Seite 175 von 243 ErsteErste ... 75125165173174175176177185225 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.741 bis 1.750 von 2428

Deutschland und der Euro

Erstellt von Conrad, 27.04.2011, 16:07 Uhr · 2.427 Antworten · 157.616 Aufrufe

  1. #1741
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.796
    Geldpolitik : Die EZB könnte zur Bad Bank für Südeuropa werden - Nachrichten Wirtschaft - DIE WELT

    Die EZB prüft offenbar den nächsten Tabubruch: Sie will Banken in Krisenländern verbriefte Kredite abkaufen – und riskiert damit hohe Verluste, für die am Ende der Steuerzahler aufkommen müsste.

    Immer dieses Gejammer.
    Es geht um den Frieden in Europa!
    Ausserdem sind wir die Profiteure des Euro.

    Es sollte uns schon noch etwas wert sein, dass wir ohne Passkontrolle durch Europa reisen koennen und ueberall mit der gleichen Waehrung bezahlen koennen.
    Nur Kleingeister maekeln immerzu an der Erfolgsgeschichte "Euro fuer alle!" rum.


  2.  
    Anzeige
  3. #1742
    Avatar von funnygirlx

    Registriert seit
    21.09.2011
    Beiträge
    2.195
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Geldpolitik : Die EZB könnte zur Bad Bank für Südeuropa werden - Nachrichten Wirtschaft - DIE WELT

    Die EZB prüft offenbar den nächsten Tabubruch: Sie will Banken in Krisenländern verbriefte Kredite abkaufen – und riskiert damit hohe Verluste, für die am Ende der Steuerzahler aufkommen müsste.

    Immer dieses Gejammer.

    Ausserdem sind wir die Profiteure des Euro.

    Es sollte uns schon noch etwas wert sein, dass wir ohne Passkontrolle durch Europa reisen koennen und ueberall mit der gleichen Waehrung bezahlen koennen.
    Nur Kleingeister maekeln immerzu an der Erfolgsgeschichte "Euro fuer alle!" rum.

    - deutschland hatprofitiert vom euro JA
    - die laender des suedens werden fuer die banken ausuequetscht
    - am ende zahlt die zeche dennoch deutschland und die steuerzahler , nicht aber die banken
    - reisen und gleiches geld,,,scheiss drauf, hat alles teuer gemacht und vereinheitlicht
    - nur kleingeister maekeln,,,,,,scheise , man kann froh sein das millionen von betroffenen in den scwachen laendern kaummaekeln it ein wunder, die oekonomie ist kollabiert, die loehne sinken, die kaufkraft sinkt , und die laender verarmen

    geh mal hin................ schau es dir an, was banken und spekulanten ganzen nationen angetan haben

    geh mal zb nach puerto santa maria , 100% der industrie im hafen platt, 80% der restaurant zu, 90% der laeden zu ,50% arbeitslose
    teils wird gehungert , keine staatliche sozihilfe, zukunftsaussichten mit euro NULL!!!!!!!!!!!!!
    sieht aus wie havanna , gibt zwar alles aber keiner wills haben,nur halt umgekehrt wie in cuba.
    die altatdt genauo wie in cuba

    scheiss drauf ,noch klappts ja zumindest in deutschland

  4. #1743
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.796
    Mal sehen wie lange wir noch von Deutsch-Franzoesicher Freundschaft sprechen.
    Die masslose Bereicherung der Deutschen durch den Euro und deren krampfhaftes Festhalten der letzten Teile ihrer Brieftasche bringt immer mehr Leute auf.

    Vormacht in Europa : Frankreichs Linke träumt von Anti-Deutschland-Bund - DIE WELT

    Kojève sprach von einem Zeitalter der "Imperien", die sich aus Völkern ähnlicher Mentalität bilden würden. Frankreich drohte die Gefahr, von einem wiedererstarkten Deutschland in eine europäische Statistenrolle verbannt zu werden.

    Rettung konnte nur ein "Empire latin" bringen, das Frankreich zusammen mit Italien und Spanien bilden würde. Der Katholizismus sollte dabei als spirituelles Band zwischen den drei Ländern dienen.

    Erklärter Feind des "Lateinischen Imperiums" war Deutschland – nun kam es darauf an, riet Kojève der französischen Politik, zu verhindern, dass Deutschland sich entweder mit den Amerikanern oder den Russen verbündete. Stattdessen sollte es auf Dauer in Abhängigkeit von den drei lateinischen Nationen verbleiben.
    Hoffentlich schmeissen die uns nicht eines Tages aus dem Euro und wir daemmern dann wie Norwegen, Schweden oder Daenemark dem wirtschaftlichen Ende entgegen.

  5. #1744
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.796
    Entwarnung!
    Aufatmen aller Orten.
    Die Euro-Krise ist per Schaeuble Rating nicht mehr unser größtes Risiko.
    Es geht voran.

    Die Krise der Europäischen Währungsunion ist nach Einschätzung von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble nicht mehr das größte Risiko für die Weltwirtschaft.
    G7-Treffen: Schäuble: Euro-Krise nicht mehr größtes Risiko für die Weltwirtschaft - FAZ

    Und mit dem ".........." im Rücken ist der Sieg sicher: „Der Steuerzahler soll die letzte Verteidigungslinie werden“.

  6. #1745
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.147
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Entwarnung!
    Aufatmen aller Orten.
    Die Euro-Krise ist per Schaeuble Rating nicht mehr unser größtes Risiko.
    Es geht voran.
    Ich bin erst zufrieden, wenn das tatsächlich beschlossen wird:

    Debattiert haben die G7-Minister überdies, wie notleidende Banken so abgewickelt werden können, dass der Steuerzahler künftig möglichst nicht einspringen muss. Es komme darauf an, eine klare Haftungshierarchie zu vereinbaren, bei der zunächst Eigentümer, Gläubiger und auch die Bankenbranche über einen Fonds zur Kasse gebeten werden und erst ganz als letztes die Steuerzahler.

    Nachtrag: Warum sollte das nicht auch für Länder gelten?

  7. #1746
    Avatar von funnygirlx

    Registriert seit
    21.09.2011
    Beiträge
    2.195
    Zitat Zitat von Hermann2 Beitrag anzeigen
    Ich bin erst zufrieden, wenn das tatsächlich beschlossen wird:

    Debattiert haben die G7-Minister überdies, wie notleidende Banken so abgewickelt werden können, dass der Steuerzahler künftig möglichst nicht einspringen muss. Es komme darauf an, eine klare Haftungshierarchie zu vereinbaren, bei der zunächst Eigentümer, Gläubiger und auch die Bankenbranche über einen Fonds zur Kasse gebeten werden und erst ganz als letztes die Steuerzahler.

    Nachtrag: Warum sollte das nicht auch für Länder gelten?
    es wird auch weiterhin keiner zur verantwortung gezogen, ausser als alibili mit minsummen, die in der bilanz eines investors( spekulanten-bank) nicht auffallen.
    das es wege gibt , das der steuerzahler ( ersteinmal) nicht einspringen muss ist klar
    tricksen
    - EZB , vergibt weiterhin leichtfertig ,bzw erwaeitert das ELAP programm
    - EZB , kauft weiter banken und staatsanleihen und erwaeitert dies
    - EZB kauft verstaerkt ungesicherte kredite der Banken
    - EZB erweitert /erhoeht die G3/G4 mengen
    ...was im langfristigen sinn, eine entwertung des Geldes bringen wuerde, ohne das problem zu beheben, und letzten endes alle zahlen ,durch massive geldentwertung.

    man kann tricksen , bis zum exodus.....................leider steht die ampel fuer die banken und in der folge duer die staaten nicht auf fuenf vor zwoelf , eher auf kurz nach zwoelf, ob es hier noch eine loesung gibt,ausser den exodus heruaszuzoegern, bezweifele ich.

    zu den bankenproblemen , kommen noch die substanziellen probleme, wie verkrustete strukturen, zu buerokrtisch, veralteruung, nicht wettbewerbsfaehige industrien in den meisten eu laendern, hohe steuerbelstungen, konzentrierung von unternehmen die den kleinen zu schaffen macht, und und und ........aber dese lassen sich zumindest mit dem willen beheben, im gegensatz zu den bankenproblemen.

  8. #1747
    Avatar von Samuimike1

    Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    417
    Vermögende ziehen Geld aus Banken ab.

    http://www.manager-magazin.de/unternehmen/banken/0,2828,900485,00.html

  9. #1748
    Avatar von eyeQ

    Registriert seit
    31.12.2010
    Beiträge
    705
    Die BEREICHERUNG der Deutschen an dem EURO.......!!!!!!!!!!!!!

    Die Deutschen sind wir alle, mit PASS oder von GEburt!!!!!!!!!!!!!1

    Ich glaube, das nicht einmal 5% aller PASSinhaber- Ausweis
    sich an dem EURO bereichern!!!!!!!!!!!!

    Das sich eine spezielle Klientel ( allgemeint als die oberen 1000 nicht 10 000 ) bereichern steht außer FRAGE!
    Aber erkläre das, lieber Strike....mal den Angestellen, den Arbeitern, den ................

    die sich am EURO bereichern !
    Ich will mal sagen, von dem EURO habe ich persönlich einen XXXXXXXXXXXXXX zensiert!

    Vor dem Euro, war doch alles auch GUT, oder nicht?
    Wir haben ein extremes Steueraufkommen, aber unsere Infrastruktur...die Straßen...also in Thailand hats weniger Schlaglöcher.

    Straßen sind nur ein Beispiel.
    Es ging uns Deutschen .... schon besser, ... mit weniger Belastungen.

  10. #1749
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.796
    Zitat Zitat von eyeQ Beitrag anzeigen
    ... Aber erkläre das, lieber Strike....mal den Angestellen, den Arbeitern, den ......
    Aehhh, ich, aehmmm, warum ich?


  11. #1750
    Avatar von eyeQ

    Registriert seit
    31.12.2010
    Beiträge
    705
    na ja weil Du sagtest DIE Deutschen!!!!
    Also alle, ICh und der Rest........................ währe schön, wenn alle von Dir erfahren, das WIR vom EURO profitieren, das hilft dann, beim Klimmzüge an der Brotschublade machen :-)

    In dem Gefühl, das WIR eigentlich nicht scheisse dran sind, sondern SO WAS von Profitieren!
    Ich sehe eigentlich nur, das alles teurer wird, aber die Löhne so gar nicht mit den Energiepreisen mitziehen, das unglaublich viele Deutsche VOLLZEIT ARBEITEN....und obendrauf Stütze brauchen, ...Aufstocker....
    Ja wir profitieren wirklich vom Euro,
    wenn ich wenigstens Buddhist währe, denn da ist Besitzlosigkeit ja innere Freiheit.

    Die Deutschen :-)
    Mein Gott, was sind wir Deutsche doch scheisse.... wenn man das Thailandforum liest :-)

    Echt der letzte Dreck, wir zocken die armen anderen sowas von ab.
    Ja der edle Geist von Athen, die anderen... ja alles besser.

    Und ja ...uns gehts gut, den Deutschen.
    Aber darüber können wir uns ja nicht freuen, geschweige den Stolz sein.... OMG stolz,
    Nein schämen sollten wir uns....das steht uns besser und wenn man es öffentlich macht, BETROFFEN sein.... dann ist man IN, vor allem in Foren.

    ich lege eine schämminute ein, sicher sind nun viele verärgert, an diesem heiligen Pfingsten.

Ähnliche Themen

  1. Ticket Deutschland - Thailand bei 1000 Euro
    Von MenM im Forum Touristik
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 15.12.12, 00:03
  2. Baht in Euro in Deutschland umtauschen?
    Von JayNonthaburi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.09.12, 00:28
  3. Deutschland - raus dem Euro?
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 179
    Letzter Beitrag: 10.08.12, 15:38
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.05.09, 10:45