehlt?

  10. #69
    Antares
    Avatar von Antares
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Was würdest du denn machen, wenn dir schlicht die Knete für eine intern. Schule fehlt?
    Nach DACH zurückgehen wenn die Kinder schulpflichtig werden! Besser noch vorher.

  11. #70
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.455
    Zitat Zitat von Antares Beitrag anzeigen
    Nach DACH zurückgehen wenn die Kinder schulpflichtig werden! Besser noch vorher.
    Gut, würde ich wahrscheinlich auch. Für Ritschie wäre das aber ein Rückschritt.
    Wenn er meint, sein Weg ist richtig, dann ist sein Weg für ihn richtig.

    Ich lass mir doch auch nicht von der Seite in meine Planung reingrätschen. Argumente höre ich mir an und wäge sie auf meine Vorstellungen und Pläne ab. Argument gut - Anpassung der Pläne. Argument schlecht - alles bleibt wie es ist.

Seite 7 von 24 ErsteErste ... 5678917 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 124
    Letzter Beitrag: 06.12.17, 03:18
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.03.12, 00:09
  3. Der Fluch der Statistik
    Von oberhesse im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.02.10, 18:10
  4. Segen eines Mönches !
    Von Thaimaus im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 22.06.06, 22:41
  5. Genveränderter Reis - Fluch oder Segen?
    Von LungTom im Forum Sonstiges
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 09.04.02, 19:46