Seite 241 von 244 ErsteErste ... 141191231239240241242243 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.401 bis 2.410 von 2438

Deutschland und der Euro

Erstellt von Conrad, 27.04.2011, 16:07 Uhr · 2.437 Antworten · 177.176 Aufrufe

  1. #2401
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    4.584
    Man könnte doch einen Bürger Griechenlands zum Präsidenten der EZB berufen.

    Dann stünde der zügige Niedergang und Totalkollaps dieser Mickymauswährung außer Frage.

    Ein schneller, sauberer Exitus. Besser als dieses lange, quälende Leiden.


    Zitat Zitat von Franky53 Beitrag anzeigen
    ich hab noch ein paar herumliegen ,kannst eine abhaben wenn du willst.
    Immer her damit. Ich glaube, eine D-Mark liegt noch irgendwo, ein Pfennig auf jeden Fall im Auto.

  2.  
    Anzeige
  3. #2402
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.667
    Zitat Zitat von funnygirlx Beitrag anzeigen
    die deutschen haben es immer noch nicht begriffen

    nicht der sueden profitiert ( da kommt kein euro an ) ,. sondern die nordeuropaeischen banken und grosskonzerne

    laut merkel, auch der deutsche , was ich nicht nachvollziehen kann , aber dass musste sie selber fragen

    zumindest eine Gruppe profitiert garnicht,bzw hat auch noch erhebliche nachteile das sind die buerger des suedens

    troestet euch...den euro wirds noch lange geben ,totgesagte leben laenger, und keiner der nord statten hat auch nur irgendein interesse das dies sich aendert
    Ich habe nicht die Bürger des Südens gemeint, sondern die Staaten des Süden (siehe meinen letzten Satz!) .

    Die können sich nun billiges Geld besorgen und können Reformen auf die lange Bank schieben (Bsp. Italien).

    Wie lange der Euro noch lebt? Natürlich haben die Staaten kein Interesse am scheitern, sonst hätten die in der Bankenkrise nicht solche Kopfstände gemacht.

    Am Schluß zahlt aber immer der Bürger!!

  4. #2403
    Avatar von Clemens

    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    3.963
    Zitat Zitat von xxeo Beitrag anzeigen
    Ich will meine D-Mark wieder.

    Anhang 25259
    .....frühestens NACH der Bundestagswahl. Dann könnte zwar die D-Mark wieder kommen, aber nur als Rechnungseinheit und NICHT mehr als Bargeld! Die Bankster wollen doch ihre (eigentlich vollkommen unmarktwirtschaftlichen ) Negativzinsen durchsetzen. Wenn jetzt eine Regierung VOR der Wahl "Bankster befiehl, wir folgen Dir " blökt, hat sie diese ja von vorneherein verloren! !

  5. #2404
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.588
    Zitat Zitat von KKC Beitrag anzeigen
    Ich habe nicht die Bürger des Südens gemeint, sondern die Staaten des Süden (siehe meinen letzten Satz!) .

    Die können sich nun billiges Geld besorgen und können Reformen auf die lange Bank schieben (Bsp. Italien).

    Wie lange der Euro noch lebt? Natürlich haben die Staaten kein Interesse am scheitern, sonst hätten die in der Bankenkrise nicht solche Kopfstände gemacht.

    Am Schluß zahlt aber immer der Bürger!!
    Und eben deswegen können die Zinsen niemals wieder signifikant angehoben werden. Das würde ziemlich schnell die Staaten in den Bankrott treiben. Also müssen sie weiter drucken bis die Blase platzt.
    Man erkennt das klassische Dilemma - wie aus dem Bilderbuch.

    So gesehen glaube ich nicht mal unbedingt an die "Goldman-Sachs-Verschwörung" und die Rolle die dabei Draghi spielen soll.

    Das wäre mir etwas zu einfach, zu obvious, wie man heute sagt.

    Er versucht das (Schulden)System kontrolliert zu resetten, in dem eine moderate Inflation den Bürgern langsam das Geld aus der Tasche zieht. Das wäre auch nach meiner Ansicht die bestmögliche Option - denn eines ist sicher: Wir zahlen es so oder so.

    Abgehen von der Finanzindustrie haben wir uns alle mit unseren Bausparverträgen, Sparbüchern und Lebensversicherungen durch Zins und vor Allem Zinseszins bereichert, den es eigentlich nicht geben dürfte.

    Es gibt ein paar alternative Vorschläge wie der praktisch sichere Supergau abgemildert werden könnte, z.B. von Dirk Müller und anderen nicht gerade dummen Leuten.
    Bspw. schlägt Müller vor, dass die Spareinlagen (oder ein Teil davon)aller Europäer in Infrastruktur und Projekte zwangsinvestiert werden. Man kann also erst wieder über sein Geld verfügen, wenn es im Ganzen wieder besser läuft.

    Ich kann dazu nichts sagen - keiner weiss genau, welche Auswirkungen so etwas haben könnte, ausserdem müsste sich Europa da einig sein und wer will schon so unpopuläre Massnahmen verkünden.

    Dazu kommt, dass China, USA Japan....genau vor dem gleichen Problem stehen und das sind die Schulden.

    Also werden sie auch weiterhin die Hände vor die Augen halten und hoffen, dass die Zahnfee kommt......

  6. #2405
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.509
    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    .........................................
    Er versucht das (Schulden)System kontrolliert zu resetten, in dem eine moderate Inflation den Bürgern langsam das Geld aus der Tasche zieht. Das wäre auch nach meiner Ansicht die bestmögliche Option - denn eines ist sicher: Wir zahlen es so oder so.
    Einfach mal die Schulden zurück zahlen, um unsere Enkel zu entlasten ist für dich keine Option?

    Leck mich am Arsch, gerade mal auf die Schuldenuhr geklickt, das Ding läuft immer noch nach "mehr"
    2.236.989.610.310 Euro Schulden.
    Bundes Staatsschulden Uhr 2016 Aktueller Schuldenstand und Pro Kopf Staats Verschuldung Deutschland » Staatsschuldenuhr.de

    Bspw. schlägt Müller vor, dass die Spareinlagen (oder ein Teil davon)aller Europäer in Infrastruktur und Projekte zwangsinvestiert werden. Man kann also erst wieder über sein Geld verfügen, wenn es im Ganzen wieder besser läuft.
    Was genau ist daran schlau?
    Ich denke daran, mein Geld, dem System zu entziehen, (weil es mein Geld ist) was ich eher für schlau halte. 1.ooo Euro Zinsen auf einem Tagesgeldkonto kann ich mir auch schenken. Mir fehlen aber am Wechselkurs ca. 5Baht.

  7. #2406
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.588
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Einfach mal die Schulden zurück zahlen, um unsere Enkel zu entlasten ist für dich keine Option?

    Leck mich am Arsch, gerade mal auf die Schuldenuhr geklickt, das Ding läuft immer noch nach "mehr"
    2.236.989.610.310 Euro Schulden.
    Bundes Staatsschulden Uhr 2016 Aktueller Schuldenstand und Pro Kopf Staats Verschuldung Deutschland » Staatsschuldenuhr.de



    .
    Ach du glaubst tatsächlich daran, dass wir oder die USA oder sonst jemand ihre Schulden zurückzahlen?

    Was wäre denn wenn jeder seine Schulden zurück zahlen würde?

    Kommst du bestimmt auch so drauf.

  8. #2407
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.588
    Hier mal die europäische Schuldenuhr die sehr anschaulich vermittelt wo unser Problem liegt.

    Auf die "schwarze Null" Deutschlands können wir uns ein Ei backen, da die Gesamtverschuldung steigt.

    Einige Länder bauen momentan sogar Schulden ab, wenn man der Uhr glauben darf, insgesamt aber dreht sie sich rasant ins Minus.

    Wenn jetzt tatsächlich alle Staaten im Euro oder in Europa plötzlich Schulden abbauen würden, was ich sowieso für ausgeschlossen halte, dann dürfte klar sein, dass andere Staaten wie USA, oder China dann noch schneller Schulden machen.

    Wir hängen leider nicht nur im Euro mit drin sondern weltweit - deswegen ist auch die Schweiz keineswegs fein raus.

    https://www.smava.de/eurozone-schulden-uhr/

  9. #2408
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.509
    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    Ach du glaubst tatsächlich daran, dass wir oder die USA oder sonst jemand ihre Schulden zurückzahlen?
    Ich bin ein schlechter Mensch, aber ja, das tue ich.
    Mit den nicht mehr zu zahlenden Milliarden könnte man Schulen restaurieren, Straßen und Brücken renovieren, ja, man könnte selbst Gelder für die Integration nicht integrierbarer Musel verschleudern.

    Ich persönlich würde mich weitaus besser fühlen, wenn das Geld aus Guthaben und nicht aus zusätzlichen Schulden generiert werden würde.

  10. #2409
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.588
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Mit den nicht mehr zu zahlenden Milliarden könnte man Schulen restaurieren, Straßen und Brücken renovieren, ja, man könnte selbst Gelder für die Integration nicht integrierbarer Musel verschleudern.

    .
    Ja, wäre mir auch lieber.

    Leider befinden wir uns in einer Transferunion. D.H. früher oder später werden wir für die anderen gerade stehen müssen.

    Griechenland ist noch ein Klacks. Bei Spanien ist dann schon Ende der Vorstellung und über Italien und Frankreich müssen wir erst gar nicht nachdenken.

  11. #2410
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.509
    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen

    Einige Länder bauen momentan sogar Schulden ab, wenn man der Uhr glauben darf, insgesamt aber dreht sie sich rasant ins Minus.
    Nur des Verständnis wegen, wenn die Uhr ins "Minus" zeigt, heißt das doch wohl, dass die Schulden zunehmen, oder?

    Wenn jetzt tatsächlich alle Staaten im Euro oder in Europa plötzlich Schulden abbauen würden, was ich sowieso für ausgeschlossen halte, dann dürfte klar sein, dass andere Staaten wie USA, oder China dann noch schneller Schulden machen.
    Warum ist das so?
    Länder, die weniger zahlen müssen um ihre Schulden zu begleichen, sind weitaus flexibler um auf den Markt zu reagieren.

    Natürlich wird kein Land so doof sein zur eigenen Erleichterung, den Zinsanteil im Staatsbudget verringern zu wollen.
    So schlau sind die halt nicht.

Ähnliche Themen

  1. Ticket Deutschland - Thailand bei 1000 Euro
    Von MenM im Forum Touristik
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 15.12.12, 00:03
  2. Baht in Euro in Deutschland umtauschen?
    Von JayNonthaburi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.09.12, 00:28
  3. Deutschland - raus dem Euro?
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 179
    Letzter Beitrag: 10.08.12, 15:38
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.05.09, 10:45