Seite 40 von 244 ErsteErste ... 3038394041425090140 ... LetzteLetzte
Ergebnis 391 bis 400 von 2434

Deutschland und der Euro

Erstellt von Conrad, 27.04.2011, 16:07 Uhr · 2.433 Antworten · 167.749 Aufrufe

  1. #391
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.069
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Na dann mal ein Raetsel.

    Der Deutsche ist ein

    [ ] Buchfink
    [ ] Papiertiger
    [ ] Heilsbringer
    [ ] ....
    [ ] Pommesrotweissesser

    Keine Scheu mitzumachen, denn natuerlich ist jede Antwort richtig. Rein eine Sache der persoenlichen Perspektive.
    Kartoffel
    Kraut
    Krautfresser fehlt noch :-).

  2.  
    Anzeige
  3. #392
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Hm, muss man sich als deutscher Staatsbuerger zwingend fuer die deutsche Geschichte rechtfertigen?
    aber tust es fast mit jedem Satz. Ein paar mal geschickt das Thema in die Richtung lenken wo man es haben möchte und der gegenüber verliert die Lust hat aber respektiert, dass man zu seinem Land steht. Da dies für viele im Ausland nicht fassbar ist, dass ein Deutscher selbstbewusst ist, die Vergangenheit nicht verdrängt, nicht schönredet, galt ich häufig als positiver Exot. Damit kann ich auch leben.

  4. #393
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    7.604
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Hm, muss man sich als deutscher Staatsbuerger zwingend fuer die deutsche Geschichte rechtfertigen? Ist das Usus, politisch korrekt oder so was?

    Manchmal kann ich mit der modernen "Denke" irgendwie nicht mithalten. Die Eva hat ja 'nen Appel im Paradies geklaut, bin ICH somit ein Apfeldieb? Obwohl ich gar nicht Eva heisse?

    Halte es eigentlich grundsaetzlich so, dass ich mich gerne und jederzeit fuer MEINE Taten verantworte. Nicht mehr und nicht weniger. In Kollektivschuld bin ich net so gut. Wahrscheinlich mangelnde Bildung. Ist das jetzt ....maessig? Liegt ja irgendwie nahe. Habe ja schliesslich einen deutschen Pass. Wenigstens steht da nicht Eva drin. Die faelligen Appelzinsreparationszahlungen wuerde mich sicherlich in den Ruin treiben.
    Du stellst Fragen...
    Aber genau die richtigen !! Sehe und halte es genauso.
    Verantwortlich bin ich zu 100% nur für meine Person und z.Z. noch für meine kleine Tochter.
    Für meine Frau vielleicht noch zu 50% , aber der Rest der Welt kann mich mal.

    Was mich Pi hoch 3 im Quadrat ankackt ist diese deutsche Büßermentalität.

  5. #394
    Avatar von Carradine

    Registriert seit
    21.12.2010
    Beiträge
    596
    Zitat Zitat von Nokhu Beitrag anzeigen
    ...Was mich Pi hoch 3 im Quadrat ankackt ist diese deutsche Büßermentalität.
    Also circa 961 kackt dich die deutsche usw ... an?

  6. #395
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    aber tust es fast mit jedem Satz.
    Nur scheinbar. Ein Angler wuerde hier von "Anfuettern" sprechen. Ein Rhetoriker von Polemik.

  7. #396
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Also die deutsche Hosenanzugomi macht von sich reden!


    ...Bisher hat die Bundesrepublik immer verstanden, die europäischen Interessen als die eigenen zu definieren. Unter der Kanzlerschaft Helmut Schmidts war das so, ganz gewiss in der Ära Kohl. Bei Gerhard Schröder schon weniger, der wollte deutsches Geld nicht länger in Brüssel »verbraten«. Bei Angela Merkel begann es vielversprechend. Inzwischen aber verfolgen die Nachbarn die Windungen der Berliner Europa-Politik mit wachsendem Befremden. Merkel habe auf die europäische Staatsschuldenkrise gestarrt »wie ein verängstigtes Kaninchen«, spottet David Marsh. Der Unternehmensberater und Autor, lange Jahre Korrespondent der Financial Times in Bonn, hat in London zum Gespräch die druckfrische Taschenbuch-ausgabe seines neuen Buches über den Euro (The Euro. The Battle for the New Global Currency) mitgebracht. Die Kanzlerin, sagt er, habe einfach »keinen Sinn für die Märkte«.
    In den ersten Jahren ihrer Kanzlerschaft schien sie Europas neue »Eiserne Lady« zu sein. »Ich hatte ein Klischeebild von ihr«, sagt David Marsh, »prinzipientreu, standfest, ein Fels in der Brandung.« So wenig wie ihr Schlingern in der Staatsschuldenkrise kann er ihre abrupte Wende in der Atompolitik nachvollziehen. »Das kann nicht Ignoranz sein, das muss Opportunismus sein. Schließlich ist sie Physikerin!«...

    ...beeindruckend diese Einsichten,so, so partei-politsche orientierter Opportunimus, sie will ja wohl nochmal 4 Jahre die Republik im Schlingerkurs dahinschlingern lassen... die nette deutsche Omi, als spielt es keine Rolle und nur das eigene Profil, der eigene Auftritt hat Gewichtung, da sagt man erst den Atomgegnern zu, dann der Atomlobby, dann wieder, nachdem gaenzlich unerwartet, mal gleich 3 Reaktoren in Fukujima in die Luft geflogen sind, dem Lager der Gegner.... und wer das Veto gegen einen Militaerschlag gegen Ghaddafi ins Visier nimmt, hat sich diese Entscheidung ebenfalls als schwerer Vertrauensverlust gut "bezahlt" gemacht, nun jedoch die Posse mit den Griechen "die sollen mal arbeiten gehen"! Das kommt vielleicht in Weimar, Magdeburg oder Rostock gut an, aber nicht in Paris, Rom, Madrid und Lissabon, schon garnicht in Athen, wie man sehen konnte!


    Wissen die Hosenanzugsomi und ihre gutbezahlte Crew, eigentlich selbst was sie da anstellen?

  8. #397
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    7.779

    Post

    Da sieh an. Du machst dir sorgen um das Ansehen Deutschlands in der Welt?

    Zitat Zitat von Samuianer Beitrag anzeigen
    Also die deutsche Hosenanzugomi macht von sich reden!


    .... und wer das Veto gegen einen Militaerschlag gegen Ghaddafi ins Visier nimmt, hat sich diese Entscheidung ebenfalls als schwerer Vertrauensverlust gut "bezahlt" gemacht, nun jedoch die Posse mit den Griechen "die sollen mal arbeiten gehen"! Das kommt vielleicht in Weimar, Magdeburg oder Rostock gut an, aber nicht in Paris, Rom, Madrid und Lissabon, schon garnicht in Athen, wie man sehen konnte!


    Wissen die Hosenanzugsomi und ihre gutbezahlte Crew, eigentlich selbst was sie da anstellen?
    Hinzuzufügen wäre noch aus des Winkeladvokaten`s Mund:

    "Dann kann der Prinz sein Spielzeug haben und davonfliegen."
    ....Schneider rechnet jedenfalls damit, dass sich bei ihm bald "ein ziemlich wütender Kronprinz" melden wird
    Flughafen München - "Wir bleiben dabei: Dieses Flugzeug gehört der thailändischen Regierung" - Freising - sueddeutsche.de
    Gerichtsvollzieher am Flughafen - Zum Erdbeerenpflücken in Niederbayern - Freising - sueddeutsche.de
    Hoffentlich merken hier einige nun, das mit Proletenrechtsauffassung auf dem Internationalen Parkett nicht weit zu kommen ist. Mag recht sein oder unrecht, egal was sich am Ende raustellen wird. Im diplomatischen Miteinander wird und wurde es jedenfalls nicht so gehandhabt.
    Deutschland erarbeitet sich gerade wieder mal ein Alleinstellungsmerkmal. Es interessiert im Ausland niemanden ob Staat un Justiz getrennt fungieren. Um so schlimmer das Regierung nachträglich mit einschreiten bzw. hinzugezogen werden muß, wegen eines Resteverwerter aus der Bayrischen Provinz.

  9. #398
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    26.545
    Zitat Zitat von Samuianer Beitrag anzeigen
    Also die deutsche Hosenanzugomi macht von sich reden!

    Wissen die Hosenanzugsomi und ihre gutbezahlte Crew, eigentlich selbst was sie da anstellen?
    Ich denke sie wissen was sie tun. Aber das ist denen egal.
    Opportunisten ebend.

  10. #399
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Was ist von einem David Marsh zu halten. Hat er vergessen dass eine der ersten europäische Tat eine Konfliktlösung zwischen Paris und London war, in der es um 500 Mio - 1 Mrd. ging. Was macht das Merkel? Es löst den Konflikt in dem es erklärt 1.5 Mrd. zusätzlich zu zahlen. Das nennt ein ehem. Korrespondent dann prinzipientreu?

  11. #400
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.069
    Nun, was den Prinzen angeht.........ich bin grosszügig und biete ihm meinen Drahtesel an. Den Flieger jibbets erst, wenn die Schulden bezahlt sind.
    Solange können Prinz und Gefolge schon mal in die Pedale treten Richtung Heimat........................
    Solche Auftraggeber haben schon so manchem Unternehmer das Genick gebrochen..........die Arbeitnehmer baden das meistens aus.
    Ich hoffe der Insolvenzverwalter gibt die Boeing erst gegen bares frei oder verwertet das Flugzeug.

Ähnliche Themen

  1. Ticket Deutschland - Thailand bei 1000 Euro
    Von MenM im Forum Touristik
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 15.12.12, 00:03
  2. Baht in Euro in Deutschland umtauschen?
    Von JayNonthaburi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.09.12, 00:28
  3. Deutschland - raus dem Euro?
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 179
    Letzter Beitrag: 10.08.12, 15:38
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.05.09, 10:45