Seite 53 von 244 ErsteErste ... 343515253545563103153 ... LetzteLetzte
Ergebnis 521 bis 530 von 2438

Deutschland und der Euro

Erstellt von Conrad, 27.04.2011, 16:07 Uhr · 2.437 Antworten · 177.461 Aufrufe

  1. #521
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    Klein Fritzchen und Erna sagen du sollst Onkel Wolfgang zuhoeren ....
    Kenne, den Mann nicht und habe lediglich nur mal kurz reingehoert. Unternehmer mit ueber 1.000 Mitarbeitern. Also anscheinend das, was als Sinnbild des "Kapitalisten" verstanden wird, zumindest wenn es sein EIGENES Unternehmen ist (mehr als 50% Stimmrecht) und er nicht nur Marionette in Form eines angestellten Geschaeftsfuehrers von Investorens Gnaden ist.

    Habe da nur mal kurz reingehoert und es geht mit Herz gegen ausbeuterische Kapitalisten, die man auch genausogut als Dummkoepfe bezeichnen kann. Irgendwann federt das naemlich zurueck. Karma. Denn Ausbeutung ist langfristig gesehen dem Kapitalismus gegenlaeufig, weil eben nicht alle Resourcen optimal genutzt werden, wozu eben auch die menschliche Arbeitskraft gehoert. Weniger Emotion und statt dessen einfach nur Anwendung von rationellen Verstandsanalysen. Dazu sollte der Homo Sapiens doch eigentlich in der Lage sein, weil er ja einzig auf dieser Basis das angebliche primaere Wesen auf diesem Planeten sein soll. Oftmals nicht ueberzeugend, weil sich wie Vollidioten gebaehrdet wird. Man kann nur hoffen, dass dann nur geschauspielert wird, doch dann passiert es immer mehr, dass ich Zweifel habe. Solche immense Bleedheit kann noch nicht mal ein Oskar praemierter Akteur schauspielern und muss somit natuerlich gegeben sein. Es ist dann jedesmal richtig enspannend im Kreis meiner Tiere den Abend ausklingen zu lassen. ist ja nicht schlimm, wenn der Planet von Gazillionen Deppen bevoelkert ist, man muss ihnen einfach fern bleiben anstatt sie zu konfrontieren.

    Was interessiert mich die Suppe von anderen, wenn ich mein eigener Koch bin. Somit musste ich zwangslaeufig auch in der Selbststaendigkeit enden, anstatt mir in einer Grosskueche Hoerner wachsen zu lassen.

  2.  
    Anzeige
  3. #522
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Du kennst den Herrn nicht, mit eigenem Hubschrauber? und firmeeigenen Outlets? google mal Trigema


    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Es ist dann jedesmal richtig enspannend im Kreis meiner Tiere den Abend ausklingen zu lassen. ist ja nicht schlimm, wenn der Planet von Gazillionen Deppen bevoelkert ist, man muss ihnen einfach fern bleiben anstatt sie zu konfrontieren.

    Was interessiert mich die Suppe von anderen, wenn ich mein eigener Koch bin. Somit musste ich zwangslaeufig auch in der Selbststaendigkeit enden, anstatt mir in einer Grosskueche Hoerner wachsen zu lassen.
    Da ist es einfacher sich mit den Wau Waus zu relaxen, deren Intelligenz dafür ausreicht ihrem Führer zu folgen.

  4. #523
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Merkel beruhigt die Deutschen:

    Rezession? Merkel beruhigt die Deutschen

    Also alles halb so wild, die Kanzlerin würde doch nicht lügen...

  5. #524
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Da ist es einfacher sich mit den Wau Waus zu relaxen, deren Intelligenz dafür ausreicht ihrem Führer zu folgen.
    In der Tat. Bei den meisten Mensch reicht ja die Intelligenz nicht aus, selbst einfachsten Denkkonstrukten und Logik zu folgen. Da haben meine Wau Waus eniges voraus. Sie verstehen mich und waren noch nicht mal Hauptdarsteller in einer Fernsehserie.

    Betr.: Trigema
    Habe es praktisch erwartet, weil mir vor ein paar Jahren mal ein Kunde von diesem Unternehmen erzaehlte. Praktisch das einzige deutsche Textilunternehmen, dass sich mit wohl ausschliesslich deutscher Fertigung im Markt behaupten kann, trotz der Bedrohung aus den Billiglohnlaender.

    Privatunternehmen, wo eben Entscheidungen den Geschaeftsfuehrer immer direkt selbst betreffen und kein 3 Jahresmanagervertrag zwecks Jonglierens mit fremden Mitteln. Dieses sind ja in der Tat meine "Helden", da sie in der Tat auf direkte Weise Verantwortung fuer ihr Handeln tragen. Bauen sie Mist, nun ja, dann ist der Hubschrauber weg, anstatt mit einer goldenen Uhr und einem Dukatensack in Uebergroesse in den vorzeitigen Ruhestand versetzt zu werden.

    Na man denn, da empfiehlt sich dann doch schon, dass sich ein paar "Nieten in Nadelstreifen" mal anhoeren, was der Herr zu sagen hat. Hat sicherlich Hand und Fuss, denn sonst waere er schon vor langem von der "Grossfamilie Wong" zur Strecke gebracht worden. Aehnlich wie die USA, die ja im Grund zu einem erheblichen Teil bereits Maos Erben gehoeren. Nicht mehr lange und Herr Obama muss seinen Hubschrauber leasen. Von den Chinesen, aus chinesischer Fertigung. Guten Flug und angenehme Bruchlandung.

  6. #525
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Du überschätzt die Chinesen. Beim Flughafenanbau (Fernbahnhof) sollten die Chinesen ca. 100 Aufzüge einbauen. Nachdem es nicht sooo richtig klappte kam halt Thyssen wieder zum Zuge.

    China - zumindest das Perlflussdelta - wird für die Textilindustrie doch ebenfalls zu teuer. Damit möchte ich nicht sagen, dass China und seine Bedeutung nicht stetig zunimmt. Doch auch Chinesen sind nicht allmächtig.

    Was sind 2 Billionen Dollar in chinesischer Staatshand, wenn der Dollar den Bach runtergeht? Die Amerikaner zahlten bisher immer ihre Schulden, wenngleich die Inflation hier eine größere Rolle spielt als in D. Bis Obama seinen Hubschrauber leasen muss, ist er keine Präsident mehr. Selbst Warren Buffet beschwert sich doch, dass er als Superreicher in den USA viel zu wenig Steuern zahlt. Mal sehen wie das die Tea Party verkraftet. Basierend auf dem Lebensstandard eines Chinesen müsste die USA kein oder kaum Öl einführen. Was würde mit dem Ölpreis passieren?

    Die Japaner hatten weitgehend Hawaii gekauft und was hat es ihnen gebracht? Die Gelder fließen derzeit zurück und halten den Yen hoch.

    Nochwas zu den Hunden. Wieso braucht man eigentlich Lebewesen um sich, die einem auf Kommando folgen? Dieses militärische Getue konnte ich noch nie ab.

  7. #526
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Nochwas zu den Hunden. Wieso braucht man eigentlich Lebewesen um sich, die einem auf Kommando folgen? Dieses militärische Getue konnte ich noch nie ab.
    Negativ. Nix mit millitaerisch und so in unserem Haus. Herrscht Demokratie pur. Schlage vor und das "Volk" stimmt ein. Ohne Druck, ohne Mobbing. Schau, abends so um 19.00 Uhr gehe ich mit einer gut gefuellten Tuete gegrillter Huehnerfluegel nach draussen. Frage, ob Interesse besteht und dieses besteht immer. Nix mit, hey Hunde, ihr muesst jetzt Huehnerfluegel fressen oder so. Eben Schwellenland und kein Sozialstaat.

    Genau das gleiche in der (V)Forenwelt. Uebernehme oftmals die Fuehrung durch Ueberzeugung und nicht durch priviligierte Werkzeuge wie Sonderknoepfe und so. Zwergenmuetze haengt ja schon seit Jahren am Nagel und ist dort recht gut aufgehoben. Echte Dominanz muss man sich erarbeiten, die wird einem nicht in's Nest gelegt. Ausser natuerlich man hat die richtigen Eltern, da kann man auch schon mal als Superdepp zu Glanz und Gloria kommen. Nicht natuerlich bei Hunden. Die selektieren sehr genau und darum haben ja viele depperte Farangs auch mit den Strassenhunden in Thailand Probleme, da die Willigkeit von Boardsteinschwalben eben caninen Wesen abwegig ist. Alphatier wird man bei denen nicht durch ein paar Euros.

    Schau Dir dagegen die Bundeskanzlerin an. Muss sich permanent "prostituieren" bei Hin und Kunz, Pierre, Odysseus etc. etc. um anerkannt und geliebt zu werden. Muss ich net. Na ja, vermutlich bin ich im Grunde ein "Natural". Gibt es nicht viele von.

  8. #527
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Du überschätzt die Chinesen.
    Negativ. Mache mit der Grossfamilie Wong grundsaetzlich keine Geschaefte. Sollte man bestenfalls machen, wenn man selbst einer von ihnen ist.

    Hier wurde/wird aber permanent durch Deppen jeglicher Couleur in aller Welt verstossen und somit wird sich dann mehr und mehr aus eigenen Stuecken zur Marionette gemacht. Wie fing alles an? DAS WAHNSINNIGE POTENTIAL DES CHINESICHES MARKTES! Kreisch und die Geilheit reichte bis unter die Augenlider. Herr Wong laechelt in seinem Polstersessel im schwarzen Loch und sieht den Lemmigen zu, wie sie freudvoll in die Schlucht huepfen, die sich irgendwo in Pingpingbling befindet. Raffinierter Weise wurde natuerlich kein Stacheldraht darum gezogen sondern listig "Welcome" Schilder davor plaziert. Herr Wong laechelt nicht ohne Grund. Muhahahahahah...

  9. #528
    Avatar von Jarga

    Registriert seit
    21.08.2010
    Beiträge
    798

    Kapitalismus auf dauer kann nicht funktionieren

    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    es geht mit Herz gegen ausbeuterische Kapitalisten, die man auch genausogut als Dummkoepfe bezeichnen kann. Irgendwann federt das naemlich zurueck. Karma. Denn Ausbeutung ist langfristig gesehen dem Kapitalismus gegenlaeufig, weil eben nicht alle Resourcen optimal genutzt werden, wozu eben auch die menschliche Arbeitskraft gehoert.
    Joo. Kapitalismus ist nicht nachhaltig.

    Aber auch Marx hat keine Antwort auf eine nachhaltige Form vom funktionieren des menschlichen Zusammenleben und Wirtschaftens gefunden.

    Kapitalismus und Wachstumszwang (Ausbeutung) ist zwingend wegen Nachschuldner suche. Demzufolge führt dieser wirtschaftliche Zwang (Schuldenerfüllung und Zinsleistungen erbringen) zum Collaps.
    Werde dies ein andermal ausführlicher darlegen.

  10. #529
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Negativ. Mache mit der Grossfamilie Wong grundsaetzlich keine Geschaefte. Sollte man bestenfalls machen, wenn man selbst einer von ihnen ist.

    Hier wurde/wird aber permanent durch Deppen jeglicher Couleur in aller Welt verstossen und somit wird sich dann mehr und mehr aus eigenen Stuecken zur Marionette gemacht. Wie fing alles an? DAS WAHNSINNIGE POTENTIAL DES CHINESICHES MARKTES! Kreisch und die Geilheit reichte bis unter die Augenlider. Herr Wong laechelt in seinem Polstersessel im schwarzen Loch und sieht den Lemmigen zu, wie sie freudvoll in die Schlucht huepfen, die sich irgendwo in Pingpingbling befindet. Raffinierter Weise wurde natuerlich kein Stacheldraht darum gezogen sondern listig "Welcome" Schilder davor plaziert. Herr Wong laechelt nicht ohne Grund. Muhahahahahah...
    Es gibt zwei Spezies auf der Erde denen ich nicht von der Tapete bis zur Wand traue, den Arabern und den Chinesen. Die Indianer würden sagen sie sprechen mit gespaltener Zunge................

  11. #530
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.569
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    Es gibt zwei Spezies auf der Erde denen ich nicht von der Tapete bis zur Wand traue, den Arabern und den Chinesen. Die Indianer würden sagen sie sprechen mit gespaltener Zunge................
    Wenn man jetzt von der reinen Rassenideologie abrückt, würde ich Politiker und Banker in diese Kategorie mit einordnen.

Ähnliche Themen

  1. Ticket Deutschland - Thailand bei 1000 Euro
    Von MenM im Forum Touristik
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 15.12.12, 00:03
  2. Baht in Euro in Deutschland umtauschen?
    Von JayNonthaburi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.09.12, 00:28
  3. Deutschland - raus dem Euro?
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 179
    Letzter Beitrag: 10.08.12, 15:38
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.05.09, 10:45