Seite 107 von 244 ErsteErste ... 75797105106107108109117157207 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.061 bis 1.070 von 2438

Deutschland und der Euro

Erstellt von Conrad, 27.04.2011, 16:07 Uhr · 2.437 Antworten · 177.208 Aufrufe

  1. #1061
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Familie ist Familie, hat nichts mit Nationalitäten zu tun.

  2.  
    Anzeige
  3. #1062
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.676
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Deutschland verdient an Griechenlands Pleite
    ...Bis Ende 2011 hat Deutschland dank der Kredite 380 Mio. Euro an Zinsen verdient...
    Wer hat verdient??????? Wenn, dann nur die Banken!

    Schuldenschnitt kostet deutschen Steuerzahler 14 Milliarden Euro (Nur der Schuldenschnitt!!!!)

    Griechenland: Schuldenschnitt kostet deutschen Steuerzahler 14 Milliarden Euro - Wirtschaft - FAZ

  4. #1063
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Hermann2 Beitrag anzeigen
    Wer hat verdient??????? Wenn, dann nur die Banken! ....
    Das war der Plan.
    Und der funktioniert.

  5. #1064
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    derzeit verdient Deutschland mit der Kreditvergabe!!!!!!! Der größte Teile der Bundesbankgewinne wandert in das STaatssäckel und reduziert die Neuverschuldung in D. ...
    Ich stelle die Frage auch noch einmal.
    Denn irgendwie fehlt mir da der Glaube.

    Oder sind die derzeitigen Gewinne fuer Deutschland bei der Kreditvergabe hoeher als 14 Milliarden?
    Soviel soll ja der erste Schuldenschnitt den deutschen Steuerzahler gekostet haben:

    Schuldenschnitt kostet deutschen Steuerzahler 14 Milliarden Euro

    Oder rechnet sich dies erst nach dem vierten oder fuenften Schuldenschnitt?


  6. #1065
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Strike, lies doch mal und fange das Denken an.

    Bisher hat Deutschland Geld für z.B. 2 % selbst aufgenommen und es Griechenland für 4 % weitergeliehen. Da ist bis dto. tatsächlich mehr Geld im Staatssäckel gelandet.

    Die Schuldenkrise führt dazu, dass die Zentralbank mehr Geld druckt und dies für niedrige 1 % den Banken gibt. Somit bekommt sie für mehr Geld 1 %, denn wenn sich die Banken untereinander leihen würden müsste die Zentralbank nicht soviel Geld ausgeben um eine Kreditklemme zu vermeiden.

    Der Artikel sagt ja selbst, dass der Umstand, dass Deutschland jetzt sagt, wir wollen nicht an eurer Miserie auch noch direkt verdienen und geben euch das Geld weitgehend für den Zinssatz wie wir es bekommen. Nun rechnet die FAZ, dass dies der Steuerzahler zu tragen hat.

    Deutschland bekommt derzeit Geld für extrem niedrige Zinsen, da man nicht weiss wohin, denn den Zinsversprechen von Griechenland glaubt man nicht. Deutschland kann somit seine Neuschulden und die Umschuldung zu einem Butterbrot und einem Ei machen. Ist dies irgendwo gegengerechnet? Ein seriöser Unternehmer oder Kalkulator würde dies tun.

    Vor diesem Hintergrund ist deine Aussage nicht ganz richtig, denn bei den 14 Mrd. sind ausbleibende Zinsgewinne mit der Kreditvergabe an Griechenland als Verluste ausgewiesen. Bei dieser Denkweise ist es nicht verwunderlich, dass in D sich niemand aufregt, wenn mal 50- 100 Mrd. € falsch gebucht werden, so wie bei der HRE.

    Dann werden derzeit wegen des jahrelangen Missmanagementes von Banken die Kursverluste von heute angesetzt. Was meinst, wenn z.B. die Commerzbank ihre Probleme weitgehend gelöst hat - ursächlich ist aber überwiegend das Gezocke im US Immobilienmarkt und nicht Griechenland, die satten Provisionen und die satten Ausschüttungen an priv. Anleger in den vergangenen Jahren anstelle das Eigenkapital zu erhöhen - dann steigt die Aktie ggf. Erst in dieser Nachbetrachtung kann ein seriöser Kaufmann die Kosten des Engagements beziffern.

    Aktuell gibt es Zeichen der Entspannung. Kürzlich soll Italien, das einen harten Sparkurs fährt, sich Geld mit einem Spread von 3 % geliehen haben. Das sind Werte die nicht darauf hindeuten, dass Italien in naher Zukunft unter den Rettungsschirm muss. Über das einstige Sorgenkind Irland diskutiert niemand mehr, da das Problem weitgehend gelöst ist.

    Die Griechen begreifen schon noch was angesagt ist und dass auch sie im 21. Jhd. leben. Selbst die Türken sind da weiter.

  7. #1066

  8. #1067
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Strike, lies doch mal und fange das Denken an. ...
    Aber nur weil Du es bist

    Mag sein, dass ich verblendet bin.
    Es gibt - wenn es um Finanzen geht - ganz einfache Muster fuer mich.
    So wurde ich erzogen und kann nun nicht mehr anders.

    Zu diesen Mustern gehoert z.Bsp. Transparenz.
    Die fehlt mir hier voellig.
    Und - so meine Oma - dies ist nie ein gutes Zeichen.

    Genauso wenig ein gutes Zeichen - laut Oma - ist es, wenn man nicht in der Lage ist, in Zeiten, in denen man hoehere Einnahmen hat, eventuelle Schulden abzubauen, sondern feiert, dass man statt xxx neue Schulden nur yyy neue Schulden macht.
    Das Finanzgebaren unserer Volksvertreter wuerde wohl jeden Kleinbetrieb ruinieren.
    Dieses als geschickt oder gar gut zu qualifizieren fehlt es mir zugegeben an Phantasie.

    Aber ja, mein Denken ist altmodisch.
    Sei es drum: umso besser wenn es Leute gibt, die dies alles noch durchschauen, die positiven Dinge nicht uebersehen und sie dem staunenden Normalbuerger veranschaulichen.


  9. #1068
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Aber nur weil Du es bist


    Zu diesen Mustern gehoert z.Bsp. Transparenz.
    Die fehlt mir hier voellig.
    Und - so meine Oma - dies ist nie ein gutes Zeichen.
    Mit den Denkstrukturen der Omas ist dies so eine Sache. Ich bin mir sicher, dass viele Betriebe die schlechter wirtschaften als der Staat immer noch am leben sind.

    Die Schulden sind immer dahingehend zu sehen, ob die Schulden tilgbar sind. Ein Volk das privat mehr als 10 Billionen auf der Kante hat, kann schon mal 2 Billionen über die Organisationsform Staat in die roten Zahlen gehen.

    Da kleine Unternehmer meist Privatunternehmer sind oder GmbH´s die die Schulden mit dem Privatvermögen absichern müssen sehe ich da kein Problem wenn z.B. ein Kleinunternehmer der 200 000 Euro Privatvermögen hat (Haus) dann seine 40 000 Euro Kredite bürgt.

    Das mit dem Schulden machen ist doch ein Phänomen, das wenig mit Griechenland alleine zu tun hat. Gäbe es die Probleme in der Eurozone nicht, dann wäre der Euro jenseits von 1.50 zum USD.

    Frag mal bei Airbus ob die dann noch Gewinne machen würden, denn abgerechnet wird in USD die Wertschöpfung erfolgt im hohen Maße im Euroland.

    Bei so einem kleinen Land wie CH kümmert sich derzeit keiner drum und akzeptiert den Schweizer Wunsch von 1.2 :1 im Verhältnis Franken: Euro. Aber frag mal da nach wie da die Exportunternehmen japsen!

    Jetzt die Preisfrage. Was würde die Exportindustrie in D tun wenn der Euro zu den anderen wichtigen Währungen stärker wird? Japs, Japs? Der Binnenmarkt verliert angeblich an Bedeutung und die USA, Japan sind in anderen EU Staaten kaum Konkurenten, da der Euro im innereurop. Handel ja unterbewertet ist da ein Teil der Wertschöpfung im billigen Euroraum (Deutschland) erfolgt.

    Dass eine Rettung Geld kostet ist klar. Pleiten sind meist noch teurer.

    Sei doch mal ehrlich. Jeder in D jammert zuviel Steuern zu zahlen. Die Leistungen sind vielfach auch zu gering. Wie soll ein Staat mehr Leistung bei zu geringen Einnahmen organisieren ohne Schulden zu machen?

    Die privaten Haushalte erblühen auf Kosten des Gemeinwesens. Nach solch einer Fehlinvestiionswelle der privaten Haushalte hat doch der Staat dafür gesorgt, dass dies nicht ins Bodenlose fällt. Nun schimpfen die gleichen über den Staat.

    Welche Tranparenz fehlt dir? Die fehlende Tranparenz des FAZ Artikels? Schreib doch mal an die FAZ

  10. #1069
    Avatar von schimi

    Registriert seit
    28.10.2007
    Beiträge
    2.257
    hast Recht, Deutschland verdient doch an der sog. Grichenlandkrise viel mehr als es zahlen muss. Was sind denn 14 Mrd.? Lächerlich, da haben doch schon die Krankenkasse mehr auf der hohen Kante an Überschuss und nun weiß keiner was sie mit der Kohle machen wollen. Die AUfregung der Deutschen ist völlig überzogen.
    Deutschland macht super Kasse mit der Krise, Staatsanleihen haben einen historischen niedrigen Zins, so billig hat der Staat noch nie Geld bekommen. Ganz informativ ist dieser Beitrag aber auch erschreckend weil selbst Politiker die Ahnung haben sollten, völlig ahnungslos sind was der Spaß kostet.

  11. #1070
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.676
    Zitat Zitat von schimi Beitrag anzeigen
    hast Recht, Deutschland verdient doch an der sog. Griechenlandkrise viel mehr als es zahlen muss.
    Und was ist, wenn die Bürgschaften doch zum tragen kommen?
    Aus den zig-Milliarden Gewinnen hauptsächlich der Banken werden hunderte von Milliarden Verluste, aber dann vorwiegend der Steuerzahler!
    Dann steht eine neue Währungsreform vor der Tür (m.E. sowieso unabwendbar!)
    Und dieses Risiko wird sehenden (besser blinden Auges) von unseren Volkstrotteln eingegangen, obwohl die meisten (unabhängigen!) Fachleute davor warnen!

    PS.: Der Schuldenschnitt verdeutlicht doch nur, daß Frechheit siegt! Dies ist ein deutliches Signal für die nächsten Pleitekandidaten, weiter zu prassen bis zum eigenen Schuldenschnitt!

Ähnliche Themen

  1. Ticket Deutschland - Thailand bei 1000 Euro
    Von MenM im Forum Touristik
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 15.12.12, 00:03
  2. Baht in Euro in Deutschland umtauschen?
    Von JayNonthaburi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.09.12, 00:28
  3. Deutschland - raus dem Euro?
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 179
    Letzter Beitrag: 10.08.12, 15:38
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.05.09, 10:45