Umfrageergebnis anzeigen: Deutschland - weg mit dem Euro?

Teilnehmer
50. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja, Deutschland geht es ohne Euro besser.

    31 62,00%
  • Nein, Deutschland geht es ohne Euro schlechter.

    19 38,00%
Seite 3 von 18 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 180

Deutschland - raus dem Euro?

Erstellt von strike, 02.06.2012, 14:23 Uhr · 179 Antworten · 10.359 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274
    Online am Freitag, 03.02.2012, 17:38: Euro-Währungskrise: Wenn die D-Mark wiederkehrt

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von phimax Beitrag anzeigen
    Immense Kosten für Bundesbürger ...
    Jaja, die Mauer wird nicht gebaut, die Rente ist sicher und der Guttenberg ist ein anstaendiger Doktor.



    Axso: ich bin fuer Europa.
    Sehr sogar.
    Aber ohne Euro.

    Den braucht es naemlich fuer ein funktionierendes Europa nicht.
    Siehe Daenemark, Schweden, England, Norwegen, ....
    Selbst wenn die hier als rechtsnational dominierte Staaten diskreditiert werden, sind die fuer mich(!) voll akzeptierte EU-Mitglieder und in manchem weiter Vorbild fuer Gesamteuropa.

  4. #23
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.962
    Ist schon sehr eigenartig, beim Umtausch in den "härteren" Euro hatten die deutschen Banken keinerlei bedenken.

  5. #24
    Avatar von huahin

    Registriert seit
    09.02.2005
    Beiträge
    139
    So wie ich das verstanden habe, sind hier einige Mitglieder rechtsnational aber nicht die Länder DK, S, GB und N.

  6. #25
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.558
    Zitat Zitat von phimax Beitrag anzeigen
    Immense Kosten für Bundesbürger
    Die Kosten für die Deutschen wären in jedem Fall gewaltig. Die Autoren der UBS-Studie errechnen für einen D-Mark-Umstieg Kosten von 6000 bis 8000 Euro pro deutschen Einwohner, also 480 bis 640 Milliarden Euro – allein im ersten Jahr. In den Folgejahren kämen demnach jährlich noch 280 bis 360 Milliarden Euro dazu. Eine Rettung von Griechenland, Irland und Portugal beziffern sie dagegen bei einem jeweiligen Schuldenschnitt von 50 Prozent auf nur 80 Milliarden Euro.

    Quelle
    Sind die 80 Milliarden Euro pro Jahr, oder ist das eine Einmalzahlung? Dann auch noch bitte die berechtigte Frage vom Pharao beantworten.
    (sorry maphrao, aber ich find diese Abwandlung klasse)

  7. #26
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Dann auch noch bitte die berechtigte Frage vom Pharao beantworten.
    Hatte ich doch: Der Artikel wurde in 02.2012 eingestellt...
    Seit dem wurden die Beträge ja ständig nach oben angepaßt.

    Die Zahlen Kosten der Umstellung basieren wohl auf einer Studie der Schweizer UBS aus 2010/2011.
    Letzlich ist eine Rückkehr nicht für umme zu bekommen und es wird nicht ohne 'Opfer' vonstatten gehen.

    Ich fühle mich nicht in der Lage, die kompelexen Zusammenhänge darzustellen.
    Vielleicht kann das (ja) jemand anderes und in einfachen Worten übernehmen?
    Würde mich freuen.

  8. #27
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.960
    Zitat Zitat von alhash Beitrag anzeigen
    Ein klares ja für den Euro

    und damit auch für Europa!

    Und gegen Kleingeisterei und rechtsnationales Geschwafel!

    AlHash
    naja, irgendwann wirds auch der letzte kapieren, dass der Euro eine .......... war. Was in den Köpfen von Kohl, Waigel & Co. zusammenkostruiert wurde ist der Sargnagel unserer aller finanzieller Zukunft.
    Das hochkorrupte Griechenland ist der erste Dominostein der am Kippen ist. Das Kippen wird momentan nur noch dadurch verhindert, dass Unsummen von elektronischem Geld erzeugt wird nur um die Kapitulation des Finanzsystems hinauszuzögern. Das macht die Sache eigentlich nur noch schlimmer. Es werden folgen: Portugal, Irland, Spanien und wenn erst das mafiöse Italien seine faulenden Teppichleichen hervorholen muss, dann gute Nacht. Eigentlich weiss das jeder, dass so ein nichtgewachsenes künstliches Konstrukt nicht lebensfähig sein kann, ausser vielleicht noch ein paar betonschädlige Politiker und zweidrei Nittayaner.

    Börsencrash, Bankencrash, Gold-Explosion

    http://www.mmnews.de/index.php/wirts...wn-zum-kollaps

    resci

  9. #28
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    UK gehört nicht zu Europa, das ist "die Insel". DK, SWE und NOR sind Skandinavien und haben mit Europa auch nichts zu tun. Natürlich gehört eine gemeinsame Währung zu einem gemeinsamen Europa. Ales andere ist dioch Schwachsinn. Genauso gehört auch eine gemeinsame Sprache dazu. Insofernm klann man natürlich noch klange nicht von einer europäischen Idee sprechen. Derzeit ist es ein Sammelsurium rechtsnational denkender Staaten, die alle nur ihren eigenen Vorteil sehen. Da ist die USA Europa 20 Jahre voraus.

    So, dann muss ich mal wieder mit der einzig richtigen Lösung kommen:
    Euro abschaffen, sowie alle anderen Währungen auch und weltweit eine Einheitswährung, den Erdo einführen. Dann gibt es auch keine Umrechnungskurse mehr und niemand kann sagen, dass es dem Erdo schlecht geht.

    Wetten , es kommt mal wieder niemand anderer auf diese völlig simple, aber logische Idee? Klar werden dann ehemals reiche Länder wie Deutschland leiden. Aber ist das nicht fair und gerecht? In Deutschland wird doch immer so viel über Gerechtigkeit gesprochen (wenn es z.B. gegen Reiche geht). Also seid doch mal selber gerecht.

    Es wird in der Zukunft ohnehin eine Weltwährung geben. Alles andere wäre ja bescheuert und so, als wenn wir Kerzen statt Glühbirnen hätten. Warum also nicht gleich? Lasst mal etwas mehr Zukunft und Fortschritt zu.

  10. #29
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    4.166
    ..............es hat vor dem Euro ein Leben gegeben - es wird nach dem Euro ein Leben geben. Die schon hysterisch anmutenden Beschwörungen Wenndereuronichtmehrdaistblahblahblah sagen doch nur noch eines: die Börsenzocker haben Angst um ihr Monopolygeld, ohne das sie auf ihren Schulden sitzen bleiben............

  11. #30
    EO
    Avatar von EO

    Registriert seit
    09.07.2001
    Beiträge
    1.742
    Also ich bin für den Euro.Das ist schon ein Vorteil,das man ohne Wechselkurse in Europa bezahlen kann.oder wenn die andren Europäer ins Ausland fahren den gleichen Vorteil haben.Ne Frechheit finde ich vielmehr,das Griechenland sich den Eurozutritt über falsche Bilanzen in Verbindung mit Lehman Brothers erschlichen hat,und das keine weiteren Verfolgungen derer stattfinden.Wir haben deshalb auch zum Teil das auszubaden,was diese Schweinebanker angerichet haben.
    Im Sport gibt es ja die Rhetorik,ein fauler Apfel im Karton steckt die andren an/oder kann sie anstecken und muss deshalb entfernt werden.Es gab ja in den letzten Tagen Profis,welche voraussagen das Griechenland wahrscheinlich ab den 31.3.2013 den Euro nicht mehr hat.Da frag ich mich doch,warum halten diese Politiker zwingend an Griechenland fest?Wahrscheinlich brauchen die Banker und Versicherungen /Investoren noch Zeit,Die Franzosen sollen ja wohl stärker in Griechenland investiert haben.oder?Ne Katastrophe ist das für die Menschen.Die Politiker wollten unbedingt unter allen Mitteln in die Eu und den Euro und an die Fördertöpfe.Auch durch Bilanzfälschung.Nun muss die Bevölkerung es ausbaden.
    Wir alle müssen indirekt mitbezahlen.Z.B. wenn durch schlechte Nachrichten der Euro fällt,bekommen wir den schlechten Euro/Baht Kurs.oder auch andre Touristen mit der jeweiligen Umtauschwährung.
    Zum Thema Bankenkrise will ich garnichts sagen.Das sind Raubtierkapitalisten der schlimmsten Art in London und New York.Danke habe fertig.

Seite 3 von 18 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Deutschland und der Euro
    Von Conrad im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 2437
    Letzter Beitrag: 13.09.17, 13:33
  2. Ticket Deutschland - Thailand bei 1000 Euro
    Von MenM im Forum Touristik
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 15.12.12, 00:03
  3. Baht in Euro in Deutschland umtauschen?
    Von JayNonthaburi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.09.12, 00:28
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.05.09, 10:45