Seite 232 von 244 ErsteErste ... 132182222230231232233234242 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.311 bis 2.320 von 2434

Deutschland und der Euro

Erstellt von Conrad, 27.04.2011, 16:07 Uhr · 2.433 Antworten · 164.387 Aufrufe

  1. #2311
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    3.668
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    Die hätten den Protzbau gleich gezielt anzünden sollen und zwar so, das nichts mehr zu retten gewesen wäre.
    Aufruf zu Aufruhr ist in vielen Ländern strafbar...

  2.  
    Anzeige
  3. #2312
    Avatar von Dur_Farang

    Registriert seit
    30.11.2011
    Beiträge
    828
    Zitat Zitat von ccc Beitrag anzeigen
    Ich lehne mich da jetzt einmal gaaaanz weit aus dem Fenster und behaupte, ohne die tatsächliche Situation zu kennen, viererlei:

    1. in Frankfurt gibt es keinen wütenden Mopp (wir haben nämlich gleich mehrere Mopps im Haus, und keiner von denen zeigt Emotionen)
    2. die Angestellten gehen NICHT mit ihrem Boss pinkeln, sondern jeder für sich
    3. jeder pinkelt für sich in die WCs und nicht auf diese (zugegebenermaßen mein angreifbarster Punkt!)
    4. die WCs sind nicht golden

    Ist nur eine Vermutung, aber ich halte sie für diskussionswürdig.
    Warst du mal Psychologie für MPU Gutachten? :grins

  4. #2313
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    5.278
    Zitat Zitat von hueher Beitrag anzeigen
    Und jetzt hat Deutschland nicht nur den (T-)Euro sondern auch deren Zentralbank in Frankfurt, welche heute mit den erwarteten Trommelfeuer eröffnet wurde!
    Hat DE die erst seit gestern oder ist das nicht schon seit Jahren bekannt. Die ist ja auch schon seit Monaten in Betrieb!
    Zitat Zitat von hueher Beitrag anzeigen
    Die City wurde zur Festung erklärt und Mario Draghis Glas-Protzbau der so ca. € 1,2miliarden gekostet hat vom wütenden Mopp angestürmt. Die Polizei war irgendwie hilflos und machtlos, denn deren Autos wurden ein Raub der Flammen und die Politprominenz wurde mit Hubschraubern aufs Dach geflogen!
    Was sind die 1,2 Mia. gegen den neuen Flugplatz in Berlin oder Stuttgart 21? Was wollte die Polizei denn machen? Greift sie durch, wird sie vor den Kadi gezerrt!
    Zitat Zitat von hueher Beitrag anzeigen
    Irgendwie kann ich den Zorn der Bürger verstehen, denn warum muß eine Bankenzentrale mehr als eine Milliarde kosten, damit die Angestellten mit ihrem Boss auf goldene WCs pinkeln gehen können? Für mich ist dieser Protzbau gelinde gesagt eine riesige Geldverschwendung und die abgehobene Politik sieht zu, es wird sowieso vom Steuerzahler bezahlt.
    Wenn es ja noch "Bürger" gewesen wären, aber es war die von der Politik im "Kampf gegen Rechts" seit vielen Jahren gepäppelte SAntifa, die hier aufmarschiert ist. Ich hab' heute Morgen im Radio einige Kommentare dazu von Politikern gehört. Es lässt einen frieren, wie das herunter gespielt wird. Über 100 verletzte Polizeibeamte, die sich letztlich nicht wehren dürfen! Was für Verhältnisse in der Bananenrepublik DE!

  5. #2314
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    7.479
    Deutschland hat sich tatsächlich den Anweisungen aus Washington widersetzt!
    Gesamter Text ist hier nachzulesen :
    Sehr bittere Niederlage für die USA: Deutschland tritt der Asian Infrastructure Investment Bank (AIIB) bei!

  6. #2315
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    26.318
    Ich finde es witzig.

    Frankfurt (dpo) - So kann man die Krawalle rund um die EZB-Eröffnung nur hier erleben! Wie mehrere Banker und Politiker übereinstimmend berichten, bietet das neue Gebäude der Europäischen Zentralbank einfach den besten Ausblick über die gewaltsamen Blockupy-Proteste in Frankfurt. Ein weiterer Pluspunkt: Durch die Vollklimatisierung dringt absolut kein Rauch nach oben.
    Der Postillon: Blick auf Blockupy-Krawalle vom 43. Stock des EZB-Neubaus einfach fantastisch

  7. #2316
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    2.999
    Wegen der Euro-Rettung :
    "Der deutsche Staat hat 2014 einen Milliardenüberschuss erwirtschaftet. Trotzdem sind die Schulden weiter gewachsen. Das Geld wurde anderweitig verwendet."

    "Schlaf weiter, lieber Michel !"

    "Im Westen nichts Neues !
    PETER BUDDE 1 (RIVAROL) - 01.04.2015 14:28
    Alles bereits bekannt und für den informierten Zeitgenossen nichts Neues. Zu den Euro-Rettungshilfen, zukünftigen Beamtenpensionen, Zahlungen an die EU kommen noch die Ausgaben, die eine unkontrollierte Einwanderung in die Sozialsysteme zur Folge haben und noch weiter steigen werden. Es braucht sich aber niemand zu wundern, weil der Wähler es so will. Er dokumentiert es bei jeder Wahl mit seinem Kreuz und die Aussage heißt: "weiter so". In HH haben zu 2/3 rot-rot-grün gewählt, also die Parteien, die den Ausgaben-Wahnsinn noch ausweiten wollen. Die klugen Bundestagsabgeordneten werden immer weniger, siehe Rücktritt Gauweiler. Es wird nicht besser werden ! Aber schlaf weiter, lieber Michel und träum schön vom dicken Lebensabend in 15 Jahren :-)"

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaf...-13517478.html

    Ein Lob auf Printmedien, wie die FAZ !
    Beim Lügen-Staatsfernsehen ARD und ZDF werden solche Meldungen nicht gesendet. Sonst könnte das dumme deutsche Wählervolk aufwachen.

  8. #2317
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    2.921
    @yogi

    richtig wie linker karneval, blockupy spielt den hoppediz.

    mfgpeter1

  9. #2318
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    5.772
    Ich weiss nicht, ob es hier schon einen Thread zum in Verhandlung befindlichen TTIP-Abkommen gibt. Habe gerade einen Artikel in der ZEIT gelesen: TTIP: Verrückt, verrückter, Moorburg | ZEIT ONLINE

    Mit normalem Verstand ist das gar nicht mehr begreifbar. Dagegen sollten die Leute mal demonstrieren. Was hat das noch mit Demokratie zu tun, wenn Staaten auf anderen Kontinenten vor geheime und private (!) Gerichte gezerrt werden, deren Konstruktion jeder europäischen Rechts-Tradition Hohn sprechen? Die "Richter" dort sind Lobbyisten, keine staatlichen Richter. Und das gibt es heute schon, auch ohne TTIP. Und die EU ermittelt gegen Deutschland in einer Sache, die sie selber massiv fördert. Einfach absurd.

    Mein Anwalt klagt gerade gegen ein amerikanisches Unternehmen, das hier eigentlich kein Tochterunternehmen hat und sich deshalb auf der sicheren Seite sah. Geht um einen hohen fünfstelligen Bereich gegen ein den meisten bekanntes Software-Unternehmen. Mein Anwalt erntete erstmal nur Hohn und Spott von der Gegenseite (versuchen sie´s mal, viel Glück, hahaha). Als nach Recherche Vertriebspartner ausgemacht wurden und ein deutsches Berufungs-Gericht per einstweiliger Anordnung deren Provisionszahlungen untersagte bis zur Klärung des Falls, machte sich am Pazifik auf einmal panikartige Geschäftigkeit (und Bereitschaft zu einem Vergleich) breit, weil die deutschen/schweizer Partner ob solcher rufschädigenden Praktiken ihre Partnerschaft auf Eis legten (alles vereinfacht dargestellt). Das ist natürlich schon etwas tricky und über Bande, weil die hier auf der normalen Schiene nicht zu packen sind. Wer strengt drüben schon einen Prozess an, wenn nach Abzug von Steuern und Gebühren evt. 50Tsd. Euro rauskommen, was in den USA an Anwälten und Reisekosten sicherlich auch draufgehen (abgesehen vom höchst zweifelhaften Ausgang bei der dortigen Justiz).

    Mit anderen Worten: Für mich können sich US-Unternehmen mit TTIP in Europa mehr denn je wie in einem völlig rechtsfreien Raum bewegen, wo allein der öffentliche Ruf eine disziplinierende Wirkung entfalten kann. Bei vielen B2B-, Nischen-Produkten oder Einzel-Grossinvestitionen (wie eine Turbine z.B.) ein schwaches Argument.

  10. #2319
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.069
    Hier erklärt uns mal wieder Meister Ederer sehr eindrucksvoll und frei von thailändischen oder lateinischen Vokabel-Salat wie Mutti und unsere Polit-Clowns glauben die Welt zu verstehen:
    http://www.achgut.com/dadgdx/index.p..._euro_illusion

  11. #2320
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    alles irgendwie schon verrückt,

    heute haben die meisten Shoppingcenter ihre Preise für TVs herunter gesetzt,

    irgendwie scheint der Kauf eines neuen TV kurz vor Songkran, eine strategisch günstige Entscheidung zu sein.

    Was wird geboten ?

    Die meisten haben die Geräte, die sie seit 1 Jahr an der Wand für 10 Stunden pro Tag betrieben haben, günstig raus,
    kaum jemand kennt die code Eingabe,
    mit der man die bisherigen Betriebsstunden abrufen kann,
    so glaubt schliesslich jeder, dass sein TV davon nicht betroffen ist,
    und er schon lange in der Verpackunng schlummerte.

    Was überrascht,
    relativ hohe Warenbestände von TV 32 und 40 Zoll, die noch nicht Smart TV tauglich sind,
    sie werden jetzt als 32 Zoll für 8500 Baht, und als 40 Zoll für 12.500 Baht verkauft.
    Smart TV beginnen bei 15.000 für 32 Zoll und 17.000 Baht für 40 Zoll,

    aber moment mal,

    320 Euro für einen Samsung,
    http://www.ebay.de/itm/Samsung-40-Zo...item234e58733f

    330 Euro Toshiba
    Toshiba 40L3443DG 102 cm (40 Zoll) LED-Backlight-Fernseher (Full HD, 200Hz AMR, DVB-T/-C/-S, Smart TV. WLAN, CI+, HDMI, USB) schwarz: Toshiba: Amazon.de: Heimkino, TV & Video

    das sind 11651,82 Baht,
    zu dem Preis bekommt man noch nicht mal einen 40 Zoll Nicht smart tv tauglichen ...

    eine verrückte Welt zur Zeit ...

Ähnliche Themen

  1. Ticket Deutschland - Thailand bei 1000 Euro
    Von MenM im Forum Touristik
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 15.12.12, 00:03
  2. Baht in Euro in Deutschland umtauschen?
    Von JayNonthaburi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.09.12, 00:28
  3. Deutschland - raus dem Euro?
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 179
    Letzter Beitrag: 10.08.12, 15:38
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.05.09, 10:45