Seite 138 von 244 ErsteErste ... 3888128136137138139140148188238 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.371 bis 1.380 von 2434

Deutschland und der Euro

Erstellt von Conrad, 27.04.2011, 16:07 Uhr · 2.433 Antworten · 161.654 Aufrufe

  1. #1371
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.828
    Was sind Zwangsanleihen?
    Die jetzt vom DIW ins Spiel gebrachten Zwangsanleihen sind öffentliche Anleihen, die der Staat bestimmten Personengruppen oder Unternehmen zur Zeichnung zuteilt. Sie werden zumeist niedrig oder gar nicht verzinst. Besonders in Krisenzeiten haben sich Regierungen seit der Antike auf diese Weise zusätzliche Einnahmen verschafft.
    Gut, dass Du diese fehlerhafte Aussage in dem Artikel (gleiche Quelle) korrigierst:

    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Yogi die Zwangsanleihen waren immer gut verzinst. Was besseres kann einem Sparer i.d.R. nicht passieren. Denk mal an die 6 % vom Finanzamt.
    Nun muss man sich also nicht mehr sorgen.
    Und Yogi kann an der Stelle erstmal durchatmen.

  2.  
    Anzeige
  3. #1372
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.828
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    ... Muss ich noch schnell 100.000 € auf den Kopp hauen, sonst bin ich dran.
    Wenn Du auf Nummer sicher gehen willst, muesstest Du unter Umstaenden auch noch andere Dinge "auf den Kopp" hauen (gleiche Quelle).

    "Über die Einbeziehung von Immobilien- und Betriebsvermögen werden nicht nur die sogenannten Superreichen getroffen, sondern auch die Häuslebauer und mittelständischen Betriebe"

  4. #1373
    Avatar von schimi

    Registriert seit
    28.10.2007
    Beiträge
    2.252
    Zitat Zitat von Willi Beitrag anzeigen
    Och, keine Bange. Da gibts reichlich an Folterwerkzeugen. Ne Zwangsanleihe is da nur ein Teil davon.

    DIW-Vorstoß: Schäuble hegt Sympathie für Zwangsanleihe - Deutschland - Politik - Handelsblatt
    Scheisse, dann muss ich ja wohl doch meine mittellose Freundin heiraten...

  5. #1374
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Mit dem Zinssatz hatte ich was falsches in Erinnerung.

    Doch diese Zwangsabgaben sind auch nicht ohne. Gab doch schon mal das Investitionshilfeabgabe die das BVerwG kassierte

    BVerfG, Urteil vom 6. 11. 1984 - 2 BvL 19/83

    Solange dann nicht mal höhere Steuern etc. kommen, ... düfte es schwer werden dies durchzusetzen.

  6. #1375
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.828
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    ... Solange dann nicht mal höhere Steuern etc. kommen, ... düfte es schwer werden dies durchzusetzen.
    Die hoeheren Steuern kommen natuerlich auch und werden sicher gern vom Buerger bezahlt.
    Schliesslich ist uns der Euro eine Herzensangelegenheit!

    Auch die Energiewende ist ja vom Volk foermlich herbei geschrieen wurden, wobei jedem normal Denkenden klar war, dass der saubere Strom mehr Geld kostet.
    Aber gute Dinge duerfen bei uns eben auch etwas kosten, da verzichten wir gern.

    Da wir von allem zuviel haben, ist es komplett richtig, wenn uns unsere Fuehrung Konsumentscheidungen abnimmt und die Geldmittel wirklich wichtigen Projekten zuweist.
    Wir alle sind dann Teil davon und das sollte uns stolz machen!

    Die Umsatzzahlen fuer das "Ich rettete Deutschland und den Euro!" - T-Shirt werden die Einsicht und den Stolz der Buerger dokumentieren.

  7. #1376
    Avatar von schimi

    Registriert seit
    28.10.2007
    Beiträge
    2.252
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Solange dann nicht mal höhere Steuern etc. kommen, ... düfte es schwer werden dies durchzusetzen.
    das wollen wir auch mal hoffen. Ansonsten muss eine Kompensation her für die die eine Abgabe gezahlt haben. Ich stelle mir da mind. eine eigene Spur auf der Autobahn vor und HartzIVer die meinen Garten schön machen nachdem sie den Wagen von Hand gewaschen haben.

  8. #1377
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Die Umsatzzahlen fuer das "Ich rettete Deutschland und den Euro!" - T-Shirt werden die Einsicht und den Stolz der Buerger dokumentieren.
    Diese sollten dann in Holzfarben bis 500 000.-- Euro Vermögen, Bronze bis 1000000.-- Euro, Silber bis 10 000 000, ... usw. vergeben werden.

    strike, auch Deutschland macht trotz massiver Aussenhandelsüberschüsse brav weiter Schulden. Derzeit profitiert D,

    http://www.crp-infotec.de/01deu/fina...d_zinslast.gif da siehst wie sich das Finanzministerium den Zinsgewinn so vorstellt.

    Allerdings schaffen die es auch nicht mehr eine einfache Excelgrafik hinzubekommen. Denn für 2010 stimmt entweder der Zinsbetrag oder der Balken nicht.

    Wieso verallgmeinerst du. Wenn du zuviel hast, kannst ja jederzeit was abgeben. Wir reden aber angeblich bei den Thai/Deutschen Familien von den knapp über HarzIV Gestalten - so die häufige interne Diskussion hier - Wieso sollten diese dann von einer Vermögensabgabe betroffen sein?

    Wenn die Sparquote bei 10 % liegt, dann gibt es da gar nicht soviel Kosumentscheidung, oder? Dies ist der freiverfügbare Teil des Einkommens.

  9. #1378
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.828
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Diese sollten dann in Holzfarben bis 500 000.-- Euro Vermögen, Bronze bis 1000000.-- Euro, Silber bis 10 000 000, ... usw. vergeben werden. ...
    Gute Idee.
    Das mit der Holzfarbe (braun?) wuerde ich mir aber noch einmal durch den Kopf gehen lassen.
    Ahnst Du warum?

  10. #1379
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Gute Idee.
    Das mit der Holzfarbe (braun?)
    Esche, Ahorn?

  11. #1380
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.828
    Bundestag gleich Volkskammer?

    Die CDU-Politikerin Vera Lengsfeld fühlt sich bei den Parlamentsabstimmungen zur Euro-Rettung an die frühere DDR erinnert, wo die Abgeordneten nicht ihrer Überzeugung, sondern dem Willen der Partei und der Staatsführung gefolgt sind. „Wenn Abgeordnete, wie bei der jüngsten ESM-, und Fiskalpaktabstimmung geschehen, über einen Text abstimmen, obwohl er nicht vollständig vorliegt, heißt das, sie nehmen sich selbst nicht ernst ...
    ...
    ...
    Wenn die Parlamentarier zudem „zulassen, dass die Regierung Informationen zurückhält, sie auch nach mehrmaliger Mahnung nicht zugänglich macht und das Parlament trotzdem so stimmt, wie die Regierung vorgibt, hat es seine Kontrollfunktion aufgegeben und gleicht immer mehr der Volkskammer der DDR, die nichts zu sagen hatte, als einer selbstbewussten Körperschaft, die sich ihrem Souverän verpflichtet fühlt“.
    Interessante Sicht.
    Zufall?
    Arbeitskollegen aeusserten sich gestern aehnlich.

Ähnliche Themen

  1. Ticket Deutschland - Thailand bei 1000 Euro
    Von MenM im Forum Touristik
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 15.12.12, 00:03
  2. Baht in Euro in Deutschland umtauschen?
    Von JayNonthaburi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.09.12, 00:28
  3. Deutschland - raus dem Euro?
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 179
    Letzter Beitrag: 10.08.12, 15:38
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.05.09, 10:45