Seite 27 von 244 ErsteErste ... 1725262728293777127 ... LetzteLetzte
Ergebnis 261 bis 270 von 2434

Deutschland und der Euro

Erstellt von Conrad, 27.04.2011, 16:07 Uhr · 2.433 Antworten · 164.097 Aufrufe

  1. #261
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.809
    Hallo Conrad, bist Du das, der dicke Emil?

    Wenn wir hier der Stimmungsmache folgen und den dicken Emil geben, der die Zigarre pafft und nicht zahlen will, dann werden irgendwann die alten Rechnungen wieder präsentiert.
    Aus der "linken" Postille Spiegel:

    Euro-Krise: "Deutschland ist der größte Schuldensünder des 20. Jahrhunderts" - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft

    Nun wissen wir endlich, woher "unser" Wohlstand herkommt, wieso haben sich die in Geschichte so bewanderten noch nicht zu Wort gemeldet? Alles "dicke Emils"?

    Fang' schon mal mit dem sparen an, für kommende Reparationszahlungen und dergl.

    AlHash

  2.  
    Anzeige
  3. #262
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von alhash Beitrag anzeigen
    Nun wissen wir endlich, woher "unser" Wohlstand herkommt,...
    Und nicht nur das, sondern auch warum das Fremdschaemen (= German Angst) nach fast siebzig Jahren immer noch so lebthaft ist. Schulden immer noch nicht bezahlt. Zins und Zinseszins.

  4. #263
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.304
    Zitat Zitat von alhash Beitrag anzeigen
    Hallo Conrad, bist Du das, der dicke Emil?



    Aus der "linken" Postille Spiegel:



    AlHash
    Du musst deine Festplatte mal neu formatieren lassen!

    Der heutige "Spiegel" und "link", der ist genauso "links" wie die "Linke"!

    Und einen Mitforist fuer die, massiven Verfehlungen einer Regierung die scheinbar aus lauter geistesgestoerten Selbstversorgern gebildet wurde, verantwortlich zu machen zeugt voneiner gewissen Unterbelichtung des Gesamtbildes!



    Deutschland vergibt historische Chance
    Wenn der Euro scheitert, das ist längst klar, dann werden wir Deutsche am Ende als Hauptsschuldige dastehen. Und zwar zu Recht.
    Die Bundesrepublik war 2009 und 2010 plötzlich in der historischen Position, eine Art europäische Hegemonialmacht zu sein. Als einziger großer Euro-Staat war sie ökonomisch handlungsfähig, mit wettbewerbsfähiger Wirtschaftsstruktur und relativ niedriger Verschuldung. Deutschland hätte als "benevolent hegemon", als gütige Vormacht, agieren können - agieren müssen. Ähnlich wie die USA nach dem Zweiten Weltkrieg hätte die Bundesrepublik frühzeitig und großzügig Geld bereitstellen müssen - verbunden mit der Schaffung neuer, mächtiger europäischer Institutionen, inklusive eines neuen Verfassungsvertrags. Angela Merkel hätte Europa in eine gemeinsame Zukunft führen müssen - und können.


    Stattdessen verharrte die nationale Politik im Kleinklein von Landtagswahlkämpfen und populistischer Kein-Geld-für-schlappe-Südeuropäer-Rhetorik.


    Statt die Grundlinie westdeutscher Politik seit Konrad Adenauer fortzuführen, die darin bestand, die europäischen Nationen in einem fortschreitend engeren institutionellen Rahmen zu verankern, sind wir auf dem Weg, zur Balance-of-Power-Politik zurückzukehren.


    Jetzt kommt die Quittung. Deutschland ist in der unmöglichen Situation, viele hundert Milliarden Euro an Risiken eingegangen zu sein und trotzdem am Pranger zu stehen. Wir gelten als "Euro-....." (so zu lesen in griechischen Tageszeitungen), nicht als gütige Führungsmacht. Dass es so weit kommen konnte, ist nicht gerade ein Ausweis höchster Staatskunst - um es zurückhaltend zu formulieren.

    Quelle:Währungskrise: Wer ist schuld, falls der Euro scheitert? Deutschland! - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft

    Das steht zwar auch in der "linken Pistille" Der Spiegel, nur haben die keine Redakteure die das noch erst erfinden mussten, das Drama ist, es ist einfach Tatsache, Omi Merkelchen dankt dann mal ab... wenn die Datscha lichterloh brennt!

    Wo sind die angeblichen Schutzmechanismen, die Selbstkontrollen die Verschuldungsschranken alle geblieben oder hat die EZB und der aus 700 +++ Personen bestehende Europarat nur die Tantiemen eingezogen, KEINER veranwortlich ausser Mirglied Conrad vielleicht?

    und so typisch deutsch....!


    na denn, bis denn...

  5. #264
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Und nicht nur das, sondern auch warum das Fremdschaemen (= German Angst) nach fast siebzig Jahren immer noch so lebthaft ist. Schulden immer noch nicht bezahlt. Zins und Zinseszins.
    Tramaico, das ist ganz einfach zu bezahlen. Alle Auslandsdeutschen müssen einfach erhöhte Gebühren für Pass etc. bezahlen. Die Auslandsdeutschen müssen einfach die entzogenen Sozialbeiträge dem Deutschen Volk zurückzahlen,die Kosten für ihre gesellschaftlich (staatl.) finanzierten Ausbildung zurückzahlen. Dies geht in einen Bildungsfonds, denn es kann ja nicht sein, dass Inlandsdeutsche die Sozialschmarotzer subventionieren. Erst ausbilden, dann entziehen diese sich der sozialen Verantwortung dies für die kommenden Generationen ebenso zu tun. (Bruch des Generationenvertags)

    Im Ausland noch von den Inlandsdeutschen geschaffene hohe finanzielle Reputation ausnutzend um irgendwo auf der Welt rum.....d sich niederzulassen, ist eine nicht akzeptable Form das deutsche Gemeinwesen auszunutzen.

    Ein normalintelligenter Deuscher kommt sich bei der von den Auslandsdeutschen an den Tag gelegten Argumentationsphilosophie schon ein bisschen schräg vor. Als abgehauene Sozialschmarotzer dann den hart arbeitenden Deutschen im Inland Ratschläge erteilen zu wollen. Keine Paßerneuerung mehr für diese Leute, wenn sie nicht die gesellschaftlich verursachten Kosten ihrer Ausbildung auf Heller und Pfennig mit Zins und Zinseszins zurückgezahlt haben. Die Rendite können sie ja für ihr künftiges Leben im Ausland einstreichen. So großzügig sind wir im Inland, bloß Heimkehr ins Reich, wenn mal die Bandscheibe zwickt und die international günstigere KV dies nicht mehr tragen will. Hmhhh, nur wenn auch die gesparten KV Beiträge in einen Sozialfond für die Kleinkindbetreuung eingezahlt sind. Ich denke, dann bliebe auch noch was für großzügige Spenden um rechtlich nicht gesicherte Reparationszahlungen freundlich zu tilgen, z.B. als Griechenlandhilfe.

  6. #265
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.304
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Alle Auslandsdeutschen müssen einfach erhöhte Gebühren für Pass etc. bezahlen. Die Auslandsdeutschen müssen einfach die entzogenen Sozialbeiträge dem Deutschen Volk zurückzahlen,die Kosten für ihre gesellschaftlich (staatl.) finanzierten Ausbildung zurückzahlen. Dies geht in einen Bildungsfonds, denn es kann ja nicht sein, dass Inlandsdeutsche die Sozialschmarotzer subventionieren. Erst ausbilden, dann entziehen diese sich der sozialen Verantwortung dies für die kommenden Generationen ebenso zu tun. (Bruch des Generationenvertags)

    Im Ausland noch von den Inlandsdeutschen geschaffene hohe finanzielle Reputation ausnutzend um irgendwo auf der Welt rum.....d sich niederzulassen, ist eine nicht akzeptable Form das deutsche Gemeinwesen auszunutzen.

    Ein normalintelligenter Deuscher kommt sich bei der von den Auslandsdeutschen an den Tag gelegten Argumentationsphilosophie schon ein bisschen schräg vor. Als abgehauene Sozialschmarotzer dann den hart arbeitenden Deutschen im Inland Ratschläge erteilen zu wollen. Keine Paßerneuerung mehr für diese Leute, wenn sie nicht die gesellschaftlich verursachten Kosten ihrer Ausbildung auf Heller und Pfennig mit Zins und Zinseszins zurückgezahlt haben. Die Rendite können sie ja für ihr künftiges Leben im Ausland einstreichen. So großzügig sind wir im Inland, bloß Heimkehr ins Reich, wenn mal die Bandscheibe zwickt und die international günstigere KV dies nicht mehr tragen will. Hmhhh, nur wenn auch die gesparten KV Beiträge in einen Sozialfond für die Kleinkindbetreuung eingezahlt sind. Ich denke, dann bliebe auch noch was für großzügige Spenden um rechtlich nicht gesicherte Reparationszahlungen freundlich zu tilgen, z.B. als Griechenlandhilfe.


    Liest sich wie ein Auszug aus einer ..... Postille.... da weiss man wieder was so Sache mit "den Deutschen" ist... gute 75 jahre, ein menwcheleben und kein Stueckchen weiter, immer noch im braun'sten Mittelalter befangen!

  7. #266
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.237
    Zitat Zitat von Samuianer Beitrag anzeigen
    Liest sich wie ein Auszug aus einer ..... Postille.... da weiss man wieder was so Sache mit "den Deutschen" ist... gute 75 jahre, ein menwcheleben und kein Stueckchen weiter, immer noch im braun'sten Mittelalter befangen!
    Manfred, die diversen durchnummerierten Franky's hier haben alle nen Hau, is doch nix neues .

  8. #267
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.761
    Ja, die Ironie ist eine feine Sache... so man sie erkennt.

    Gibt es eigentlich verlässliche Studien darüber, dass sich bestehende Risse in Schüsseln durch isolierte Aufenthalte vertiefen?

  9. #268
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.237
    Zitat Zitat von Pee Niko Beitrag anzeigen
    Ja, die Ironie ist eine feine Sache...
    Ironie ist sicher ne feine Sache, aber ich glaube in dem Fall hier liegste mit der Annahme "Ironie" nicht richtig.

  10. #269
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Die Auslandsdeutschen müssen einfach die entzogenen Sozialbeiträge dem Deutschen Volk zurückzahlen, die Kosten für ihre gesellschaftlich (staatl.) finanzierten Ausbildung zurückzahlen.
    Nicht schlecht vom Ansatz, bei einem Rollentausch. Ich haette gerne meine in die Raubritterkasse eingezahlten Beitraege zurueck, da ich ja bei denen seit 11 Jahren kein Mitglied mehr bin und sein will. Das Eigentum sei ja eigentlich unantastbar, steht wohl so irgendwo. Meins wird nicht nur angegrabscht sondern mir vorenthalten. Eine Schande ist das. Da hat sich 20 Jahren lang ganz schoen was angesammelt und von den Steuern moechte ich gar nicht erst reden. Als ich Gruener war, praktisch eine 1-Mann-Armee, hat man mich fuer meine Willigkeit Leib und Leben einzusetzen mit kuemmerlichen DM 300/Monat abgespeist. 15 Monate lang! Ein Alphawesen wie mich, dem dieser Satz eigentlich bereits fuer 1 Stunde reine Anwesenheit zusteht.

    Kurzum, auch ich bin ein Opfer der Deutschen und objektiv betrachtet stehen mir ebenfalls Reparationszahlungen zu, da der psychische Schaden tief sitzt. Verdammt im Exil zu leben auf Grund der haarstraeubenden Zustaende im Vaterland. Ja, in meinem Vaterland und nicht nur das, sondern auch meinem Mutterland, Schwesterland, Omaland, Opaland, Tantenland, Onkelland... Wie weit ist es gekommen, einen Musterdeutschen wie mich wie einen Stiefsohn zu behandeln? Nicht mehr lange und es liegen vermutlich GEZ-Zahlungsbescheide und Aufforderungen zur Abfuehrung von Hundesteuer in meinem bangkoker Briefkasten.

    Schande, Schande, schaemen, schaemen... jawoll!

    Wo ist die Kasse, wo ich mich anstellen darf oder muss man dafuer ausschliesslich auslaendische Staatsbuergerschaft haben? Notfalls koennte ich eine Beschneidung anbieten. Bei dem tropischen Wetter ist eine ....... sowieso unpraktisch. Auch kann ich Fremdsprachen. Z. B. Kalimera, das ist griechisch und heisst sowiel wie "Geld her, .....". Verdammt, das haette ich wahrscheinlich nicht sagen duerfen. Vermutlich bin ich nun ueberqualifiziert.

  11. #270
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.761
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Ironie ist sicher ne feine Sache, aber ich glaube in dem Fall hier liegste mit der Annahme "Ironie" nicht richtig.
    Wenn dem so sein sollte, Dieter, ist meine Metapher "Riss in der Schüssel" ohne weiteres übertragbar.

Ähnliche Themen

  1. Ticket Deutschland - Thailand bei 1000 Euro
    Von MenM im Forum Touristik
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 15.12.12, 00:03
  2. Baht in Euro in Deutschland umtauschen?
    Von JayNonthaburi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.09.12, 00:28
  3. Deutschland - raus dem Euro?
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 179
    Letzter Beitrag: 10.08.12, 15:38
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.05.09, 10:45