Seite 219 von 243 ErsteErste ... 119169209217218219220221229 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.181 bis 2.190 von 2428

Deutschland und der Euro

Erstellt von Conrad, 27.04.2011, 16:07 Uhr · 2.427 Antworten · 157.824 Aufrufe

  1. #2181
    Avatar von J.O.

    Registriert seit
    04.11.2004
    Beiträge
    1.191
    Auch die werden demnächst kapitulieren müssen. Dann kommen wie bei den Dänen schon vorher gesagt die Polen dran. Ein scheiß Flächenbrand den die EZB da ausgelöst hat.

  2.  
    Anzeige
  3. #2182
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.162
    Zitat Zitat von J.O. Beitrag anzeigen
    Auch die werden demnächst kapitulieren müssen. Dann kommen wie bei den Dänen schon vorher gesagt die Polen dran. Ein scheiß Flächenbrand den die EZB da ausgelöst hat.
    Hast dich etwas vertan! So ist´s richtig:

    Ein Flächenbrand den die scheiß EZB da ausgelöst hat.

    Noch besser wär gewesen:

    Ein Flächenbrand den die scheiß EZB mit ihrem noch beschisseneren Draghi da ausgelöst hat.

  4. #2183
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    3.997
    ..................ja Doofmichelchen, das kommt davon wenn man poltitisch korrekt wählt und darauf angesprochen noch frech behauptet ".......ich habe die nicht gewählt." Jetzt wird wohl die Eurodummheit soz. eurolandweit bestraft werden - mir tun nur die wenigen leid, welche das nicht wollten, und beim Kundtun desselben noch eins mit der N-Keule bekamen...............

  5. #2184
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    5.664
    Ich habe mir länger überlegt, ob dieser Draghi mit seiner Druckerei tatsächlich so plump in die Taschen der Spekulanten arbeitet, wo doch alle Welt weiss, dass der bei Goldman Sachs war und sich ausserdem noch von Black Rock "beraten" lässt.

    Ist der wirklich so dreist oder hat er tatsächlich keine andere Wahl?

    Ist es nicht viel mehr so, dass die Flutung mit Cash das allerletzte Mittel, der allerletzte Versuch ist, den Supergau abzuwenden?

    Die Zinsen erhöhen kann er nicht, dann hat es sich gleich erledigt, völlig egal was andere dazu sagen mögen und ich bezweifele auch stark, dass die Fed das in nächster Zeit machen wird.

    Also, Vorschläge, was sollte Draghi stattdessen machen.......

  6. #2185
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    7.379
    ....abdanken !

    Ich übernehme dann.

  7. #2186
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.821
    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    Ich habe mir länger überlegt, ob dieser Draghi mit seiner Druckerei tatsächlich so plump in die Taschen der Spekulanten arbeitet, wo doch alle Welt weiss, dass der bei Goldman Sachs war und sich ausserdem noch von Black Rock "beraten" lässt.

    Ist der wirklich so dreist oder hat er tatsächlich keine andere Wahl?

    Ist es nicht viel mehr so, dass die Flutung mit Cash das allerletzte Mittel, der allerletzte Versuch ist, den Supergau abzuwenden?



    Die Zinsen erhöhen kann er nicht, dann hat es sich gleich erledigt, völlig egal was andere dazu sagen mögen und ich bezweifele auch stark, dass die Fed das in nächster Zeit machen wird.

    Also, Vorschläge, was sollte Draghi stattdessen machen.......
    Die Zeit anderer Optionen ohne Supergau, wobei kein Euro mehr kein Gau wäre, sind vorbei, hätte man 2007 ein paar Banken in Europa über die Wupper gehen lassen, dann hätte es ein aufwachen bei den anderen gegeben, auch bei den zu geldgierigen Anlegern, das hätte zwar Griechenland nicht verhindert, aber Zeichen gesetzt

  8. #2187
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    5.664
    Zitat Zitat von tuxluchs Beitrag anzeigen
    Die Zeit anderer Optionen ohne Supergau, wobei kein Euro mehr kein Gau wäre, sind vorbei, hätte man 2007 ein paar Banken in Europa über die Wupper gehen lassen, dann hätte es ein aufwachen bei den anderen gegeben, auch bei den zu geldgierigen Anlegern, das hätte zwar Griechenland nicht verhindert, aber Zeichen gesetzt
    Tja, leider genau das, was ich nicht hören wollte, weil ich genauso denke.

  9. #2188
    Avatar von funnygirlx

    Registriert seit
    21.09.2011
    Beiträge
    2.208
    ..man hatte 2007/8 den markt das selbst bereinigen lassen sollen. das problem war aber am anfang die USA die damit anfing.
    die usa +eu haetten den dingen freien auf lassen sollen. nach bereinigung und einhergehung mit einer teifen rezession. haette man banken splitten muessen und in geschaefstbanken und investment banken aufsplitten sollen. dazu haetten die ueberlebenden banken , und das waeren viele, daraus gelrnt und wuessten es gibt keinen "staatlichen freibrief". Das ganze derivate system,bestehend aus pappier waere mit pappier verrechnet worden...danach ein kleineres aber stabiles system.die einlagen ( der kleinen ) waeren auch in einem solchen szenarrio sicher gewessen, denn die summe der sparanlagen , ist ein bruchteil von dem was an aussenstaenden da waere,und somit die finanzierung kein problem.
    nach einer bereinigung und einer tiefen rezession...waeren wir nach 7 jahren am beginn eines neuen soliden aufschwungs mit besseren banken,weniger schulden und stabilen finanzmarkt ..... hahhhhhhaaaaa 2007/8 ...dann waers 2015 soweit.

    leider ist 2015 und folge jahre nichts vom grossen aufschwung zu sehen, zumindest nicht bei den normalverdienern die mit realer arbeit geld verdienen muessen, da wir nicht ein problem geloest haben, sondern haben nur noch mehr schulden und ungewissheiten..und banken und staaten die wissen , das beim naechsten mal wieder geholfen wird , also ein freibrief.
    je hoeher die systemrelevanz desto sicherer koennen sich diese gruppen fuehlen ...und die systemrelevanz stieg in den letzten jahren, es haette das gegenteil sein musessen

  10. #2189
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    7.379
    Doch - aber da ist Ihre Haltung ja hinlänglich bekannt: Sie fordern einen Schuldenschnitt , wenn Griechenland austritt.
    Lucke: „Ja, richtig.“
    Warum?
    Lucke: „Griechenland braucht einen Schuldenschnitt, weil es pleite ist und die riesigen Schuldenberge nie zurückzahlen kann. Ein großer Teil unseres Geldes ist ohnehin schon verloren, es ist reine Augenwischerei, auf Rückzahlung zu bestehen. Wir haben nur noch nicht formal darauf verzichtet und das sollten wir jetzt tun unter der Bedingung, dass Griechenland aus dem Euro-Raum austritt. Damit wir dieses Kapitel einmal abschließen können. Leider sind die Staatsschulden Griechenlands inzwischen von der Euro-Zone verbürgt worden. Die griechischen Staatsanleihen werden garantiert vom EFSF. Deshalb trägt den Verlust zum allergrößten Teil der Steuerzahler. Hätte man den Schuldenschnitt bereits 2010 gemacht, hätten die privaten Gläubiger den Schaden gehabt.“

    Was sind die Folgen für Deutschland?

    Lucke: „Teuer! Auf alle Fälle sehr teuer. Ich schätze 40 – 50 Milliarden Euro.“


    AfD-Chef Bernd Lucke vor dem heutigen Parteitag im Interview - Politik Inland - Bild.de




  11. #2190
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    2.553

Ähnliche Themen

  1. Ticket Deutschland - Thailand bei 1000 Euro
    Von MenM im Forum Touristik
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 15.12.12, 00:03
  2. Baht in Euro in Deutschland umtauschen?
    Von JayNonthaburi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.09.12, 00:28
  3. Deutschland - raus dem Euro?
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 179
    Letzter Beitrag: 10.08.12, 15:38
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.05.09, 10:45