Seite 15 von 244 ErsteErste ... 513141516172565115 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 2434

Deutschland und der Euro

Erstellt von Conrad, 27.04.2011, 16:07 Uhr · 2.433 Antworten · 164.398 Aufrufe

  1. #141
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.898
    Zitat Zitat von Dreamsailor Beitrag anzeigen
    mal sehen was kommende woche zum thema passiert
    Ehrlich?
    Kann sich denn Otto Normalverbraucher ob der Vielzahl an Informationen und gegensaetzlichen Meinungen ueberhaupt noch ein realistisches Bild machen?
    Wird denn wirklich ehrlich ueber Optionen und Alternativen berichtet?
    Ich bezweifele dies schlichtweg.
    Wir sind hier (wieder und leider) voellig den Meinungsmachern ausgeliefert.

    Es macht mir aber auch keine uebermaessig grossen Sorgen.
    Irgendwie geht es im Leben ja schliesslich immer weiter ......

  2.  
    Anzeige
  3. #142
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.590
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Irgendwie geht es im Leben ja schliesslich immer weiter ......
    Richtig ! Man braucht so wenig zum Leben und sich einschränken auf das Allernötigste macht doch auch Spaß, wo es ja um einen guten Zweck geht. Geld ist eben nicht alles, nur plumper blöder, stumpfer und dumpfer Materialismus, das muß ein Ende haben, denn das Geistige kommt eindeutig zu kurz !!!

  4. #143
    Avatar von Dreamsailor

    Registriert seit
    24.03.2011
    Beiträge
    192
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    ...noch ein realistisches Bild machen? Wird denn wirklich ehrlich ueber Optionen und Alternativen berichtet?
    .... Es macht mir aber auch keine uebermaessig grossen Sorgen.
    Irgendwie geht es im Leben ja schliesslich immer weiter ......
    ja wenn ich sehe wie die "Experten" in jedem der verschiedenen Talks total unterschiedliche meinungen haben, dann gibt mir das schon zu denken.
    ob es immer so weitergeht, naja, also das ist oft eine frage das Standorts... meistens bzw. manchmal gehts nur für die weiter, die überleben.

  5. #144
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.898
    Zitat Zitat von Conrad Beitrag anzeigen
    ... das Allerschönste ist doch, dass CDU/CSU und FDP jetzt sogar noch grüner als die Grünen sind, das weckt Begeisterung beim deutschen Volke, da bin ich mir absolut sicher

    GRÜNER ALS GRÜN - DAS GRÜNSTE GRÜN DAS ES JE IN DEUTSCHLAND GAB - CDU/CSU !!
    Tja, so waehlen die Leute - wie eben in Bremen - dann gleich das Original.
    Was denkst Du - wann ist spaetestens mit einem Vereinigungsparteitag zu rechnen?
    Wer macht dann den Grotewohl, wer den Pieck?

    Ein Symbol als Vorschlag haette ich schon:



    Der Hand kann man ja noch eine Sonnenblume oder Raps goennen und dann wirkt dies authentisch.
    Fahrrad und Windmuehle wirken dann vielleicht doch zu antiquiert bzw. laesst auf Quaeker tippen.

  6. #145
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.590
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Tja, so waehlen die Leute - wie eben in Bremen - dann gleich das Original.
    Was denkst Du - wann ist spaetestens mit einem Vereinigungsparteitag zu rechnen?
    Wer macht dann den Grotewohl, wer den Pieck?

    .
    Der Hosenanzug macht den Ulbricht, immer nach dem Motto "Niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen"................eine Mauer brauchen wir ja aber auch nicht, jedenfalls nicht aus Stein und Beton. Deutschland zahlt erstmal seine 165 Milliarden Reparation an Griechenland und dann wird in Brüssel eine Zentralregierung eingerichtet.

    Die EU-Staaten treten ihre gesamte Macht an die Zentralregierung in Brüssel ab und fertig ist die Laube

    So wie die USA wird die EU dann zu USE. Das ist der nächste Schritt. Wenn der nicht bald kommt in spätestens 1-2 Jahren, kann man die EU-Währungsunion vergessen, weil Deutschland dann auch bankrott ist...was aber egal ist, da alle Schulden dann in den großen EU-Topf kommen und die EU dann einen Länderfinanzausgleich nach deutschem Vorbild einführt.

  7. #146
    Avatar von Carradine

    Registriert seit
    21.12.2010
    Beiträge
    596
    Zitat Zitat von Conrad Beitrag anzeigen
    ... weil Deutschland dann auch bankrott ist...was aber egal ist, da alle Schulden dann in den großen EU-Topf kommen und die EU dann einen Länderfinanzausgleich nach deutschem Vorbild einführt.
    Na dich sollten sie mal zur EZB, IMF oder zumindest ins Bundesfinanzministerium holen.
    Da hast naemlich vergessen, dass es neben dem Laenderfinanzausgleich auch eine vereinbarte Schuldenbremse gibt, die bis spaetestens 2020 vorschreibt, das BUND (2016) und die Bundeslaender (2020) einen ausgeglichen Haushalt vorweisen.

    Diesen ausgeglichenen Haushalt kannst du ja mal fuer einige andere EU-Laender fuer verbindlich erklaeren. Dann sind allerdings Griechenland, Portugal, Italien und Spanien sofort zahlungsunfaehig.

  8. #147
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.590
    Zitat Zitat von Carradine Beitrag anzeigen
    Na dich sollten sie mal zur EZB, IMF oder zumindest ins Bundesfinanzministerium holen.
    Da hast naemlich vergessen, dass es neben dem Laenderfinanzausgleich auch eine vereinbarte Schuldenbremse gibt, die bis spaetestens 2020 vorschreibt, das BUND (2016) und die Bundeslaender (2020) einen ausgeglichen Haushalt vorweisen.

    Diesen ausgeglichenen Haushalt kannst du ja mal fuer einige andere EU-Laender fuer verbindlich erklaeren. Dann sind allerdings Griechenland, Portugal, Italien und Spanien sofort zahlungsunfaehig.
    Die EU-Verträge sind das Papier nicht wert, auf dem sie geschrieben sind. Ebenso ist es mit der "Schuldenbremse"..........wie Du überall sehen kannst, scheren die Verantwortlichen sich mittlerweile einen Dreck um Verträge und Gesetze. Entweder werden Verträge und Gesetze ignoriert, oder sie werden geändert, damit man so weitermachen kann, wie bisher.

  9. #148
    Avatar von Dreamsailor

    Registriert seit
    24.03.2011
    Beiträge
    192
    Zitat Zitat von Conrad Beitrag anzeigen
    Die EU-Verträge sind das Papier nicht wert, auf dem sie geschrieben sind. Ebenso ist es mit der "Schuldenbremse....
    Die Märkte scheinen zu reagieren, hoffe aber es kommt nicht so dicke wie 2008.

  10. #149
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.590
    Zitat Zitat von Dreamsailor Beitrag anzeigen
    Die Märkte scheinen zu reagieren, hoffe aber es kommt nicht so dicke wie 2008.
    Auch das deutsche Grundgesetz ist das Papier nicht mehr wert, auf dem es gedruckt ist. Denn wie man die "Schuldenbremse" mit einer Zweidrittel-Mehrheit in das Grundgesetz rein kriegt, kriegt man sie mit einer Zweidrittelmehrheit auch wieder aus dem Grundgesetz raus.

    Eigentlich gibt es nur 2 gangbare Wege aus der Euro Krise: Entweder übernimmt eine Zentralregierung in Brüssel die Regierung und die einzelnen EU-Staaten werden entmachtet, wie es in den USA gehandhabt wird, oder man führt in Deutschland die DM wieder ein und erklärt das Euro-Experiment für gescheitert. Im Falle Frankreichs kann ich mir absolut nicht vorstellen, dass die Regierung ihre gesamte Macht an Brüssel abgibt. Die deutsche Regierung wäre dazu sicher bereit.

    Denn alle Erkenntnis, dass Griechenland durch Betrug in die Währungsunion reingekommen ist, hilft nicht weiter und nützt nun leider nichts mehr. Zum Beitritt Griechenlands in die Währungsunion hat übrigens die berüchtigte US-Investmentbank Goldman Sachs entscheidend beigetragen und Goldman Sachs ist auch heute noch beratend tätig für die griechische Regierung, was man dann also durchaus als Beihilfe zum Betrug werten kann.



    Goldman Sachs half Griechenland bei Schuldenkosmetik

    Im Schönen ihrer Haushaltszahlen waren die Griechen Meister - und offenbar hatten sie dabei Hilfe von echten Profis. Nach SPIEGEL-Informationen unterstützte die US-Bank Goldman Sachs den nun vor der Pleite stehenden Staat mit komplexen Finanztransaktionen.



    Hamburg/Iqaluit - Die Enthüllungen dürften in der EU nicht gut ankommen: Die statistischen Angaben zur griechischen Staatsverschuldung wurden in der Vergangenheit offenbar auch mit Hilfe komplexer Finanzinstrumente geschönt. Anfang 2002 einigten sich Griechenlands Schuldenverwalter und die US-Bank Goldman Sachs nach Informationen des SPIEGEL auf ein Geschäft mit sogenannten Cross-Currency-Swaps. Damit sollten in Dollar und Yen aufgenommene Staatsschulden von rund zehn Milliarden für eine gewisse Laufzeit in Euro getauscht werden und dann wieder zurück. Im Gegensatz zu herkömmlichen Swaps wurde bei diesem Geschäft mit fiktiven Wechselkursen gearbeitet.




    Griechenland erhielt dadurch nicht den aktuellen Euro-Gegenwert von zehn Milliarden Dollar oder Yen, sondern dank des viel günstigeren Wechselkurses eine deutlich höhere Summe. Goldman Sachs verschaffte den Griechen so einen zusätzlichen Kredit von schätzungsweise bis zu einer Milliarde Dollar. In der Athener Schuldenstatistik erschien der Zusatzkredit nicht. Die Melderegeln von Eurostat, dem Statistischen Amt der Europäischen Union, erfassen Transaktionen mit Finanzderivaten nur unzureichend. Goldman Sachs will zu dem umstrittenen Geschäft "keine Stellungnahme" abgeben. Das griechische Finanzministerium reagierte auf eine schriftliche Anfrage nicht.

    Haushaltskrise: Goldman Sachs half Griechenland bei Schuldenkosmetik - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft
    Die nützliche Falschmeldung vom Euro-Austritt

    Ein deutsches Ministerium hat die Spekulation um Griechenlands Euro-Austritt gestreut, schreibt der Ökonom Yanis Varoufakis. Das Ziel: Eine überfällige Debatte anstoßen.
    Am vergangenen Freitag veröffentlichte Spiegel Online einen Artikel mit dem Titel "Athen erwägt den Ausstieg aus der Euro-Zone". In Luxemburg fände noch am selben Abend ein geheimes Krisentreffen der Euro-Finanzminister statt. Neben einem möglichen Austritt aus der Währungsunion werde auch über eine Umschuldung Griechenlands verhandelt.
    ----------------------------------------------------------------------------------------------
    Alte Gewohnheiten legt man nur schwer ab. Nach dem Treffen am Freitag traten die EU-Finanzminister vor die Presse und sprachen über mögliche weitere Hilfspakete für Griechenland, mit oder ohne Umschuldung. Die bisherige Medizin, die sich als schlimmer als die eigentliche Krankheit herausgestellt hat, soll demnach auch künftig Anwendung finden.


    Griechenland: Die nützliche Falschmeldung vom Euro-Austritt | Wirtschaft | ZEIT ONLINE

  11. #150
    Avatar von eyeQ

    Registriert seit
    31.12.2010
    Beiträge
    705
    Die DM werden wir nicht mehr bekommen
    aber
    IRGENDWAS MUSS PASSIEREN.... wie will MErkel und Co den den Steuerzahlern erklären, das wir demnächst bis 69 Schuften, Soziualleistungen bekommen wir ja KEINE ECHTEN MEHR und die gesetzlichen krankenkassen z.B sind für das was sie leisten vieeeeeeeel zu teuer, .... das die Griechen dem Luxus weiter fröhnen??

    Die Länder die den Stabilitätspakt nicht erfüllen, müssten ihre Klickerwährung wieder einführen und dann sollen sie selbst sehen!!!!
    Irgendwie ist das ganze kaum noch zu glauben, oder ertragen....

    Immer wenn ich in den NNachrichten die NEWS höre..... über Griechenland, und dann die EU schnürt schon am nächsten paket...
    Die EU.... !?!?

    Spanien bebt ebenfalls.... also ich weiss nicht wie es weiter gehen soll.
    Mir stinkt vor allem, der EURO sinkt....es gibt weniger und weniger BAHT für den Euro....
    und die Prognosen, wenn dann der baht auch noch steigen soll....

    Puuuh...bye bye mein Plan 5 Rai in RAyong :-(

Ähnliche Themen

  1. Ticket Deutschland - Thailand bei 1000 Euro
    Von MenM im Forum Touristik
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 15.12.12, 00:03
  2. Baht in Euro in Deutschland umtauschen?
    Von JayNonthaburi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.09.12, 00:28
  3. Deutschland - raus dem Euro?
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 179
    Letzter Beitrag: 10.08.12, 15:38
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.05.09, 10:45