Umfrageergebnis anzeigen: Deutschland - weg mit dem Euro?

Teilnehmer
50. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja, Deutschland geht es ohne Euro besser.

    31 62,00%
  • Nein, Deutschland geht es ohne Euro schlechter.

    19 38,00%
Seite 10 von 18 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 180

Deutschland - raus dem Euro?

Erstellt von strike, 02.06.2012, 14:23 Uhr · 179 Antworten · 10.337 Aufrufe

  1. #91
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.957
    Frankreich: Rente wieder mit 60

    endlich mal wieder eine gute Nachricht...

    resci

  2.  
    Anzeige
  3. #92
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von resci Beitrag anzeigen
    Frankreich: Rente wieder mit 60

    endlich mal wieder eine gute Nachricht...

    resci
    was soll daran gut sein. Frankreich kann dies nur über eine höhere Staatsverschuldung finanzieren.

    Bei wem betteln sie dann?

  4. #93
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    Angela und der Holländer kuscheln dann halt nicht so dolle. Wen kuemmerts?

  5. #94
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Die meisten Bürger ahnen es noch nicht, doch das Endspiel um den Euro hat begonnen ....

    Noch ein Endspiel.
    Hoffentlich warten die bis Anfang Juli, sonst kann man sich gar nicht auf die Fussball EM konzentrieren.

    Die Euro-Zone steht vor dem Zusammenbruch - SPIEGEL ONLINE

  6. #95
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.957
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    was soll daran gut sein. Frankreich kann dies nur über eine höhere Staatsverschuldung finanzieren.

    Bei wem betteln sie dann?
    ich freue mich halt. Find ich gut, denn dafür dürfen die Deutschen dann bis 80 arbeiten. Nerven mich die blöden Rentner schon nicht tagsüber im Supermarkt.

    resci

  7. #96
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Es gibt sie noch, die unaufgeregte, sachliche Betrachtung des Dilemma ohne erhobenen Zeigefinger:

    ..... So soll aus der gegenwärtigen Teilhaftung für die Schulden anderer Staaten (EFSF und ESM) eine institutionalisierte Haftung in Form von Euro-Bonds werden.
    Aus den punktuellen Bemühungen der EZB, Banken in den Problemländern mit Liquidität zu versorgen, soll eine Bankenunion werden, in der alle europäische Institute für notleidende Banken einstehen sollen.
    Und aus den bisherigen Hilfstransfers nach Griechenland und dem Fiskalpakt soll eine Fiskalunion werden.

    Das würde einerseits noch größere Durchgriffsrechte der europäischen Institutionen in nationale Haushalte bedeuten.
    Gleichzeitig würde es aber auch heißen, dass die Unfähigkeit der italienischen und griechischen Behörden, ihre wohlhabenden Bürger zum Zahlen von Steuern zu bewegen, mit Abgaben aus dem pflichtbewussteren Norden kompensiert würde.

    Es wäre das perfekte Rezept für eine europaweit organisierte Verantwortungslosigkeit.
    Diese Art von Vertiefung wird vom Bürger nicht gewollt, sie wird nicht funktionieren und sie treibt den Keil der Spaltung in den Kontinent.
    .....
    .....
    Es lohnt sich, noch einmal zurückzutreten und zu schauen, woher wir eigentlich kommen.
    Die Konstruktion des Euro hatte zweierlei Prämissen: Jedes Land entscheidet weiter selbst über seine Haushalts- und Fiskalpolitik.
    Dafür muss es dann aber auch die Verantwortung für die Resultate tragen.
    Letzteres wurde unter dem Namen No-Bail-Out-Klausel bekannt.
    Bekanntlich hat diese Klausel nicht gehalten.
    Sie wurde das erste Opfer der Staatsschuldenkrise in Europa.

    Daraus erwuchs ein Missverhältnis zwischen Eigenständigkeit der Staaten und Verantwortlichkeit für die Resultate dieser Eigenständigkeit.
    Weil es eben nicht sein kann, dass alle die Fehler ausbaden müssen, die einzelne nationale Regierungen machen. .....


    Eine Sicht, die im wesentlichen auch meine Befuerchtung und Schlussfolgerungen teilt.

    Konstruierte EU: Lasst uns doch weniger Europa wagen! - WELT ONLINE

  8. #97
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.957
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Es gibt sie noch, die unaufgeregte, sachliche Betrachtung des Dilemma ohne erhobenen Zeigefinger:
    strike, durch unsere "unaufgeregte" und "sachliche" Art haben es sich andere jahrelang auf unserem Buckel gutgehen lassen und uns dabei noch ausgelacht. Wird Zeit, dass sich die Tonart ändert. Allem voran gegenüber den Damen und Herren Politikern.

    resci

  9. #98
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    @resci, du sagst es !

    Unser Geld geben wir selbst aus, fuer was wir wollen und wo wir wollen.

    'Polit-Schranzen und Knoeteriche' brauchen wir nicht dazu.

    Bis heute habe ich nicht verstanden warum sich der 'deutsche Michel' derart unterbuttern laesst.

  10. #99
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.024
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen

    Es wäre das perfekte Rezept für eine europaweit organisierte Verantwortungslosigkeit.
    Diese Art von Vertiefung wird vom Bürger nicht gewollt, sie wird nicht funktionieren .....
    Doch wird sie.
    Nimm als Gradmesser die letzte NRW-Wahl. CDU SPD Grüne wie immer gewählt, als hoffentlich einmaliger Ausrutscher die Piraten dabei.
    Die Wähler wählen nicht, sie bestätigen nur immer und immer wieder ihre eigene Dummheit.

    Und bestätigen wird sich dies genauso 2013.


    Zitat Zitat von resci Beitrag anzeigen
    Wird Zeit, dass sich die Tonart ändert. Allem voran gegenüber den Damen und Herren Politikern.
    Diesen Traum wirst du dir abschminken können. Wir reden hier über den deutschen"Schlafmützen Michel".....


    Anhang 5584

  11. #100
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Nokhu Beitrag anzeigen
    ... Die Wähler wählen nicht, sie bestätigen nur immer und immer wieder ihre eigene Dummheit. ...
    Die Waehler vielleicht.
    Aber die Zahl der Nichtwaehler steigt.
    Und damit faellt die Legitimation der "Volksvertreter".

    Leider gibt es aktuell keine erkennbaren Alternativen .....

Seite 10 von 18 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Deutschland und der Euro
    Von Conrad im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 2437
    Letzter Beitrag: 13.09.17, 13:33
  2. Ticket Deutschland - Thailand bei 1000 Euro
    Von MenM im Forum Touristik
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 15.12.12, 00:03
  3. Baht in Euro in Deutschland umtauschen?
    Von JayNonthaburi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.09.12, 00:28
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.05.09, 10:45