Seite 62 von 244 ErsteErste ... 1252606162636472112162 ... LetzteLetzte
Ergebnis 611 bis 620 von 2435

Deutschland und der Euro

Erstellt von Conrad, 27.04.2011, 16:07 Uhr · 2.434 Antworten · 168.172 Aufrufe

  1. #611
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von phimax Beitrag anzeigen
    So fällt dann eins nach dem anderen. Irgendwann könnte Deutschland dran sein.
    Die EU und der Euro steigt und faellt mit der groessten europaeischen Wirtschaftsmacht Deutschland. Ergo, europaeische Direktiven sollten aus Berlin und nicht Bruessel kommen. Baut Deutschland Scheisse, dann sind EU und Euro erledigt. Hier fehlt den deutschen Fuehrungsspitzen aber entweder der Verstand und/oder die Eier dies zu realisieren. Vermutlich aus Furcht, dass dann die europaeischen ..........fahnen wieder rausgekramt werden. Wird Deutschland nicht endlich fluegge, dann war's dies mit EU und Euro. Bimbolaender sind wohl kaum in der Lage sich als wirtschaftliche Zugpferde in der Weltwirtschaft zu behaupten.

    Ist ein bisschen so, wie eine GoGo Dancerin mit dem Mangement eines multinationalen Unternehmens zu betrauen. Na ja, vielleicht funktioniert es ja doch, da ihr anders als den "Nieten in Nadelstreifen und Hosenanzuegen" sicherlich noch ein paar natuerliche Instinkte erhalten geblieben sind. Zumindest, wenn sie nicht jede Nacht Party macht und morgens mit einem Brummschaedel aufwacht.

    Deutschland. Faszinierendes Land, wo der Schaefer das Hueten den Schafen ueberlaesst.

  2.  
    Anzeige
  3. #612
    Avatar von Jarga

    Registriert seit
    21.08.2010
    Beiträge
    798

    Euro ist EU

    Zitat Zitat von phimax Beitrag anzeigen
    Deutschland 'lebt' bekannterweise vom Export.
    60 % der deutschen Export gehen in die EU.
    (...)
    Selbst wenn man das in Kauf nehmen würde, dann wird wahrscheinlich Deutschland ob einer aufgewerteten DM
    auf seinen Exportgütern sitzen bleiben. Folgen setzte ich bei den Lesern als bekannt voraus.
    Mal eine Zwischenfrage.
    In einer Währungseinheit wie mit dem Euro in Euroland verhält es sich doch gleich wie beim Dollar in den USA.
    Exportiert die US Währung auch im eigenen Land, oder ist ein Export erst gegeben, wenn in ein anderes Land mit einer anderen Währung die Waren geliefert werden?

    Mir erschliesst sich die Begründung des Exportes nicht, den die deutsche Regierung immer anführt in den Innereuropäischen Raum zum Güteraustausch.

    War es nicht die deutsche Wirtschaftselite, die die Löhne die letzten 10 Jahre zurück gehalten hat um einen subventionierten Standortvorteil heraus zu holen gegen seine EU-Partnerländer.

    Waren es nicht die Banken und der Staat, die Kredite an die wirtschaftlich "schwächeren" EU Staaten freizügig vergab.

    Haben nicht die Gläubiger Banken und die subventionierte Industrie das Problem, ergo weshalb soll der Steuerdepp diese nochmals heraus hauen?

  4. #613
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274
    Zitat Zitat von Jarga Beitrag anzeigen
    Mir erschliesst sich die Begründung des Exportes nicht
    Als Export bezeichnet man im Rahmen der volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung (VGR) die Menge der von einer Volkswirtschaft anderen Volkswirtschaften zur Verfügung gestellten Güter. Quelle

  5. #614
    Avatar von Jarga

    Registriert seit
    21.08.2010
    Beiträge
    798

    Deppenland & Bananenrepublik

    Danke @phimax, aber kenne mich da schon aus.

    Mal anders ausgedrückt.
    Wohin ist der Exporterlös aus dem Handel hingeflossen der deutschen Wertarbeit?

    Flossen die Gewinne in den Binnenmarkt, oder gar an die Arbeitnehmer zurück?

    Deutschland hat nicht geringe Schuld an dem Desaster. Man kann nicht wie wild exportieren, aus den Erlösen die Kredite der Kunden finanzieren, den Rest verzocken, den eigenen Binnenmarkt opfern und meinen, die Rechnung dafür würde nicht präsentiert.

    Dem dt. Banken- und Exportkartell wird gerade diese Rechnung aufgemacht. Es kann oder will sie nicht begleichen und reicht sie an Angela durch, die Signale nicht hören wollte und nun auch nicht mehr kann oder will. Verschüttete Milch fließt nicht mehr so einfach in die Tüte zurück. Zudem behaupten noch die Taxpayers, ihren Gürtel schon auf dem letzten Loch zu schließen ...

    Mit den erwirtschafteten Export-Überschüssen haben die Deutschen noch einen zweiten Kardinalfehler gemacht.... sie haben den EU-Piggies das nötige Geld geliehen, damit die fleissig ihre Produkte kaufen können! Und dafür werden sie, die deutschen Deppen jetzt wahrscheinlich bitter büßen...

    passend dazu ein Leserkommentar in der >Welt<.
    " Michel, Du hast die Wahl zwischen Staatsbankrotte vermeiden helfen oder Deine Steuergelder direkt zur Rettung der betroffenen Banken, Versicherungen und anderen Unternehmen in Deutschland einzusetzen. Zusammengerechnet dürften sich die Verbindlichkeiten der europäischen Südländer allein bei deutschen Unternehmen auf ca. 700 Milliarden Euro belaufen. Nun, Michel, was kommt Dich billiger: die PIIGS im europäischen Gesamtverbund zu "retten" oder das Geld direkt hier den heimischen Unternehmen gutschreiben? (Übrigens: Bankenrettung 2.0!) Es geht um DEIN Geld! Ja, Du hast richtig gelesen: Du musst DEIN Geld einsetzen um DEIN Geld zu retten. Denn sonst ist vorbei mit den schönen Anleihen, Lebensversicherungen usw. Freilich war es von den Banken und Versicherungen nicht so schön, dass sie DEIN Geld „woanders“ angelegt haben. Aber schließlich galten die Anlagen als SICHER und es ging ja darum, DEIN Geld zu vermehren und sich selbst dabei einen passablen Teil zu sichern. Schliesslich hast Du selber die Versicherungen jährlich danach beurteilt, wer die höchsten Renditen erwirtschaftet...FOCUS Money...usw...

    Du siehst Michel, was nutzt jetzt das Geheule, Du hättest es besser wissen können und DEIN Geld anders anlegen sollen. Aber das wolltest Du ja nicht.. Du wolltest dicke Zinsen !! Also musst DU da jetzt durch...

    P.S.: Dann ist es aber noch längst nicht vorbei. Warte nur Michel, wenn in den nächsten Jahren erst die Pensionsverpflichtungen des Staates auf Dich zukommen. Das sind dann nämlich auch noch mal locker 7,5 BILLIONEN. Dagegen ist jetzige Staatsverschuldung doch läppisch, oder? "
    In einem System offener Volkswirtschaften können nicht alle Netto-Exporteure sein.

    Wer netto Waren und Dienstleistungen exportiert, exportiert in gleichem Umfang Kapital
    (und darf sich dann am Ende selber bailouten, wie wir gesehen haben: Nur die Exportindustrie und die Banken freuen sich, denn deren zweifelhafte Forderungen an das Ausland sind nun "Guaranteed by German Taxpayer"...)

    Gestern gelesen im >SPON-Forum< von wegen der heutigen Entscheidung über den
    European Financial Stability Facility

    bei Zustimmung, von dem fast alle Beobachter ausgehen
    heißt es;

    an diesem Tag wird Angela Merkel den Schlüssel von Deutschland an den Stellvertreter der Finanzbranche, Herrn Ackermann, übergeben...und damit die Demokratie, den Willen des Wählers, die europäische Idee u.v.m. zu Grabe tragen!

    Danke Angi! Dafür wirst du in die Geschichte eingehen!

  6. #615
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.619
    Der britische Außenminister William Hague wettert gegen die EU. Die Einführung des Euro bezeichnet er in einem Interview als "kollektiven Wahnsinn". Europa stehe vor einem Scherbenhaufen, London müsse sich Macht aus Brüssel zurückholen.

    Tirade gegen Währungsunion: Britischer Minister nennt Euro "Wahnsinn" - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik

    Was da jetzt läuft mit der "Eurorettung" ist tatsächlich kollektiver Wahnsinn.

    Der Bürger und auf den kommt es ja schließlich an, hat vom Euro so gut wie keine Vorteile. Und jetzt werden Milliarden an Steuergeldern verschleudert, um den Wahnsinn weiter zu finanzieren.

    Leider muß man sagen, das Kohl, Schröder und jetzt Merkel ein riesiges Desaster angerichtet haben und keiner weiß, wie man da je wieder raus kommt.

  7. #616
    Avatar von garni1

    Registriert seit
    26.08.2005
    Beiträge
    1.477
    EUobserver.com / Economic Affairs / EU hushes talk of multi-trillion bail-out ahead of German vote

    Wird zugestimmt wird sofort der Rettungsschirm um Tausende von Milliarden erhoet. Steht heute schon fest, aber durfte in unserer abhaengigen Presse nicht erwaehnt werden.

    Euro-Rettung: CDU-Ministerpräsidentin stellt Schuldenbremse infrage | FTD.de

    Die Schuldenbremse soll per Gesetz ausgehebelt werden.

    Gerade haben DIE GRUENEN im Saechsischen Landtag den Antrag gestellt 220 000 Afrikaner aufzunehmen. Drucksache 5-5921
    Es soll kein Ausschluss von Alten, Kranken und Behinderten geben. Alle sollen eine unbefristete AE und vollen Zugang in die Sozialsysteme erhalten.
    Wer nur waehlt diese Volksverraeter?

  8. #617
    Avatar von eber

    Registriert seit
    16.03.2010
    Beiträge
    1.312
    Gerade haben DIE GRUENEN im Saechsischen Landtag den Antrag gestellt 220 000 Afrikaner aufzunehmen. Drucksache 5-5921
    Es soll kein Ausschluss von Alten, Kranken und Behinderten geben. Alle sollen eine unbefristete AE und vollen Zugang in die Sozialsysteme erhalten.
    Wer nur waehlt diese Volksverraeter?[/QUOTE]

    Hallo, das sind die neuen Wählerstimmen der neuen Steinewerfer Partei, dann wird behauptet wie die FDP
    das behauptet, das deutsche Volk wäre unmündig zum wählen, das sagt ein FDP Penner, der in Berlin pennt und statt seine Arbeit macht.

  9. #618
    carsten
    Avatar von carsten
    Zitat Zitat von garni1 Beitrag anzeigen
    [.......]
    Es soll kein Ausschluss von Alten, Kranken und Behinderten geben. Alle sollen eine unbefristete AE und vollen Zugang in die Sozialsysteme erhalten.
    Wer nur waehlt diese Volksverraeter?
    Ich vermute mal: DAS VOLK.....

    Gibt da so nen schoenen Spruch: "Jedes Volk bekommt die Regierung, die es verdient hat...."

  10. #619
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.927
    Wenn diese 200.000 Menschen aber doch spaeter fuer unsere Renten sorgen?
    Manchmal muss man eben erstmal investieren um am Ende zu profitieren.
    Oder etwa nicht?


  11. #620
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Oder...


    Nur die duemmsten Kaelber waehlen ihren Metzger selber .

Ähnliche Themen

  1. Ticket Deutschland - Thailand bei 1000 Euro
    Von MenM im Forum Touristik
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 15.12.12, 00:03
  2. Baht in Euro in Deutschland umtauschen?
    Von JayNonthaburi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.09.12, 00:28
  3. Deutschland - raus dem Euro?
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 179
    Letzter Beitrag: 10.08.12, 15:38
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.05.09, 10:45