Seite 71 von 244 ErsteErste ... 2161697071727381121171 ... LetzteLetzte
Ergebnis 701 bis 710 von 2438

Deutschland und der Euro

Erstellt von Conrad, 27.04.2011, 16:07 Uhr · 2.437 Antworten · 174.074 Aufrufe

  1. #701
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.126
    Bestreite ich gar nicht und glaube nicht an die Machbarkeit kommunistischer Theorien, siehe oben.
    Auf der Anderen Seite wurde viel erreicht durch harte Auseinandersetzung von Generationen, wie wir alle wissen.
    Ohne Volkes Aktivitäten, geführt oder nicht, hätten wir heute noch Leibeigenschaft oder Manchester-Kapitalismus, wären in der Mehrzahl total ausgebeutet. Geschenkt bekommt man nichts.

    Auch wenn es immer Oben oder Unten gibt, so geht es Unten hierzulande um Welten besser als früher (wem muß man das sagen?).

    Nicht jeder muß aktiv sein. Ich bin auch kein Hardcore-Demonstrant. Aber es werden Aktive gebraucht. Sonst sind wir tatsächlich wie Schafe.

    Gruß

    Micha

  2.  
    Anzeige
  3. #702
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Kommunismus, Sozialismus, Kapitalismus hin oder her, was derzeit laeuft ist ja wohl der Gipfel der Dreistigkeit, Schluss, Aus, Ende mit der Party, wenn ich an Leute wie Bernie Maddhoff, Soros, Beatty und Gesocks denke.... und wessen Kohle, Lebensqualitaet, Werte die mir nichts, dir nichts ohne einen Anflug von Scham, nur so gnadenlos verheizen und das dann noch mit dem teuersten Champagner den Frankreichs Keller hergeben, auf Monte Carlos Luxusyachten benetzen .... dann koennte ich mindestens zum Triebtaeter werden!

    Damit muss Schluss sein!

  4. #703
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.126
    Und dann das Nachdenken über die "Sinnlosigkeit alles Tuns". Sowas haben Maddhoff und co. sicher gern bei der "Herde". Sie selbst tun für sich alles nur mögliche, wie man sieht mit Erfolg.

    Zitat Zitat von Samuianer Beitrag anzeigen
    Damit muss Schluss sein!

  5. #704
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Was interessieren mich Maddhoff und Co.? Solange die mir nicht in den Vorhof ...... oder meine Tiere treten, sollen die meinetwegen Champagner bis zum Umfallen saufen und auf ihren Yachten irgendwelche Bimbos hoeckern bis Ihnen die Schniedel abfallen.

    Micha, was immer Du tust, vertraue nie dem Schaf mit dem Megaphon. Mit grosser Wahrscheinlichkeit handelt es sich nur um einen Maddhoff in spe im Schafspelz.

    So, ihr habt also die alten Diktatoren davongejagt? Mitnichten, die sitzen schon laengst wieder im Sattel und leiten Eure Wege. Nur auf ein wenig andere Weise als zuvor. Erich natuerlich nicht, denn der ist ja tatsaechlich zum Teufel gegangen, aber damit hattet ihr dann wiederum nicht's zu tun. Du weisst, dass Du Margots Rente bezahlst, nicht wahr? Was wirst Du dagegen tuen? Das Steuerzahlen einstellen?

    Natuerlich kannst Du mich als ueberhebliches ......... verdammen, doch habe ich Dir einiges voraus. Ich zahle Margots Rente nicht und dies obwohl ich noch nie an einer Demonstration teilgenommen habe. Du verstehst, was ich meine?

  6. #705
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.072
    Die Banker sind inzwischen so verhasst, das Ackermann und Co. aufpassen müssen. Wenn erst Menschen anfangen die eine oder andere Bombe zu bauen, werden auch diese legalen Verbrecher Angst haben. Es würde mich auch nicht wundern wenn ein Scharfschütze eines Tages diesen arroganten Ackermann umlegt.
    Es darf einfach nicht sein, das Banken über dem Staat stehen...............

  7. #706
    Avatar von eber

    Registriert seit
    16.03.2010
    Beiträge
    1.325
    Hallo, der Superbänker ist doch ein Schweizer und ist kein E.Uler oder lieg ich da falsch.

  8. #707
    Avatar von UweFFM

    Registriert seit
    06.08.2003
    Beiträge
    2.041
    Mir macht Angst, was passiert wenn das Wirtschaftssystem endgültig zusammenbricht.
    Lebensersparnisse sind dann eh weg, aber wie gehts weiter?
    Der Name ist mir egal, mir reichts, wenn ich mir durch Arbeit ein gescheites Leben erwirtschaften kann.
    Achja, vielleicht ist es nur ein unltimativer Beziehungstest. Mal sehen wieviele Thaifrauen noch zu einem armen Farang halten.

    "Teile und herrsche" sehe ich gerade so schön an den Sprüchen vieler Selbstständiger, nur geht das ganze auch an denen nicht vorbei, wenn Geld nur noch bedrucktes, wertloses Papier ist ist auch ihre Grundlage/ Geschäft weg.
    Wie @wingmann schreibt ist es selbst für die "finanziellen Gewinner" nicht leicht, da darf man den größten Teil des Vermögens in den eigenen Schutz investieren. In Russland ist das schon Realität und auch in Thailand haben die Übergriffe auf fremdes Vermögen zugenommen.
    Eigentlich nutzt die Destabilisierung fast keinem und doch passierts.

    Schafe und (Papier-) tiger sind auch immer wieder lustig, besonders die Diskrepanz zwischen Selbstdarstellung und Fremdsicht.

  9. #708
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.126
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Was interessieren mich Maddhoff und Co.? Solange die mir nicht in den Vorhof ...... oder meine Tiere treten, sollen die meinetwegen Champagner bis zum Umfallen saufen und auf ihren Yachten irgendwelche Bimbos hoeckern bis Ihnen die Schniedel abfallen.
    Interessiert mich auch nicht, wie die leben. Es geht nicht um Klassenkampf.
    Daß es Dich aber auch in Thailand erwischt, wenn es zu einem weltweiten Finanzcrash kommt, ist Dir hoffentlich klar. Da hilft Dir Deine Landwirtschaft nicht wirklich.
    Wenn diese Leute von mir in D profitieren, dann genausogut von Dir in TH - Stichwort Globalisierung. Das "nationale Kapital" gibts längst nicht mehr. Aber Deine deutschen Bezüge (Rente jetzt oder später) werden durch den Wohnsitz Thailand nicht stabiler.

    Die Entwicklung nach dem Untergang der DDR muß mir keiner erklären. Ich bin nicht naiv oder überschätze meine Rolle in dem Prozeß. Mit Verschwörungstherorien muß mir auch keiner kommen, wenn die Konsequenz völlige Passivität ist.
    Daß es immer Maulwürfe gibt, weiß jeder, der 1+1 zusammenzählen kann. Entscheidend ist das Ergebnis. Um beim Beispiel DDR zu bleiben: Alle Unterwanderung der Bürgerbewegung konnte das Ende der DDR nicht im Entferntesten verhindern.


    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    ....doch habe ich Dir einiges voraus. Ich zahle Margots Rente nicht und dies obwohl ich noch nie an einer Demonstration teilgenommen habe. Du verstehst, was ich meine?
    Die Renten der paar Altkader, die man nicht verhungern lassen kann, sind nun wirklich Peanuts.
    Dafür hast Du in Thailand besondere familiären Lasten. Über Brautgelder, Hausprojekte und Geländewagen, sowie alimentierte Verwandte der Thaifrau werden hier ja immer wieder die schaurigsten Geschichten erzählt
    (Jetzt mußt Du mir aber nicht Deine spezielle Geschichte erzählen, sonst sind wir off topic)

    Aber der Uwe hat die Gefahren gut beschrieben.

  10. #709
    Avatar von Jarga

    Registriert seit
    21.08.2010
    Beiträge
    798

    Protest der iPad und Ab-Sicherungsgeneration

    Von welchen 99% sprechen den die -Occupy-Bewegungen-?

    Bis vor kurzem gehörten die doch auch zu den Gewinnern und jetzt wo es ihnen ans Eingemachte geht, strömen diese auf die Strasse. Feine westl. Gesellschaft.
    Wo blieb die Solidarität zu den Ausgebeuteten vorher in der 2ten und der 3ten Welt?

    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Was interessieren mich Maddhoff und Co.? Solange die mir nicht in den Vorhof ...... oder meine Tiere treten, sollen die meinetwegen Champagner bis zum Umfallen saufen und auf ihren Yachten irgendwelche Bimbos hoeckern bis Ihnen die Schniedel abfallen.
    Madoff sein Tun ist doch ein Anschaungsunterricht par exelans wie unser Schneeballsystem in der Praxis gespielt wird. Er hatte mit seinem Investmentfonds ein klassisches Schneeballsystem aufgebaut: Er zahlte seine Anleger nicht mit Fonds-Gewinnen aus, sondern mit den Geldern anderer Investoren. So lange, bis er pleite war und der Betrug aufflog.
    Wieviele haben den daran gut mitverdient? -und dadurch sein System mitgetragen?

    Er wurde verbuchtet weil seine Klientel aus der gleichen Kaste kam -da hat er eine unsichtbare Grenze überschritten. Der Fall flog ja erst auf, als das Ponzispiel nicht mehr weiter geführt werden konnte mangels Nachfrager.
    Madoff seine Bank, JP Morgan Chase, wäscht ihre Hand in Unschuld, obwohl ohne ihr mitwirken auf Bonibasis sein Tun zum Scheitern verurteilt gewesen wäre. Soviel zur Rechtssprechung. Klar, ein kleiner Fisch war er nicht, nur einer unter vielen die immer noch das selbe Casinospiel weiter betreiben, unter staatlicher Aufsicht, oder etwa nicht?

    In etwa das gleiche mit dem Jérôme Kerviel von der Société Générale Bank in Frankreich, oder der Nick Leeson von der Baringsbank. Gefängnis.
    Wer sitzt den bei den deutschen Landesbanken mit ihren Milliardenverlusten, die via der Deutschen Bank die Subprimepapiere aufgenommen haben im Gefängnis?, bezw. was ist mit einer Anklage?

    Beispiel Schweiz.
    Kweku Adoboli, Händler der schweizerischen Großbank, soll sich angeblich um zwei Milliarden Dollar verzockt haben - Festnahme in London.
    Dieser Adoboli hat 2,3 Milliarden verspekuliert. Wieviele male hat er aber Gewinn eingefahren in den letzten Jahren?

    Ich weiss wovon ich schreibe, war selbst mal in diesem Verein tätig, kenne etliche Internas, sogar heute noch durch mein Beziehungsnetz zu ehemaligen Kollegen.

    Dieser ist ein kleiner Fisch gegen den Betrug aus der Vorstandsetage und der Rückendeckung der Politikkaste mit Garantie aus Steuerzahlers Tasche.

    Die Schweizer Nationalbank hat seit 2010 ihre Eigenkapitalsmittel von 64 Milliarden sFR. auf 16 Milliarden sFR. herunter gewirtschaftet, also knapp 50 Milliarden verloren in diesem Casino.
    Diese Summe fehlt wem?
    Den Steuerzahlern in den Kantonen. Also wird gestrichen in den dringenden Ausgaben. Folge, Steuererhöhung auf irgend eine Art.

    Steckt alle zusammmen in einen Sack. Die auf Zinsesbasis andere ausbeuten, die Finanzjongleure und die Machtpolitiker.

    Ich trage mein und der Familie Risiko selbst ohne staatliche Alimentierung, auch im Rentenalter brauche ich keine Unterstützung. Ein Nullwachstum wird es nicht geben, da das bisherige immer wieder Ersetzt werden muss, also ein gewisser Absatz der Produkte sicher gestellt ist. Ansonsten wäre wirklich Game Over, aber dann Endgültig für jeden und alles.

    Noch etwas zum Zusammenbruch der Ostzone oder des Kommunistischen Reiches.
    Dies war Situationsbedingt nur eine logische Folge des Ablaufes der Schuldenspirale. Durch Öffnung der Grenzen wurde das Schulden-Spiel nochmals verlängert durch einen neuen Absatz und Verbrauchermarkt, sowie billigere Herstellungs Standorte.
    Dies als Anmerkung zur "Bürgerbewegung" in der DDR -und wir sind das Volk.
    An dem Konsum wollten diese auch Teilhaben, und dieser "Wunsch" wurde ihnen erfüllt.

    Änderungen lassen sich nur durchführen, wenn den Geschäftsbanken das Recht zur Geldbeschaffung aus dem Nichts entzogen wird, sie die Zinsen daraus ableiten.
    Mit einem auf Vollgeld basierenden System (Eigenkapitalunterlegung) und der Brechung des Zinseszinses mit seiner verheerender Wirkung.
    Dies muss aber zuerst mal erkannt werden. Gibt noch andere Möglichkeiten, die sich aber alle auf Leistung beziehen sollten.

    Wenn die Protestierenden darauf bestehen das Großbankenkartell und die Parteiendiktatur zu zerschlagen, dann bin ich eventuell dabei.

  11. #710
    Avatar von UweFFM

    Registriert seit
    06.08.2003
    Beiträge
    2.041
    Was mich so ärgert, da gibts dieses dusslige Klischee:
    Ein schlichter Thai denkt, das ein Farang dessen Geld alle ist einfach in den Keller geht und neues druckt.

    und nun beweisst Frau Merkel, das das stimmt!
    Sie macht das mit den Bankern und zerstört dabei alles, mehr als jeder Revolutionär.

    Bleiben wird nichts wie es war, egal wieviele Milliarden verbrannt und entwertet werden, Kommunismus brauch ich sicher auch nicht, aber wohin geht die Reise?

    Als ich vorhin mit dem Rad durch Frankfurt fuhr kam mir noch eine Alternative in den Sinn:
    ein starker, islamischer, diktatorischer Zentralstaat mit durch ihn gesteuerter Wirtschaft - aber vermutlich war ich nur im falschen Stadtteil.

Ähnliche Themen

  1. Ticket Deutschland - Thailand bei 1000 Euro
    Von MenM im Forum Touristik
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 15.12.12, 00:03
  2. Baht in Euro in Deutschland umtauschen?
    Von JayNonthaburi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.09.12, 00:28
  3. Deutschland - raus dem Euro?
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 179
    Letzter Beitrag: 10.08.12, 15:38
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.05.09, 10:45