Seite 220 von 244 ErsteErste ... 120170210218219220221222230 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.191 bis 2.200 von 2434

Deutschland und der Euro

Erstellt von Conrad, 27.04.2011, 16:07 Uhr · 2.433 Antworten · 167.940 Aufrufe

  1. #2191
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.285
    Leider sind die Staatsschulden Griechenlands inzwischen von der Euro-Zone verbürgt worden. Die griechischen Staatsanleihen werden garantiert vom EFSF.
    Das ist ja das, was 90% der "Wahlberechtigten" hier gar nicht wissen. Die glauben tatsächlich, dass wir Geld nach Griechenland schicken, die es dann verprassen.

    Und die, die es wissen, verstehen es nicht. Wer kauft denn solche Staatsanleihen? Das ist doch nicht Oma Hilde oder Onkel Herbert.

    Wir schützen das Geld von Grossinvestoren und anderen Leuten, die offensichtlich zu viel davon haben, mit unseren Steuern - also unserer Hände Arbeit.
    Für was braucht man denn überhaupt private Banken? Ach so, ja, um junge, aufstrebende Unternehmen zu finanzieren und die Wirtschaft in Schwung zu bringen.
    Leider denken die aber gar nicht dran und wenn man ihnen auch tonnenweise das Geld ins Maul stopft.

    Die erfinden lieber solche Sachen wie Credit Default Swaps. Also ungefähr so, wie wenn ich eine Versicherung darauf abschliesse, dass das Haus meines Nachbarn abbrennt.

    Mit sowas verdienen diese W.ichser ihr Geld.
    Unter einem Geschäft oder Handel verstehe ich etwas Anderes. Ich gehe zum Bäcker und bekomme ein frisches Brot. Für seine Mühe und seine Kosten bekommt er von mir 3 €. Das ist ein Geschäft, das ist Handel.

    Was diese Finanzpenner machen ist Geld zu verdienen, dass irgend jemand anderem danach fehlt. Das ist keine Handel, das ist schlicht und ergreifend Casino und wir sind die unfreiwilligen Mitspieler ohne den Hausvorteil.

  2.  
    Anzeige
  3. #2192
    Willi
    Avatar von Willi
    Zitat Zitat von Nokhu Beitrag anzeigen
    Ich schätze 40 – 50 Milliarden Euro.“
    Bei 40 Milliarden (40 000 000 000) ergibt das bei 81 Mio. Einwohnern (81 000 000) 494 € pro Person.
    Die wirst de woll verschmerzen können. Kannst ja auch den Kredit auf 12 Monate strecken
    Wenn das ganze Bankensystem den Bach runter geht dürften es woll ein parr Märkerli mehr sein. Such dir aus, was dir lieber ist.

  4. #2193
    Willi
    Avatar von Willi
    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    Was diese Finanzpenner machen ist Geld zu verdienen, dass irgend jemand anderem danach fehlt. Das ist keine Handel, das ist schlicht und ergreifend Casino und wir sind die unfreiwilligen Mitspieler ohne den Hausvorteil.
    Na dann spiel doch einfach mit in dem Casino. Kauf dir ein paar schicke Aktien der Deutschen Bank. Die gibts aktuell für ca. 25 € und dann kommst de am 21. Mai zur HV nach Frankfurt. Dort gibts dann lecker Buffet und ne schicke Dividende oben drauf. Pleite kannst de auch nicht gehen, denn du hast die Sicherheit der Steuerzahler geeint hinter dir
    Du siehst, ALLES völlig easy.

  5. #2194
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    7.610
    Zitat Zitat von Willi Beitrag anzeigen
    Bei 40 Milliarden (40 000 000 000) ergibt das bei 81 Mio. Einwohnern (81 000 000) 494 € pro Person.
    Rechnen und Statistiken erstellen/fälschen ist nicht so dein Ding, oder ?

    Bei 50 Mrd. sind es schon 617€. Jetzt rechne die Einkommenslosen ab, z.B. 10 Mio. Kinder, dann biste schon locker über 700€.
    http://de.statista.com/statistik/dat...dem-jahr-1950/

    Abgesehen davon, das die genannte Zahl von Lucke auch nur eine Schätzung ist.

    Die wirst de woll verschmerzen können.
    Können ja, aber nicht wollen.
    Öle noch 2-3 Weichen im Jahr mehr ab, dann kannste deinen "freiwilligen" Anteil ja verdoppeln und mich entlasten.

  6. #2195
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.285
    Zitat Zitat von Willi Beitrag anzeigen
    Na dann spiel doch einfach mit in dem Casino. Kauf dir ein paar schicke Aktien der Deutschen Bank. Die gibts aktuell für ca. 25 € und dann kommst de am 21. Mai zur HV nach Frankfurt. Dort gibts dann lecker Buffet und ne schicke Dividende oben drauf. Pleite kannst de auch nicht gehen, denn du hast die Sicherheit der Steuerzahler geeint hinter dir
    Du siehst, ALLES völlig easy.
    Ich hab ein paar Aktien - Banken sind aber nicht dabei.

    Als Frankfurter hatte ich auch schon genug die Gelegenheit, die Gesellschaft von Börsianern und anderen Äffchen und Häppchenfresser ertragen zu müssen. Ich werde es also verschmerzen, bei der HV nicht dabei zu sein.

    Leider laufen von dieser Sorte viel zu viele auf der Welt herum, dafür gibts von denen Sina Trinkwalder ? Wikipedia

    viel zu wenig. Respekt vor dem Mädel!

  7. #2196
    Avatar von Dur_Farang

    Registriert seit
    30.11.2011
    Beiträge
    828
    Ich bin gespannt wie lange die CDU den EURO noch gut heißen kann, wie wir jetzt wissen kann kein armes Land, zusätzlich mit kulturellen unterschiedlichen Einstellungen die gleiche Währung haben.
    Das kann nur in die Hose gehen, ich bin wirklich gespannt wie lange das noch gut geht.
    Oder anders gefragt.
    Wie lange lassen wir uns das noch gefallen.?
    Ja wir das Volk sind die einzigen die das ändern können /müssen.

  8. #2197
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    3.698
    Zitat Zitat von Dur_Farang Beitrag anzeigen
    Wie lange lassen wir uns das noch gefallen?
    was heißt hier "wir"? niemand in der Herde der blökenden Schafe hat doch wirklich nur ein Quentchen Einfluß auf das, was Politik u. Wirtschaft gemeinsam verbrechen genauso wie kein Privataktionär (außer Fam. Quandt) auch nur den Schimmer eines Einflußes auf eine bestimmte Firmenpolitik eines Unternehmens hat. In vielen scheinbar demokratischen Ländern wurde die Macht des Volkes in ganz frühem Stadium vor Jahrzehnten bereits erfolgreich untergraben durch machtstrotzende Interessenverbände, Lobbyisten der klebrigen Sorte u. - besonders schlimm - durch hochbigotte Gewerkschafter, die nur den Aufsichtsratsposten bei möglichst gleich mehreren Unternehmen im Auge haben und dafür Kollegenschicksale oder die Zukunft von Firmen oder gleich Beides an die Wand fahren

  9. #2198
    Avatar von Dur_Farang

    Registriert seit
    30.11.2011
    Beiträge
    828
    An die Wand fahren hört sich doch ganz gut an.
    Was anderes wird keine Änderungen bringen.

  10. #2199
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    2.998
    Zitat Zitat von Dur_Farang Beitrag anzeigen
    An die Wand fahren hört sich doch ganz gut an.
    Was anderes wird keine Änderungen bringen.
    Das sehe ich anders. Die Griechen wissen, dass Deutschland am Schluss die Zeche bezahlt. Das war bisher immer so.

    "Wie ernst die das meinen?
    Sehr ernst. Einen groben Vorgeschmack darauf hat nun der designierte Finanzminister Yannis Varoufakis gegeben. "Was immer die Deutschen sagen, am Ende werden sie immer zahlen", sagte er der französischen Zeitung "La Tribune".

    Künftiger griechischer Finanzminister Yannis Varoufakis: "Am Ende werden die Deutschen immer zahlen"

    Die gleichen Deutschen werden auch dieses Jahr wieder in Massen nach Griechenland in Ferien fahren und lassen sich dort von den Griechen beschimpfen oder verhöhnen. So sind viele Deutsche eben. Kein Rückgrat !
    Ausnahmen bestätigen die Regel.

  11. #2200
    Avatar von uwalburg

    Registriert seit
    30.11.2008
    Beiträge
    1.908
    Börsenkommentar - Ausblick 2015: Der Sturm bricht los!

    In ihrem neuen Börsenkommentar geben die Autoren Marc Friedrich und Matthias Weik ausführliche Prognosen für das neue Jahr - was an den Märkten passieren wird, wie die Geldpolitik der Notenbanken scheitern wird und wen letztlich die Konsequenzen treffen werden.
    Die Notenbanken erkaufen seit dem Krisenjahr 2008 nur eines - Zeit. Das hat bislang sechs Jahre funktioniert, aber es war teuer - sehr teuer. 2015 stehen die Zeichen auf Sturm. Global häufen sich die Warnungen. Die große Masse der Anleger lässt sich derzeit durch die fatale Notenbankpolitik und die dadurch stetig steigenden Aktienmärkte auf ein riskantes Spiel ein: Aktien- und Anleihekurse erreichen Rekordstände, völlig losgelöst von der Realwirtschaft. Die Folgen werden schmerzen.
    Seit 2007 ist die globale Verschuldung laut der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) um 50 Prozent auf mehr als 150 Billionen US-Dollar gestiegen. Allein die weltweite Verschuldung der privaten Haushalte ist um 25 Prozent auf mittlerweile 175 Prozent des verfügbaren Einkommens gestiegen.
    Billiges Geld subventioniert Aktien- und Bondmärkte
    Notenbanken außer Rand und Band
    Was uns alle in Zukunft erwartet: Wir werden alle verlieren - Enteignung, Zwangsabgaben und Inflation

    Das Neue Jahr verheißt uns leider nicht viel Gutes. Aus diesem Grund müssen wir Sie mit zwei knallharten Wahrheiten konfrontieren.

    Zwei unangenehme Wahrheiten: Keine Renditen und Wohlstandsverluste!

    Das kriminelle Schneeballsystem: Staatschulden eskalieren

    Unser Finanzsystem hat in den letzten Jahren monströse Ausmaße angenommen. Die Staaten und Notenbanken der Welt haben seit 2008 unser Finanzsystem vor dem sicheren Untergang bewahrt, sich aber selbst an den Rand des finanziellen Kollapses manövriert. Für diesen Zeitgewinn haben sich insbesondere die westlichen Länder bis zur Halskrause verschuldet. Heute haben die Staatsschulden in den wichtigsten Industrienationen den höchsten Stand seit 200 Jahren erreicht.


    Vermögensabgabe: 10 oder 30 Prozent?

    Der IWF hat im Herbst 2013 eine einmalige Schuldensteuer von 10% auf alle Vermögen (Sparvermögen, Wertpapiere und Immobilien) ins Gespräch gebracht. Ziel wäre es, damit die Schulden in Europa auf das Vorkrisenniveau von 2007 zu senken. Einen Schritt weiter geht die Unternehmens- und Strategieberatung Boston Consulting Group. Ihre Empfehlung: Ein Drittel aller Guthaben konfiszieren.
    Seit Zypern sollte jedem bewusst sein: Das Geld auf dem Konto der Bank gehört nicht Ihnen sondern der Bank und es ist deshalb keinesfalls sicher. In Zypern wurden erstmals Sparer enteignet und mussten für ihre Bank geradestehen. Heute ist das Zypernmodel europäisches Gesetz (Bail-in). Jetzt haften alle Sparer in Europa ab 100.000 € für ihre Bank. Dieser Betrag kann jederzeit nach unten angepasst werden.


Ähnliche Themen

  1. Ticket Deutschland - Thailand bei 1000 Euro
    Von MenM im Forum Touristik
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 15.12.12, 00:03
  2. Baht in Euro in Deutschland umtauschen?
    Von JayNonthaburi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.09.12, 00:28
  3. Deutschland - raus dem Euro?
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 179
    Letzter Beitrag: 10.08.12, 15:38
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.05.09, 10:45