Seite 83 von 244 ErsteErste ... 3373818283848593133183 ... LetzteLetzte
Ergebnis 821 bis 830 von 2434

Deutschland und der Euro

Erstellt von Conrad, 27.04.2011, 16:07 Uhr · 2.433 Antworten · 167.655 Aufrufe

  1. #821
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.302
    Sollte einfach zu beantworten sein. Heute fanden in Spanien die Wahlen mit Regierungswechsel statt, letzte Woche das gleiche in Italien. Das belohnt die Börse kurzfristig mit höheren Kursen. Erwarte nächste Woche einen Kurs über 42 Baht/ €.

  2.  
    Anzeige
  3. #822
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Socrates klingt griechisch.

  4. #823
    antibes
    Avatar von antibes

    Auch noch Ungarn?

    Ungarn bittet IWF und EU um Finanzhilfen

    Man glaubt es nicht. Ein weiterer Kandidat.


    Griechenland, Spanien, Italien - nun auch noch Ungarn? Das Land hat den Internationalen Währungsfonds (IWF) und die EU um finanzielle Unterstützung gebeten. Dies bestätigten beide Institutionen in Washington und in Brüssel.

    Link

  5. #824
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    7.779

    Post

    Zitat Zitat von sanukk Beitrag anzeigen
    zurück zum Thread:

    Aus sicherer Quelle weiss ich, dass der € nächste Woche steigen wird.....
    Genauso wie die meisten Dax-Werte!!!

    Lasst uns am 27.11.2011 Bilanz ziehen..
    Na das mit dem Orakel wird dann doch nix. Dax war gestern schon mehr als bescheiden. Aber vielleicht haben wir ja Glück und er meint das der Euro sich nochmal aufbäumt bevor ganz abstürzt.

  6. #825
    Avatar von Jarga

    Registriert seit
    21.08.2010
    Beiträge
    798

    Europas neue Herrscher – CoL & Wallstreet

    Die Goldman-Connection

    Zitat von Jarga
    ...daß das Finanzmonster von dem angloamerikanischen Monster (City of London & Wallstreet) kontrolliert und gesteuert wird durch private Geldschöpfung, der Dollar die Rohstoffwährung ist und als Weltleitwährung den Rohstoff-Handel bestimmt.
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Herrjeh! Die schon wieder!
    Bei der Aufzählung der diversen Handlanger der Geldkrake wird selbst mir schlecht: Karel van Miert in Belgien, ehemaliger EU-Wettbewerbskommissar und ex internationaler Berater von GS; Goldman Sachs-Berater Otmar Issing; Peter Sutherland, ehemaliger Generalstaatsanwalt von Irland und non-executive director GS International; Mario Draghi, ehemaliger Chef von GS International; Antonio Borges, bis vor einer Woche Leiter der Europa-Abteilung des IWF und ehemaliger vice chairman GS International; Mario Monti, internationaler Berater von GS, Lucas Papademos, der mit Hilfe von GS die wahren Schulden Griechenlands vertuschte; Petros Christodoulou, Leiter der griechischen Schulden-Agentur, begann seine Karriere bei Goldman Sachs.

    Noch mehr gefällig ? Man muss nur graben, nicht lange.

    *****

    folgendes aus;
    Deutsche Mittelstands Nachrichten


    eine Tatsache enthüllt, die den meisten in der Deutlichkeit nicht immer bewusst ist: All die schönen Milliarden, die die EZB drucken soll, gehen direkt zu Goldman und den anderen Banken, die sich mit Papieren jeder Staaten, die sie beraten haben (etwa beim EFSF-hier) und gegen die sie wetten (hier), eingedeckt haben.

    Wie schon bei den Hilfstranchen für Griechenland geht kein Cent an die Realwirtschaft, sondern der gesamte Segen landet bei den Banken. Diese werden sich natürlich darauf berufen, dass es nicht an sie geht, sondern an die Pensionsfonds und alle anderen, die auf die genialen Verkaufstricks der Goldmänner hereingefallen sind. Vor denen fürchten sich die Banken jetzt, weil sie ihnen vielleicht eines Tages wirklich sagen müssen, dass sie mit deren Vermögen im großen Stil Klopapier Derivate gekauft haben.

    Goldman Sachs-Chef Lloyd C. Blankfein der Banker 'Gottes'


    Im Klartext: Die Völker Europas müssen sich auf eine verlorene Dekade (mehr hier) einstellen, mit kollabierenden Sozialsystemen, hoher Arbeitslosigkeit und gewalttätigen Unruhen, damit Goldman & Co. ihre „Cash Belohnung“ in Form von exorbitanten Gehältern und Boni in inflationsferne Werte wie Penthäuser, Karibik-Inseln oder die nächste zu erfindende Blase stecken können.

    Wir stehen also am Anfang einer unwiderruflichen, globalen Zwei-Klassen-Gesellschaft, in der es nur die Masse der Armen und eine kleine Elite von Super-Reichen gibt. Die Erreichung dieser Gesellschaft soll auch nicht von anachronistischen Ritualen wie Wahlen behindert werden. Goldman hat sich explizit gegen Wahlen in Italien ausgesprochen

    *****

    Die EU-Verschwörung Wie Gorbatschow, Giscard d'Estaing und andere die EU neu erfanden.

    Schäuble spricht Klartext in diesem Video;
    Die Kritiker, die meinen, man müsse eine Konkurrenz zwischen allen Politikbereichen haben, die gehen ja in Wahrheit von dem Regelungsmonopol des Nationalstaates aus. Das war die alte Ordnung, die dem Völkerrecht noch zugrunde liegt, mit dem Begriff der Souveränität, die in Europa längst ad absurdum geführt worden ist, spätestens in den zwei Weltkriegen der ersten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts. Und wir in Deutschland sind seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen.


    Seit dem Beitritt zur EU wurde immer wieder gesagt, die Souveränität der Nationalstaaten bleibe aufrecht und jetzt wagt man in Zeiten der Finanzkrise, wo es einfach nicht mehr funktioniert, die Zerstörung der Nationalstaaten zugunsten einer (faschistischen) EU-Regierung, in Minischritten auszuhöhlen, den Sprung nach vorne und redet Tacheles.

    Wieder bekamen die Verschwörungstheoretiker recht, denn unabhängig vom Inhalt der Verschwörungstheorien, muss dieses Vorhaben, das von Beginn an klar festgelegt war, als Konspiration gegen den Volkswillen bezeichnet werden, wenn man es jahrelang schafft die Wahrheit vor dem Volk zu verbergen.

    Momentan scheinen Wallstreet, City of London, Goldman Sachs, JPMorgan, etc. einen Generalangriff auf den Euro zu fahren.

    all die Infos kommen von hier

    zum Schluss noch dies;
    Der mysteriöse Brief in Austin, Texas
    Nach einer sprichwörtlichen Reise "von Pontius zu Pilatus" wird heute erstmalig im Internet als PDF-Photokopie der kontrovers diskutierte "Blessing-Brief" veröffentlicht, der immer wieder dann "zitiert" wird, wenn es um die Lagerung der deutschen Goldreserven in den USA geht. Zurecht?

  7. #826
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von Ban Bagau Beitrag anzeigen
    Na das mit dem Orakel wird dann doch nix.
    Warten wir mal ab bis Freitag, das war die Ansage!!!

  8. #827
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Europa geht das Geld aus!





    vermeldet Heute "Der Spiegel"




    Josef Ackermann ist viel beschäftigt. Kaum ein Tag vergeht, an dem der scheidende Chef der Deutschen Bank nicht einen Vortrag zur aktuellen Finanzkrise hält - und meist wirft er dabei die Frage nach den Staatsanleihen auf: Wer soll diese ehemals als sicher geltenden Papiere künftig noch kaufen?Die Euro-Zone steckt in der Doppelkrise: Investoren ziehen ihr Geld sowohl von Staaten als auch von Banken ab.






    Quelle: Drohende Kreditklemme: Europa geht das Geld aus - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft

  9. #828
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    7.779

    Post

    Schweden macht in Deutschland Werbung für Staatsanleihen. Hat das was zu bedeuten?

  10. #829
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Zitat Zitat von Ban Bagau Beitrag anzeigen
    Schweden macht in Deutschland Werbung für Staatsanleihen. Hat das was zu bedeuten?
    ja.... die wollen auch mit zocken! Ist ja 'n riesen Geschaeft und der "Staat" buergt fuer den Husarenstreich, eine angeblich solvente Bank, oder Banken, verkaufen gegen bares Geld dieses eigentlich voellig wertlose Papier, weil "der Staat" kein Geld hat, auch eine Regierung nicht, sondern das Steuervolumen plus andere Wertaufkommen fuer die Buergergemeinde i.d.R. nach besten Wissen und Gewissen verwalten sollte, nun wird dieses "Guthaben" der Buerger gegen Bargeldeinlagen als "Sicherheit" gegen geboten.

    Nach einige Jahren und unzaehligen sogenannten "Investitionen" in Burkima Faso, Burundi, Cayman Islands und z.B. ein BTS in Thailand, ein Hochstrassenprojekt von Chile bis Venezuela, Krankenhaeuser in Oman und Dubai, Waffenschmieden in Suedafrika, "Investitionen" sogenante "Wirtschaftsprojekte" rund um den Globus, ja auch in "Off-Shore-Windparks fuer erneuerbare Energien" und unzaehlige andere Projekte, die meist unter dem Vorsitz einer der beteiligten Hintermaenner, aus den Banken und der Politik, durchgefuehrt werden, rechnet sich Einiges nicht mehr.

    Es entstehen "Kosten", die Staaten denen diese Projekte aufgebuerdet wurden, die Leute die fuer gutes Geld gegen Versprechungen und Verheissungen die so hoch waren wie der Burj Khalifa geworden ist, diese Verheissungen kriegen allmaehlich deutliche Risse, die zwar vorn herein da waren, die aber keiner beachtete, d.h. eigentlich das Vorhandensein, den "Anlegern" BEWUSST verschwiegen wurde, oder die angelegten/anvertrauten Gelder wurden mal gleich ohne jede Zustimmung der eigentlichen Eigentuemer "investiert"!

    Dann wechseln durch verschiedene kleinere "Kranheiten" und Unstimmigkeiten die geschaffenen "Mehr-werte" natuerlich steuerfrei, die Eigentuemer, die meist "als Shareholder" sprich Banken und sogenannte "Investitionsbanken" auftreten, eines schoenen Tages kommt einfach wisch-wasch eine "Krise" daher und das "investierte" Geld, samt geschaffenen Vermoegens-und Mehrwerten, ist schlichtweg verdampft!

    So einfach ist das!

    Umschichtung, die Lohnsklaven schaffen Werte, fuer die Alterabsicherung sparen sie sich diese Sicherheiten vom Munde ab, um ganz sicher zu sein wird dieses Sparvolumen sogenannten Geldinstituten, Banken anvertraut, tja die dann "pleite" gehen weil sie sich an den Spareinlagen der gutglaeubigen Anleger angeblich "ueberliehen" haben!

    Die Spareinlagen, die gute, geleistete Arbeit, der Wert und die Qualitaet der Produkte der urspruenglich aufgewendeten Arbeitszeit, bilden die eigentliche Basis fuer das was als "Landeskreditwuerdigkeit" gilt und von einigen weltweiten Spielern, die keinerlei Verpflichtungen unterliegen, schon gar keiner staatlichen Kontrolle, staendig neu bewertet wird.

    Diesen Bewertungen zufolge, erhalten die Spieler, die sich ein bisschen Papiergeld fuer's globale Monopoly leihen wollen, entsprechend niedrige oder hoehere Zinsauflagen fuer das zugeschobene Spielgeld, nun kann es los gehen, staatliche Projekte, es wird in sogenannte "Infrastruktur und Zukunftsprojekte" investiert, damit wird die Bau-und Schwer-Zuliefererindustrie angeschoben, es werden "billige Eigenheime" auf den Markt gebracht, die sogar ohne Eigeneinlagen mit diesem Spielgeld finanziert werden, nun steigt die Nachfrage; immer mehr wollen so ein Eigenheim, immer mehr wollen auch so ein "billiges" Auto, eine Waschmaschine, ein Tablet PC, ein iPhone, ein Dies und ein Das, das Ganze wird noch mit einer schoenen Urlaubsreise, die mit den neuen Spielgeldkarten, die das Spielgeld weitgehendst ersetzten finanzier wird, da man schon mit dem drucken des Spielgeldes nicht mehr nachkommt und vor Allem der Druck schon teurer ist als der Wert des Materials dieser Monopoly Chetons...


    So und da alle heftig mitspielen, steigt der Bedarf an diesem Spielgeld immer mehr, es muss immer mehr dafuer geliehen werden, das wird es auch, die Kosten steigen mit der geliehen Menge, da alle von diesem Spiel so besessen sind achtet kaum einer mehr auf die Verpflichtung der Rueckzahlung und der zu zahlenden Zinsen, ploetzlich ist nicht mal mehr zu Feierabend der faellige, versprochene und vom Staat besiegelte Zins im Kasten!

    Nun wird's eng, also wird von "woanders", zu weit hoeheren Konditionen Spielgeld fuer den Zins geliehen um das Gesicht und vor Allem die gute Bewertung nicht zu verlieren, denn dann wuerde automatisch auch wieder der Zins steigen, der Zins, der so, oder so gezahlt werden muss, ob Gewinne eingefahren werden oder nicht, ob dieser Zins erwirtschaftet wird oder nicht, das sind ja immer "nur ein paar Prozent'chen" allerdings bei Milliarden Summen halt auch sehr betraechtliche Mengen von diesem Spielgeld, das lange keinen realen Wert mehr hat, sondern nur noch eine Art "Tabellenwert" geniesst, der jede Minute an den sogenannten Finanzmaerkten nach einem ausgekluegelten System von Stammspielern neu festgelegt wird!

    So und dann kann (will?) einer der Spieler, weil er die ganze Zeit munter mitgeboten und mit-"investiert" und somit auch durch Firmenbeteiligungen die sich "Aktien" nennen und sogenannte "Shaerholder-values" bilden, daran gut mitverdient hat, diesen Zins nicht mehr bezahlen, schon garnicht das geliehen Geld zurueckzahlen, da es schoen sauber aufgeteilt wurde und allmaehlich aus dem System abgezogen wurde und so aus urspruenglichen Spareinlagen und Gemeinschaftswerten der Arbeitssklaven, deren Bankkonten, Spareinlagen, Lebens"versicherungen" und Altersversorgungen, "Privateigentum" von "Grossinvestoren" und Banken wurde!

    So koennen halt eine relativ kleine Gruppe von Personen weltweit gigantische Einkommen erzielen OHNE dafuer wirklich irgendwas herzustellen oder produktive Leistungen zu erbringen!

    und das Allles ohne Flecken auf die weissen Westen zu kriegen, ganz legal, goil was?




    Das Schlimme ist, das ALLE Betroffenen ganz still sind und groesstenteils schweigen und sich jeden Tag neue Luegen auftischen lassen - das Schweigen der Laemmer!

  11. #830
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Der letzte Beitrag war mir einfach zu lang, um alles durchzulesen.

Ähnliche Themen

  1. Ticket Deutschland - Thailand bei 1000 Euro
    Von MenM im Forum Touristik
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 15.12.12, 00:03
  2. Baht in Euro in Deutschland umtauschen?
    Von JayNonthaburi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.09.12, 00:28
  3. Deutschland - raus dem Euro?
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 179
    Letzter Beitrag: 10.08.12, 15:38
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.05.09, 10:45