Umfrageergebnis anzeigen: Deutschland - weg mit dem Euro?

Teilnehmer
50. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja, Deutschland geht es ohne Euro besser.

    31 62,00%
  • Nein, Deutschland geht es ohne Euro schlechter.

    19 38,00%
Seite 15 von 18 ErsteErste ... 51314151617 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 180

Deutschland - raus dem Euro?

Erstellt von strike, 02.06.2012, 14:23 Uhr · 179 Antworten · 10.357 Aufrufe

  1. #141
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Wow, da sind sie wieder die Teilzeit-Populisten:

    Euro-Rettung: Seehofer fordert Volksbefragung - SPIEGEL

    Aber er kann sich ja schon vorher beweisen und die Mehrheitsmeinung der Bevoelkerung bzw. im Nittaya.de zum Euro umsetzen.
    Mal sehen wie die Partei stimmt, wenn es um den Faekalpakt geht.

  2.  
    Anzeige
  3. #142
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Ich frage das mit dem Hintergrund, da das Geld ja ins Ausland geht, also in diesem Fall Einkuenfte in Thailand sind und als solche hier zu versteuern waeren. Auf welcher Basis wuerde denn Deutschland hierauf doppelte Steuern erheben?

    Not really ;)

    Erst mal gibt es dafür Vereinbarungen (Doppelbesteuerungabkommen) Chak was da sicher besser Bescheid.

    Derzeit ist es so, dass ja deine Beiträge bei niedrigem Einkommen aus unversteuerten Beiträgen kommen. Dann kamen ein paar Entscheidungen des BVerfG. Denke ende der 60er und in den 90er, dass die ungleiche Besteuerung von Renten und Pensionen verfassungswidrig ist. Das Verfassungsgericht erlaubte aber eine langsame Umstellung. Somit werden deutsche Renten in D langsam mit einem höheren Anteil besteuert.

    Wieso meinst du, dass sie doppelt besteuert werden. Die Rente in D ist eine Einkunftsart in D. Anschließend ist es eine Transferzahlung die derzeit in Thailand nicht besteuert wird.

    Bei neueren Steuervereinbarungen legt Deutschland wert auf die Besteuerung der Renten im Inland

  4. #143
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.950
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Wow, da sind sie wieder die Teilzeit-Populisten:

    Euro-Rettung: Seehofer fordert Volksbefragung - SPIEGEL

    Aber er kann sich ja schon vorher beweisen und die Mehrheitsmeinung der Bevoelkerung bzw. im Nittaya.de zum Euro umsetzen.
    Mal sehen wie die Partei stimmt, wenn es um den Faekalpakt geht.
    Eurorettung, wer mag das noch hören? Geht es vielleicht in Wirklichkeit um was ganz anderes?

    Immerhin hat es in Europa seit fast 70 Jahren keinen Krieg gegeben. Wann gab es das schon mal?
    Und das gibt es sicher nicht zum Nulltrarif. Schon gar nicht für ein Land wie D das den zweiten Weltkrieg verloren hat.

  5. #144
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Welchen grossen Vorteil ausser der Reisefreiheit hat die EU bislang den Bürgern gebracht? Brüssel schreibt nur Mist vor....Glühbirnendesaster und jetzt die neueste Kreation........Autos mit mehr als 160.000KM oder ab 7 Jahre sollen jährlich zur HU. So werden sich Handelsreisende etc. bedanken und die Tachojustierer bekommen Hochkonjunktur. Absoluter Schwachsinn wie fast immer wenn die Brüsselschwachmaten etwas loslassen.
    Ich würde weder Brüssel noch dem Euro gross nachtrauern. Ich kann warten, kratzt Italien noch ab ......... dann wird es interessant.

  6. #145
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    Welchen grossen Vorteil ausser der Reisefreiheit hat die EU bislang den Bürgern gebracht? Brüssel schreibt nur Mist vor....Glühbirnendesaster und jetzt die neueste Kreation........
    Irgendwie sieht man immer nur die Negativbeispiele.
    Positiv zu nennen wie z.B., dass zumindest etwas auf Menschenrechte geachtet wird, also z.B. Verbote von Sprachentest, damit ein Ehepaar auch zusammenleben darf (Deutschland verstößt ja gegen EU-Recht und somit auch extrem stark gegen die Menschenrechte).
    Oder Glücksspielverbot. Deutschland möchte das Monopol auf Glücksspiele behalten, um alleine den Spielsüchtigen abzocken zu können.
    Es gibt da noch eine ganze Menge Beispiele.
    Natürlich baut auch die EU Mist, aber bei weitem nicht so viel wie Deutschland. Die EU ist da wesentlich liberaler und bürgerfreundlicher.

  7. #146
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    Welchen grossen Vorteil ausser der Reisefreiheit hat die EU bislang den Bürgern gebracht? Brüssel schreibt nur Mist vor....Glühbirnendesaster und jetzt die neueste Kreation.......
    das wäre als nationales Gesetz sicherlich nie gekommen. .

    Autos mit mehr als 160.000KM oder ab 7 Jahre sollen jährlich zur HU. So werden sich Handelsreisende etc. bedanken und die Tachojustierer bekommen Hochkonjunktur. Absoluter Schwachsinn wie fast immer wenn die Brüsselschwachmaten etwas loslassen.
    auch das ist erst mal eine Vorlage.

    Ich würde weder Brüssel noch dem Euro gross nachtrauern. Ich kann warten, kratzt Italien noch ab ......... dann wird es interessant.
    Deine Wortwahl ist schon beachtlich. Größenwahn voraus.

  8. #147
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Franky_23 schrieb:

    Deine Wortwahl ist schon beachtlich. Größenwahn voraus.

    Ok, ich formuliere es anders.........sollte Italien ebenfalls unter den "Rettungsschirm" schlüpfen müssen........ich befürchte, so einen grossen Schirm gibt es nicht. Dann wird es eng und interessant................

  9. #148
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.076
    Wenn man den Experten vertraut, dann ist die Antwort eindeutig:

    Fünf Experten reden Klartext: Die Wahrheit über den Euro-Crash - Fünf Experten reden Klartext - FOCUS Online - Nachrichten

    Jedenfalls traue ich diesen Experten mehr als unseren deutschen Politikern !

  10. #149
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824
    Da hast Du Dir die richtigen Experten herausgesucht, die Deine Sichtweise bestätigen!
    "Experten", die schon immer gegen die Euro-Einführung waren, damit aber sogar vor dem Bundesverfassungsgericht gescheitert sind!!!

    Für populistische Sichtweisen können auch noch andere "Experten" genannt werden.....

    AlHash

  11. #150
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826
    Populismus ist wohl wirklich das falsche Wort, wenn man sich gegen diese Verarschung der Bürger durch eine angebliche demokratische Regierung wehrt. Demokratie bedeutet schließlich Volksherrschaft, aber die Bundesregierung handelt nur noch konsequent gegen die Bürger, indem sie das hart erarbeitete Geld der Bürger sinnlos verschleudert und verschenkt.

    Was die Regierung der BRD macht, ist nicht nur undemokratisch sondern geradezu kriminell. Aber dem doofen deutschen Michel ist das anscheinend egal..... Schließlich sind undemokratische und kriminelle Regierungungen in der deutschen Geschichte ja quasi der "Normalfall"..... Merkel befiehl, wir folgen....obwohl ich selber Deutscher bin habe ich nur Verachtung übrig für die Deutschen.......und ihre hündische Mentalität.

    Man kann einen Teil des Volkes die ganze Zeit täuschen und das ganze Volk einen Teil der Zeit. Aber man kann nicht das ganze Volks die ganze Zeit täuschen“ – das Zitat stammt von US-Präsident Abraham Lincoln. Europas Politiker sollten sich an diese Worte halten. Eine Währung ist für den Bürger da. Der Euro steht nicht über den Rechten der Bürger. Doch genau daran arbeiten die Regierungen nach Ansicht von Experten mit dem Euro-Rettungsschirm.
    Fünf Experten reden Klartext: Die Wahrheit über den Euro-Crash - Fünf Experten reden Klartext - FOCUS Online - Nachrichten
    1.Ist der Rettungsschirm mit den Grundsätzen des Euro vereinbar?

    Für Karl Albrecht Schachtschneider, Professor für öffentliches Recht, ist der Euro-Rettungsschirm ESM schlicht „Fünf Experten reden Klartext: Die Wahrheit über den Euro-Crash - Fünf Experten reden Klartext - FOCUS Online - Nachrichten“. Denn es gibt eine eindeutige „No-Bailout-Klausel“ im Vertrag über die Arbeitsweise der Europäischen Union, kurz AEUV. Er ist mit dem Vertrag über die Europäische Union (Maastricht-Vertrag) der Gründungsvertrag der EU, also das oberste Regelwerk. In Artikel 125 steht, dass weder die Union noch ein Mitgliedsstaat für die Verbindlichkeiten eines anderen Staates eintritt. Mit einem neuen, vagen Absatz sollen die Staaten künftig den ESM-Vertrag ändern können, ohne sich an die No-Bail-out-Klausel halten zu müssen. Das widerspricht dem Grundsatz des EU-Vertrags: Haushaltsdisziplin als systemische Grundlage für die Stabilität der gemeinsamen Währung.

    Fünf Experten reden Klartext: Die Wahrheit über den Euro-Crash - Fünf Experten reden Klartext - FOCUS Online - Nachrichten
    Wieso können sich die Franzosen es sich leisten, mit 60 in Rente zu gehen und wir nicht ? Möglich wäre es auch in Deutschland, statt das Geld sinnlos für die "Euro-Rettung" zu verschleudern, könnte man damit in D die Rente mit 60 finanzieren. Geld ist schließlich genug da.

Seite 15 von 18 ErsteErste ... 51314151617 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Deutschland und der Euro
    Von Conrad im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 2437
    Letzter Beitrag: 13.09.17, 13:33
  2. Ticket Deutschland - Thailand bei 1000 Euro
    Von MenM im Forum Touristik
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 15.12.12, 00:03
  3. Baht in Euro in Deutschland umtauschen?
    Von JayNonthaburi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.09.12, 00:28
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.05.09, 10:45