Seite 15 von 24 ErsteErste ... 51314151617 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 237

Die 68er - Fluch oder Segen?

Erstellt von strike, 12.01.2013, 18:10 Uhr · 236 Antworten · 11.454 Aufrufe

  1. #141
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.733
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Wieviel Stassenkinder hast Du damit schon aus ihrem Joch befreit?

    Hast Du schon mal Zivilcourage gezeigt als es noetig war oder war es bis dato noch nicht noetig? Lass Dir doch nicht alles aus der Nase ziehen. Butter bei die Fische und nicht nur die ueblichen Parolen an die Latrinenwand kritzeln.
    Strassenkinder habe ich noch keines befreit. Ich lebe ja nicht in Bangkok, wo vierjährige Mädchen auf der Strasse betteln.Ich habe aber schon mehrmals Leuten geholfen die am Boden lagen und zusammengetreten worden sind. Gewalt war in meinem früheren Umfeld an der Tagesordnung.

    Einmmal bin ich auf einer Tankstelle eingeschritten, als ein Mann seine Frau im Auto verprügelt hat. Die Frau ist aus dem Auto rausgesprungen und wollte weglaufen. Der Mann war aber schneller und hat sie festgehalten. Ich habe ihn von der Frau weggerissen und mich vor die Frau gestellt. Ich habe die Frau dann weggeschickt weil er sonst wohl nochmal auf sie losgegangen wäre. Dann habe ich mich noch eine ganze Zeit mit dem Mann unterhalten bis er sich beruhigt hatte.

  2.  
    Anzeige
  3. #142
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Angenommen ich haette nun tatsaechlich einen IQ von 160 oder gar sogar noch mehr, der Weltdurchschnitt liegt aber bei 90, wie soll ich mich nun verhalten, speziell wenn dann auch noch tatsaechlich hohl rumgequatscht wird?


    Warum hast du es nicht wie ich gemacht und naturwissenschaftliche Faecher studiert, da braucht's nicht viel Emotion, aber jede Menge 'Kripps' ?

  4. #143
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    Nach meinem Eindruck betonst du @Tramaico zu sehr deine auserordentliche Intelligenz, das ist zeitweise lustig, aber manchmal wirkt es laecherlich, weil du die Probleme in deiner Familie nicht baendigen kannst. Eigentlich muesstest du erkennen koennen, mit Intelligenz alleine ist da nicht viel zu aendern. Da sind Gefuehle gefragt, hast du deine Stieftochter mal richtig in die Arme genommen und ihr gesagt das du sie gerne hast ?

    Gefuehlsduselei ?
    Ja. Du waehnst ein Patentrezept zu haben, weil Dir Deine Kinder keinen nennenswerten Probleme bereitet haben.

    Schau, bei uns herrschte bis zum Einsatz der Pubertaet eine heile Familienwelt und die Freunde der Toechter beneideten sie um diese. Spaeter sagten sie dann sogar, dass sie an Stelle unserer Toechter waeren, dann wuerden sie keine solche Eskapaden machen.

    Weisst Du was passiert, wenn es Menschen einfach zu gut geht? Sie werden uebermuetig weil ihnen das Leben langweilig wird, der Kick fehlt. Somit zog es dann den Nachwuchs auf die Strasse, der Kick wurde im Slum gesucht, da eben alles im Elternhaus zu geregelt war.

    Wir gingen jedes Wochenende ins Kino und unernahmen was. Zu Safari World, Dreamworld, Schlittschuhlaufen etc. Der Nachwuchs war zufrieden, war pflegleicht und kam auch seinen schulischen Pflichten nach. Dann kam die Verwandlung praktisch ueber Nacht. Was haben wir Deiner Ansicht nach falsch gemacht?

    Schau, ich selbst hatte ein perfektes Familienlebe und auch Kindheit. Eigenes Zimmer, Buecherwurm, Familienurlaub etc. etc. Ich war mit der Familie absolut zufrieden. Trotzdem zog es mich zu den boesen Buben. Warum? Einfach der Reiz einer der boesen Buben zu sein. Haette man mich erwischt, dann waere ich im Knast gelandet. Haetten dann meine Eltern bei der Erziehung versagt. Haetten sie mich zu Hause einsperren sollen?

    Meine Mutter redete mir ins Gewissen und sagte mach dies und das nicht aus den und den Gruenden. Ich verstand sie und konnte auch alles nachvollziehen doch trotzem handelte ich anders. Natuerlich log ich sie an. Warum? Vermutlich ging es mir einfach zu gut und ich konnte einfach nicht schaetzen, wie gut es mir eigentlich ging.

    Dies hat mich, meine Eltern und auch meine Frau bei der Grossen erstaunt. Sie hatte eine Scheisskindheit und wir gaben ihr erstmalig ein Familienleben mit allem drum und dran. Sie zog es vor, in die Scheisse zurueckzukehren. Genetik ist anscheinend eine maechtige Triebfeder und da kann auch eine Gefuehlsduselei nichts aendern. Nicht jeder Schwerverbrecher hatte eine schwere Kindheit und/oder war ungeliebt. Es heisst, die RAF Mitglieder kamen aus gutem Haus und guten Familien. Fehlte es Ihnen einfach an Liebe und sind sie deshalb zu Terroristen geworden?

    Warum, lieber Waitong, kamen die Probleme erst bei Eintritt der Pubertaet auf und vorher nicht? Auch musst Du bedenken, dass die Grosse erst in den Genuss eines geregelten Familienlebens kam, als sie bereits zwoelf Jahre alt war. Bis dato stand sie unter dem Einfluss des Vaters, der ihr alles durchgehen liess und sich auch in der Erziehung gegen die Mutter stellte. Sie war also bereits schon wesentlich gepraegt in ihrer Vorentwicklung. Aus diesem Grunde fuerchten sich auch viele Eltern vor der Adoption von aelteren Kindern, da man praktisch die Katze im Sack kauft. Sie lieben die Kinder zu Tode, speziell weil es sich der Wunsch nach dem verwehrten Kind nun erfuellt, doch die Reaktion ist nicht gegenseitig.

    Koennte eventuell zuviel Liebe sich auch in eine gegenseitige Reaktion umkehren, weil sich der Nachwuchs durch diese Liebe eingeengt, verpflichtet fuehlt? Ihm wird staendig vorgebetet wie sehr es geliebt wird, doch moeglicherweise entsteht dadurch die Furcht eines Tages die Erwartungen nicht mehr erfuellen zu koennen.

    Du machst es Dir zu leicht Waitong, indem Du meinst, dass Liebe wirklich Berge versetzen kann. Kann, muss aber nicht sein.

    Du schreibst ausserdem, dass es laecherlich wirkt, dass ich die Probleme in meiner Familie nicht baendigen koenne? Welche Probleme kann ich nicht baendigen? Aus Fall Nr. 1 haben wir gelernt und haben Nr. 2 entsprechend staerker an die Kandarre genommen und somit hat dies dann auch letztendlich zum Erfolg gefuehrt. Wesentlich war hier auch, das Argument, dass Nr. 2 wusste was passiert, wenn sie zu sehr ueber die Straenge schlaegt. Ein Leben in der Gosse. Dies hatte Wirkung gezeigt, waehrend Engelszungen von allen Seiten auf taube Ohren stiessen.

  5. #144
    Antares
    Avatar von Antares
    In #131 steht ja das es sich nicht um Tramaicos leibliche Tochter handelt, und wenn man sich diesen Umstand verdeutlicht und er sich ja wohl über Jahrzehnte väterlich um seine Stieftochter gekümmert hat kommt man schon zu dem Schluss das er sich gut und loyal verhalten hat.
    Es ließt sich schon anders als der post in dem es um die Sterilisation ging welcher er letztmalig noch bezahlen wollte. Der hatte mich schon geschockt.

  6. #145
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Du machst es Dir zu leicht Waitong, indem Du meinst, dass Liebe wirklich Berge versetzen kann. Kann, muss aber nicht sein.
    Um das wirklich beurteilen zu koennen muesstes du mehr ueber meine Historie wissen. Das kann ja noch werden, da bin ich grundsaetzlich optimistisch. Wenn wir und das Forum lange genug leben kann das ja noch 'ne interessante Zeit werden. So, habe schon wieder zu viel Zeit im Forum verbracht. Also, bis dann .

  7. #146
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.733
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Man kann also nur hoffen, dass die Thais ihre Mentalität so lange wie möglich behalten, damit Kinder wenigstens einen Ort auf der Welt haben, wo sie friedlich aufwachsen können.
    Manchmal denke ich, dass Du in Legoland lebst. Nicht wenige Thais lassen ihre Töchter anschaffen oder sie fördern Kindesmissbrauch. Wenn bestimmte Thais das nicht zulassen würden, dann würden auch nicht so viele Pädophile nach Thailand reisen. Jemand der solche Dinge ausblendet gibt mir zu denken. Im günstigsten Fall ist so jemand einfach nur zu blöde die Realitäten wahrzunehmen.

  8. #147
    Antares
    Avatar von Antares
    Also bei manchen klappt es in Thailand mit der Familie und manche greifen in die Scheiße, in wie weit ist es überhaupt vernünftig sich in Thailand Familiär zu binden?
    Das frage ich mich seit Monaten, je mehr ich hier lese desto unsicherer werde ich.

  9. #148
    Avatar von Panda

    Registriert seit
    23.02.2010
    Beiträge
    811
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Manchmal denke ich, dass Du in Legoland lebst. Nicht wenige Thais lassen ihre Töchter anschaffen oder sie fördern Kindesmissbrauch. Wenn bestimmte Thais das nicht zulassen würden, dann würden auch nicht so viele Pädophile nach Thailand reisen. Jemand der solche Dinge ausblendet gibt mir zu denken. Im günstigsten Fall ist so jemand einfach nur zu blöde die Realitäten wahrzunehmen.
    Kampusch, Fritzel, Dutroux usw. gibt es in DACH auch und ein Thai Name faellt mir gerade nicht ein. Habe noch nie gehoert das jemand im Bus oder in der Bahn angegriffen wurde, in der Schweiz hatte ich slelber schon 3 vorfaelle. Jedes Land hat seine schoenen und schlechten Seiten. Aber wahrscheinlich gibt es in DACH mehr leute die Realitaeten nicht wahrnehmen koennen.

  10. #149
    Avatar von Panda

    Registriert seit
    23.02.2010
    Beiträge
    811
    Zitat Zitat von Antares Beitrag anzeigen
    Also bei manchen klappt es in Thailand mit der Familie und manche greifen in die Scheiße, in wie weit ist es überhaupt vernünftig sich in Thailand Familiär zu binden?
    Das frage ich mich seit Monaten, je mehr ich hier lese desto unsicherer werde ich.
    Stimmt am besten eine Vollwaise heiraten damit waere das Familien problem vom Tisch. Oder von Anfang an klare Regeln aufstellen und sich nicht ueber den Tisch ziehen lassen. Immer eine Hintertuer offen lassen, weil egal wo MANN heiratet, bei einer Scheidung macht Mann den kuerzeren.

  11. #150
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.733
    Zitat Zitat von Panda Beitrag anzeigen
    Kampusch, Fritzel, Dutroux usw. gibt es in DACH auch und ein Thai Name faellt mir gerade nicht ein. Habe noch nie gehoert das jemand im Bus oder in der Bahn angegriffen wurde, in der Schweiz hatte ich slelber schon 3 vorfaelle. Jedes Land hat seine schoenen und schlechten Seiten. Aber wahrscheinlich gibt es in DACH mehr leute die Realitaeten nicht wahrnehmen koennen.
    Auch das macht macht Knarfi' Aussage nicht besser, dass Thailand ziemlich das einzige Land ist in dem Kinder friedlich aufwachsen können.

Seite 15 von 24 ErsteErste ... 51314151617 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 124
    Letzter Beitrag: 06.12.17, 03:18
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.03.12, 00:09
  3. Der Fluch der Statistik
    Von oberhesse im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.02.10, 18:10
  4. Segen eines Mönches !
    Von Thaimaus im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 22.06.06, 22:41
  5. Genveränderter Reis - Fluch oder Segen?
    Von LungTom im Forum Sonstiges
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 09.04.02, 19:46