Seite 112 von 243 ErsteErste ... 1262102110111112113114122162212 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.111 bis 1.120 von 2428

Deutschland und der Euro

Erstellt von Conrad, 27.04.2011, 16:07 Uhr · 2.427 Antworten · 157.816 Aufrufe

  1. #1111
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.799
    Wahrheit oder Stimmungsmache?

    Frankreichs Präsident träumt vom Leben in der Hängematte aus deutschem Steuergeld.
    Die Kanzlerin darf bei den Euro-Bonds nicht einlenken.
    Auf dem Spiel steht nicht nur das Geld des Steuerzahlers.


    Euro-Bonds: Hollande bringt das Fundament Europas ins Wanken - Nachrichten Debatte - Kommentare - WELT ONLINE

    Ich kann mich erinnern, dass hier auch die Meinung vertreten wrde, dass D der grosse gewinner der Euro Krise sei und Milliarden damit verdient.
    Gibt es denn verlaessliche Berechnungen, die belegen, dass mehr verdient als ausgezahlt werden muss?

    Und der EURO-Kurs faellt und faellt und faellt ...... wenigstens da gibt es Kontinuitaet

  2.  
    Anzeige
  3. #1112
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.799
    Im Gespräch: Thilo Sarrazin

    Deutsche Politiker scheinen sich mit höheren Inflationsraten von 3 Prozent anzufreunden. Wenn die Währungsunion zu einer Inflationsgemeinschaft wird, was bedeutet das für die Sparguthaben einer alternden Bevölkerung?

    Schäuble, der die 3 Prozent ins Spiel gebracht hat, macht das schlau. Er fängt mit einer Relativierung an, wie schon zu Beginn der Griechenlandhilfen, als es angeblich auch nur um begrenzte Summen ging. Mit seinen 3 Prozent hat er sich aber offenbart, weil er Inflation als hinnehmbar bezeichnete. Das zeigt die weitgehende Konzeptionslosigkeit Schäubles und des Finanzministeriums, soweit er sich überhaupt noch beraten lässt. Die Beamten sagen ja, dass sie gar nicht mehr an ihn herankommen.

    Warum wird die Inflationsgefahr nicht öffentlich debattiert? Gibt es ein Tabu?

    In diesen Fragen gibt es fast keine kraftvolle und seriöse Stimme mehr im demokratischen Konzert. Sie werden das für paradox halten, aber für den besten Ökonomen unter den etablierten Politikern halte ich Jürgen Trittin von den Grünen. Der hat eine Menge verstanden, macht nur eine andere Politik, als ich es für richtig halte.

    Und Wolfgang Schäuble nimmt die Entwicklung hin?

    Er nimmt sie hin. Ich kenne nicht die Tiefe seines Verständnisses für ökonomische Fragen. Ich hätte mir sicher nicht zugetraut, mit über 60 Jahren noch Innenminister zu werden. Umgekehrt hat er sich aber die Leitung des Finanzministeriums zugetraut. Schäubles Rezept funktioniert ja nur, wenn man im Euroraum eine Inflation von 4 oder 5 Prozent hat, in Deutschland noch mehr und in der Euro-Peripherie weniger. Ich bin auch gar kein prinzipieller Gegner von Inflation. Die Türkei macht das ganz toll mit hoher Teuerung, hohem Wachstum und Abwertung der Währung. Das geht bei uns bloß nicht so. Zumal wir eine alternde Bevölkerung haben, die ihren Ruhestand finanzieren muss. Und deren Kapitalstock soll jetzt weginflationiert werden.
    Nein, nein und nochmals nein.
    Keine Panik auf der Titanic, denn: die Rente ist sicher!
    Einwaende?

  4. #1113
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.162
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Keine Panik auf der Titanic, denn: die Rente ist sicher!
    Einwaende?
    Nein!!!! Für manche sogar todsicher !

  5. #1114
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    ohh strike, du wirst noch ein zweiter Waani mit deiner Einstellung.

  6. #1115
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.799
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    ohh strike, du wirst noch ein zweiter Waani mit deiner Einstellung.
    Waere dies positiv oder eher schlecht?


  7. #1116
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Das ist eher eine Zustandsbeschreibung, denn ein Wertung.

    Seit langem warnt Sinn & Co. vor den Inflationsgefahren. Dieser ist ja nun wirklich permanent in den Medien. Auch die Bundesbank warnt davor.

    Das Ganze zielt doch auf Wirtschaftswachstum. In den ganzen Statistiken wird kaum unterschieden zwischen inflationärem und realem Wachstum.

    Wenn es real nicht geht, wie kannst es dann machen, damit die Märkte ruhig werden?

    Ob es wirklich so kommt? Die Energiepreise sind gefallen. Gas ist auf dem Weltmarkt relativ billig. Lass mal die asiatische Wirtschaft noch ein bisschen stottern und Japan die AKW´s wieder anfahren. Griechenland bietet wahrscheinlich die Urlaube billiger an. ... . In Deutschland sind die Preise ja meist relativ moderat. Andere europäische Länder müssen somit innerhalb des Euros gegenüber D abwerten. Dies funktioniert derzeit nur mit längerfristiger niedriger Inflation. Die Inflation muss auf dem Weltmarkt niedriger liegen als bei den Haupthandelspartnern um dies international zu erreichen.

    Wenn jetzt innerhalb der EU die Zielmarke x % ist und D x +1 % hat, dann sollte in der EU Zone immer noch x erreicht erreicht werden. Schau dir mal die Inflationsraten in Thailand an.

    Dass derzeit die Staaten versuchen die Zinsen unter der Inflationsrate zu halten ist auch klar, denn dadurch werden die Schulden relativ weniger.

  8. #1117
    Willi
    Avatar von Willi
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Seit langem warnt Sinn & Co. vor den Inflationsgefahren.
    Alle reden sie von Inflation. Ich sehe diese Gefahr nicht. Denn : Wieso hat Japan keine Inflation ? und das schon seit vielen Jahren. Sie haben die Geldmenge dermaßen ausgeweitet. Was haben Sie : Deflation.

    Das gleiche bei den Amis. Sie haben auch ihre Märkte geflutet. Haben sie Inflation dadurch ? Nein.

    Warum sollte das in Europa anders sein ? Ich sehe diese Inflationsgefahr nicht.

  9. #1118
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Willi Beitrag anzeigen
    Ich sehe diese Inflationsgefahr nicht.
    Du Spielverderber. Lass den Leuten doch ihre Ängste. Horrorfilme kommen immer gut an und ebenso schelchte Nachrichten. Das ist wie eine Droge. Ohne Ängste bekommen manche Entzugserscheinungen.

    Also: morgen geht die Welt unter und die Nachbarwelt ebenso.

  10. #1119
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.799
    Das Risiko liegt jetzt voll bei der öffentlichen Hand, die im Gegenzug weitere 130 Milliarden Euro einsetzt. Die Politik hat das Meisterstück vollbracht, innerhalb von zwei Jahren fast sämtliche Risiken, die den Privatschuldnern zuzurechnen waren, auf die Steuerzahler zu übertragen. Und die werden dafür bluten.

    .....

    In erster Linie war wohl die Politik in Panik. Denn sie hat sich kopfüber in riskante und extrem teure Verwicklungen gestürzt, ohne sich Gedanken zu machen, wie man da wieder rauskommt. Natürlich gibt es Alternativen. Statt die Banken und die Einlagen der Sparer über den Umweg der Staaten zu retten, hätte man sich strikt an die No-Bailout-Klausel halten können und nur die strauchelnden Banken stützen können - gegen eine Kapitalbeteiligung des Staates. Das wurde doch schon in der Finanzkrise sehr erfolgreich gemacht.

    .....

    Als das Plenum der Ökonomen 2011 abgestimmt hat, haben 90 Prozent der befragten Professoren gegen die Rettungsschirmpolitik votiert und für geordnete Staatsinsolvenzen. Aus dem Bereich der Banken und der Industrie kommt hingegen überwiegend Unterstützung für den ESM.
    Ich weiss, alles bestens, alles nur Panikmache.
    Also: lesen und vergessen.

    Die Euro-Rettung ist ein Fiasko

  11. #1120
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Dass alles Bestens ist behauptet keiner, oder wo hast du das gelesen?

    Was in dem Artikel überhaupt nicht zu Wort kam ist die Psychologie, ein bisschen Mitmenschlichkeit, Solidarität.

Ähnliche Themen

  1. Ticket Deutschland - Thailand bei 1000 Euro
    Von MenM im Forum Touristik
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 15.12.12, 00:03
  2. Baht in Euro in Deutschland umtauschen?
    Von JayNonthaburi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.09.12, 00:28
  3. Deutschland - raus dem Euro?
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 179
    Letzter Beitrag: 10.08.12, 15:38
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.05.09, 10:45