Seite 238 von 244 ErsteErste ... 138188228236237238239240 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.371 bis 2.380 von 2434

Deutschland und der Euro

Erstellt von Conrad, 27.04.2011, 16:07 Uhr · 2.433 Antworten · 168.002 Aufrufe

  1. #2371
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    3.438
    Frankreichs Wirtschaftsminister fordert "Tabubrüche" von Deutschland: "Falls die Mitgliedstaaten wie bisher zu keiner Form von Finanztransfer in der Währungsunion bereit sind, können wir den Euro und die Eurozone vergessen." Weiter sagte er: "Eine Währungsunion ohne Finanzausgleich – das gibt es nicht! Die Starken müssen helfen."

    Emmanuel Macron: "Wollen wir Neugründer Europas oder seine Totengräber sein?" | ZEIT ONLINE

    Aha, einen Eurokommissar sollte es geben. Das wäre dann die endgültige, vom Brüsseler Bürokratiemonster gesteuerte Transferunion ohne Grenze und ohne Ende. Das genaue Gegenteil, was man einst zur Euro-Einführung beschloss.

    Und dann wundern sich die da oben, wenn man mittlerweile ausspuckt, wenn man das Wort Berufspolitiker hört und es gleichsetzt mit Lügen und immer noch mehr Lügen. Es ist unfassbar.

  2.  
    Anzeige
  3. #2372
    Avatar von Charin

    Registriert seit
    29.04.2011
    Beiträge
    463
    Der Nachfolger vom Euro ist der ......Desaster...1 Desaster sind 100 Debakel...und 1Debakel wiederum 100 Fiascos..

  4. #2373
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    3.438
    Na, ich hoffe mit heißem Herzen, dass der Nachfolger des unseligen Euro, ganz bald, sein Vorgänger ist - unsere D-Mark!

  5. #2374
    Avatar von Charin

    Registriert seit
    29.04.2011
    Beiträge
    463
    Geht nicht...
    Ihr müsst bis ins Jahr 20...weiss nicht was Wiedergutmachung für 2 Weltkriege leisten...daher gratis U-Boot Geschenke nach Israel...und der Ost-West Zusammenschluss..nur dank den Franzosen...die aber wiederum dafür von Deutschland den Euro verlangten...hahah...jetzt nennt mich ruhig ein Verschwörungstheoretiker....aber...wer hat am Euro gewonnen und wer verloren?

  6. #2375
    Avatar von funnygirlx

    Registriert seit
    21.09.2011
    Beiträge
    2.452
    Zitat Zitat von Charin Beitrag anzeigen
    Geht nicht...
    ...aber...wer hat am Euro gewonnen und wer verloren?
    in den jahren nach der einfuehrung , haben alle laender profitiert,die meisten menschen , ausser den deutschen arbeiterm
    seit 2006 profitieren nur noch banken ,finanzwirtschaft und grossunternhemen davon
    seit 2010 profitiert nur noch die deutsche bzw nordeuropaeische finanzmafia
    fazit..immer noch ist deutschland der hauptprofiteur vom Euro -nur leider profitieren nur wenige und die falschen Leute -- davon

    per saldo seit euroeinfuehrung ist deustchland der hauptprofiteur, nur leider nich die masse der "normalbuerger" und die stellen 80%

    ein Gewinner steht fest
    Gewinne der jahre 2000-2015 der finanzmafia - verlsute aus spekulationsgeschaeften = 0 + sozialisierung der verlsute aus spekulationen =unglaubliche gewinne !!!!

  7. #2376
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.926
    Finnland bewertet den Euro als historischen Irrtum - DIE WELT

    "Der Außenminister hat recht, dass Finnland nie dem Euro hätte beitreten dürfen. Dummerweise ist ein Austritt aber wesentlich schwieriger, als wenn das Land nie dem Euro beigetreten wäre."

    Hey, hey, hey - Deutschland will noch eine Weile der grösste Nutzniesser des Euro bleiben.
    Der hat das deutsche Volk unendlich reich gemacht.

    Vielleicht kann man den paar Finnen einfach die deutsche Staatsbürgerschaft und Rentenanteile anbieten, damit die sich wieder einkriegen?

  8. #2377
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    3.438
    Die Finnen sind offenbar nur noch mit knapper Mehrheit für den Euro. Nokia ist passé, das Land fällt zurück in die neunziger Jahre und trauert der Finnmark nach, die sie jetzt zur Ankurbelung der Wirtschaft abwerten könnte.

    Ich hoffe auf ein Referendum und Finnlands Austritt aus der Eurozone. Denn: Wenn ein Volk das so beschließt, wie soll man es verhindern können? Zu sagen, solch ein Austritt ist nicht möglich, da in den EU-Verträgen nicht enthalten, also das Ergebnis eines Volksentscheids zu ignorieren, das wäre dann ein neuer Tiefpunkt in Bezug auf die Achtung des Volkswillens in der Europäischen Union. Geht nicht.

  9. #2378
    Avatar von BumBui

    Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    361
    Geht schon.
    Was interessiert es die Regierung des Volkes Wille.
    Kurz vor den Wahlen kann es mal kurzzeitig anders sein.

  10. #2379
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.234
    Was soll es. Wenn die Finnen aussteigen wollen kommt die Merkel mit dem Scheckheft vorbei und alles wird gut.

  11. #2380
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    7.611
    Zitat Zitat von xxeo Beitrag anzeigen
    ... ein Austritt ist nicht möglich, da in den EU-Verträgen nicht enthalten,
    Hihi....Verträge....frag mal das Merkel, was da (nicht) enthalten und (nicht) möglich ist.


    Geht nicht.?
    Gibts nicht.

Ähnliche Themen

  1. Ticket Deutschland - Thailand bei 1000 Euro
    Von MenM im Forum Touristik
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 15.12.12, 00:03
  2. Baht in Euro in Deutschland umtauschen?
    Von JayNonthaburi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.09.12, 00:28
  3. Deutschland - raus dem Euro?
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 179
    Letzter Beitrag: 10.08.12, 15:38
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.05.09, 10:45