Seite 110 von 244 ErsteErste ... 1060100108109110111112120160210 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.091 bis 1.100 von 2438

Deutschland und der Euro

Erstellt von Conrad, 27.04.2011, 16:07 Uhr · 2.437 Antworten · 177.126 Aufrufe

  1. #1091
    Avatar von Gert-Ku

    Registriert seit
    09.01.2012
    Beiträge
    56
    Zitat Zitat von Nokhu Beitrag anzeigen
    Nicht ganz richtig, denn es gibt Alternativen. Allerdings nicht das CDUCSUSPDFDPGRÜNEPIRATEN Gesocks....
    Welche Alternativen gibt es denn? Politiker eignen sich gut dazu über sie herzuziehen. Aber wie sieht es damit aus selbst in die Politik zu gehen? Ich möchte den Job bei der relativ miesen Bezahlung nicht machen. Deshalb wechseln auch nur Wenige aus der Wirtschaft in die Politik. Und von den Wenigen hat kaum jemand lange einen Ministerposten bekleidet. Entweder hat er selbst aufgegeben weil er nicht in der Lage war sich für seine Vorstellungen Mehrheiten zu suchen, oder er wurde von den Medien fertig gemacht. Stellt euch mal Hartmut Mehdorn als Bundeskanzler vor...
    Allgemein heißt es, dass Landtags- und Bundestagsabgeordnete eine recht gute Altersversorgung haben. Die wird aber auch erst ab einem Mindestalter gezahlt. Was macht ein relativ junger Abgeordneter (Hinterbänkler) wenn er nach einer Legislaturperiode nicht wieder gewählt wird? Wo findet er eine vernünftige Arbeit, wenn er nicht aus dem öffentlichen Dienst beurlaubt ist?
    Die meisten Politiker sind nicht besser und schlechter als andere Menschen. Und die Alternativen? Wer eine Weile im Politikbetrieb eingebunden ist wird sich anpassen. Das ist die Natur der Sache. Wenn ein Politiker etwas bewegen will, braucht der dazu Mehrheiten und die gibt es nicht ohne Kompromisse. Man kann auch nicht auf jedem Gebiet alles wissen und braucht den Rat von Fachleuten. Nur wer sagt mir, dass mein Fachmann auch wirklich neutral ist? Besonders bei der Wirtschaftspolitik, da geht es nicht nur um Lobbyismus sondern bei den Wirtschaftswissenschaftlern auch um Glaubenskämpfe welche 'Schule' denn die richtige ist.
    Das Ganze nur mal so als Denkanstoß.

  2.  
    Anzeige
  3. #1092
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Das wäre für die Politiker nicht der Fall wenn sie für das Volk arbeiten würden anstatt nach neuen Wegen zu suchen es weiter zu melken.
    Nicht lügen würden wenn sie den Mund aufmachen. Nicht Nebentätigkeiten ausüben würden die sie den Unternehmen verplichtet.
    Politiker geniessen nicht ohne Grund den miesesten Ruf, danach folgen die Banker.

  4. #1093
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.746
    Am Beispiel Griechenland kann man doch sehen, daß auch bei Politikern aller Colouer und in allen Ländern der EG langsam die Sicherungen durchbrennen. In den jeweiligen Parlamenten beschließen sie unfassbare Summen zur Sicherung des Euro und in den Ländern der sog. Gemeinschaft werden gegenüber den Bürgern Gesetze durchgedrückt, die irgendwie an die Kleinstaaterei in der Vergangenheit erinnern. So darfst Du seit dem 05.12.2011 z,B.in Italien nur noch täglich ohne Deklarierung max.999,99 Euro einzahlen, bewegen etc. Das darfst Du dann aber täglich machen.Im Süden von D im Freistaat, hat zumindest sowas auch schon die Commerzbank eingeführt.Demgegenüber gibt es seit ca. 3-4 Jahren das SEPA-Abkommen über den innereuropäischen Zahlungsverkehr, welches auf diese Weise gleich mal wieder ausgehebelt wird. Also wird die Kohle vorerst wieder im Auto durch Europa gekarrt. Dümmer gehts nimmer.

  5. #1094
    Thaigirl
    Avatar von Thaigirl
    Ganz langsam wird die Bevölkerung auf den nächsten Crash vorbereitet.


    Roubini prophezeit Portugal griechische Tragödie

  6. #1095
    Avatar von gespag

    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    1.291
    Zitat Zitat von Thaigirl Beitrag anzeigen
    Ganz langsam wird die Bevölkerung auf den nächsten Crash vorbereitet.


    Roubini prophezeit Portugal griechische Tragödie
    das habe ich schon aufgrund der fundamentaldaten, in diesem forum gepostet. dabei wird es aber nicht bleiben. nach den faulen südländern kommt ja auch noch der osten dran. gerade bei den baltischen staaten ist viel potential zum retten!hahahah

  7. #1096
    Avatar von gespag

    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    1.291
    Zitat Zitat von gespag Beitrag anzeigen
    das habe ich schon aufgrund der fundamentaldaten, in diesem forum gepostet. dabei wird es aber nicht bleiben. nach den faulen südländern kommt ja auch noch der osten dran. gerade bei den baltischen staaten ist viel potential zum retten!hahahah

    nur einen roubini würde ich nichts glauben, der war genauso dumm wie sein shoa-genosse krugman. hatte auch behauptet, dass austria nicht kreditwürdig sei.hahahah
    leider wird diesen leuten zuviel glauben geschenkt.

  8. #1097
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.960
    Mal was zum Aufheitern.

    Wo kann man das Plakat bestellen?

  9. #1098
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.957


    wie Drecksack Schäuble uns alle verarscht

    resci

  10. #1099
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Immer mehr Banken, Politiker und Ökonomen spielen einen griechischen Euro-Austritt durch.
    Für Deutschland würde der Schritt richtig teuer – und auch danach würden die Milliarden wohl weiter fließen.


    ..... die Kosten könnten auch die 100-Milliarden-Euro-Grenze sprengen.

    Pahhh, immer diese Kraemerseelen.
    Als wenn dies eine voellig neue Erkenntnis waere.
    Anstatt den aufopferungsvollen und heldenhaften Kampf um das Volksvermoegen, das zaehe Ringen um praktisch jeden Cent des deutschen Steuerzahlers unserer Politikerkaste zu wuerdigen.

    Immer dieses kleinliche Gehabe.
    Wir koennen uns dies wenigstens leisten, seht es mal so rum!

    Wer, wenn nicht wir, kann mal eben so auf ein paar Milliarden Euro verzichten?
    Also.
    Einen Versuch war es in jedem Falle wert.

    Das ist eben gelebte Solidaritaet.
    Ich bin felsenfest davon ueberzeugt, dies werden uns die anderen EURO-Staaten sicher nie vergessen und immer hoch anrechnen.
    Schon deswegen sollten wir dann nicht dem Geld hinterweinen.

    Ist am Ende eh nur Papier.
    Was ist das schon gegen den Stolz, anderen was Gutes getan zu haben?

    Geben ist seliger denn nehmen.
    Apostelgeschichte 20, 35

    Milliardenkosten: So teuer käme Athens Euro-Austritt die Deutschen

  11. #1100
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.024
    Dieses Wahlergebnis ist ein Desaster.

Ähnliche Themen

  1. Ticket Deutschland - Thailand bei 1000 Euro
    Von MenM im Forum Touristik
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 15.12.12, 00:03
  2. Baht in Euro in Deutschland umtauschen?
    Von JayNonthaburi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.09.12, 00:28
  3. Deutschland - raus dem Euro?
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 179
    Letzter Beitrag: 10.08.12, 15:38
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.05.09, 10:45